Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Seachange - Lay of the land

User Beitrag
Sassenmann
10.03.2004 - 01:37 Uhr
Mangels Seachange-Thread, und das schien mir nicht Grund genug, dafür einen aufzumachen:
Daniel Gerhardt schrieb:
Eine Frau, die Geige spielt, aber keinem der dazugehörigen Klischees gerecht wird. Sie klingt, als hätte sie Stahlsaiten aufgezogen [...]
Quelle


Wahrscheinlich klingt es nicht nur so, es könnten auch welche sein. Meine Geige ist zumindest auch stählern bestückt, und auch unter Klassikern ist das ob des brillanteren Tons nichts ungewöhnliches. Nur mal so am Rande...
Dän
10.03.2004 - 11:36 Uhr
Äh, okay. Man versteht aber trotzdem, was gemeint ist, oder? :-)
Sassenmann
10.03.2004 - 12:39 Uhr
Sicherlich, doch ist der obige Vergleich ähnlich sinnvoll wie: "Das Auto war so schnell, als ob es einen Motor hätte!" Da weiß man auch, was gemeint ist.
Armin
10.03.2004 - 21:45 Uhr
@Sassenmann: Der Fehler mag keinen eigenen Thread wert sein, das tolle Album aber allemal. Erst recht, wenn sich dessen Klasse langsam herumgesprochen hat wie zum Beispiel unlängst bei "Effloresce".
Pure_Massacre
10.03.2004 - 23:33 Uhr
Oh, da steht ja Biffy Clyro und Far in den Referenzen und die Rezi klingt auch interessant, da werd ich mal reinhören...
Mosarik
11.03.2004 - 19:18 Uhr
Hab heut mal reingehört und finde es irgendwie geil, bin auch über Biffy Clyro in den Referenzen auf diese album gestoßen.
Armin
11.03.2004 - 19:53 Uhr
Die beiden besten und eingängigsten Songs der Platte gibt's hier als MP3 für umsonst zum Download:

News from nowhere

Beefy
11.03.2004 - 20:19 Uhr
Also ich bin enttäusch von der Platte... von wegen Biffy Clyro und Far als Vergleich! Und wo bitte soll da der "Brachial Rock" sein? Ich find' das bisher langweilige Musik, mal sehen, was sich nach mehrmaligem Hören ergibt.
Mosarik
11.03.2004 - 21:03 Uhr
finde "come on sister" am besten
klostein
11.03.2004 - 21:26 Uhr
Gradde mal "Glitterball" auf der Homepage gehört. Genial! Cursive...und der Akzent und diese Melodien, leck mich am Arsch. Das muss gekauft werden, viel besser als diese schnarchigen Edson.
Dän
12.03.2004 - 12:14 Uhr
Sicherlich, doch ist der obige Vergleich ähnlich sinnvoll wie: "Das Auto war so schnell, als ob es einen Motor hätte!" Da weiß man auch, was gemeint ist.

Na ja, ganz sinnlos war es ja nun auch nicht. Immerhin wissen wir jetzt, dass Du Geige spielst. ;-)


Und wo bitte soll da der "Brachial Rock" sein?

"SF". "Forty nights". Der Schluss von "Come on sister". Und eigentlich auch überall sonst.
Armin
22.04.2004 - 17:35 Uhr
Spex präsentiert das Beggars Group Newcomer Package

SEACHANGE & ELECTRELANE

29.05. Neustrelitz, Immergut-Festival (ohne Electrelane)
30.05. München, Theatron-Festival
31.05. Berlin, Knaack
01.06. Köln, Gebäude 9
02.06. Hamburg, Molotow
Armin
04.08.2004 - 18:17 Uhr
Wie schön:

SEACHANGE

03.09.04 Wiesbaden, Schlachthof
04.09.04 Münster, Gleis 22
05.09.04 Dresden, Star Club
06.09.04 München, free&easy-festival @ Backstage
07.09.04 Dortmund, FZW
08.09.04 Schorndorf, Manufaktur
09.09.04 Heidelberg, Schwimmbad
Armin
31.08.2004 - 13:42 Uhr
Nochmal:

---- ---- ---- ---- ---- ---- ---- ---- ---- ---- ---- ---- ----

SEACHANGE

03.09.04 Wiesbaden, Schlachthof
04.09.04 Münster, Gleis 22
05.09.04 Dresden, Star Club
06.09.04 München, free&easy-festival @ Backstage
07.09.04 Dortmund, FZW
08.09.04 Schorndorf, Manufaktur
09.09.04 Heidelberg, Schwimmbad

Booking: Karsten Jahnke Konzertagentur



SEACHANGE - Eine Band wie ein Tornado.

Am 22.02. kamen Seachange wie ein Tornado über die armen
Hamburgerinnen und Hamburger. Ursprünglich als Support von
Pretty Girls Make Graves geplant, wurde die Band aus Nottingham
nach der Absage des Headliners zur Chef-Band befördert. Über 200
Leute wussten nicht was sie erwartet. Was sie dann zu sehen
bekamen, ließ die Augen der Besucher leuchten. Feinster
Indie-Rock, der die Herzen im Sturm eroberte. Noch Tage später
waren die Anwesenden ob der Wucht und Intensität der
Live-Performance sprachlos. Hier wächst Großes heran. Seachange
sind wieder da und man sollte sie auf keinen Fall
verpassen.


"Glitterball" RealVideo-Stream (HighRes)

"Glitterball" RealVideo-Stream (LowRes)



Kommt jemand nach Schorndorf?
Mosarik
01.09.2004 - 17:53 Uhr
Ich schaue sie mir in München an, kostet nicht mal was, da zurzeit grad free&easy festival im Backstage ist. :)
electrolite
02.09.2004 - 13:36 Uhr
Yeah. Werde auch da sein.
Mosarik
07.09.2004 - 13:23 Uhr
war richtig schön gestern, trotz scheiß vorband. war irgend so ein project von dem emill bulls sänger.
Armin
07.09.2004 - 22:30 Uhr
Das ist perfekt. Ich wollte nämlich schon um 20:45 Uhr anreisen und im Bistro nebenan Deutschland-Brasilien gucken, bis Seachange anfangen. Und das wird vermutlich eh nicht vor Abpfiff sein.
reumor
09.09.2004 - 02:58 Uhr
Wusstet ihr eigentlich, dass an sich über diese unfassbar gute Platte viel zu sehr geredet wird in diesem Thread? ;-)
reumor
09.09.2004 - 03:02 Uhr
Ups... S**t!!
Ich meine natürlich "viel zu WENIG".
Spenderleber
07.07.2005 - 21:19 Uhr
Total unterschätzte Band/Platte.
Weiß vielleicht jemand, ob die was neues planen?
Kerubim
08.07.2005 - 00:20 Uhr
Hab gerade auf der Homepage www.seachangemusic.com geguckt und da heißt's:

At present we don’t know when the record is going to see the light of day as there are a few finishing touches that need to be applied, but once we do know we’ll let you all know. The record will include some songs from this list, titles subject to change; Moderate Jewels / Youth and Art / Christmas Letters / No Backwards Glances / In / Plain English / Birthday Kisses (on both eyes) / Anti-story / Midsummer Fires / On the Rocks / August Storms. Depending on a few things there may be additions or subtractions, but this is how it’s looking at the present. It sounds like us but more zestful that previous releases.

Und ja, Suuuupi-Band, hab noch kaum jemanden das Münchner Backstage bei nem Umsonst-Konzert und mit doch sehr lichten Reihen derart rocken sehen. Und so fein "Smalltown Boy" sowie die Beatles covern hören. Ganz ganz groß!
mutant
18.08.2005 - 13:16 Uhr
Wow, das Album wächst und wächst. Ich liebe es. 10/10
Spenderleber
18.08.2005 - 13:34 Uhr
Absolut richtig.
10/10
Spenderleber
06.10.2005 - 13:20 Uhr
Auf ihrer Homepage gibts ein Lied vom hoffentlich bald kommenden neuen Album zum downloaden.
Hört sich nicht nach viel Veränderung an, trotzdem ist das Lied überdurchschnittlich.
Ruhelose, oder besser gesagt, stürmische Musik wie eh und je.
Groß rauskommen bitte.
reumor
06.10.2005 - 22:35 Uhr
Danke für den Tipp!
Leider ist "No Backward Glances" tatsächlich nicht gerade ein Knüller, aber ich bin froh, dass Seachange (anscheinend) dem Stil des Debuts treu bleiben. Insgeheim hoffe ich ja noch sehnlichst, dass ein bißchen mehr Geschrei auf der neuen Platte vorkommt.
mutant
02.01.2006 - 11:27 Uhr
oh, No Backward Glances ist aber nach mehrmaligem hören echt super.
Dominik
17.07.2006 - 14:31 Uhr
Ganz großes Album. Kann man immer wieder hören.

Gibts übrigens derzeit für 9,99 Euro bei Amazon, bitte zuschlagen.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: