Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Sunrise Avenue - Unholy ground

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 22711

Registriert seit 08.01.2012

28.08.2013 - 22:17 Uhr
VÖ 18.10., wo sind die Fans?

Hey, für zwei gute Singles waren sie schon gut.
Nachtpfau
24.10.2013 - 19:15 Uhr
2/10 und als Referenz Reamonn. Herrlich :D

Mainstream

Postings: 1864

Registriert seit 26.07.2013

24.10.2013 - 19:16 Uhr
~ I don't dance, cause tonight i irgendetwas ~ ...

Hach, als ich noch alles was im Radio lief bedingungslos genießen konnte.

Unnerum

Postings: 239

Registriert seit 13.06.2013

24.10.2013 - 20:09 Uhr
Worst band ever
Tokio Hotel
24.10.2013 - 20:10 Uhr
*Schmoll*

Unnerum

Postings: 239

Registriert seit 13.06.2013

24.10.2013 - 20:26 Uhr
Allein der Blick auf die Tracklist reicht mal wieder.

Unnerum

Postings: 239

Registriert seit 13.06.2013

24.10.2013 - 20:29 Uhr
Der Rezensent hätte ruhig die Tiefstwertung geben können. Was genau ist an dieser Scheiße noch den zusätzlichen Punkt wert?

seno

Postings: 3515

Registriert seit 10.06.2013

24.10.2013 - 20:36 Uhr
Hey, für zwei gute Singles waren sie schon gut.

Welche bitte?

Es gibt wenige Bands, die bei mir Brechreiz auslösen, aber diese schafft es immer wieder.
Wer Jupiter Jones verachtet, weil sie sich dem "Mainstream anbiedern", soll sich erst mal dieses in Musik umgesetzte Darmvirus anhören und schweigen.

Unnerum

Postings: 239

Registriert seit 13.06.2013

24.10.2013 - 20:39 Uhr
Bei dem Sänger wünsche ich mir immer die Szene aus Fight Club mit Jared Leto in Gedanken...

Desare Nezitic

Postings: 5406

Registriert seit 13.06.2013

24.10.2013 - 21:24 Uhr
Bestes Album seit Jahren. 7,5/10

captain kidd

Postings: 3423

Registriert seit 13.06.2013

24.10.2013 - 21:42 Uhr
schlechte band, schlechtes review. worte wie "echt" und "authentisch" gehören auf den index.

Kevin

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 964

Registriert seit 14.05.2013

24.10.2013 - 21:55 Uhr
Das Meckern darüber doch auch. ;)

captain kidd

Postings: 3423

Registriert seit 13.06.2013

24.10.2013 - 22:02 Uhr
hehe, touché, herr kritiker, touché. einigen wir uns darauf: was gar nicht geht ist, authentizität vorzugaukeln, wie es eben sunrise, gaslight oder springsteen tun.
Smith
24.10.2013 - 22:38 Uhr
Find ich richtig gut!

Lässt den neuen Arcade Fire Stream richtig abstinken! ;)
Vanessa
25.10.2013 - 10:51 Uhr
Da hatte aber jemand schlechte Laune,als er diese Kritik geschrieben hat...oder war neidisch.Kann natürlich auch sein.Sunrise Avenue werden mit Unholy Ground hier so runter gemacht.Das Album ist nicht so schlecht,wie es hier dargestellt wird.Es ist das beste Album,was sie je raus gebracht haben.Es ist ein wahnsinnig gutes Album."sie sind nicht echt oder authentish oder interessant"...das ich nicht lache.Dies alles sind sie um einiges mehr als sehr viele andere bands.Echter als Sunrise Avenue geht nicht!! Dieser Bericht hier hat NICHTS mit konstruktiver Kritik zu tun.Das ist einfach nur niedermacherei.Und das ist echt unterste Schublade.Wer seinen Job nicht richtig macht,oder ihn nicht kann,der sollte es auch besser sein lassen....

musie

Postings: 3346

Registriert seit 14.06.2013

25.10.2013 - 11:00 Uhr
wenn man sunrise avenue rezensiert, müsste man korrekterweise auch über die neue von beatrice egli oder andrea berg oder wie sie heissen schreiben..

vielleicht wäre das ja eine neue strafaufgabe für den rezensenten...
Vanessa
25.10.2013 - 11:07 Uhr
Sunrise Avenue und Revolverheld zusammen, das wäre DAS verdammte Rockalbum des Jahres!!!

Bobdoc

Postings: 4

Registriert seit 14.06.2013

25.10.2013 - 14:10 Uhr
Also bei Rock am Ring vor ewigen Zeiten meinte der Frontman "Wir machen Pop mit ein ganz klein bisschen Rock", das fand ich eigentlich doch recht sympathisch weil wahrheitsgemäß, zumindest wirkte es halt nicht so als würden sie einen auf harte "rocker" machen. 2-3 nette Popsongs haben sie doch schon gemacht...zum neuen album kann ich aber nix sagen.
ähm
25.10.2013 - 15:07 Uhr
Sunrise Avenue werden mit Unholy Ground hier so runter gemacht.Das Album ist nicht so schlecht,wie es hier dargestellt wird.Es ist das beste Album,was sie je raus gebracht haben

das album ist wirklich furchtbar schlecht und enthält nicht einen einzigen brauchbaren titel. auf den vorgängeralben waren immer 1-2 halbwegs brauchbare songs dabei, hier ist wirklich alles schlecht. kritik mit 2/10 punkten ist absolut berechtigt, da die band keine weiterentwicklung zeigt, sondern im gegenteil immer beliebiger, poppiger und schlechter wird.
Julian
26.10.2013 - 13:11 Uhr
Ist es nicht schön, dass es Bands gibt, die den Mainstream bedienen? Nur in Abgrenzung zu diesem kann es einen Anti-Mainstream geben.

Ich verstehe bis heute nicht, warum erwartbare Veröffentlichung rezensiert werden. Es wird doch niemanden wundern, dass Hundescheiße am Ende wie Hundescheiße riecht. Wer zur Sicherheit immer wieder seine Nase dem Haufen nähert, darf sich über den Gestank nicht beschweren.
ähm
26.10.2013 - 13:14 Uhr
oh, wie poetisch!

Julian

Postings: 1

Registriert seit 26.10.2013

26.10.2013 - 13:23 Uhr
Schön, dass es dir gefällt.

musie

Postings: 3346

Registriert seit 14.06.2013

26.10.2013 - 23:46 Uhr
aber der vergleich ist nicht so falsch. sie bedienen ebenso vorhersehbar ihre massen wie zb arcade fire die unsrigen. und wirklich schlechter als früheres würd ich das album nicht einstufen, ich erkenne zwei no1 singles... nun, der Glaubwürdigkeit ist es nicht zuträglich, wenn man solche verrisse rauslässt, aber vielleicht brauchen das alle beteiligten hier von zeit zu zeit mal. dafür sind sie ja sehr praktisch, die finnen. the rasmus und him lassen grüssen :-)
justine
27.10.2013 - 07:40 Uhr
ich mag die platte absolut, das sit genau meine richtung, aber auch lady gaga und arcade fire gehen in die richtuing, mag ich auch.
hernana
27.10.2013 - 17:38 Uhr
das album ist ein ganz grosser wurf und die 2/10 ist ein weiterer grund den stream auf die festplatte zu packen als gratis mp3.
Holy Shit
27.10.2013 - 19:31 Uhr
Haben sie nicht mal vor ein paar Jahren gesagt, dass sie selber ihre Texte schlecht finden? Das fand ich irgendwie gut.
Tweet Tweet My Lovely
28.10.2013 - 11:25 Uhr
Der passende Soundtrack für Menschen, denen ein gut gemachtes Pop-Album lieber ist als pseudointellektueller Diskursquark. So simpel, so perfekt.
jörn
28.10.2013 - 16:11 Uhr
das album ist facking amazing

Kevin

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 964

Registriert seit 14.05.2013

28.10.2013 - 16:27 Uhr
@Tweet Tweet

Das ist es eben genau nicht... "ein gutes Pop-Album".

Aber den Satz kannste Dir trotzdem weiterhin merken, ist ein guter.
Tweet Tweet My Lovely
28.10.2013 - 17:52 Uhr
Klar, dass die das Album nicht gefällt. Ist halt eine Platte, die in ihrer Verspieltheit, ihrer puren, ungefilterten Hymnenhaftigkeit letztendlich wohl nur den Leuten Spaß macht, die sich dem großmütigsten Pop nicht verschließen wollen.
Leser
29.10.2013 - 13:48 Uhr
Die Rezension zu UG scheint ein weiteres Symptom der "Gegen-Mainstream-wettern"-Krankheit zu sein, mit der diese Plattform lebt.

Das ist sehr schade. Aber hier werden so viele schlecht bewertet, die kommerziell erfolgreich sind. Zuletzt hat es ja auch Placebo und 30STM getroffen. Davor die Killers.

Nun ja. Dazu oft Inhalte, die mit dem zu bewertenden Album nichts zu tun haben und den Eindruck erwecken, als arbeiteten hier nur gelangweilte Studenten. Schade.

Zum Album: Ich weiß, dass es live sehr viel Spaß machen wird. Ich habe Sunrise Avenue schon auf der Bühne gesehen. Mit den Studioalben kann ich aufgrund der für meine Ohren oft eher suboptimalen Abmischung (vor allem von Samus Stimme) oft nicht ganz so viel anfangen. Live rocken die Jungs schon. Aber ja, sie sind kommerziell erfolgreich und das ist schlecht. Ich verstehe schon. Kenne ich auch noch von Linkin Park.

Es sind Hymnen vertreten, die Spaß machen. Wer tiefsinnige Texte möchte, wird hier vielleicht nicht fündig. Aber Musik darf auch einmal "einfach nur so" ein bisschen Spaß machen.

Wer hinter jeder Zeile und jedem Musiktitel noch die Sinnhaftigkeit des Lebens sucht, sollte sich vielleicht im wahren Leben mal eine erfüllende Aufgabe sowie einen ordentlichen Job suchen.

Wenn jemand eine so schlechte Kritik verfasst, wünsche ich mir durchaus ein paar schlüssige Argumente, die auch etwas mit Musik zu tun haben. Ich weiß nicht, ob der Verfasser dieser Kritik Musik macht; ich jedenfalls schon. Und da hört man ein paar Dinge einfach: zum Beispiel am Ende von "Girl Like You" Arrangements und Harmonien, die mich sehr an Queen erinnern. Finde ich gut, wirklich! Da geht es mir nicht so sehr um den Text, sondern vielmehr um die instrumentale und harmonische Komponente. Und die halte ich für sehr gelungen.

Es ist vollkommen normal, dass nicht jeder alles mag. Aber ich wundere mich doch immer wieder darüber, wie oft sich hier bei Kritiken im Ton vergriffen wird. Für mich bedeutet das, hier nicht mehr zu lesen. Denn beleidigende Äußerungen sowie teilweise Fäkalsprache (nicht bei der Bewertung dieses Albums!) sind nichts, womit ich ein Portal noch ernst nehmen kann.

Dennoch viel Spaß weiterhin. Wer mit Sunrise Avenues neuem Album nichts anfangen kann, sollte es mit James Blunt versuchen. ;)

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 18763

Registriert seit 10.09.2013

29.10.2013 - 17:42 Uhr
Die Lieblingsband eines Kommiltonen von mir. Der selbst Musiker und auch sonst ein ganz korrekter Typ ist. Sachen gibt's.

True_To_Life

Postings: 6

Registriert seit 29.10.2013

29.10.2013 - 17:43 Uhr
Und ich dachte bislang ernsthaft, das wären Amis.....
lol
30.10.2013 - 17:19 Uhr
Leude, Hurtsville ist voll der Hammer Song! Weil von wegen Hurt = weh tun, und dann ville wie Dorf ey! ALso Dorf wos weh tut! Versteht ihr?!?!?
Kim
07.11.2013 - 21:48 Uhr
Sehr guter Kommentar vom "Leser". Dem stimme ich voll und ganz zu.
Mik
07.11.2013 - 22:06 Uhr
Ich nicht.
lars juio
10.11.2013 - 19:33 Uhr
tolle band tolle alben, das neue eine 10/10, kann man gar nicht genug niedermachen
Wikipedia
14.11.2013 - 17:53 Uhr
Sunrise Avenue ist eine finnische Rockband, deren Stil von Rock über Pop-Rock bis hin zu Rockballaden variiert.
Kim
02.12.2013 - 07:52 Uhr
Na also! ;/)

Dass sich nicht jeder für S.A. begeistern kann, ist ja auch völlig okay. Die Texte sind wirklich teilweise recht einfältig. :D

Was mich nur so stört, ist, dass sich hier jemand auf Kosten der Band profilieren wollte, ohne sich wirklich damit befasst zu haben. Ein so allgemeiner Verriss ist armselig und auf jede beliebige Band anwendbar. Das könnte man morgen auch über Coldplay, die Stones oder sonstwen schreiben.

Von einer Rezension erwarte ich detaillierte Aussagen zu jedem einzelnen Song und kein negatives Geschwafel, das ohne jegliche Begründung verurteilt und im selben Atemzug nach eigener Anerkennung lechzt.

Setzen, - 6!!!
W. Iderlich
02.12.2013 - 08:16 Uhr
Man hört der Musik regelrecht an, dass sie, mit dem Gedanken an Verkäufe und Merchandising im Hinterkopf, nach dem Baukastenprinzip zusammengesetzt wurde. Melodiebausteine, die man schon hunderte Male gehört hat, dazu simple bis dumme Texte und Bandmitglieder, die natürlich alle total gut aussehen. Sie wären wohl gerne Rocker, sind aber nichts weiter als eine Boyband mit Gitarren, die sie wahrscheinlich noch nicht mal wirklich spielen können.
verso0201
27.03.2014 - 00:06 Uhr
Kevin Holtmann erscheint mir unfähig, Bands wirklich zu beurteilen. Was ich bisher von ihm
gelesen habe, war absolut mies.

Wenn Holtmann über eine Band herzieht, ist das wohl eher ein Grund, sich näher damit zu befassen.

The National Codex

User

Postings: 85

Registriert seit 15.05.2013

27.03.2014 - 00:15 Uhr
Fragt sich nur unter welchem Aspekt man das tut.
Axl Rose
17.10.2014 - 07:08 Uhr
Was für ne scheiß Band und was für ne scheiß Mucke! Wer diesen Dreck hört, findet auch Nickelback und Helene Fischer gut.
3636
22.03.2018 - 15:13 Uhr
Also ganz ehrlich...
Die Rezensenten können nur über Sunrise Avenue herziehen! Ich wette die würden denen sowas niemals ins Gesicht sagen!Die Bewertung ist sowasvon gelogen! Samu kann doch nichts dazu,dass er Finne ist und nicht von natur aus Deutsch konnte,viele von denen,die hier Kommentare schreiben können das doch selber nicht (guckt euch die Grammatik etc an)!Es ist ja OK wenn man S.A. nicht leiden kann,aber deswegen muss man das ja nicht direkt im Internet posten!Klar,man bleibt Anonym,aber das ist trotzdem nicht Ok!
Ich mag die Band,aber klar gibt es auch Leute die sie nicht mögen!
0815
22.03.2018 - 15:46 Uhr
Also ganz ehrlich...
3636 kann nur über die Rezensenten herziehen! Ich wette der würde denen sowas niemals ins Gesicht sagen!Der Kommentar ist sowasvon gelogen! Kevin Holtmann kann doch nichts dazu,dass er Geschmack hat und nicht von natur aus Sunrise Avenue mag,viele von denen,die hier Kommentare schreiben mögen das doch selber nicht (guckt euch die Beiträge etc an)!Es ist ja OK wenn man K.H. nicht leiden kann,aber deswegen muss man das ja nicht direkt im Internet posten!Klar,man bleibt Anonym,aber das ist trotzdem nicht Ok!
Ich mag die Redaktion,aber klar gibt es auch Leute die sie nicht mögen!

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: