Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Broilers - Noir

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21500

Registriert seit 08.01.2012

04.09.2013 - 19:54 Uhr
Zurück in Schwarz: Broilers 2014 mit neuem Album auf Tournee, Vorverkauf startet am 06.09.!





Mit "Santa Muerte", ihrem ersten Album, das sich im Frühjahr 2011 weit oben in den Charts platzieren konnte (Platz 3!), starteten die Broilers richtig durch!

Nun ist endlich der Nachfolger in Sicht: Momentan arbeiten die fünf Düsseldorfer mit Produzent Vincent Sorg, der auch beim Mega-Erfolg "Ballast der Republik" der Toten Hosen hinter den Reglern saß, an einem neuen, noch unbetitelten Album, das Anfang 2014 auf People Like You-Records im Universal-Vertrieb erscheinen wird.



Auch wenn der Name des Longplayers noch nicht verraten werden soll, der Titel für die Tournee steht bereits ebenso fest, wie die Konzertdaten und der Start des Vorverkaufs:



BROILERS NOIR LIVE 2014

präsentiert von Visions, Rock Hard und Slam



26.02.2014 AT-Wien, Arena

27.02.2014 AT-Innsbruck, Weekender Club

28.02.2014 CH-Zürich, Komplex 457

01.03.2014 Offenbach, Stadthalle

06.03.2014 Rostock, OSPA Arena

07.03.2014 Hamburg, Sporthalle

08.03.2014 Leipzig, Arena

14.03.2014 Ludwigsburg, MHP Arena

15.03.2014 Saarbrücken, E-Werk

21.03.2014 Hannover, Swiss Life Hall

22.03.2014 Berlin, Columbiahalle

28.03.2014 Fürth, Stadthalle

05.04.2014 München, Zenith

10.04.2014 Bremen, Pier 2

11.04.2014 Erfurt, Thüringenhalle

12.04.2014 Dortmund, Westfalenhalle 1



Der Vorverkauf startet am Freitag, 06.09.2013 um 09:00 Uhr. Tickets kosten 28,00€ (zzgl. Gebühren).

Die beliebten Hardtickets mit einem speziellen "Noir Live"-Aufkleber gibt es nur im bandeigenen Shop unter www.broilers.de.

Reguläre Karten gibt es an allen bekannten VVK-Stellen. Tickets für Österreich sind unter www.oeticket.com und für die Schweiz unter www.starticket.ch erhältlich.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21500

Registriert seit 08.01.2012

13.11.2013 - 18:24 Uhr


Das neue Broilers-Album „NOIR“ erscheint am 7.2.2014





Seit 2011 mussten die Fans der Broilers auf ein neues Album warten. Am 7.2.2014 erscheint nun mit „NOIR“ endlich der Nachfolger zu ihrem letzten Hit-Album „Santa Muerte“, mit dem der Band bereits der Sprung auf Platz 3 der deutschen Charts gelang.



Die anschließende Tournee führte das Düsseldorfer Quintett bestehend aus einer Dame und vier Herren zwei Jahre lang durch die Hallen und über die Festivalgelände Deutschlands, Österreichs und der Schweiz. Und das mit einer stetig wachsenden, begeisterten Zuschauerschar, so dass der Tourabschluss in der Heimatstadt gleich an zwei ausverkauften Abenden vor 15.000 Fans zelebriert wurde. 2014 geht es deshalb zum ersten Mal auf Tournee in die ganz großen Hallen.



Der Erfolg der Broilers fußt auf drei Säulen: Furiose Konzerte mit einer engagierten Livepräsenz. Einem über die Jahre entwickelten eigenständigen Sound, der auf ungewöhnliche Weise Punk, Streetrock und Singersongwriter-Elemente in sich vereint. Und den Texten von Sänger und Gitarrist Sammy Amara, der in seinen Liedern zwischen Empathie und Verzweiflung Privates, Politik und Alltag treffend kommentiert.
Die Broilers geben Kraft und spenden Trost mit Songs, die ihren Fans in guten wie in schlechten Zeiten ein zuverlässiger Begleiter sind. Die innige Liebe ihrer Supporter, „Die Hards“ genannt, die man bei den Auftritten der Band fast mit den Händen greifen kann, ist ein erstaunliches Alleinstellungsmerkmal der Band, aber keine Einbahnstraße.



„NOIR“ ist die Standortbestimmung einer Band, bei der Glaubwürdigkeit und Unabhängigkeit seit ihrer Gründung ganz groß geschrieben werden und die nicht nur deshalb noch einiges von sich hören lassen wird.



Produziert wurde „NOIR“ von Vincent Sorg, der u.a. auch beim Megaerfolg "Ballast der Republik" der Toten Hosen hinter den Reglern saß und erscheint auf People Like You Records im Universal-Vertrieb.



Als kleiner Vorabgruß erscheint am 20.12. die Single „Ist da jemand?“





BROILERS NOIR LIVE 2014

präsentiert von Visions, Rock Hard und Slam



26.02.2014 AT-Wien, Arena

27.02.2014 AT-Innsbruck, Weekender Club

28.02.2014 CH-Zürich, Komplex 457

01.03.2014 Offenbach, Stadthalle

06.03.2014 Rostock, OSPA Arena

07.03.2014 Hamburg, Sporthalle

08.03.2014 Leipzig, Arena

14.03.2014 Ludwigsburg, MHP Arena

15.03.2014 Saarbrücken, E-Werk

21.03.2014 Hannover, Swiss Life Hall

22.03.2014 Berlin, Columbiahalle (Ausverkauft)

28.03.2014 Fürth, Stadthalle

05.04.2014 München, Zenith

10.04.2014 Bremen, Pier 2

11.04.2014 Erfurt, Thüringenhalle

12.04.2014 Dortmund, Westfalenhalle 1

26.07.2014 Berlin, Zitadelle (Zusatzkonzert)



Die beliebten Hardtickets mit einem speziellen "Noir Live"-Aufkleber gibt es nur im bandeigenen Shop unter www.broilers.de

Reguläre Karten gibt es an allen bekannten VVK-Stellen. Tickets für Österreich sind unter www.oeticket.com und für die Schweiz unter www.starticket.ch erhältlich.



frager
13.11.2013 - 19:32 Uhr
verstehe nich warum die immer noch so stark promotet werden. die haben 2011 schon extrem genervt.
gibt's denn ehrlich noch leute die sich auf diesen furchtbar langweiligen pathospunkrock einen abwedeln?
frager2
22.01.2014 - 17:36 Uhr
Warum kommt so ein Geseier immer aus Düsseldorf, diese arme Stadt, haben die da Zeug im Trinkwasser?
FakeAchim
22.01.2014 - 18:32 Uhr
Faust auf Faust. Aua, zu hart.

mfg

FakeAchim
Horst
22.01.2014 - 20:12 Uhr
Werden auf der Onkelz Reunion Tour mit Frei.Wild den Support geben.
to broil
18.02.2014 - 22:29 Uhr
Eine weitere Toten-Hosen-Band, die kein Mensch braucht.

S.v.K.

Postings: 198

Registriert seit 13.06.2013

19.02.2014 - 00:00 Uhr
hätte nach dem ersten hördurchgang auch 5/10 gegeben. die platte wächst aber. auf jeden fall eine gute 7/10.

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2536

Registriert seit 14.06.2013

19.02.2014 - 11:56 Uhr
Die Band gibt mir irgendwie nix. Auch vor diesem Album. Es gibt so viel gute deutschsprachige Musik...

Achim

Postings: 6289

Registriert seit 13.06.2013

19.02.2014 - 12:50 Uhr
bei diesem album ist die erste referenz "unheilig". ekelhafte platte insgesamt.

Achim.
TDK90
19.02.2014 - 13:13 Uhr
irgendwie ist diesemusik ranzig und speckig. brüder im geiste von revolverheld. schlimm.
Punker
19.02.2014 - 13:37 Uhr
Geh deinen Weg, leb dein Leben, sei du selbst…. Texte. Genauso spannend wie der Vorabend-Werbeblock im Ersten!

zurueck_zum_beton

Postings: 176

Registriert seit 07.07.2013

19.02.2014 - 14:14 Uhr
Ey Horst,
die supporten echt Frei.wild? Wo steht das?
Philipp Mainländer
19.02.2014 - 14:16 Uhr
"Sei du selbst" saget aber auch schon Jürgen Marcus.
Spoiler
19.02.2014 - 15:26 Uhr
kann mal jemand erklären, weshalb das überhaupt als "punk" gehandelt wird????

19.02.2014 - 15:40 Uhr
Echten Punkt gibt es nur noch bei uns!
...
19.02.2014 - 16:00 Uhr
Immerhin stimmt die politische Einstellung der Band, über die Musik sollte man aber lieber gnädig schweigen.

Desare Nezitic

Postings: 5406

Registriert seit 13.06.2013

19.02.2014 - 23:55 Uhr
Puh, nun haben Broilers die 180°-Wende im Schnellgang durchgezogen. Eigentlich eine super-sympathische Band, die jedes Festival bereichert. Aber das Album ist leider ganz großer Mist.
Es zeigt sich einmal mehr, dass diese Art von hymnischer Poprockmusik eine richtig anspruchsvolle Sache ist. Manche könnnen es - viele scheitern daran.

Dann halt eben die toten Broilers. Und Fortuna Düsseldorf hat nach dem Abstieg in Liga 3 mit "Ist da jemand?" die nächste passende Hymne.
produzentenhass
20.02.2014 - 12:21 Uhr
kann einer diesem Vincent Van Sorg mal Berufsverbot erteilen oder ihm zumindest bestimmte Effekt-Geräte wegnehmen?
Sabine K
20.02.2014 - 15:36 Uhr
Ehrlich und authentisch, ne typische Jungensband. 7/10
Plattenpest
25.02.2014 - 12:41 Uhr
Jetzt sind die Uschis tatsächlich auf Platz 1 in den deutschen Charts. Also dort, wo sowieso nur Kacke steht. Diese Band ist so unfassbar übel. Bin mir sicher, die Fanbase von Onkelz und Spastwild fahren da auch mächtig drauf ab. Musik für Idioten halt. Hauptsache pseudohart sein und sich den Körper mit billigen Tattoos vollstechen lassen. Fern von Inhalt und sonstwas. Eckelhaft, pfui!
Sabine K
25.02.2014 - 12:45 Uhr
Häh? Bitte, was?
Oh nein
25.02.2014 - 12:47 Uhr
Die Band wurde von der "An-Tagen-wie-diesen"-Fraktion hochgepusht!
Toddy
25.02.2014 - 13:35 Uhr
Gibt es bereits das Genre "Conservative Schwulst Punk"
Sabrina K
25.02.2014 - 13:48 Uhr
Album des Jahres bisher. Also wenn die Onkelz dieses Jahr das noch toppen wollen, dann muss schon mehr als 'n Comeback her.
Philipp Mainländer
25.02.2014 - 13:53 Uhr
Wolfgang Petry, umgangssprachlich auch als "Wolle" bekannt, hat dieser Tage auch und unerwartet ein neues Album veröffentlicht. Mann sollte eine gemeinsame Tour planen.

whitenoise

Postings: 440

Registriert seit 17.06.2013

17.03.2014 - 16:29 Uhr
Gar nicht so einfach, im Netz oder in den Printmedien nen echten Verriss zu finden, auch auf Plattentests ist die Platte ja noch als Durchschnitt weggekommen. Habe versucht, die Lücke zu stopfen:
http://paul.shure.me/review-broilers-noir/
Donnerjohann
17.03.2014 - 17:43 Uhr
Hand in Hand
schlurfen wir vereint,
bis aus unserem Arsch
wieder die Sonne scheint

Ihr seid die Größten
Euer Donny

Achim

Postings: 6289

Registriert seit 13.06.2013

17.03.2014 - 19:35 Uhr
http://paul.shure.me/review-broilers-noir/

köstlich. das kann ich so unterschreiben.

Achim.
Broiler_PUNK
17.03.2014 - 19:58 Uhr
Goile Band auf jeden Fall. Wenn meine Jungs und ich nicht gerade schafkopfspielend und fassbiertrinkend in der Dorfkneipe hocken, sieht man uns oft auf Broilers-Konzerten - "Oi, Oi, Oi"-rufend natürlich.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: