Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Blood Orange - Cupid deluxe

User Beitrag

Mixtape

User und Moderator

Postings: 1926

Registriert seit 15.05.2013

12.09.2013 - 07:59 Uhr
Das Debütalbum des Projekts von Dev Hynes war großartig, die erste Single vom neuen lässt ebenso Großes erwarten.

http://m.youtube.com/watch?v=DfZMvTHJLUs&desktop_uri=%2Fwatch%3Fv%3DDfZMvTHJLUs
gelbwurst!
12.09.2013 - 10:33 Uhr
wann kommts raus???? hab ihn mal als lightspeed champion in london gesehen überragender musiker!

Mixtape

User und Moderator

Postings: 1926

Registriert seit 15.05.2013

12.09.2013 - 21:38 Uhr
Einen VÖ-Termin gibt es noch nicht, aber mit "Cupid Deluxe" schon einen Titel.

Mixtape

User und Moderator

Postings: 1926

Registriert seit 15.05.2013

01.10.2013 - 17:08 Uhr
Jetzt gibt es mit dem 15.11. eines und mit der Ankündigung, dass David Longstreth einer der Gäste ist, steigt meine Vorfreude ins Unermessliche!

http://www.dominorecordco.com/uk/news/01-10-13/blood-orange---cupid-deluxe/
Grobian
05.10.2013 - 03:44 Uhr
Der Vorgänger war enttäuschend. Sutphin Blvd war ne klasse Single, das Album konnte das Niveau bis auf ein zwei Ausnahmen nicht halten. Aber ist halt Indie und hip, da kann man das schon mal hypen, oder Mixtape?
Grobian
05.10.2013 - 03:44 Uhr
P.S.: ;-)

Kevin

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 913

Registriert seit 14.05.2013

12.11.2013 - 00:12 Uhr
Klingt ganz gut!
cargo
12.11.2013 - 11:05 Uhr
Ganz großartige neue Platte, besonders die ersten sieben Songs. Am Ende wird es ein wenig schwächer. Auf jeden Fall um Welten besser als der ziemlich enttäuschende Vorgänger.
Bert
12.11.2013 - 13:14 Uhr
Ja, das letzte Album war wirklich nicht sehr gut.

Mixtape

User und Moderator

Postings: 1926

Registriert seit 15.05.2013

12.11.2013 - 21:44 Uhr
Mir gefällt das erste Album besser, da ich Hynes auch als Sänger Schätze. Auf dem neuen Album sind mir zu viele Gäste, wobei vor allem die Sängerinnen stimmlich kaum zu unterscheiden sind.

Lichtgestalt

User und Moderator

Postings: 4789

Registriert seit 02.07.2013

13.11.2013 - 08:27 Uhr
8,5 BNM bei Pitchfork

Mixtape

User und Moderator

Postings: 1926

Registriert seit 15.05.2013

16.11.2013 - 09:30 Uhr
Album wächst. Wie erwartet ist "No right Thinge" mit Dave Longstreth und Clams Casino das Highlight. Da es mit Uncle ACE, Clipped on und High street aber auch drei Songs zum Skippen gibt, kommt es insgesamt nicht über eine 7/10.

Mixtape

User und Moderator

Postings: 1926

Registriert seit 15.05.2013

20.11.2013 - 21:26 Uhr
Gute Wahl als AdW! Nur fehlt mir "No right thing" bei den Highlights, dabei magst du doch auch die Dirty Projectors, Kevin, und aus meiner Sicht ist das auch so der stärkste Song des Albums.

Kevin

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 913

Registriert seit 14.05.2013

20.11.2013 - 22:08 Uhr
Ja, gefällt mir auch sehr gut, aber die genannten fand ich im Moment der Wahl eben stärker. Wobei die Highlights ja nie in Stein gemeißelt sind.

Mixtape

User und Moderator

Postings: 1926

Registriert seit 15.05.2013

20.11.2013 - 22:12 Uhr
Schon klar. Und danke für die Umbenennung des Threads. :-)
XTRMNTR
21.11.2013 - 19:27 Uhr
Auf dem Papier klang das Album verdammt gut. Der ersten Durchlauf war aber muss ich ehrlich sagen verdammt öde. Fühle mich etwas an "RAM" erinnert.
MAXIMAN
21.11.2013 - 19:58 Uhr
sehr nices album kannte ich bis zur überschwänglichen musikexpressreview nicht, ich muss sagen ist schon ziemlich gut, popmusik wie sie sein könnte, wären die mainstreamleute nicht so verdammt darauf versessen seid jahren jegliche progressivität zu verhindern.
you´re not good enough ist bis jetzt für mich das beste ich bin kurz das album zu saugen, die werbung bei spotify kotzt einfach an
Kreuzgut
22.11.2013 - 14:09 Uhr
@Maximan:
Kaufen meinst du wohl?
MAXIMAN
23.11.2013 - 18:14 Uhr
@Kreuzgut
natürlich hahaha

saihttam

Postings: 1746

Registriert seit 15.06.2013

17.04.2014 - 01:25 Uhr
Ich weiß nicht. Insgesamt schon ein nettes Album mit einigen tollen Momenten. Aber irgendwie fehlen mir die richtig herausragenden Melodien, die die Songs über das gehobene Mittelmaß hinausheben. Dazu würde ich mir auch wünschen, dass Hynes ein wenig öfters selbst singt. Außer Dave Longstreth und Caroline Polachek überzeugt mich keiner von den Gästen so wirklich. Die Rap-Einlagen sind auch nicht so wirklich meins. Naja, der Sound gefällt mir größtenteils dann schon. Also wie schon gesagt, ganz nettes Album

Mixtape

User und Moderator

Postings: 1926

Registriert seit 15.05.2013

17.04.2014 - 06:42 Uhr
Das Debüt war auf jeden Fall stärker, weil es dadurch, dass Hynes alle Songs selbst gesungen hat, homogener war. Beim neuen gibt es starke Einzelsongs, aber die Rap-Sachen etc. skippe ich.
Blablablubb
17.04.2014 - 09:49 Uhr
Um Gottes Willen, sein "Tanzen" im Chamakay-Video ist schon sehr creepy!! Da gehts mir eiskalt den Rücken runter.

Naja, sonst klingt das für mich ein wenig wie Michael Jackson. Aber sowas ist ja zurzeit angesagt. Also so "Hipster"-Pop, der stark an frühere Idole angelehnt ist (Spice Girls, Michael Jackson etc.). Von daher verwundert die Pitchfork-Wertung nicht.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17829

Registriert seit 10.09.2013

27.07.2014 - 18:12 Uhr
Großartiges Sommer-Album <3

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: