Banner, 120 x 600, mit Claim

Beck - Morning phase

User Beitrag

bazilicious

Postings: 2909

Registriert seit 27.06.2013

02.02.2014 - 15:47 Uhr
Das Marketing des Labels hat sich mit dem Vergleich zu Sea Change eigentlich selbst ins Knie geschossen. Die Vergleiche dazu hätte es sowieso gegeben, aber wenn man ein Album schon als spirituellen Nachfolger ankündigt, schürrt man natürlich eine unglaubliche Erwartungshaltung. Würde mich nicht wundern, wenn sich das negativ auf die Kritikerstimmen auswirken wird.
Auf der anderen Seite scheint Beck selbst ein wenig damit zu spielen. Das Intro (Cycle) geht direkt über in Morning, dessen Anfang fast identisch zu The Golden Age ist.


sehe ich auch so... nach anfänglicher Vorfreude über ein neues Beck Album, hat sich in der Zwischenzeit auch ein wenig Skepsis eingeschlichen. Heute habe ich mir mal wieder die Sea Change angehört, unfassbar großartig.

bazilicious

Postings: 2909

Registriert seit 27.06.2013

02.02.2014 - 15:52 Uhr
da ich mich gerade mal wieder durch die Diskographie durchhöre, hier meine Bewertungen zusammengefasst...

Beck - Mellow Gold 8/10
Die Genialität deutet sich in einigen Songs an, momentweise noch etwas fahrig. Einige wirklich überragende Songs drauf.

Beck - One Foot In The Grave 7/10
etwas sprödes Lo-Fi Folk Album, was aber durchaus Spaß macht

Beck - Odelay 10/10
unfassbar geniales Meisterwerk, es explodiert vor Kreativität

Beck - Mutations 8/10
gutes Album, aber etwas überbewertet. Verhält sich ähnlich zu Sea Change wie zuvor Mellow Gold zu Odelay. Auch hier wird die Genialität von Sea Change einige Male angedeutet, es sind auch durchaus einige fantastische Songs enthalten, aber leider auch zu viele "nur" okaye Songs, die noch etwas unausgereift sind bzw. nicht durchgängig diese Seele+Gefühl haben.

Beck - Midnite Vultures 9/10
Verrückt, lustig, sprüht vor Kreativität und die Songs sind super. Macht immer noch wahnsinnig Spaß, wenn man sich darauf einlassen kann.

Beck - Sea Change 10/10
Becks Blood On The Tracks, verdammt schön... im Gegensatz zu Mutations keine Füller.
@ bazilicious
03.02.2014 - 00:23 Uhr
hey, mach mal weiter im text!

da fehlen noch guero, the information und modern guilt!

bazilicious

Postings: 2909

Registriert seit 27.06.2013

03.02.2014 - 00:24 Uhr
kommt noch in den nächsten Tagen...

Fiend

Postings: 238

Registriert seit 14.06.2013

03.02.2014 - 15:19 Uhr
finde das Cover laaaangweilig.

Gibt es keine bessere Ideen als Beck selbst abzubilden?
Da wäre selbst ein Sonnenaufgang innovativer. Oder Ein Frühstücksholztisch mit ein paar Kaffeeklecksern. Oder die geschundene Bettlaken. Oder IRGENDWAS anderes

bazilicious

Postings: 2909

Registriert seit 27.06.2013

06.02.2014 - 13:48 Uhr
Beck - Guerro 9/10
Beck - The Information 9/10
Beck - Modern Guilt 8/10

Modern Guilt ist besser als ich sie in Erinnerung hatte, hat theoretisch auch 9er-Potenzial

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 20263

Registriert seit 08.01.2012

17.02.2014 - 18:40 Uhr
Beck - Neues Album "Morning Phase" ab jetzt bei NPR im Stream


Das neue Album "Morning Phase", das in Deutschland am 28.02.2014 über Capitol Records / Caroline International erscheinen wird, gibt es jetzt vorab bei NPR im Stream: http://www.npr.org/2014/02/16/274773496/first-listen-beck-morning-phase

"Morning Phase" ist das 12. Studioalbum von Beck und wohl eine der heiß ersehntesten Platten in diesem Jahr. Viele der Musiker, die Beck damals zu "Sea Change" um sich versammelte, sind auch hier zu hören und unterstützen ihn dazu wieder live: Justin Meldal-Johnsen, Joey Waronker, Smokey Hormel, Roger Joseph Manning Jr. und Jason Falkner.

Zur Einordnung: "Morning Phase" beendet einen etwas mehr als einjährigen kreativen Einschnitt seit der Veröffentlichung von "Song Reader" im Dezember 2012. Dieses fein illustrierte und wundervoll gebundene Songbook enthielt 20 neue Beck-Songs - als Notenblätter. Das Projekt entwickelte ein Eigenleben, denn Musiker aus der ganzen Welt nahmen ihre Interpretationen der Stücke auf und auch Beck selbst drückte bei einigen speziellen Shows mit einer ganzen Reihe von eklektischen Mitmusikern den Kompositionen seinen Stempel auf.

Danach machte Beck mit seiner unfassbaren Orchesterversion von Bowies' "Sound And Vision" auf sich aufmerksam – mit einem 160 Musiker starken Orchester! Dies kumulierte in einem interaktiven 360 Grad Film über eine Liveperformance des Tracks. Im Sommer letzten Jahres erschienen dann die drei heiß erwarteten Singles "Defriended","I Won't Be Long" und "Gimme" als 12" und Digital. Im September schuf Beck noch 2 Performance Stücke für Doug Aitkens "Station to Station"-Serie von einmaligen Happenings, durchsetzt mit seinen eigenen Live Shows, die Rezensenten zu den besten seiner Karriere zählten.

Erste Pressestimmen zu Morning Phase aus Deutschland:
"Morning Phase ist ein wunderschönes Album, das direkt an Sea Change von 2002 anschließen will. (...) ozeanischer Hochglanz-Folk." - (SPEX)

"Beck findet in den Melodien Balsam für den Tag, nach einer Nacht, die noch voller Worte war. Sehr gediegen, sehr stilsicher" (Musikexpress)

Die Tracklist von "Morning Phase" sieht so aus:
1. Cycle
2. Morning
3. Heart Is A Drum
4. Say Goodbye
5. Blue Moon
6. Unforgiven
7. Wave
8. Don't Let It Go
9. Blackbird Chain
10. Phase
11. Turn Away
12. Country Down
13. Waking Light

Einen kleinen Eindruck von dem Song "Blue Moon" gab es auch schon in dem Teaser-Video zum Album. Hier nochmal zum Anschauen: http://youtu.be/JJIUItRNC9M

http://www.beck.com/

https://www.facebook.com/Beck
https://twitter.com/beck
http://capitolrecords.com


The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 25587

Registriert seit 07.06.2013

18.02.2014 - 15:01 Uhr
Stream!
"Sea change" ohne Liebeskummer.
Boris
18.02.2014 - 15:06 Uhr
Das neue Album gehört, wie auch Sea Change, leider ganz klar zu den schwächeren Outputs von Beck. Ein wenig enttäuschend nach der langen Pause.

Leatherface

Postings: 1652

Registriert seit 13.06.2013

18.02.2014 - 15:31 Uhr
Bin zwei Drittel durch. Es ist hübsch, teilweise sogar sehr hübsch - ich glaube aber es nicht mehr als das.
heehe
18.02.2014 - 15:35 Uhr
hübsch ist vor allem diese frau mit den blonden haaren:

http://klfm.org/wp-content/uploads/2014/02/beck-morning-phase-cover-642x362.jpg

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 25587

Registriert seit 07.06.2013

18.02.2014 - 20:35 Uhr
"Morning", "Heart is a drum", "Blue moon", "Unforgiven" und "Waking light" sind schon mal ziemlich klasse. An "Sea change" ranzukommen ist eher unmöglich. Aber ich find die Atmosphäre schon wieder klasse.

Cosmig Egg

Postings: 768

Registriert seit 13.06.2013

18.02.2014 - 21:35 Uhr
steinigt mich, aber ich finde sein letztes gutes album war odelay
Groztuiwartsdilk
18.02.2014 - 21:35 Uhr
Leigweilig.
PT-Redakteur
18.02.2014 - 21:37 Uhr
BOOOOAAAAHHHH, ne durchschnittliche Platte, uninspiriert, und klingt so als wär sie vor 10 Jahren aufgenommen worden - MUSS AdW werden!!
Pepi
18.02.2014 - 21:42 Uhr
steinigt mich, aber ich finde sein letztes gutes album war odelay

Naja, danach kam noch sein ziemlich ordentliches Folkalbum "Mutations" (das den ähnlich ausgerichteten "Sea Change" und "Morning Phase" meilenweit überlegen ist) und das immerhin amüsante "Midnite Vultures". Nach den 90ern ging ihm dann die Inspiration langsam aus. Das das neue hier AdW wird, ist natürlich ein Witz.

Code Nasher

Postings: 378

Registriert seit 01.12.2013

18.02.2014 - 22:12 Uhr
Scientology-Propaganda - nein danke!

Rote Arme Fraktion

Postings: 3474

Registriert seit 13.06.2013

18.02.2014 - 22:15 Uhr
Ich höre auch nur noch Musik von Katholiken. Alle anderen sind nicht true.
Sippenhafter
18.02.2014 - 22:17 Uhr
Und Charlotte Gainsbourg ist bei mir auch unten durch. Die hat mal ein Album mit Beck Hansen aufgenommen...pfui!

Otto Lenk

Postings: 635

Registriert seit 14.06.2013

18.02.2014 - 23:41 Uhr

Großartig!

Fiend

Postings: 238

Registriert seit 14.06.2013

19.02.2014 - 10:47 Uhr
Beim mehrmaligen Hören haben sich mir wenige Songs eingeprägt, was nichts heißen muss. Nur Wave sticht absolut hervor in seiner Düsternis und diesen wahnsinnigen Streicherspuren.
xy
19.02.2014 - 17:36 Uhr
sooo chillig :)

bazilicious

Postings: 2909

Registriert seit 27.06.2013

19.02.2014 - 18:15 Uhr
bin nicht wirklich begeistert... ist nicht schlecht, aber es packt mich nicht wirklich, ist halt nur ganz nett... hoffe es wächst noch, momentan hört es sich wie seine schwächste Platte an

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 25587

Registriert seit 07.06.2013

19.02.2014 - 21:02 Uhr
Wunderbares Album. Und die Rezi trifft es ziemlich genau. Nahezu alle meine Highlights auch genannt.
Guy_Brush
20.02.2014 - 17:53 Uhr
@Fiend: Klingt zwar wie ein Totschlag-Argument, aber hervorstechen muss da auch gar nichts, sondern eher ein homogenes Klangbild soll sich heraushören lassen.

"Sea Change" hatte auch eher weniger deutliche Highlights, war aber in seiner Geschlossenheit für mich eine ganz starke Platte. Naja, wobei "Little Ones" ist dann doch einer meiner absoluten Lieblingslieder von Beck.

Mister X

Postings: 3403

Registriert seit 30.10.2013

20.02.2014 - 17:58 Uhr
Schoenes und harmonisches Album. Kann nicht empfehlen das Album im liegendem Zustand zu hoeren. Koennte einschlaefernd wirken :D

8/10
Der Morgen Danach
23.02.2014 - 12:27 Uhr
Ich bin total verkatert, eigentlich ist es nicht mehr am Morgen.
Mir geht es schleht.

Beck hat es geschafft ein perfektes "Guten Morgen" - Album aufzunehmen.

Sehr entspannt, ruhig und berührend... und vor allem nicht zu laut für meine Kopfschmerzen . :p

Sick

Postings: 154

Registriert seit 14.06.2013

24.02.2014 - 18:02 Uhr
Nett. 6/10. Nicht mehr und nicht weniger.
Wieknoedel
24.02.2014 - 18:04 Uhr
Eher Langweilig. Nein, sehr langweilig.
Höchstens 3/10

Menikmati

Postings: 387

Registriert seit 25.10.2013

24.02.2014 - 18:37 Uhr
Quatsch. Vorausgesetzt man mochte bereits Sea Change sollte dieses Album lieben. Ich finds gar noch besser und es zeigt eine Weiterentwicklung in Becks Schaffen: Das Songwriting ist mutiger denn je. Als guter Vergleich dienen die Opener der beiden Alben: Morning klingt zunächst wie ein billiger Abklatsch von The Golden Age, während letzteres jedoch in einer eher zähen Lethargie verharrt, explodiert Morning in einem gewaltigen Refrain. Dieses Muster wiederholt sich auf dem Album - beinahe jedem Song wird noch das gewisse aufgesetzt, das teilweise erst bei mehrmaligem Hören zu erkennen ist. Dieses Album ist ein Befreiungsschlag: 9/10

Derzeitige Favoriten: Morning, Blue Moon, Wave, Blackbird Chain, Turn Away und Waking Light. Ausfälle gibt es nicht.

Rote Arme Fraktion

Postings: 3474

Registriert seit 13.06.2013

24.02.2014 - 19:16 Uhr
Schöner Post. Die Vorfreude steigt :)

Kusan 87

Postings: 38

Registriert seit 13.01.2014

25.02.2014 - 10:39 Uhr
@bazilicious wow meine Bewertung für seine frühen Alben sieht in etwa genau so aus. Vielleicht lohnt sich also tatsächlich ein reinhören in die neueren Sachen.

Mutations würde bei mir ca bei 6/10 landen da es auf mich etwas müde und zu saftlos wirkt. Auch befinden sich sehr wenige richtig gute Songs darauf.

Bei den anderen einfach jeweils einen Punkt weniger und wir sind uns komplett einig.

Guerro oder the information werde ich mir also bei nächster Gelegenheit besorgen. Mal schauen was das Vinyl auf amazon kostet

Kusan 87

Postings: 38

Registriert seit 13.01.2014

25.02.2014 - 10:45 Uhr
Wow schnell die Preise gecheckt. Gab es für Information keine "gewöhnliche" vinyl version? Und warum ist auch die Guero so verhältnismässig teuer?

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

25.02.2014 - 10:51 Uhr
6.8 von Pitch

Aber die fanden auch "Sea Change" (zumindest ursprünglich) nicht so toll...
Uschtscha
25.02.2014 - 11:52 Uhr
Manchmal ist langweilige Musik, die einen nicht fordert, auch schön anzuhören. Wie im Fall des neuen Beck-Albums: 7/10

Fiend

Postings: 238

Registriert seit 14.06.2013

25.02.2014 - 14:33 Uhr
das ganze startet so wundervoll mit Cycle und dann kommt diese Gitarre bei Morning. Hätte er nicht einfach die Gitarre weg lassen können?
Egon-Erich Kasupke
25.02.2014 - 16:20 Uhr
An deiner Stelle würde ich als guter deutscher Korinthenkacker und Besserwisser ein Beschwerdeschreiben aufsetzen und es dem Künstler zukommen lassen. Ich wette, dass er dir daraufhin eine gitarrefreie Version wird zukommen lassen.
Blablablubb
26.02.2014 - 17:43 Uhr
Leider muss ich, auch als bekennender Beck-Hörer, sagen dass das Album bei mir nicht so wirklich zündet. "Sea Change" hingegen habe ich sehr gemocht.

Es hat schon was, aber es packt mich atmosphärisch einfach nicht so und das muss es - gerade bei so einem gediegenen Sound.

6/10

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

01.03.2014 - 16:52 Uhr
Leider muss ich, auch als bekennender Beck-Hörer, sagen dass das Album bei mir nicht so wirklich zündet. "Sea Change" hingegen habe ich sehr gemocht.

Es hat schon was, aber es packt mich atmosphärisch einfach nicht so und das muss es - gerade bei so einem gediegenen Sound.


Im Moment leider auch mein Fazit. Das Album lehnt sich schon sehr stark an "Sea Change" an und der Vergleich ist schwer zu gewinnen.
"Morning" und "The Golden Age" sind sich dabei schon krass ähnlich, hier kommt die neue Platte aber noch am besten weg. Im weiteren Verlauf fehlen mir so die herausragenden und berührenden Momente, die "Sea Change" ständig hatte. Man soll neue Alben ja nicht immer mit alten Meisterwerken vergleichen, aber hier fordert er es ja geradezu heraus.

bazilicious

Postings: 2909

Registriert seit 27.06.2013

01.03.2014 - 17:09 Uhr
also ich muss ja sagen, dass ich die Platte nach anfänglicher Enttäuschung mittlerweile doch recht gut finde. Kommt natürlich niemals an Sea Change ran, aber wenn man sich Zeit nimmt, entfaltet sich Morning Phase doch sehr schön. Ist momentan bei einer sehr guten 7/10, evtl. ist eine 8 auch drin. Sea Change ist aber eine bombige 10/10.

Rote Arme Fraktion

Postings: 3474

Registriert seit 13.06.2013

05.03.2014 - 19:26 Uhr
"Turn Away" ist ja wohl super geil. Erinnert so herrlich an "Simon & Garfunkel". Großartigst.

Rote Arme Fraktion

Postings: 3474

Registriert seit 13.06.2013

05.03.2014 - 19:34 Uhr
und ne Menge "Fleet Foxes" in dem Song. Geilo. Bin gerade voll geflasht.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 25587

Registriert seit 07.06.2013

05.03.2014 - 19:36 Uhr
Ich hör das Album immer noch gern. Gerade an einem ruhigen Abend. Klar, an "Sea change" kommt es nicht ran. Hat aber genug Qualität und am kleines, angenehmes Geschwisterchen durchzugehen. 7,5/10

Rote Arme Fraktion

Postings: 3474

Registriert seit 13.06.2013

05.03.2014 - 19:45 Uhr
ich hab es heute erst von wow-hd bekommen, daher meine frische Euphorie :)

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 25587

Registriert seit 07.06.2013

05.03.2014 - 20:10 Uhr
*um ein kleines

Puh.
@Machina
05.03.2014 - 20:11 Uhr
*um ein kleines

Einen Versuch haste noch.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 25587

Registriert seit 07.06.2013

05.03.2014 - 23:55 Uhr
ich gebs auf.

Einzelkind

Postings: 72

Registriert seit 20.06.2013

06.03.2014 - 00:09 Uhr
Also, besser als Guero finde ich Morning Phase auf jeden Fall. An Modern Guilt und The Information, die ich beide weiterhin für ziemlich unterbewertet halte, kommt es für mich persönlich aber nicht heran. An Sea Change natürlich auch nicht, aber als Companion Piece à la Amnesiac funktioniert es meiner Meinung nach ausgezeichnet. Beck hat ja auch bereits letztes Jahr erklärt, dass Morning Phase nicht der eigentliche Nachfolger zu Modern Guilt, sondern vielmehr etwas, das er aus seinem System bekommen musste, ist. Wave finde ich aber auch weiterhin unglaublich genial.

Ach ja: Die Person, die dafür verantwortlich ist, dass der Download-Code bei der LP nicht einfach der CD-Version entspricht, sondern THE VINYL EXPERIENCE!einself! ist, gehört erschossen.

Rote Arme Fraktion

Postings: 3474

Registriert seit 13.06.2013

06.03.2014 - 20:39 Uhr
Phänomenales Ding.

Sick

Postings: 154

Registriert seit 14.06.2013

05.04.2014 - 11:30 Uhr
Ich hab meine Meinung geändert. Doch ein gutes Album.

Seite: « 1 2 3 4 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: