Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Cass McCombs - Big wheel and others

User Beitrag

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4523

Registriert seit 14.05.2013

22.08.2013 - 18:31 Uhr
Kommt im Oktober und ist sogar ein Doppelalbum.

Tracklist:

Disc 1
1. Sean I
2. Big Wheel
3. Angel Blood
4. Morning Star
5. The Burning Of The Temple, 2012
6. Brighter!
7. There Can Be Only One
8. Name Written in Water
9. Joe Murder
10. Everything Has To Be Just-So

Disc 2
1. It Means A Lot To Know You Care
2. Dealing
3. Sooner Cheat Death Than Fool Love
4. Satan Is My Toy
5. Sean II
6. Home On The Range
7. Brighter! (Featuring Karen Black)
8. Untitled Spain Song
9. Sean III
10. Honesty Is No Excuse
11. Aeon Of Aquarius Blues
12. Unearthed

Neuer Song: "There can be only one"

Quelle

Freu mich drauf.

Herder

Postings: 1812

Registriert seit 13.06.2013

22.08.2013 - 18:39 Uhr
Ah, sehr schön. Insbesondere die "Catacombs" höre ich des Öfteren und sehr gerne. "My Sister, my Spouse" ist ein wunderschöner Song.

Toller Singer/-Songwriter!

gawain

Postings: 86

Registriert seit 13.06.2013

22.08.2013 - 19:25 Uhr
Hui, der wird ja immer produktiver. Die Song klingt wieder eher freundlicher als die letzten beiden Alben. Dennoch würde ich zu einem neuen "Wit's End" auch nicht nein sagen.
dreamwebb
24.08.2013 - 11:18 Uhr
Der neue Song klingt leider ziemlich belanglos...

Gordon Fraser

Postings: 1973

Registriert seit 14.06.2013

22.10.2013 - 19:05 Uhr
McCombs hält das Niveau der starken letzten drei Alben (wobei er sowieso kaum ein schwaches Album im Backkatalog hat). Ich hatte angesichts der Länge dieses Albums mit einigen, nun ja, Längen gerechnet, aber nix da. Die 85 Minuten vergehen wie im Flug, dank geschickter Tracklist, dazu die bizarren Sean-Einspieler und völlig aus der Reihe fallende Songs wie "Satan is My Toy".

Obrac

Postings: 1310

Registriert seit 13.06.2013

22.10.2013 - 20:31 Uhr
Neues Album oder was? Voll geil..

sugar ray robinson

Postings: 109

Registriert seit 14.06.2013

22.10.2013 - 21:35 Uhr
Richtig gut und kurzweilig geworden. Die ersten 5 Songs nach dem Intro sind großartig. Irgendwie wird der Typ immer brillanter. Nach den neuen Alben von Bill Callahan und Nick Cave vielleicht die beste Leistung dieses Jahr...

Herder

Postings: 1812

Registriert seit 13.06.2013

24.10.2013 - 19:13 Uhr
Ich muss schon sagen, mit der Rezension bin ich sehr einverstanden, Glückwunsch Frau Depner ;)
Mit der Benotung würde bzw. tue ich mich immer ein wenig schwer; das Album ist ja ein ganz schöner Ritt und wie man da auf eine Note kommen soll, ist mir nicht immer so ganz klar. So aus dem Bauch heraus, wäre ich eher auf die acht gegangen, das ist ja aber auch nicht all zu weit weg.

saihttam

Postings: 1700

Registriert seit 15.06.2013

19.12.2013 - 00:22 Uhr
Wird über seine gesamte Länge wirklich kaum langweilig. Schön!

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: