Bombay Bicycle Club - Everything else has gone wrong

User Beitrag

Robert G. Blume

Postings: 529

Registriert seit 07.06.2015

04.09.2019 - 12:18 Uhr
Was ist eigentlich mit dem Bassisten los? Der hat mal so fantastisch groovende Basslines wie "Shuffle" und "Always Like That" gespielt. Den neuen Song kann ich ja beim ersten Mal ohne Üben mitspielen.

Voyage 34

Postings: 682

Registriert seit 11.09.2018

04.09.2019 - 13:20 Uhr
Das ist irgendwie alles nett aber sehr zahm und inspirationslos. Ixh werde trotzdem noch mal hören was so kommt, die Singles waren für mich selten ihre stärksten Songs.

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 1990

Registriert seit 14.05.2013

27.11.2019 - 21:45 Uhr - Newsbeitrag

jo

Postings: 1232

Registriert seit 13.06.2013

27.11.2019 - 23:25 Uhr
Ja, gestern haben sie ihn zum ersten Mal geteilt. War bereits von einer BBC-Live-Session (glaube ich) bekannt. Freue mich sehr auf das Album.

Pascal

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 543

Registriert seit 13.02.2013

04.12.2019 - 14:10 Uhr - Newsbeitrag


BOMBAY BICYCLE CLUB
NEUE SINGLE + VIDEO "EVERYTHING ELSE HAS GONE WRONG"
AM 18.03.2020 IN BERLIN

Bombay Bicycle Club veröffentlichen den Titeltrack ihres kommenden, fünften Studioalbums "Everything Else Has Gone Wrong": 5 Jahre haben wir zuvor auf neue Musik gewartet!

Das gleichnamige Album wird am 17. Januar 2020 erscheinen. Es ging gut los: Die erste Singleauskopplung "Eat, Sleep, Wake (Nothing But You)" erreichte dank Playlistensupport von WDR 1 Live, rbb Radioeins, egoFM, BR Puls, Deutschlandfunk Nova und FluxFM die bis dato höchste Airplay-Chart-Platzierung (seit 11 Wochen Top 200 der APC!) der vier Schulfreunde, die mittlerweile ihr halbes Leben lang gemeinsam in der selben Band spielen.



Die erste Singleauskopplung des Albums "Eat, Sleep, Wake (Nothing But You)" war die Quintessenz von Bombay Bicycle Club, eine selbstbewusste, sichere Rückkehr. Die Pause hatte sie wiederbelebt. Dazu de Saram: "We felt it was recognisably us, while also sounding fresh and new. I remember playing the demo to a mate of mine, in my car, and as soon as it came on, he had a big smile on his face. It felt like we were back. There was an element of not knowing what you've got til it's gone, and taking things for granted, which we definitely were. Having spent some time apart, we realised how special and meaningful it was to all of us, in our own way. We're much more appreciative now."

Wie der Titel schon sagt: Everything Else Has Gone Wrong. Mit Betonung auf dem "Else", dem anderen. Bombay Bicycle Club haben ihren zweiten Frühling gefunden.

Außerdem hat die Band ihre Europatour angekündigt, die sie für vier Termine auch nach Deutschland führen wird.

BOMBAY BICYCLE CLUB
15.03.2020 München – Backstage Werk
18.03.2020 Berlin – Huxleys
24.03.2020 Köln – Live Music Hall
25.03.2020 Hamburg – Docks

Voyage 34

Postings: 682

Registriert seit 11.09.2018

04.12.2019 - 15:30 Uhr
Steadman sieht mittlerweile nach nem echten Creep aus

jo

Postings: 1232

Registriert seit 13.06.2013

04.12.2019 - 20:27 Uhr
Vorher nicht? ;)

Voyage 34

Postings: 682

Registriert seit 11.09.2018

05.12.2019 - 10:27 Uhr
Sagen wir er hat das Bild ziemlich perfektioniert

MrMan

Postings: 22

Registriert seit 05.09.2019

22.12.2019 - 23:54 Uhr
Racing Stripes:
https://www.youtube.com/watch?v=fovUnLAHYUU

MrMan

Postings: 22

Registriert seit 05.09.2019

01.01.2020 - 17:14 Uhr
I Can Hardly Speak:
https://www.youtube.com/watch?v=TmDPx0qrMlQ

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 16619

Registriert seit 08.01.2012

12.01.2020 - 22:49 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

jo

Postings: 1232

Registriert seit 13.06.2013

13.01.2020 - 12:42 Uhr
Also, eine "Vergessene Perle" ist es ja nicht - VÖ ist erst am nächsten Freitag.

Ansonsten bin ich mal aufs Album gespannt. In der Rezi fehlt mir ein bisschen der Hinweis darauf, dass es sich ja auch durchaus um ein Comeback handelt. Die hatten sich ja quasi aufgelöst - wenn auch nicht für Dekaden.

Voyage 34

Postings: 682

Registriert seit 11.09.2018

13.01.2020 - 12:46 Uhr
Hohe Erwartungen hab ich ja eher nicht mehr. Das Debut finde ich dabei immer noch großartig. Scahde, dass sie was sie da so veranstaltet haben komplett ad acta gelegt haben.

jo

Postings: 1232

Registriert seit 13.06.2013

13.01.2020 - 12:51 Uhr
Ich finde die zweite, also "A Different Kind of Fix", am besten - da hatten sie durchaus noch den Biss und die guten Songs des Debüts, hatten ihr Spektrum aber um ein paar Sounds erweitert. Ich bin aber - wie bei der letzten - durchaus auch mit einigen starken Songs zufrieden. Und das scheint die neue ja auch zu bieten.

maxlivno

Postings: 1818

Registriert seit 25.05.2017

13.01.2020 - 15:25 Uhr
Wenn das Album ansatzweise an “So Long, See You Tomorrow” rankommt bin ich schon zufrieden. Aber so ein Brett erwarte ich nach den soliden Vorabsongs nicht mehr

jo

Postings: 1232

Registriert seit 13.06.2013

13.01.2020 - 17:01 Uhr
Fandst du, dass das ein Brett war? Für mich klingen die Vorabsongs bisher so, als würden sie den Weg konsequent weitergehen. Das ist dann zwar nichts revolutionär Neues, aber ich denke schon, dass sie damit das Niveau des Vorgängers halten können.

maxlivno

Postings: 1818

Registriert seit 25.05.2017

13.01.2020 - 18:18 Uhr
Der Vorgänger klingt deutlich mutiger als alle Vorabsongs und ich hab den Vorgänger auf Platz 47 meiner Top 100 für die 10er Jahre. Also ja, ist für mich schon ein Brett

jo

Postings: 1232

Registriert seit 13.06.2013

13.01.2020 - 18:44 Uhr
Ui. Hätte ich jetzt nicht gedacht, da ich, wie gesagt, ein anderes Album der Band viel stärker einschätze. Schwach war der Vorgänger aber auch nicht. Mich haben nur Songs wie das im Review erwähnte "Feel" zum Beispiel nicht wirklich gekriegt. Dann schon eher das träumerische "Home by Now".

Voyage 34

Postings: 682

Registriert seit 11.09.2018

17.01.2020 - 12:41 Uhr
Finde es nach 1 1/2 Durchgängen leider echt so lahm dass ich kaum Lust hab es mich mal zu versuchen...

Yndi_

Postings: 8

Registriert seit 23.09.2019

17.01.2020 - 13:22 Uhr
Es ist auf jeden Fall ziemlich ruhig geworden. Aber auch mit so wunderschönen Melodien, richtig schwelgerisch. Ich finde aber auch, dass der Vorgänger ihre beste Scheibe ist.

Gordon Fraser

Postings: 1406

Registriert seit 14.06.2013

17.01.2020 - 14:09 Uhr
Man merkt der Band die lange Pause jedenfalls nicht an, ob das nun gut oder schlecht ist, ist 'ne andere Frage. Definitiv ein eher entspanntes Album, aber aktuell habe ich genau auf sowas Bock.

jo

Postings: 1232

Registriert seit 13.06.2013

17.01.2020 - 15:14 Uhr
Verstehe die Kritik bisher gar nicht. Bin ziemlich begeistert. Habe mir nichts anderes vorgestellt als einige tolle Melodien im Sound des Bandkontexts - und das haben sie bisher locker übertroffen.

Seite: « 1 2
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: