The 1975 - The 1975

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 13814

Registriert seit 08.01.2012

12.08.2013 - 21:19 Uhr
Was immer The 1975 sind, sie flackern und faszinieren. Und was genau sind The 1975? Kritiker waren erstaunt, amüsiert und wirklich entzückt von diesen mysteriösen Mancunians und ihren amorphen Wechseln zwischen brütendem Art Rock, knackiger Electronica, Dancefloor R&B, Helium-HipHop, schimmernden Balladen und 80er Hochglanz-Pop. Ein Schmelztiegel von Ideen und Einflüssen, die Genres verbinden und sich einer Definition widersetzen.

Was das Publikum auf dem Debütalbum von The 1975 erwarten kann: „Die Platte ist ein echter Soundtrack unserer prägenden Jahre“, sagt Sänger Matt Healy von ihrem Album, co-produziert von Mike Crossey (Arctic Monkeys, Foals). Ihr erstes Album "The 1975" ist das letzte, das je in den Motor Museum Studios von Liverpool aufgenommen wurde. Es ist eine Platte, die jede Zutat des Manchester-Sounds zu einem frischen neuen Geschmack verquirlt und elektronischen Art Rock wieder in den Mittelpunkt stellt.

Dass die Fangemeinde von The 1975 immer weiter wächst, dass bestätigte kürzlich auch Shootingstar Casper, der ein großer Fan von der aktuellen Single "Chocolate" ist. Anlässlich der Deutschland-Premiere des Senders Joiz waren The 1975 live zu Gast.
Den Auftritt kann man hier ansehen:
http://www.joiz.de/show/livingroom/living-room-s01e-1


Werden groß, oder?

vomsk

Postings: 37

Registriert seit 13.06.2013

12.08.2013 - 21:25 Uhr
Ja, die hab ich auch schon seit letztem Jahr auf dem Radar. "Sex" und "Chocolate" sind große Songs - hoffen wir mal, dass der Rest des Albums da mithalten kann. Live klingt das Ganze allerdings nicht so toll...

Andi

Postings: 87

Registriert seit 14.06.2013

12.08.2013 - 23:28 Uhr
Die sind mir im Februar als erste von zwei Vorbands für Two Door Cinema Club aufgefallen, auch wenn die Halle leer war und sich keine Sau für die interessiert hat. Dann mal online reingehört und für gut befunden.
Also ein paar Wochen nochmal hin, diesmal als Vorband von Swim Deep (was für eine grottenschlechte Band). In den Club hätten so um die 1000 Leute reingepasst. Trotz genau 5€ Eintritt waren genau so viele Leute da:

http://abload.de/img/wp_000109nwruy.jpg

Die Typen da rechts müssten Swim Deep sein. Wie man sieht, war das Ding komplett leer. Trotzdem haben die ihre Show professionell runtergespielt und sich eigentlich selbst über die Geisterkulisse amüsiert. Sowohl vor (es wurde Fußball übertragen...) als auch nach dem Konzert sind die in der Halle rumgerannt und haben ihrerseits sogar den Plausch mit anderen Leuten gesucht. War ein sehr netter Abend inklusive Privatkonzert.

Jetzt sieht man die vor zehntausenden Leuten auf Festivals quer über den Globus spielen. Das ist schon krass. Denen sei es aber gegönnt. Bleibt nur zu hoffen, dass die so bodenständig bleiben.
Nun ja
13.08.2013 - 07:15 Uhr
zwischen brütendem Art Rock, knackiger Electronica, Dancefloor R&B, Helium-HipHop, schimmernden Balladen und 80er Hochglanz-Pop

Also vereinen sie im Prinzip alles, was verachtenswert ist. Super...

Andi

Postings: 87

Registriert seit 14.06.2013

30.08.2013 - 17:29 Uhr
http://www.thefader.com/2013/08/30/stream-1975s-self-titled-debut-album/?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+TheFaderMagazine+%28The+FADER+Magazine+Posts%29

Sehr geile Scheibe.

jo

Postings: 396

Registriert seit 13.06.2013

04.09.2013 - 22:21 Uhr
Bin bisher nicht 100%ig überzeugt. Nachdem ich nach dem Kennenlernen der Band als Vorband von "Two Door Cinema Club" oft die kursierenden Liveaufnahmen mancher (bisher auch der besten) Albumsongs gehört hatte, bin ich von den Studioversionen bisher etwas enttäuscht. Zu viel Effekthascherei bei von Grund auf tollen Songs, meiner Meinung nach (Beispiele: "Heart Out", "Settle Down").

Vielleicht wird's noch, aber auch hier wäre weniger wohl mehr gewesen.

musie

Postings: 2355

Registriert seit 14.06.2013

05.09.2013 - 08:49 Uhr
ich fand sie live richtig gut, etwas rockiger, hatte was von placebo, aber das album ist sehr glattgebügelt. das ist wohl bewusst, auf den spuren onerepublics oder so...

jo

Postings: 396

Registriert seit 13.06.2013

05.09.2013 - 20:15 Uhr
Naja, der "One Republic"-Vergleich ist schon hart ;). Aber dem "zu glattgebügelt" (bis hin zu "verfremdet") schließe ich mich bisher an.

Bonzo

Postings: 1401

Registriert seit 13.06.2013

05.12.2015 - 22:52 Uhr
Das im Oktober veröffentlichte "Love Me" ist übrigens ne ziemlich geile INXS-Nummer.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: