Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Maxïmo Park - Too much information

User Beitrag

Kacke

Postings: 714

Registriert seit 13.06.2013

09.12.2013 - 17:43 Uhr
36€ für das Konzert, bisschen teuer.
Kai
09.12.2013 - 17:52 Uhr
Toller erster Song!
Kai
10.12.2013 - 20:39 Uhr
und gleich ein weiterer Song:
http://vevo.ly/pJAPLi

"Leave This Island" gefällt mir dann schon nicht mehr so... Der Hurts vergleich der letzten Seite könnte sich bewahrheiten.

Earl Grey

Postings: 277

Registriert seit 14.06.2013

10.12.2013 - 21:34 Uhr
Ist doch der selbe!?

MM13

Postings: 2053

Registriert seit 13.06.2013

16.12.2013 - 19:44 Uhr
nach den hörproben auf i-tunes,zu urteilen wirds ganz ordentlich,wenn auch kein überflieger.freu mich trotzdem auf das albumn.
Badumm
26.01.2014 - 13:50 Uhr
Eine Woche vor Release gibt es einen dritten Song und auch der kann überzeugen: http://vimeo.com/84858579
Womöglich steht uns hier eines der ersten Highlights 2014 ins Haus, aber dass diese Band hier jemals wieder mehr als eine 7/10 kriegt kann man wohl ausschließen.

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2517

Registriert seit 14.06.2013

28.01.2014 - 17:18 Uhr
Das neue Album jetzt hier im Stream. Gerade erster Durchgang. In der Tat zurückgenommener und düsterer als alles bisher, vor allem als die letzte Platte. Mehr 80s-Sound...Smiths, Cure, New Order.

Garp

Postings: 13

Registriert seit 14.06.2013

28.01.2014 - 19:52 Uhr
Puh… Das weiß ich erstmal gar nicht, was ich davon halten soll. So wenig ist nach einem ersten Durchlauf eines MP-Albums noch nie hängengeblieben, ich weiß nur noch nicht, ob es die Veränderung ist oder ob viele Songs schlicht überflüssig sind.

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2517

Registriert seit 14.06.2013

28.01.2014 - 22:39 Uhr
Bin auch noch unentschlossen. Aber eher interessiert, weiter zu hören - kein Schock. Wobei mit so einer (zumindest) mittleren bis kleinen Wandlung nun eher nicht zu rechnen war, ging die letzte doch wieder ganz gut nach vorne. (Mag "The National Health" gern!)

IVIJK

Postings: 30

Registriert seit 13.06.2013

28.01.2014 - 22:59 Uhr
Immerhin kann ich nach dem Streamschnelldurchlauf die CD von der Einkaufsliste streichen. Das, was so klingt wie bisher, ist überflüssige Wiederholung von Album 1 und 2 in schlecht und der Rest ist nicht meine Tasse Tee (und zusätzlich auch erschreckend spannungsarmes Gedudel).

nörtz

User und News-Scout

Postings: 8798

Registriert seit 13.06.2013

28.01.2014 - 23:39 Uhr
Trotz neuer Sounds packt mich da einfach gar nichts. Mit Maximo Park geht es mir genauso wie mit Franz Ferdinand: Die ersten beiden Alben waren toll und alles was danach kam, war stinkend langweilig.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17645

Registriert seit 10.09.2013

28.01.2014 - 23:53 Uhr
Quicken The Heart war doch mindestens genauso gut wie die beiden Vorgänger. Versteh nicht was alle immer dagegen haben.
captain kidd (not logged in)
29.01.2014 - 09:14 Uhr
mir geben die ja auch nichts.

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2517

Registriert seit 14.06.2013

29.01.2014 - 11:01 Uhr
A Certain Trigger 9.5/10

OEP - 8/10
QTH - 5.5/10
TNH - 7/10
hellworm
29.01.2014 - 12:01 Uhr
negativ:
- manchmal etwas zu poppig
- teilweise banale Texte

positiv
- sehr abwechslungsreich

Ich weiß nicht recht. Hätte mir ein zweites ACT gewünscht.
Habe den Eindruck, MP wollen es mit diesem Album allen recht machen.
Was mich persönlich stört, manche Songs zeigen schon das unglaubliche Potenzial der Band, aber nur im Ansatz. Manche Songs wirken zu glatt, zu gefallsüchtig.

Bin nicht überzeugt, bis jetzt...

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17645

Registriert seit 10.09.2013

29.01.2014 - 17:09 Uhr
ACT 8-8,5/10
OEP 8-8,5/10
QTH 8-8,5/10
TNH 6,5/10

@eric: 5,5?? Wahnsinn, wie kann man das denn schlechter als die öde National Health finden?

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2517

Registriert seit 14.06.2013

29.01.2014 - 17:28 Uhr
Weil ich QTH eben langweiliger finde. Von "The National Health" mag ich mit "Hips and lips", "The undercurrents", "Write this down",
"Reluctant love", "Banlieue und auch "This is what becomes of the broken hearted" eine Reihe von Songs gerne. So viel kommen beim Vorgänger nicht zusammen.

Bonzo

Postings: 1932

Registriert seit 13.06.2013

29.01.2014 - 17:35 Uhr
Die ersten 4 Songs sind gut.
Beim Rest weiß ich noch nicht.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17645

Registriert seit 10.09.2013

29.01.2014 - 19:27 Uhr
Hm, ich liebe Quicken the Heart. Hatte es auf der ersten Seite schon erwähnt, aber ich finde MP in ihren zurückgenommenen Momenten am Besten.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

31.01.2014 - 09:16 Uhr
Pitchfork sagt 6.1
Kann leider mit der Rezi nicht wirklich was anfangen.

xspiralx

Postings: 444

Registriert seit 14.06.2013

31.01.2014 - 09:35 Uhr
Mir geht es in der Rezi auch viel zu sehr um die Lyrics und nicht die Musik. Vor allem steht da gar nichts davon, dass die Band das gar nicht als Album geplant hatte, sondern nur ein paar Lieder just for fun machen wollte und das so viel Spaß gemacht hat, dass eben Too Much Information rauskam.

xspiralx

Postings: 444

Registriert seit 14.06.2013

31.01.2014 - 09:44 Uhr
Ist es eigentlich Zufall, dass das neue Album von Annett Louisan "Zu viel Information" heißt?

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2517

Registriert seit 14.06.2013

31.01.2014 - 09:47 Uhr
Hee, ihr kritisiert Pitchfork. Das geht doch nicht! ;) In der Tat wird kaum etwas zur Musik geschrieben, was gerade bei dieser Platte etwas verwunderlich ist.

musie

Postings: 3134

Registriert seit 14.06.2013

31.01.2014 - 11:30 Uhr
ich finde das album überraschend gut. ein bisschen weg vom zappelsound früherer alben und eher hin zum konventionellen songwriting mit viel platz für keyboardflächen. mir gefällts.
hellworm
31.01.2014 - 11:43 Uhr
Hab mich mittlerweile doch ein bisschen mit TMI angefreundet. Ein sehr entspanntes, sehr poppiges Album. Bin gespannt auf die Rezi.

MM13

Postings: 2053

Registriert seit 13.06.2013

01.02.2014 - 14:47 Uhr
sehr abwechlungsreiches album,mit 2-3 füllern(special edition)keyboards passen meiner meinung gut zum maximosound."angst essen seele auf"(out of harms way).so zwischen 6+7/10

koekoe

Postings: 679

Registriert seit 13.06.2013

01.02.2014 - 19:45 Uhr
Meine Guete ist das eine bescheuerte Rezi auf Pitchfork (""...the romantic world will always want for meticulously rendered stories of love in all its vicissitudes."). Es gibt genau drei Saetze, die etwas ueber die Musik aussagen. Bei P4K faellt mir in letzter Zeit sehr stark auf, wie arbitraer die Rolle von Lyrics behandelt wird. Wenn die Band gut gefunden wird sind belanglose Lyrics kein Problem, beim naechsten Album wieder doch (obwohl die Musik eigentlich ganz gut ist) etc... . Das wird sich zusammengereimt, wie es gerade passt :-)

Kenn nur die Vorabsingles, hoer mir mal das Album an. Muss ja sagen, dass ich nach den ersten zwei Alben alle nachfolgenden uebersprungen habe, bin gespannt.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

01.02.2014 - 20:49 Uhr
Klingt ja recht zurückgenommen und speziell auf den ersten Durchgang. Vielleicht ihr größter Sprung im Sound bisher.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

01.02.2014 - 20:57 Uhr
Recht überflüssig ist das Mazzy-Star-Cover am Ende. Toller Song, klar, aber den quasi ohne Eigenelemente 1:1 nachzuspielen...
maxi meister maxi
05.02.2014 - 13:36 Uhr
Klar, kein Meisterwerk, aber ich finde das kann man sich durchaus anhören. Insgesamt wesentlich homogener als The National Health.

Ich finde, dass Maximo Park (ählich wie The Strokes oder die Arctic Monkeys) auch nach 5 Alben immer noch kein wirklich schlechtes abgeliefert haben.

ToniDoppelpack

Postings: 212

Registriert seit 14.06.2013

05.02.2014 - 15:13 Uhr
erstmal blieb tatsächlich wenig hängen, aber jetzt haben mich midnight on the hill und drinking martinis, werd also doch dranbleiben. auf jeden fall unspektakulärer, aber homogener und nach ersten eindrücken keine ganz schwachen nummern wie tw. auf the national health.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

05.02.2014 - 15:51 Uhr
Mir gefällt es nach mehreren Durchgängen auch besser, allerdings nicht so gut wie der Vorgänger.

Allerdings ist die 11-Track-Standardversion besser, die Bonus-Tracks sind leider eher Malus-Tracks und das schwächste, was ich bisher von der Band gehört habe.
Ich bins
05.02.2014 - 16:14 Uhr
Leute, jetzt mal unter uns, wenn man mal ein bisschen drüber nachdenkt und ganz ehrlich zu sich selbst ist: So wirklich gut war die Band eigentlich noch nie, oder?

Bonzo

Postings: 1932

Registriert seit 13.06.2013

05.02.2014 - 16:22 Uhr
Doch war sie

Achim

Postings: 6289

Registriert seit 13.06.2013

05.02.2014 - 16:22 Uhr
das stimmt. so langsam denke ich, dass das neue album sogar ihr bestes ist.

Achim.
(at)Achim
05.02.2014 - 16:25 Uhr
Das relativiert deine Aussagen zu Hiphop und Rn'B. Wer diese Platte gutfindet, hat ja nun wirklich den Geschmack am....naja...du weißt schon wo....
Parkus Maximus
05.02.2014 - 16:36 Uhr
Gar nicht übel. Übergangsalbum.

Achim

Postings: 6289

Registriert seit 13.06.2013

05.02.2014 - 17:32 Uhr
@(at)Achim: nunja, "gut" ist vielleicht nicht der richtige ausdruck. 6 mit richtung 6,5 ist es aber. und damit könnte es sich in meinen augen zu ihrem besten entwickeln.

Achim.

ToniDoppelpack

Postings: 212

Registriert seit 14.06.2013

05.02.2014 - 17:35 Uhr
ACT 10/10
OEP 9/10
QTH 6/10
TNH 6/10

MM13

Postings: 2053

Registriert seit 13.06.2013

05.02.2014 - 19:04 Uhr
war ja beim ersten hören schon recht angetan,und jetzt nach ein paar mal hören würde ich schon zu 7/10 tendieren.gefällt mir echt gut.
Kai
05.02.2014 - 22:43 Uhr
Würde auch zu 7 - 8 /10 tendieren.
braucht ein wenig hat aber einige sehr gute songs

Bobdoc

Postings: 4

Registriert seit 14.06.2013

08.02.2014 - 21:58 Uhr
Lydia 10/10. so alles in allem ne solide 7/10.

Mixtape

User und Moderator

Postings: 1926

Registriert seit 15.05.2013

09.02.2014 - 09:33 Uhr
@Demon Cleaner: Einspruch! Lover, Lover, Lover ist aus meiner Sicht der beste Song des Albums, die ersten vier Bonussongs sind allesamt stark.

Warum sich die Band dafür entschieden hat, das reguläre Album mit einem der schwächsten Songs zu eröffnen, muss ich nicht verstehen.
Der So-Sager
09.02.2014 - 18:09 Uhr
Ich sag mal so:

ACT 9/10
OEP 8/10
QTH 6/10
TNH 7/10
TMI 7/10

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2517

Registriert seit 14.06.2013

09.02.2014 - 18:33 Uhr
Schönes Album, insgesamt. Erster und letzter Song gefallen mir am wenigsten. "Leave this island", "Drinking Martinis" & "...Audre" am besten. Die Bonussongs kenne ich noch nicht.

ACT 9.5/10
OEP 8/10
QTH 6/10
TNH 7/10
TMI 7/10

Andreas

Postings: 192

Registriert seit 29.12.2013

12.02.2014 - 18:40 Uhr
Viel besser als erwartet! Hat noch jemand beim Cover an Tote Tragen keine Karos gedacht?
Mann von Welt
14.02.2014 - 00:15 Uhr
http://www.welt.de/kultur/musik/article124807619/Max-mo-Park-singen-jetzt-wie-Guenter-Grass-redet.html

Ah, Maximo Park sind also Fast-N.azis - man lernt nie aus!

Castorp

Postings: 2788

Registriert seit 14.06.2013

14.02.2014 - 00:40 Uhr
Die besinnlicheren Wave-Nummern (Brain Cells, Leave this island, Is it true) stehen ihnen bei der "Neuausrichtung" aus meiner Sicht immer noch am besten (fast wie "Hips and lips" oder "Acrobat" vom Debüt). Im Dunkeln tun die so schön funkeln. :-) Schade, dass sie nicht das ganze Album in diesem Stil gehalten haben, so wirkt das Ganze irgendwie zerfahren und inkonsequent, so als hätte man Angst gehabt, die alten Fans zu sehr zu vergraulen. (Auf "A Certain Trigger" haben sie das mit dem roten Faden ja auch irgendwie hinbekommen...) Da sie wohl ohnehin nicht mehr an die Dringlichkeit und Power ihres Debüts herankommen, hätte ich mir halt wenigstens DAS gewünscht. Aber gut, man kann eben nicht alles haben, nicht wahr. :-)

6-7/10 passt schon.
kommentar von welt.de
14.02.2014 - 00:49 Uhr
Django • vor 8 Stunden
Irgendwie sahen Rockmusiker früher anders aus. Wie Männer eben und nicht wie Stricher.

:D
Welt
14.02.2014 - 00:54 Uhr
Hat man sich bei der Welt vorgenommen, nur noch grenzdebile Texte zu veröffentlichen?

Seite: « 1 2 3 4 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: