Deafheaven - Sunbather

User Beitrag

captain kidd

Postings: 1808

Registriert seit 13.06.2013

10.09.2014 - 08:33 Uhr
ja. ein klassiker.

VelvetCell

Postings: 2027

Registriert seit 14.06.2013

10.09.2014 - 19:40 Uhr
Oh Mann, "The Pecan Tree" ist ja wahrhaftig groß. Wie konnte dieses Album so lange an mir vorbeigehen? Muss mir die LP kaufen ...

Mondwaffel

Postings: 53

Registriert seit 12.01.2014

23.08.2017 - 18:01 Uhr
Nsch langer Zeit mal wieder rausgekramt und auf der Fensterbank im Sonnenschein gehört. Hat nichts von seiner Klasse eingebüßt.

Vor allem das Ende von "The Pacan Tree" packt mich immer wieder.

Mister X

Postings: 2904

Registriert seit 30.10.2013

25.08.2017 - 15:59 Uhr
Hab mich dann doch mal ueberredet zu hoeren. Meilenweit von New Bermuda. Jedoch habe ich einige Sachen gefunden die New Bermuda sehr aehnlich macht. Bin ja kein Fan von Wiederholungen. Heisst ich zweifel dann ja jetzt daran.

tjsifi

Postings: 409

Registriert seit 22.09.2015

25.02.2020 - 16:10 Uhr
Wurde jetzt in der aktuellen Visions als "bestes" Album der 2010er Jahre gewählt.
Würde da mitgehen, kann mich in diesem Zeitraum an kein anderes Album erinnern welches mich mehr fasziniert hat.

Given To The Rising

Postings: 2626

Registriert seit 27.09.2019

25.02.2020 - 17:14 Uhr
Kann man das irgendwo online nachlesen? Ich fand persönlich das letzte Album am besten, aber das erste war schon wegweisend.

boneless

Postings: 2824

Registriert seit 13.05.2014

25.02.2020 - 18:01 Uhr
Wurde jetzt in der aktuellen Visions als "bestes" Album der 2010er Jahre gewählt.
Würde da mitgehen, kann mich in diesem Zeitraum an kein anderes Album erinnern welches mich mehr fasziniert hat.


Echt? Ich hab die gestern durchgeblättert und musste kurz auflachen, als ich das sah. Sunbather ist mit Sicherheit kein schlechtes Album, aber das Beste des Jahrzehnts? Ich weiß ja nicht...

Ich fand persönlich das letzte Album am besten, aber das erste war schon wegweisend.

Stimmt, Roads to Judah ist auch mein Favorit. ;)

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 6539

Registriert seit 23.07.2014

25.02.2020 - 18:03 Uhr
Wie lange sitzt du eigentlich noch an deiner Jahrzehntsliste, boneless? Würde da gerne mal durchblättern. :)

Given To The Rising

Postings: 2626

Registriert seit 27.09.2019

25.02.2020 - 18:05 Uhr
"Stimmt, Roads to Judah ist auch mein Favorit. ;)"
Ja, Roads To Judah war sogar besser, aber halt nur ne EP.

boneless

Postings: 2824

Registriert seit 13.05.2014

25.02.2020 - 18:23 Uhr
Ja, Roads To Judah war sogar besser, aber halt nur ne EP.

Wie kommst du denn darauf? Die wird überall als Album gelistet. Davon abgesehen: endlich mal einer, der die Wahrheit sagt. ;D Ich mag bis einschließlich New Bermuda alles von ihnen, aber so gut wie auf Roads to Judah waren sie nicht wieder.

Wie lange sitzt du eigentlich noch an deiner Jahrzehntsliste, boneless? Würde da gerne mal durchblättern. :)

Oweh, wenn ich das wüsste. 2/3 steht, aber ich muss noch die Einzelrezis für die besten 20 Plätze schreiben und meine Motivation diesbzgl. steigt und sinkt, am Wochenende hab ich z.B. gar nichts gemacht, was mich selbst nervt. Aber nett, dass du fragst. Sie kommt auf jeden Fall. ;)

Given To The Rising

Postings: 2626

Registriert seit 27.09.2019

25.02.2020 - 18:41 Uhr
Hatte ich so in Erinnerung, aber war anders. Magst du Ordinary Human Corrupt Love nicht? Find ich großartig.

boneless

Postings: 2824

Registriert seit 13.05.2014

25.02.2020 - 18:46 Uhr
Ich zitiere mich mal selbst ;)

Die "Weiterentwicklung" in allen Ehren, aber dieser wahllose Mix aus Rock, Pop und Metal klingt einfach extrem beliebig. Gerade die 10+ Minuten Songs pappen lediglich Part an Part. Ein bisschen veralteter Postrock hier, ein verstaubtes Heavy Metal Solo da und ansonsten viel belangloses Geplänkel mit Spielarten, die Deafheaven einfach nur langweilig in Szene setzen. Und mal ernsthaft: der Song mit Wolfe ist furchtbar. Die Platte watet ja sonst schon knietief im Pathos, aber Night People setzt dem ganzen die Krone auf.
Eigentlicher Knackpunkt ist für mich letztendlich, dass ich den (mittlerweile extrem affektierten) Gesang von Clarke nicht mehr hören kann. Er schafft es, sein Black Metal Geschrei derart mit Kitsch zu überziehen, dass man am Ende nicht anders kann, als durchweg zu grinsen... oder aber sich fremd zu schämen.

Mister X

Postings: 2904

Registriert seit 30.10.2013

26.02.2020 - 11:21 Uhr
Dem Geschmack und Zielgruppe der Visions zufolge, ist Sunbather auf der 1 nicht verkehrt. Da müsste natürlich New Bermuda stehen.

tjsifi

Postings: 409

Registriert seit 22.09.2015

26.02.2020 - 14:29 Uhr
@boneless: Ja, würde ich wirklich sagen. Kann mich noch perfekt daran erinnern als ich das Cover/Artwork gesehen und die Rezi in der Visions gelesen habe.
Dann gleich Dream House auf Spotify gestartet und mit Einsetzen der Vocals sofort wieder ausgemacht habe.
Mich dann immer mehr rangetastet habe und wie es dann nach dem 2. Durchlauf plötzlich klick gemacht hat. Nicht nur habe ich die Band und das Album lieben gelernt, sondern das Album hat meinen gesamten musikalischen Horizont erweitert. Das macht es für mich auch so einzigartig.

Mister X

Postings: 2904

Registriert seit 30.10.2013

26.02.2020 - 14:42 Uhr
Hab Deafheaven erst durch Sunbather kennengelernt. Hab das Album zwar nicht ausgemacht, es trotzdem nur durchgehört, weil ich in dem Moment nichts zu tun hatte. Band danach bei mir in Vergessenheit geraten.

2015 dann die Neuerscheinungen der Woche durchgegangen und war vom Albumcover von New Bermuda echt begeistert. Hatte den Namen Deafheaven da schon nicht mehr auf dem Schirm. Album angehört und was soll ich sagen : Es hat mein Leben verändert.

Es wäre etwas später sowieso nicht an mir vorbei gegangen. Jedoch hab ich in der Erscheinungswoche nur wegen des Covers reingehört. Machen also doch was aus.

Sunbather finde ich bis heute nur so ok.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 6539

Registriert seit 23.07.2014

16.03.2020 - 22:49 Uhr
In order to support our bands who have had tours and shows affected by the COVID-19 pandemic, we are offering their DW releases for download as 'Pay What You Want' on Bandcamp. All proceeds from these digital downloads will be delivered directly to the bands.

Please see links below to purchase their albums on Bandcamp and donate.

Code Orange
“I Am King”
“Love Is Love // Return To Dust”

Cold World
“How The Gods Chill”
“Dedicated To Babies Who Came Feet First”

Converge
“Thousands of Miles Between Us”
“Live at the BBC”
“Unloved and Weeded Out”
“Deeper The Wound”

Cult Leader
“A Patient Man”
“Lightless Walk”
“Useless Animal”
“Nothing For Us Here”

Deafheaven
“Sunbather”
“Roads To Judah”

Frail Body
“A Brief Memoriam”

Gouge Away
"Consider b/w Wave of Mutilation"
"Stray"
"Burnt Sugar"

Greet Death
“New Hell”

HarborLights
“Isolation Ritual”

Harm's Way
"Rust"
"Blinded"

Loma Prieta
“Continuum b/w Fate”
“Self Portrait”
“Love b/w Trilogy 0 (Debris)”
“I.V.”


Quelle

Seite: « 1 ... 10 11 12 13
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: