Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Barn Owl

User Beitrag

zurueck_zum_beton

Postings: 176

Registriert seit 07.07.2013

07.07.2013 - 13:20 Uhr
Sagenhafte Band aus dem Thrill Jockey-Roster.
Soundlandschaften mit dominierend langsam treibenden Gitarren ("Lost in the Glare") - mittlerweile hat sich der Sound hin zu atmosphärischen Synthie-Flächen gewendet ("V").
âbsolute
07.07.2013 - 13:45 Uhr
auch die Neue "V" ist klasse

sattgrün

Postings: 74

Registriert seit 14.06.2013

18.08.2013 - 22:07 Uhr
Jaaha! Und absolut großartig live, auch wenn nie ein Stück zu erkennen ist...

zurueck_zum_beton

Postings: 176

Registriert seit 07.07.2013

19.08.2013 - 09:46 Uhr
Ich bin sehr aufs Denovali Swingfest gespannt und hoffe fast, sie verzichten auf allzu große Synthie- und Keyboard-Verzahnungen und bleiben ihrem hypnotischen Gitarren-Spiel treu. Das macht sie im Drone-Bereich sehr einzigartig; ist es doch deutlich dynamischer als wenn nur ein einziger Gitarrist seine Spuren loopt und sich so erst nach und nach ein Sog herstellen lässt.
Nix verstehn
19.08.2013 - 10:10 Uhr
Thrill Jockey-Roster

Hä? Ihr mit eurer Hipstersprache immer...

zurueck_zum_beton

Postings: 176

Registriert seit 07.07.2013

11.10.2013 - 09:49 Uhr
Meine Meinung zum Denovali:
Selbstverständlich waren sie ohne Gitarren unterwegs, sondern standen hinter großen Pulten voller Effektgeräte - f.uck!

Dementsprechend statisch war das Konzert (wie ungefähr zwei Drittel der gesehenen Konzerte dort). Was nicht weiter schlimm ist. Man sieht ihnen aber an, dass ihre Kehrtwende hin zum rein flächigen Sound noch etwas unrund ist. Nicht dass ich von Unsicherheit sprechen will, was ihre Live-Darbietungen angeht, aber genauso wie ich von ihrem aktuellen Werk "V" nicht begeistert bin, haben sie ihre live ihre Unmittelbarkeit aufgegeben und noch nicht das gefunden, was sie an ihre Stelle setzen wollen.

sattgrün

Postings: 74

Registriert seit 14.06.2013

11.10.2013 - 14:10 Uhr
Schade, das verspricht nicht Gutes für die Zukunft.
Ich hab diesen Herbst nur die Solo-Sets der beiden gesehen. Bei Jon Porras habe ich mich sogar geärgert, ein anderes gutes Konzert deshalb verlassen zu haben. Da erinnerte gar nicht mehr an das großartige Nemcatacoa. Ist allerdings ja auch schon ein paar Jahre her...
Evan Caminitis Set war allerdings schon ziemlich fesselnd.
Den totalen Verzicht auf Gitarren kann ich auch nicht unbedingt nachvollziehen, damit geht viel Eigenständigkeit verloren, auch wenn die Musik immer noch gut bleibt.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: