Teenage Fanclub

User Beitrag

seno

Postings: 3274

Registriert seit 10.06.2013

12.07.2013 - 22:05 Uhr
Diese Band hat meiner Meinung nach einen eigenen Thread verdient, zumal sie ja hier sonst auch mehr oder weniger untergeht.
Ich bin erst spät auf sie aufmerksam geworden aber jetzt schwer begeistert.

Wer ist noch der Meinung, dass Bandwagonesque, Thirteen und Grand Prix ihre besten Alben sind?

Meint noch jemand, dass Gerard Love der beste Songschreiber der Band ist?

Geht es nur mir so oder sind ausnahmslos all ihre Album-Cover wirklich extrem hässlich?

Fragen über Fragen, die einer Klärung bedürfen.

Earl Grey

Postings: 179

Registriert seit 14.06.2013

13.07.2013 - 01:18 Uhr
Mich konnten sie leider nie auf Albumlänge überzeugen. Für mich eine Singleband.

Soup

Postings: 406

Registriert seit 13.06.2013

13.07.2013 - 01:32 Uhr
Grand Prix war mein Einstieg, eines der besten Powerpop-Alben aller Zeiten. Bandwagonesque steht dem allerdings in nichts nach. Nach Songs From Northern Britain wurde es dann aber allmählich immer gediegener und langweiliger.

Die Cover der beiden Erstgenannten mögen vielleicht Geschmackssache sein, sind aber beides ziemliche Klassiker mit großem Wiedererkennungswert.

seno

Postings: 3274

Registriert seit 10.06.2013

14.07.2013 - 17:28 Uhr
Grand Prix war mein Einstieg, eines der besten Powerpop-Alben aller Zeiten. Bandwagonesque steht dem allerdings in nichts nach. Nach Songs From Northern Britain wurde es dann aber allmählich immer gediegener und langweiliger.

Würde ich so unterschreiben. Auch, wenn auf den neueren Alben sehr gute Songs wie z. B. "It's all in my mind" sind.

Angeblich sind sie ja gerade im Studio. Vielleicht kommt da ja mal wieder was richtig gutes.

Telecaster

Postings: 598

Registriert seit 14.06.2013

14.07.2013 - 18:19 Uhr
Geniale Band!!! Sowohl live überzeugend, als auch auf fast jedem Album.

A Catholic Education 7/10
The King 7/10
Bandwagonesque 9/10
Thirteen 8/10
Grand Prix 10/10
Songs from Northern Britain 9/10
Howdy 10/10
Man-Made 8/10
Shadows 8/10

Die mit Jad Fair, naja, nicht oft gehört...

Deep Fried Fanclub 8/10

jo

Postings: 292

Registriert seit 13.06.2013

15.07.2013 - 23:30 Uhr
Stimme auch in die Lobeshymnen mit ein, wobei ich ein großer Fan von "Shadows" bin. Tolles Album vom Beginn bis zum Ende. "Into the City" ist groß.

Soup

Postings: 406

Registriert seit 13.06.2013

16.07.2013 - 00:38 Uhr
Bandwagonesque 9/10
Grand Prix 10/10
Songs From Northern Britain 8/10

Ansonsten braucht man noch die Best Of: "Four Thousand, Seven Hundred and Seventy Seconds" um glücklich zu werden. Den Rest kenne ich nicht oder habe ich kaum bleibend in Erinnerung.

seno

Postings: 3274

Registriert seit 10.06.2013

16.07.2013 - 07:41 Uhr
Ich würde noch die Thirteen ergänzen, ansonsten stimme ich zu.

jo

Postings: 292

Registriert seit 13.06.2013

16.07.2013 - 18:11 Uhr
Nee, also ohne die "Shadows" kann man nicht glücklich werden.

dogs on tape

Postings: 167

Registriert seit 14.06.2013

21.01.2014 - 08:47 Uhr
Norman Blake hat ein neues Album draussen. Zusammen mit Joe Pernice (Pernice Brothers) sind sie The New Mendicants. Klingt genau so, wie man es bei den beiden Bands erwarten würde ;-)

Gordon Fraser

Postings: 1050

Registriert seit 14.06.2013

06.11.2014 - 16:04 Uhr
Schade, dass ich "Grand Prix" erst so spät (=gestern) für mich entdeckt habe. Tolles Album. Ich dachte immer die wären irgendwie... anstrengender.

Freu mich schon auf's Entdecken der restlichen Diskographie.

jo

Postings: 292

Registriert seit 13.06.2013

07.11.2014 - 16:17 Uhr
Also auf - gleich auf die "Shadows" stürzen ;).

Herr

Postings: 757

Registriert seit 17.08.2013

09.11.2014 - 21:54 Uhr
Chronologie macht manchmal das Leben leichter. Daher wäre ein Einstieg ganz vorne, mit dem Stück "Everything Flows" von A Catholic Ecucation nicht von schlechten Eltern. Im Grund wäre es von ganz akzepatblen Eltern.

Danach wurde es nur auf Bandwagonesque glambratziger, und danach stetig seichtharmonischer.

jo

Postings: 292

Registriert seit 13.06.2013

10.11.2014 - 23:38 Uhr
"Seichtharmonisch" klingt so negativ - das wird Songperlen wie "Into the City" oder "Sometimes I Don't Need to Believe in Anything" nicht gerecht.

lego

Postings: 1299

Registriert seit 13.06.2013

10.11.2014 - 23:45 Uhr
@gordon:
anstrengend? teenage fanclub? :D

nee. die sind eigentlich sehr leicht verträglich. grand prix ist schon das richtige album. ach, "sparky's dream" hab ich zu teenagerzeiten (passend!) viel gehört.

und "i need direction", das ne weile später erschien.

seno

Postings: 3274

Registriert seit 10.06.2013

11.11.2014 - 07:23 Uhr
Einer meiner Favoriten ist "Going Places". Das hat sich richtig eingebrannt. Ein wunderschönes Lied.

Gordon Fraser

Postings: 1050

Registriert seit 14.06.2013

11.11.2014 - 08:34 Uhr
"Verisimilitude" ist bisher mein Highlight, neben "Sparky's Dream".

Herr

Postings: 757

Registriert seit 17.08.2013

11.11.2014 - 21:46 Uhr
@jo: Seichtharmonisch ist nicht so gemeint. "Man-made" allerdings erscheint mir schläfrig. Trotzdem viele Songperlen dabei. In der Tat ist mein Lieblingsalbum "Grand Prix" und darin das Stück "Neil Jung", sowie die hier gerade genannten, so ungefähr zur Zeit zumindest.

jo

Postings: 292

Registriert seit 13.06.2013

12.11.2014 - 08:50 Uhr
Alles klar, verstanden :). Geht mir mit "Man-made" übrigens ziemlich ähnlich.

Ich kann nur die oftmals geäußerte Kritik dem tollen 2010er Nachfolger gegenüber nicht verstehen.

seno

Postings: 3274

Registriert seit 10.06.2013

07.09.2016 - 13:06 Uhr
Habe mich im Zuge des neuen Albums mal wieder durch die Diskographie gehört. Hach, was haben die für tolle Songs. Hätte mir mal früher im Sommer einfallen sollen.

Telecaster

Postings: 598

Registriert seit 14.06.2013

20.08.2018 - 17:47 Uhr
Gerard Love verlässt die Band. Damit bahnt sich langsam aber sicher ein Ende an. Sehr, sehr schade.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: