Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Chvrches - The bones of what you believe

User Beitrag

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

01.07.2013 - 12:10 Uhr
Debütalbum kommt am 23.9. raus.

Was bisher so war:

Lies
The Mother We Share
Recover
Now Is Not The Time
Gun

(Überraschenderweise mal alles ohne Proxy verfügbar.)

Alles tolle Singles, wobei ich mir auf Albumlänge noch etwas mehr Abwechslung erhoffe...
Der Planer
01.07.2013 - 23:45 Uhr
So looking forward to this. Es gibt auf youtube auch andere Lieder, die sie bei ihren Konzerten gespielt haben und auch ganz vielversprechend klingen. :)

Mr Oh so

Postings: 1882

Registriert seit 13.06.2013

02.07.2013 - 15:04 Uhr
Alle schon gespant wie n Flitzebogen. Ich auch.
Der Planer
12.07.2013 - 23:25 Uhr
Tracklist

The Bones of What You Believe:

01 The Mother We Share
02 We Sink
03 Gun
04 Tether
05 Lies
06 Under the Tide
07 Recover
08 Night Sky
09 Science/Visions
10 Lungs
11 By The Throat
12 You Caught The Light
13 Strong Hand *
14 Broken Bones *
15 Gun (KDA Remix) *
16 The Mother We Share (We Were Promised Jetpacks Remix) *
17 Recover (Live at Village Underground) *
18 Lies (Live at Village Underground) *

* special edition only


http://pitchfork.com/news/51484-chvrches-share-tracklist-for-debut-album-the-bones-of-what-you-believe/

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

13.07.2013 - 01:34 Uhr
Kein "Now Is Not The Time"? :-( Wenn schon sonst alle frühen Singles mit verbraten werden...

Trotzdem freu ich mich ziemlich drauf.
Der Planer
15.07.2013 - 22:56 Uhr
Sie haben übrigens Haim gecovert:

http://www.youtube.com/watch?v=5wpG0KVTkHU

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

06.08.2013 - 16:45 Uhr
Video zur Album-Version von "The Mother We Share"

ST

Postings: 463

Registriert seit 04.07.2013

06.08.2013 - 17:34 Uhr
Freu mich auch schon drauf!

Pepe

Postings: 349

Registriert seit 14.06.2013

06.08.2013 - 18:19 Uhr
"The Mother We Share" kannte ich bisher noch nicht: gefällt mir gut.

Übrigens finde ich, die Sängerin sieht in dem Video wie eine 14-jährige aus - der Eindruck wird bestimmt durch ihre mädchenhafte Stimme verstärkt. Habe daraufhin in einer Mischung aus Neugier und Langeweile mal kurz nachgeforscht, obwohl mir ansonsten solche nebensächlichen Fakten vollkommen schnuppe sind. Falls es jemanden, der es wie ich nicht wusste, interessieren sollte: Lauren Mayberry ist 25, hat vier Jahre Jura studiert mit irgendeinem Abschluss ("did a four-year law degree") und hat anschließend einen Master in Journalistik erworben.

qwertz

Postings: 706

Registriert seit 15.05.2013

06.08.2013 - 22:29 Uhr
Das Video ist schön, der Song sowieso! Ich bin auch sehr gespannt aufs Album.
hmmmmm
07.08.2013 - 10:24 Uhr
wird leider bestimmt totgehyped viva hat the mother we share ja schon für einen Werbespot benutzt.
dauert also bestimmt nicht mehr lang bis man das ganze auf dauerbeschallung überall hört.
schade denn die songs bisher sind alle großartig.
Stream
17.09.2013 - 19:52 Uhr
http://www.npr.org/2013/09/15/221714011/first-listen-chvrches-the-bones-of-what-you-believe#playlist

Unglaublich starke Platte. Locker in den Top5 des Jahres und das stärkste Pop-Album 2013. Neben den Singles überzeugen vor allem Tether, Night Sky, Under The Tide und das düstere Science/Vision, aber auch sonst lässt die Platte kaum locker.

musie

Postings: 3145

Registriert seit 14.06.2013

18.09.2013 - 08:16 Uhr
ich warte noch... diese platte braucht einen richtigen bass, und den krieg ich beim stream nicht...
Horst
19.09.2013 - 23:51 Uhr
Langweilig.

Achim

Postings: 6289

Registriert seit 13.06.2013

20.09.2013 - 10:55 Uhr
Ja. Sehr biederer Synthpop mit schrecklicher Stimme. Die Enttäuschung ist groß.

Achim.

musie

Postings: 3145

Registriert seit 14.06.2013

20.09.2013 - 11:09 Uhr
eine pop-hit-schleuder mit debbie gibson appeal. kann man mögen, kann man aber auch schrecklich finden. die singles sind wohl ein bisschen kurzlebig, aber durchwegs klasse.
LangLang
20.09.2013 - 21:08 Uhr
Laaaaangweilig.
the goat paying attention to
21.09.2013 - 06:23 Uhr
wer CHURCHES SO SCHREIBT CHVRCHES IST TRVE

Lichtgestalt

User und Moderator

Postings: 4778

Registriert seit 02.07.2013

21.09.2013 - 06:55 Uhr
eine pop-hit-schleuder mit debbie gibson appeal.

Hehe, Danke. Jetzt habe ich den passenden Vergleich! :)
So f.....g boring!!!
21.09.2013 - 13:52 Uhr
Ganz billiger 08/15 Synthie-Pop ist das!
Das hätten selbst wir früher in den 80ern nicht gehört!
Iain Cook sollte sich gefälligst wieder mit Craig B. zusammen tun um an einem neuen Unwinding Hours Album zu arbeiten, als so ne Aktion hier!
Oder besser noch, sie sollten mal über eine Aereogramme Reunion nachdenken!
Marc
21.09.2013 - 14:48 Uhr
Der Typ ist seit dieser Chvrches Scheisse bei mir eh unten durch.
Ein neues Aereogramme oder Unwinding Hours Album würde jetzt total unglaubwürdig sein.
Deppenleerzeichen-Detektor
21.09.2013 - 14:50 Uhr
"Chvrches Scheisse"

MÖÖööp!

"Ein neues Aereogramme oder Unwinding Hours Album"

MÖÖÖÖÖÖÖÖP!!!
Ähm...
21.09.2013 - 14:51 Uhr
"Ganz billiger 08/15 Synthie-Pop ist das!"

Kann dem Typen mal jemand erklären, was Syntie-Pop ist?
PT-Standard
21.09.2013 - 14:52 Uhr
Synthesizer, keine Gitarren, griffige Pop-Melodien, Frauen-Gesang - Igitt!
Synthie-Pop
21.09.2013 - 15:03 Uhr
Ich habe mir gerade einmal eine Live-Version von dem Song Recover auf YouTube angehört und musste dabei an t.A.t.u. denken. Warum diese Musik bei den beiden Matrjoschkas in die Kategorie Pop-Trash eingeordnet wird und bei dieser Band unter Indie-Pop läuft, erschließt sich mir allerdings nicht. Das klingt doch ziemlich Achtziger-Jahre-trashig.
@ Synthie-Pop
21.09.2013 - 15:31 Uhr
genaus so isses!
bin selber in den 80er jahren groß geworden und weiß was sache ist.
das klingt hier wirklich 1:1 wie der schrott mit dem sie uns jugendliche damals an jeder ecke bombardiert haben.
Nicht hinterm Mond lebender
21.09.2013 - 15:39 Uhr
Spätestens seit dem Drive-Soundtrack sind die 80er Hipster-approved.
Synthie-Pop
21.09.2013 - 15:47 Uhr
Es ist halt stinknormale Popmusik, wie man sie schon tausende Male gehört hatte, simpel aufgebaut, Betonung auf Melodieführung. Okay, es hat einen leichten Do-it-yourself-Charakter, was wohl im Etikett "Indie" einen Ausdruck findet. Kann man gut finden oder nicht, wird aber wahrscheinlich nach einigen Durchläufen schnell langweilig. Wer es ein bisschen anspruchsvoller mag, sollte mal "Loud City Song" von Julia Holter probieren oder "Settle" von Disclosure. Nicht die schlechtesten Alben in diesem Jahr.
alberet lang
21.09.2013 - 16:57 Uhr
laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaangeilige musik für plattentestler aber wohl gut
geht absolut gar nicht!
21.09.2013 - 21:58 Uhr
das ist musik für ewig gestrige, sprich für leute zwischen 40 und 50, die in den 80ern stecken geblieben sind.
jeder halbwegs vernünftige hörer anspruchsvoller musik KANN sowas nicht gut finden.
Pitchfork
25.09.2013 - 08:37 Uhr
8.5
HV
25.09.2013 - 08:52 Uhr
I like.
Synthie-Pop
25.09.2013 - 09:20 Uhr
Ich benutze im Jahr 2013 immer noch das Wort "Indie", das seit 2006 niemand mehr benutzt.
Frage
25.09.2013 - 09:34 Uhr
Was macht 2006 zur Epochen-Scheide beim Gebrauch des Wortes "Indie"?
Grobian
26.09.2013 - 22:15 Uhr
Erst gab's die 9 für Haim, jetzt wird das Chvrches-Album überschwänglich als "Meisterwerk" gefeiert... Der Holtmann scheint ja sehr in Touch mit seiner femininen Seite zu sein.

Lichtgestalt

User und Moderator

Postings: 4778

Registriert seit 02.07.2013

26.09.2013 - 22:21 Uhr
Erst gab's die 9 für Haim, jetzt wird das Chvrches-Album überschwänglich als "Meisterwerk" gefeiert... Der Holtmann scheint ja sehr in Touch mit seiner femininen Seite zu sein.

Eine 8/10 ist kein Meisterwerk, sondern "nur" ein sehr gutes Album.
Eine Rezi ist immer eine subjektive Ansicht, die wohl mehrere in der Redaktion teilen, nicht aber du (und auch ich). Wo ist das Problem?
~°°~
26.09.2013 - 22:22 Uhr
Ich hol mir mal Popcorn
Grobian
26.09.2013 - 22:30 Uhr
"Die beste Platte 2013? Eher nicht. Aber eine der faszinierendsten, definitiv ein Meisterwerk."

Nicht meine Worte, steht so auf der Startseite.
Der Planer
26.09.2013 - 22:32 Uhr
Sehr schön! Die Reviewer auf musikexpress kommt einem richtig (übertrieben) elitär vor.
Der Planer
26.09.2013 - 22:33 Uhr
*kommen einem*
Arnulf Dirndl
26.09.2013 - 22:34 Uhr
Ja, die Typen vom Musikexpress sind schon verdammt verkopft-kapriziöse intelektuelle Macker.

Kevin

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 911

Registriert seit 14.05.2013

26.09.2013 - 23:11 Uhr
Der Teaser auf der Startseite stammt nicht von mir.

Albert Koch (ME Rezensent, Gott)
26.09.2013 - 23:12 Uhr
Ihr dummen Indiekids habt doch eh keine Ahnung.
Grobian
26.09.2013 - 23:19 Uhr
Dann bitte ich um Verzeihung @ Kevin

Dann scheint Armin wohl der Schuldige zu sein.

Mr Oh so

Postings: 1882

Registriert seit 13.06.2013

26.09.2013 - 23:20 Uhr
Eine 8/10 ist kein Meisterwerk, sondern "nur" ein sehr gutes Album.

Laut PT-Definition ist eine 8/10 ein Meisterwerk. Eine 7/10 ein sehr gutes Album.

Lichtgestalt

User und Moderator

Postings: 4778

Registriert seit 02.07.2013

26.09.2013 - 23:21 Uhr
Kann man diese Definition irgendwo nachlesen?

AndreasM

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 595

Registriert seit 15.05.2013

26.09.2013 - 23:22 Uhr
1/10 ist ein ekelerregendes Album
2/10 ist ein schlechtes Album
3/10 ist ein nicht so gutes Album
4/10 ist knapper Durchschnitt
5/10 ist Durchschnitt mit genausovielen Stärken wie Schwächen
6/10 ein rundum gutes Album mit leichten Schwächen oder dem irgendwas fehlt
7/10 ein sehr gutes Album ohne Schwächen
8/10 ist ein Meisterwerk
9/10-10/10 ist was sehr Besonderes, von dem man (und nicht nur der Schreiber) am Ende des Jahres noch sprechen wird.

Lichtgestalt

User und Moderator

Postings: 4778

Registriert seit 02.07.2013

26.09.2013 - 23:24 Uhr
Hm, daran würde ich ja noch feilen, an dieser Einteilung. Nunja.

Mr Oh so

Postings: 1882

Registriert seit 13.06.2013

26.09.2013 - 23:26 Uhr
Kann man diese Definition irgendwo nachlesen?

Ja, in irgendeinem Fred wurde das schonmal dargelegt. Glaube sogar, von Armin höchstpersönlich. Aber den finde ich jetzt natürlich nicht.

Aber is eigentlich genau so wie AndreasM das dargelegt hat.
When I Paint My Masterpiece
26.09.2013 - 23:27 Uhr
Also ein Meisterwerk ist bei mir eine 10/10.

Seite: 1 2 3 ... 5 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: