Burt Bacharach

User Beitrag
Hannah
20.03.2004 - 01:11 Uhr
Air oder Burt Bacharach
beides Fahrstuhlmusik, oder?
Lukas
20.03.2004 - 12:03 Uhr
Möglicherweise. Aber während Burt Bacharach über die Jahre eine ordentliche Qualität beibehalten konnte, sind Air leider immer belangloser geworden.

Die schlimmste Fahrstuhlmusik für mich ist allerdings Norah Jones.
criszzz
20.03.2004 - 12:06 Uhr
Air ist alles andere als belanglos, wenn man sie mal live erlebt hat, wisst Ihr vovon ich spreche...
alexi lalas
20.03.2004 - 12:29 Uhr
ich fühlte mich während des ganzen konzertes wie im fahrstuhl gefangen.
Armin
05.10.2005 - 22:53 Uhr
Burt Bacharach: Songwriting-Legende und Lifestyle-Ikone. In den letzten Jahren fand u.a. die hervorragende Greatest-Hits-Box seiner größten Produktionserfolge (mit Welthits u.a. von Dionne Warwick, Dusty Springfield, Perry Como, B.J. Thomas, 5th Dimension usw. usw. ) große Beachtung. Völlig zurecht wird der US-Amerikaner heute von der Fachwelt als einer der größten Adult-Contemporary-Produzenten und -Komponisten der Pop-Ära betrachtet. Dass sich jemand wie Bacharach jetzt (mit 77 Jahren!) noch einmal an die Arbeit macht, ein neues Album einzuspielen, kann daher nur als Sensation bezeichnet werden. Dass er sich dazu nicht nur "offensichtliche" Mitstreiter wie die bekennenden Bacharach-Fans Elvis Costello oder Rufus Wainwright, sondern auch einen überhaupt nicht offensichtlichen Dr. Dre ins Studio holt, mag dann wirklich so Manchen überraschen.

Die vergangenen Monate brachte Bacharach damit zu, seine erste Platte mit komplett neuen Songs seit Jahren zu vollenden. U.a. enthält „At This Time" Kollaborationen mit HipHop-Superproducer Dr Dre, Denaun Porter und Prinz Board von den Black Eyed Peas. Ein Song, „Go Shakespeare", wurde von Rufus Wainwright interpretiert. Ein anderer "Can’t Give It Up" ist ein klassischer Bacharach-Bossa-Nova, "Who Are These People?" singt Elvis Costello.

"At This Time" wird sicherlich Burt Bacharachs Ruf weiter festigen und als das "große Alterswerk" in die Geschichte eingehen. Sein "What's Going On", sein "September Of My Years". Die Lobeshymnen des Feuilleton und der gehobenen Musikpresse sind ihm sicher.




****************************************************************************
Artist: Burt Bacharach
Label: SonyBMG Music Entertainment
****************************************************************************

Tracklisting Album:
1. Please Explain

2. Where Did It Go?

3. In Our Time

4. Who Are These People?

5. Is Love Enough?

6. Can’t Give It Up

7. Go Ask Shakespeare

8. Dreams

9. Danger

10. Fade Away

11. Always Taking Aim


Julien
27.12.2005 - 14:05 Uhr
Hi,
Ich hab mal ne frage gibt es irgendwo ne cd von burt bacharach, wo er original seine hits singt?
aber nur er und keine anderen Interpreten?
Alex
27.12.2005 - 14:25 Uhr
Die Kritik scheint irgendwie niemanden zu interessieren...^^
hal david
27.12.2005 - 21:03 Uhr
Sehr empfehlenswert ist nach wie vor die 3erCD Box "The Look Of Love - The Burt Bacharach Collection". Burt singt aber auch hier nur bei einigen Titeln, z.B. bei "Don’t Go Breaking My Heart".
Ärgerlich finde ich immer noch die Verwendung ds Begriffes "Fahrstuhlmusik". Die teilweise komplexen Arrangments haben dieses schreckliche Etikett nicht verdient.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 14061

Registriert seit 08.01.2012

11.02.2019 - 17:43 Uhr - Newsbeitrag
Burt Bacharach | 07.07. - 09.07.2019

Es war DIE Sensation des Konzertjahres 2018: Der große Burt Bacharach, der „King of Easy“ und zeitlose Grandseigneur orchestraler Popmusik, die ebenso leichtfüßig wie gehaltvoll ist, gab am 14.07. 2018 und damit zwei Monate nach seinem 90. Geburtstag sein erstes Deutschland-Konzert aller Zeiten. Die Show in Berlin war innerhalb von kürzester Zeit restlos ausverkauft, der Konzertabend wurde von allen dabei Gewesenen als ein Ereignis betrachtet, das man nie mehr vergessen wird. Nicht zuletzt dank dieser überaus euphorischen Reaktionen wird es nun knapp ein Jahr nach Bacharachs erstem Deutschland-Konzert einen zweifachen Nachschlag geben.







Präsentiert werden die Konzerte von Rolling Stone.

07.07.2019 Hamburg - Elbphilharmonie
09.07.2019 München - Philharmonie

Loketrourak

Postings: 921

Registriert seit 26.06.2013

15.02.2019 - 17:52 Uhr
Karte gekauft.
Kinder haben jetzt erstmal nix zu Essen.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: