2raumwohnung - Achtung fertig

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 16202

Registriert seit 08.01.2012

24.06.2013 - 19:41 Uhr
2raumwohnung

2raumwohnung - ACHTUNG FERTIG - es ist ein neues Album!

„ACHTUNG FERTIG“ - so heißt das neue Album von 2raumwohnung, das am 06. September bei Vertigo/Capitol veröffentlicht wird. Die erste Single „BEI DIR BIN ICH SCHÖN“ erscheint bereits im August.
Es ist das siebte Album von Inga Humpe und Tommi Eckart, und es ist das Ergebnis "einer Suche nach dem druckfreien Raum", so das Duo, das seit vielen Jahren zur musikalischen Seele der Hauptstadt zählt.
Liebe, Freiheit, Bewusstsein – Sex, Tod und Lachen. Elektronisch, deutsch, feministisch. Tanzen und Abstürzen. Schwule und Lesben, verknallte Kids im Rausch, das nächste Leben, die Erde, Spiris, Freunde und Liebende, die sich unbedingt trennen müssen: Sie alle sind dieses Album. Sie alle sind der Grund, warum 2raumwohnung heute Musik machen.
Aufgenommen in Berlin und Los Angeles. Mit einer Kommune aus dreißig verschiedenen Leuten. Weit weg von Berlin gab es Abstand. "Zu sich selbst. Zum Lärm. Zum nächsten Exzess. Irgendwas ist immer. In LA war alles anders“, erzählen die zwei. Ausbrechen aus den eigenen Regeln. Mit dieser ganz speziellen 2raumwohnung-Haltung: „Es gibt keine Beschwerden, weil Beschwerden nicht inspirierend sind“, so Inga. Es war schon immer ein Leitmotiv von 2raumwohnung, das große Drama des Lebens zu entdramatisieren. Als könnte jedes Problem auch in der Küche auf einer WG-Feier gelöst werden, die nie aufhört.
Über sechs Alben entwickelte sich der ursprüngliche, verspielte, ravige 2raumwohnung-Sound zu Pop, Bossa Nova, Techno und Punk, zu Neo-Wave und wieder zu Pop. Mit ACHTUNG FERTIG schließen 2raumwohnung einen Kreis und kehren zurück zu ihrem Ursprung: Elektronik, Elektronik. Kaum Gitarren, wenige akustische Instrumente. Ein Bruch mit den letzten zwei Alben. Ein Bruch, der mehr ist als bloß eine musikalische Idee. "Es ist eine Haltung", sagt Tommi. "Es ist eine Behauptung", sagt Inga.
Seit dreizehn Jahren bilden die beiden als Duo den Sound und das freie Leben in Berlin ab. Ihre Musik ist seit dreizehn Jahren der Soundtrack zum Schminken im Bad, zur Nacht und zum Kindermachen auf dem Rücksitz, zum Rummachen auf dem Klo und zum Sonnenaufgang zwischen Schornsteinen und Plattenbauten. Humpes Stimme und ihre Texte sind dabei der Klebstoff des Gesamtwerks.
Die Songs der neuen Platte: mehr sexy Girl, mehr wirklich sein, mehr Zentralmassiv. "ACHTUNG FERTIG ist eine rosa Kakerlake, die nicht kaputt geht. Ein neues Gefühl. Druckfrei und vor allem: Musik."
Vorab erscheint mit "ICH MAG'S GENAU SO" das erste Stück aus dem neuen Album als Free-Track zum Download. Das Video hierzu stammt von Henning Gronkowski, der sich als Schauspieler für Klaus Lemke einen Namen gemacht und nun selber als Regisseur die Schule von Lemke weiterentwickelt.

ACHTUNG FERTIG _ LIVE:
26.10.2013 Frankfurt | Gibson
27.10.2013 München | Muffathalle
28.10.2013 CH-Zürich | Härterei
30.10.2013 Köln | Gloria
31.10.2013 Berlin | Heimathafen Neukölln
01.11.2013 Hamburg | Mojo Club
02.11.2013 Leipzig | Altes Landratsamt
Tickets sind ab sofort hier online erhältlich:
http://www.2raumwohnung.de/#live

Wozu
24.06.2013 - 19:58 Uhr
dazu ein eigener Thread vom Chef? Mit Außnahme des Debüts kommt hier keines der Alben über 5/10. Die Band ist somit völlig uninteressant für diese Seite und jeder sollte bereits kapiert haben, dass PT und 2raumwohnung nicht funktionieren.
Sex Tod und Lachen
24.06.2013 - 20:20 Uhr
Das feministische Berliner Szene-Viertel-Bürgertum bittet mal wieder zum lesbischwulen Bessergestellten-Listening in der Berliner WG-Küche der beiden Berliner von der Berliner Band 2Raumwohnung aus der Hauptstadt mit dem ultimativen Spree-Athen-flair zwischen Berlin-feeling und Hauptstadt-Atmosphäre. Das Leben - eine ewige Wohnungseinweihungsparty mit schwulen und lesbischen Kids im Dauerrausch beim Kindermachen und Schminken auf dem Klo. Die Musik - Pop zwischen Elektropop und Neopop.2Raumwohnung - das sind unzerstörbare rosa KakerlakenInnen zwischen Schornstein und Plattenbau mit Texten wie Klebstoff.

Schlechte Laune unerwünscht!
@Wozu
24.06.2013 - 20:44 Uhr
Er hat keine Wahl. Die Anordnung für die VÖ dieses Promotextes kommt von ganz oben. Da sind Mächte am Werk gegen die selbst ein Plattentests.de-Chef machtlos ist. Der Einfluß des Berliner Lesbischwulenfeministentums reicht bis in höchste Kreise...mehr kann ich nicht sagen, es ist gefährlich zu viel über diese Dinge zu reden...
Wozu
24.06.2013 - 22:48 Uhr
frage ich überhaupt. Soetwas hatte ich mir schon gedacht. Bin ich jetzt in Gefahr, sollte ich eventuell gar untertauchen? Wem kann ich jetzt noch trauen, wer spielt falsch?

Und wer sagt mir, das es wirklich so ist, @Wozu...
Also...
25.06.2013 - 10:46 Uhr
..fertig sind die bestimmt! Wer braucht denn noch diesen Mist????

Michael

Warer Magot

Postings: 377

Registriert seit 13.06.2013

26.06.2013 - 01:31 Uhr
Meine Güte, dieser Promo-Text ist wirklich das Ekeligste, was ich seit langem gelesen habe. Aufgebauschte Worthülsen en masse. Zur 2raumwohnung wurde hier wahrscheinlich schon alles gesagt: nachdem das Debüt "Kommt zusammen" noch wirklich frisch, neu und unterhaltsam war (und hier zurecht hochgelobt wurde), ging's danach steil bergab. Mittlerweile strunzegal und belanglos mit teils hohem Fremdschäm-Faktor. Und ich befürchte, das neue Album wird da keine Ausnahme machen.

musie

Postings: 2561

Registriert seit 14.06.2013

26.06.2013 - 09:13 Uhr
der promotext ist grauenvoll, aber ich mag's genauso ist ein richtig guter basslastiger kracher im stil von ich weiss warum.
Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt
26.06.2013 - 09:33 Uhr
Ja, diese Band steht seit Jahren wie keine zweite deutsche Band für den Begriff "Exzess". Er in der schlimmsten Phase seiner Lebenskrise, sie im vorgeschrittenen Stadium des Klimakteriums: da kommt der Exzess und das Abhängen mit den coolen Boyz zaus der Hood in LA gerade recht. Sic.
Tony Dancer
26.06.2013 - 14:20 Uhr
Eine wirklich unwürdige Veranstaltung das Duo.e
Birthboy
11.08.2013 - 02:57 Uhr
Nun entspannt euch mal!
247
16.09.2013 - 12:20 Uhr
Ist es eigentlich Absicht, dass die Rezension zu großen Teilen sehr nah am Pressetext dran ist? Irgendwie peinlich.
0815
05.10.2013 - 23:58 Uhr
der eigenen flachheit erlegen...

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: