Auf der Flucht – Das Experiment

User Beitrag

Deutschland

Postings: 327

Registriert seit 29.06.2013

08.08.2013 - 10:38 Uhr
Die Dokusoap „Auf der Flucht – Das Experiment“ (ab heute 22.15 auf ZDFneo, am 3. und 4. September im ZDF) soll auf die dramatische Situation vieler Flüchtlinge hinweisen.

Sechs Protagonisten begeben sich auf eine ungewöhnliche Reise. Sie machen sich auf den Weg in die Ursprungsländer Asylsuchender in Deutschland und erfahren am eigenen Leib, was es heißt, auf der Flucht zu sein. Sie reisen in zwei Gruppen. Eine machte sich auf den Weg in den Irak, die andere reist Richtung Eritrea.

Mit dabei sind Schauspielerin Mirja du Mont, Streetworkerin Songül Cetinkaya und Na­zi-Aussteiger Kevin Müller, sowie Musiker Stephan Weidner, Bloggerin Katrin Weiland und Ex-Bundeswehrsoldat Johannes Clair. Begleitet werden sie von dem Journalisten und Nahost-Experten Daniel Gerlach.

Sie übernachten im Asylbewerberheim, in den überfüllten Flüchtlingslagern in Athen und Rom und stehen in Tunesien vor der schwierigen Entscheidung, ob sie die Fahrt auf einem Schlepperboot wagen oder das Experiment abbrechen.

http://www.zdf.de/Auf-der-Flucht-das-Experiment/Auf-der-Flucht-Darum-gehts-29031812.html
Fitze Schneid
08.08.2013 - 12:11 Uhr
Dann sollen Sie aber bitte auch so konsequent sein und in diesen Ländern, wenn sie angekommen sind, mal um Asyl bitten und finanzielle Unterstützung beantragen. Das wird ein Spaß!
#aufderflucht
08.08.2013 - 20:01 Uhr
Zwischen Trash-Soap und kluger Reportage:
http://www.sueddeutsche.de/medien/1.1741541

Ein bisschen Flucht:
http://www.berliner-zeitung.de/medien/zdfneo-ein-bisschen-flucht,10809188,23939732.html

Auf der Flucht - Ein beschämendes Experiment:
http://dastandard.at/1375626075235/

Böhser Onkel gibt den Guten:
http://www.spiegel.de/kultur/literatur/auf-der-flucht-asyl-dokusoap-bei-zdfneo-mit-stephan-weidner-a-914558.html

Mit Rollkoffer ins Flüchtlingscamp:
http://jungle-world.com/artikel/2013/32/48256.html

C-Promis als Flüchtlinge? Perfides ZDF-Projekt:
http://www.welt.de/vermischtes/article118811496/C-Promis-als-Fluechtlinge-Perfides-ZDF-Projekt.html

Käsetorp
08.08.2013 - 20:14 Uhr
Oha, Stephan Weidner von den Böhsen Onkelz?? Gefällt mir! *voll abdänce*
Gefällt mir
08.08.2013 - 22:50 Uhr
Die erste Folge von "Auf der Flucht - das Experiment" ist online unter:
http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/1959786/Auf-der-Flucht---1-Der-Aufbruch
Arnold Schmidt
08.08.2013 - 22:53 Uhr
Arnold Schmidt
krasser Punk
11.08.2013 - 15:59 Uhr
Mit fünfzehn Jahren ist Kevin Müller Punk, mit siebzehn Kassenwart der NPD, mit dreiundzwanzig klärt er Schüler in Brandenburg darüber auf, wie die Rechtsextremen ihre Nachwuchskader rekrutieren

http://www.berliner-zeitung.de/,10810590,10758128.html
er muss es wirklich wissen
11.08.2013 - 16:37 Uhr
Poverty Po.rn vom feinsten.
Gefällt mir
15.08.2013 - 22:37 Uhr
"Auf der Flucht" ganz kurz kommentiert

Nach der nicht ganz unberechtigten Kritik an der ersten Folge „Auf der Flucht“ (scheiß Name übrigens), hoffe ich auf eine 500%ige Leistungssteigerung in allen Bereichen.

Bisher wurde jeder Dialog aus dem Zusammenhang gerissen, schwach kommentiert und viel zu viel Fokus auf Teilnehmerbashing und Betroffenheitsgier gelegt.
Intro und das Host-Konzept verwässern das Format in meinen Augen zusätzlich und hätten nicht sein müssen. TV eben.
Leider beraubt sich das ZDF so der Seriosität und die eigentlich gute Intention des Formats geht baden.

Nichtsdestotrotz bin ich gespannt wie es weitergeht….

Soweit erstmal vorab,
Stephan
Gefällt mir
15.08.2013 - 22:51 Uhr
Ab jetzt könnt Ihr Euch die aktuelle Folge von "Auf der Flucht" vorab online anschauen. Heute Abend stehen Euch Macher und Teilnehmer in unserem Live-Chat Rede und Antwort - nach Ausstrahlung der Sendung, um 22.15 Uhr. Alle Infos unter http://aufderflucht.zdfneo.de/
Eins gegen Eins
03.09.2013 - 23:04 Uhr
Heute, 23:20h SAT.1: Abgelehnt und abgeschoben - Müssen wir mehr Flüchtlinge aufnehmen?

"Nein", sagt Joachim Herrmann. Der bayerische Innenminister: "Erpressung als Mittel, um Asylrecht zu erhalten, ist völlig indiskutabel!" Unterstützung bekommt er vom Schweizer Journalisten Philipp Gut: "Die Kriminalität steigt im Umfeld von Asylbewerberheimen stark an, das darf man nicht ignorieren."

"Ja", sagt hingegen Katja Kipping. Die Bundesvorsitzende der Linke ist der Meinung: "Die waffenexportierenden Länder wie Deutschland tragen eine Mitverantwortung für die Kriege und dadurch verursachten Flucht der Menschen auf der ganzen Welt. Schluss mit den Schikanen gegen die Asylbewerber!"

Schauspielerin Annabelle Mandeng stimmt ihr zu: "Deutschland hat wegen seiner Geschichte eine besondere Verantwortung gegenüber Verfolgten."
2013
18.09.2013 - 17:44 Uhr
Nominiert für den Deutschen Fernsehpreis
Flüchtlingsdrama vor Lampedusa:
04.10.2013 - 11:49 Uhr
Europas Versagen
Post von Wagner
07.10.2013 - 00:53 Uhr
Liebe Flüchtlinge,

vor drei Wochen schwamm ich im Mittelmeer, sandige Strände. Jachten schaukelten vor der Bucht. Schlauchboote brachten lachende Menschen zu den Restaurants am Strand.

Man trank Rosé, aß Salat mit etwas Hummer oder norwegischem Lachs. Ein Strand-DJ spielte Beach-Musik. Frauen ohne Oberteil sonnten ihre Brüste.

In diesem Mittelmeer ertranken mutmaßlich 300 Menschen. Sie haben ihr Leben verloren auf der Suche nach einem menschenwürdigen Dasein.

Sie wollten doch nicht Sekt, sie wollten nur das Nötigste. Eine Zukunft für ihre Kinder, ein Dach über ihrem Kopf.

Zwischen 2004 und 2013 sind 6200 Flüchtlinge aus Afrika im Mittelmeer ertrunken.

Eigentlich darf man im Mittelmeer nicht mehr schwimmen. Es ist ein Friedhof der verlorenen Hoffnung. Es zerreißt einem das Herz, wenn ein Mensch mit unerfüllter Sehnsucht stirbt.

All diese Toten am Grunde des Mittelmeers sind unsere Brüder und Schwestern.

Herzlichst,
Ihr Franz Josef Wagner
Hart aber fair
07.10.2013 - 12:54 Uhr
Tragödie am Strand - etwas Besseres als den Tod bieten wir nicht?

Sie fliehen vor Hunger und Krieg und ertrinken zu Hunderten im Meer. Für die, die durchkommen, ist Europa ein Traum. Doch für uns sind Flüchtlinge eine Bedrohung. Wir schicken sie deshalb zurück. Ist das unser gutes Recht oder einfach verlogen?

Gäste: Elmar Brok, Roger Köppel, Khadra Sufi, Elias Bierdel, Wolfgang Niedecken, Jenke von Wilmsdorff
Moderation: Frank Plasberg

heute 21:00
Twitter
07.10.2013 - 21:31 Uhr
#hartaberfair
Post von Wagner
15.10.2013 - 01:08 Uhr
Liebe Lampedusa-Flüchtlinge,

die gute Nachricht. Gestern haben es 137 von Euch heil übers Mittelmeer geschafft ... auf einem nur 12 Meter langen Boot. Die schlechte Nachricht. Ihr hockt nun in einem überfüllten Auffanglager. Monatelang vielleicht. Ihr habt es geschafft und nicht geschafft.

Ihr kommt mir vor wie Vögel, die gegen eine Fensterscheibe fliegen. In Lampedusa ist die freie Luft zu Ende. Ihr kriegt zu essen und zu trinken, aber in das reiche Europa, mit den maßgeschneiderten Hemden und Schuhen aus London und Mailand, dürft Ihr nicht.

Die wenigsten von Euch kriegen Asyl und Arbeitserlaubnis. Die meisten sitzen im Lager, gerettet, aber irgendwie auch tot.
So viele sind ertrunken auf dem Weg zum Paradies.

Am Ende steht das Auffanglager.

Das ist die Situation. Was kann man tun als guter Mensch?
Ich denke, dass man sich umarmen muss.

Wenn uns überhaupt etwas rettet in dieser Welt, dann ist es die Liebe.

Herzlichst,
Ihr Franz Josef Wagner
Geld ist Gott
18.03.2016 - 14:45 Uhr
Wenn wen überhaupt etwas rettet in dieser Welt, dann ist es Geld.
Mehr Menschen denn je in der Welt auf der Flucht
19.06.2017 - 10:35 Uhr
Neues Rekordhoch bei Flüchtlingen und im eigenen Land Vertriebenen weltweit: Vor Krieg, Gewalt und Verfolgung waren im vergangenen Jahr 65,5 Millionen Menschen auf der Flucht, 300 000 mehr als im Jahr davor.

Jeder fünfte Flüchtling stammte aus Syrien. Seit 1997 hat sich die Flüchtlingszahl praktisch verdoppelt.
leev
19.06.2017 - 11:08 Uhr
kein grund, die bei uns aufzunehmen. wir haben aus diesem guten grund gesetze, die es einzuhalten gilt...schleuser und andere quatschköpfe brauchen mir ned.
Ann Merkel
19.06.2017 - 13:29 Uhr
Ist mir egal, ob ich schuld am Zustrom der Flüchtlinge bin, nun sind sie halt da.
nun sind sie halt da - und bleiben
01.11.2017 - 18:10 Uhr
Wie der Staat aus den meisten Flüchtlingen Einwanderer macht
Flüchtlingscamp
11.02.2018 - 18:14 Uhr
Ich bin ein Flüchtling, gebt mir Asyl.
So viele Flüchtlinge wie noch nie
19.06.2018 - 21:35 Uhr
68,5 Millionen Menschen waren 2017 auf der Flucht. Das ist ein neuer Höchststand - schon seit fünf Jahren steigt die Zahl der gewaltsam vertriebenen Menschen kontinuierlich an. Krieg, Gewalt und Verfolgung sind die Hauptgründe dafür, so der Bericht des UN-Flüchtlingshilfswerks.

https://www.tagesschau.de/ausland/unhcr-jahresbericht-103.html

XTRMNTR

Postings: 666

Registriert seit 08.02.2015

19.06.2018 - 22:20 Uhr
Es war auch noch nie so einfach zu bleiben.
Ursache und Wirkung. Deutschland sendet seit 3 Jahren recht klare Signale in die Welt.

Gruener

Postings: 81

Registriert seit 12.07.2016

20.06.2018 - 19:30 Uhr
Heute ist #WorldRefugeeDay

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Dieser Thread ist für Gäste gesperrt.
Für Rückfragen kannst Du Dich an verstoss-melden@plattentests.de wenden.