Metallica - Hardwired... to self-destruct

User Beitrag
Castorp
23.05.2013 - 01:48 Uhr
Dauert wohl noch etwas...

http://www.nme.com/news/metallica/70453

The metal titans, who have not released an album for five years, have revealed it is taking longer than usual because they're constantly analysing their material. Bassist Robert Trujillo told Billboard: "The work ethic is super, super strong, and that's what takes us longer than other bands, because we're sitting there and sometimes we're really analysing things. I mean, for every one lyric, [James] Hetfield has, like three lyric possibilities. But I can tell you this; the grooves and the riffs that are already on the radar are really, really awesome. We've still got more riffs to go through and jam out and throw into the process, but we're getting there, and we'll have something great, hopefully, in the next year."

Hetfield added: "We got out into the room and jammed and we've come up with enough material for a record, for sure. We've gone through maybe one-tenth of the material that's on our riffs CDs. We've got enough for an album, we just haven't had enough time to really focus on it and dial in and start whittling it into these masterpieces, hopefully. I want it done yesterday."
LOL
23.05.2013 - 02:03 Uhr
Rock-Opas :D

Deren letztes brauchbares Album liegt 20 Jahre zurück. Damals hingen noch Guns N Roses Flaggen im Klassenzimmer, Michael Jordan gewann seine ersten Meisterschaften und Bertie Vogts war unser Bundestrainer. Jurassic Park revolutionierte das FX Genre, Konsolen hatten noch keinen Online-Zwang und Monkey Island 2 kam auf 12 Disketten daher.
Castorp
23.05.2013 - 02:12 Uhr
"Lulu" war das Mutigste und Überraschendste, was sie in den vergangenen 20 Jahren gemacht haben.
Protsac
23.05.2013 - 03:26 Uhr
Und außerdem das mit Abstand beschissenste.
Castorp
23.05.2013 - 03:53 Uhr
If I waggle my ass like a dark prostitute, would you think less of me and my coagulating heart?
Protsac
23.05.2013 - 04:14 Uhr
Geh ins Bett, Castorp.
Spannung
23.05.2013 - 08:38 Uhr
Kanns kaum erwarten!
Slayer666
25.06.2013 - 22:42 Uhr
Metallica soll ein neues Album rausbringen ??
Das sind Reiche,faule Säcke !!
Dauert locker noch 3 Jahre aber dafür wirds wieder knallen wie ne Bombe.
sucker
26.06.2013 - 13:54 Uhr
metallica haben sich damals mit dem black album verabschiedet.
warning
26.06.2013 - 13:55 Uhr
lou reed hat metallica erst zu echten avantgarde-künstlern gemacht.
warning
26.06.2013 - 14:06 Uhr
so ist das!
der genial-arschlochige Lou Reed hat diesen rockstar-prolls den nötigen arty twist gegeben, der Metallica immer schon völlig fremd war und den sie vor 20 jahren schon bitter nötig gehabt hätten. das album ist strenggenommen zwar mist aber bei moderner kunst geht es ja auch nicht um schönheit, können und all sowas.
Metallica
26.06.2013 - 14:07 Uhr
we are an art-metal band.
@warning
26.06.2013 - 14:07 Uhr
word up!!!
arty insider
26.06.2013 - 19:05 Uhr
für das Artwork der neuen Scheibe konnte übrigens schon jetzt Jonathan Meese verpflichtet werden.
Metallica-Fan, dem gute Tonqualität egal ist, weil er eh eine minderwertige HiFi-Anlage mit popelige
26.06.2013 - 19:10 Uhr
Freue mich schon auf ein neues Clipping-Massaker!

Castorp

Postings: 2791

Registriert seit 14.06.2013

26.06.2013 - 19:14 Uhr
Die EP, die nach "Death magnetic" erschien, ließ ja schon wieder hoffen, dass Metallica sich nicht alles kaputtmastern lassen.

DM höre ich mitterweile eh nur über eine von Fans remasterte Version, anders ist das nicht auszuhalten. Das Songmaterial an sich ist schließlich exquisit.
Powerclipper
26.06.2013 - 20:17 Uhr
Ich dachte, Clipping ist voll angesagt und Metallica haben auf besagten Album mal wieder neue Standards gesetzt..diesmal eben in Sachen Clipping?!
Hail ! Barry !
26.06.2013 - 20:35 Uhr
wo haben die fans denn das ausgangsmaterial zum remastern her ?

Clown_im_OP

Postings: 269

Registriert seit 13.06.2013

26.06.2013 - 22:20 Uhr
Hail ! Barry !

26.06.2013 - 20:35 Uhr
wo haben die fans denn das ausgangsmaterial zum remastern her ?


Guitar Hero.
Hail ! Barry !
26.06.2013 - 23:01 Uhr
ah, ok. wusste ich nicht.
Jonas Heddviel
27.06.2013 - 00:36 Uhr
sucker

26.06.2013 - 13:54 Uhr
metallica haben sich damals mit dem black album verabschiedet.



Irgendwie wahr.
noch posten
27.06.2013 - 00:47 Uhr
Oh, grade das stimmt nicht, weil Load und Reload gute Alben waren, bloß halt kein Metal mehr. Aber das haben die minderbemittelten "Fans" noch nie gerafft und in diesem Leben wird das wohl auch nix mehr.
bleacher
27.06.2013 - 00:51 Uhr
Reload ist bis auf ein Paar Klassesongs (Low Man's Lyric!) nicht so der Burner, aber Load gehört zu den Highlights in Metallicas Diskographie

Kacke

Postings: 714

Registriert seit 13.06.2013

27.06.2013 - 01:06 Uhr
Ich kann nicht mit gutem Gewissen sagen, dass Load und Reload nicht auf eine Platte reduziert besser gewesen wären. Aber du kannst sie immer noch unter „For fans of Buckcherry“ einordnen und einige Leute wären darüber nicht enttäuscht. Lass uns nicht darüber sprechen und gleich zu St. Anger kommen, von der jeder denkt, sie sei schwach.
Die meisten Beschwerden der Metal-Nerds über St. Anger, sind die, dass sich die Drums nicht richtig anhören würden, sie seien zu blechern und die kleine Trommel hätte merkwürdig geklungen und die Gitarren ausgeblasen. Whut? Ihr denkt, das sei nicht cool? Stellt euch vor, ihr wärt in einer der größten Bands der Welt und ihr habt die Eier dazu, etwas rauszuhauen, dass so Lo-Fi und halbstark klingt? Ihr habt alle Slayer dafür angekackt, rücksichtlos zu sein, aber diese Muschis haben eine verdammte Nu-Metal Platte herausgebracht! Metallica haben D-Beat-Drums und Black-Flag-Gitarrensound in die Top 40 gepackt.

Aber dann, ein Jahr nachdem St. Anger herauskam, begann die Metalpresse damit, auf Kids rumzuhacken, die anfingen, auf Bands wie Tragedy und Disfear abzugehen. Zufall? Ganz bestimmt nicht. Auch ich könnte das St. Anger Video den ganzen Tag lang schauen. Den. Ganzen. Tag.

Castorp

Postings: 2791

Registriert seit 14.06.2013

27.06.2013 - 01:16 Uhr
And I need to set my anger FREEEEEEEEEEE-YAH!
Fakt
27.06.2013 - 02:55 Uhr
Metallica waren nach Load keinen Pfifferling mehr wert.
bleacher
27.06.2013 - 03:17 Uhr
Metallica waren nach Load keinen Pfifferling mehr wert

In deiner engstirnigen Fantasiewelt mag das zutreffen, aber in der Realität sah das anders aus. Eine mutige Band auf dem kreativen Höhepunkt zeigt auf Load ihre Macht in Punkto Vielseitigkeit und Songwriting abseits des Genres, in dem sie schon alles erreicht hat was es zu erreichen gibt. Songs wie Bleeding Me, Until It Sleeps oder Hero Of The Day gehören zum besten, was die Band gemacht hat und was es im Bereich Alternative Rock so gibt. Dass die Metaller das nie begreifen konnten, darauf hat die Band zurecht geschissen.
Mit Reload hat man zwar auch etwas Langeweile und Abgeklärtheit walten lassen, aber gute Songs waren auch dort dabei.

Telecaster

Postings: 941

Registriert seit 14.06.2013

27.06.2013 - 04:32 Uhr
Und die Platte mit Lou Reed ist auch total super, oder wie?
logan
27.06.2013 - 04:51 Uhr
Die ist immerhin nicht so ein schaler Aufguss des Erwartbaren wie der langweilige old-and-bitter-fans-of-yore-pleaser "Death Magnetic". Das ist die einzige Scheibe, die Metallica sich hätte sparen können. Über "St. Anger" kann man sagen, was man will, aber der Drumsound war nicht das Problem. Da waren bloß einige Songs nur halbgar und zu lang. Doch immerhin war es nicht einfach nur ein weiteres Album einer grundegalen Band. Das muss man Metallica lassen, dass sie nie wirklich stagniert sind. Selbst "Death Magnetic" klingt nicht wie eine 1:1-Kopie bereits dagewesener Sachen. Man muss die Band nicht mögen, und ich bin alles andere als ein Fan, für mich ist "Ride The Lightning" der Höhepunkt, und die Highlights von "Load" und "Reload" könnte man wohl auch auf eine Scheibe eindampfen. Doch das ändert nichts daran, dass Metallica eine Band ist, die sich nichts diktieren lässt, und deren Mitglieder wissen, worauf es ihnen ankommt. Und das kriegen die Typen dann auch hin.
Medalligga
27.06.2013 - 09:43 Uhr
Metallice scheisse oder noch gut = irgendwie ein Dauerthema :-)
Load war noch eine gute Scheibe; danac hgings bergab. Mit Sachen wie der "some kind of monster"-doku haben sie sich dann endgültig ins aus befördert. Eine abgehalfterte Band; da kommen wahscheinl inzw. sogar die Stones fresher rüber. St. anger irgendwie zt. spassig; aber letztendlich auch wieder in die lächerlichkeit gezogen mit dieser ganzen "hey,wir hauen ein vooool krass hartes, wildes album raus"-beweis-strategie. wär vielleicht ne geile band, wenn sie Ullrich die ulk/-stresser-laberbacke irgendwann gekickt hätten; Hetfield hätte schön weitersaufen können und hätte schön angepisste musik gemacht.
Köhl
27.06.2013 - 09:46 Uhr
Metallica = master of puppets, ride the lightning, kill em all..mit kleinen abstrichen justice for all und black album. reicht doch auch völlig.
hm
27.06.2013 - 10:53 Uhr
irgendwie haben alle ein wenig recht.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 5452

Registriert seit 26.02.2016

18.08.2016 - 23:11 Uhr
Neues Album am 18.11.! Und ein Doppelalbum!

Disc One
01 “Hardwired”
02 “Atlas, Rise!”
03 “Now That We’re Dead”
04 “Moth Into Flame”
05 “Am I Savage?”
06 “Halo On Fire”

Disc Two
01 “Confusion”
02 “Dream No More”
03 “ManUNkind”
04 “Here Comes Revenge”
05 “Murder One”
06 “Spit Out The Bone”

Disc Three (Deluxe Edition Only)
01 “Lords Of Summer”
02 “Riff Charge (Riff Origins)”
03 “N.W.O.B.H.M. A.T.M. (Riff Origins)”
04 “Tin Shot (Riff Origins)”
05 “Plow (Riff Origins)”
06 “Sawblade (Riff Origins)”
07 “RIP (Riff Origins)”
08 “Lima (Riff Origins)”
09 “91 (Riff Origins)”
10 “MTO (Riff Origins)”
11 “RL72 (Riff Origins)”
12 “Frankenstein (Riff Origins)”
13 “CHI (Riff Origins)”
14 “X Dust (Riff Origins)”

Quelle & Hörprobe

Mister X

Postings: 3262

Registriert seit 30.10.2013

18.08.2016 - 23:18 Uhr
klingt wie ein zusammenschnipsel saemtlicher anderer metallica songs. gefaellt mir aber leicht besser als den vorboten the day that never comes damals. ich verzeihe ihnen aber wieder nicht dass sie death is not the end nicht schon wieder auf ein album gepackt haben. gilt 80 minuten schon als richtiges doppelalbum ?

qwertz

Postings: 583

Registriert seit 15.05.2013

18.08.2016 - 23:47 Uhr
Cover mal wieder unterirdisch...

edegeiler

Postings: 2043

Registriert seit 02.04.2014

18.08.2016 - 23:58 Uhr
Song ziemlich bissig dafür dass die 800.000 Jahre alt sind. Gefällt.

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 1977

Registriert seit 12.12.2013

19.08.2016 - 00:09 Uhr
Okayer neuer Song. Die "And justice for all"-Gedächtnis-Bassdrum ist witzig.

manfredson

Postings: 385

Registriert seit 14.06.2013

19.08.2016 - 00:30 Uhr
Da hat das Schlagzeug endlich mal wieder einen ganz guten Sound, und dann ist es viel zu laut abgemischt. Wo sind die Gitarren? Meine Güte, bekommen die das irgendwann nochmal anständig hin?
...Song ist ganz cool, erstaunlich kurz, aber bei knapp 7 Minuten Durchschnittslänge scheint es ja auch ein paar andere Kaliber zu geben. Als Einleitung des Albums ist es mir trotzdem etwas zu unspektakulär. Sehr typisch halt.

Das Cover ist allerdings so ziemlich das Hässlichste, was sie grafisch jemals gemacht haben. Dagegen ist ja sogar die Junkie-Merkel von "Lulu" eine Augenweide.

Mr Oh so

Postings: 1453

Registriert seit 13.06.2013

19.08.2016 - 00:51 Uhr
Klingt wie der prototypische Metallica-Song, mit dieser oft gehörten "Ein-Ton.Melodie". früher wäre das für nen Outtake noch zu lahm gewesen.

Mister X

Postings: 3262

Registriert seit 30.10.2013

19.08.2016 - 01:03 Uhr
der song koennte aber auf death magnetic drauf sein. nach dem zweiten durchgaeng klingt das fuer mich wie eine direkte kreuzung aus my apocalypse und that was just your life. das wohl ein sound den sie wohl bis ans grab durchziehen und nicht mehr los werden

cargo

Postings: 315

Registriert seit 07.06.2016

19.08.2016 - 09:50 Uhr
Immerhin hat irgendjemand Lars Ulrich auf die alten Tage noch mal ein wenig was beigebracht. Ansonsten aber ein Thrash-Metal-Song, wie man ihn schon millionenfach gehört hat.

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 1977

Registriert seit 12.12.2013

19.08.2016 - 10:02 Uhr
Ulrich hat sicher auch ein bisschen Computer gespielt. Ich muss ehrlich sagen, dass mir Metallica noch lieber waren, als sie relativ orientierungslos Zeug ausprobiert haben. "Load" und "St. Anger" finde ich beide ziemlich gelungen, auch wenn die Songs oft viel zu lang geraten sind. Mit "Death magnetic" konnte ich überhaupt nichts anfangen. Grauenhafter Sound, willkürlich arrangierte Songs. Ich denke mal, dass die Band nun endgültig auf die AC/DC-Zielgerade eingebogen ist und fortan Fanservice betreibt.
Shit out of luck
19.08.2016 - 10:39 Uhr
"klingt das fuer mich wie eine direkte kreuzung aus my apocalypse und that was just your life."

ABSO F*CKING LUTLY!

Finde den Song OK aber mehr nciht. Freue mich trotzdem sehr auf das Album.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5647

Registriert seit 15.05.2013

19.08.2016 - 12:32 Uhr
Ich finde das Cover gleichzeitig hässlich und auf trashige Art irgendwie grandios.
rattle
19.08.2016 - 13:12 Uhr
finde ich auch.

ich denke schon, dass sie damit absichtlich provozieren wollen. denn privat sind die herren ja ziemliche feingeister.
Alex
19.08.2016 - 14:23 Uhr
Song ist nicht groß originell oder verschachtelt, geht aber gut nach vorne. Und das ist mir bei Metallica ehrlich gesagt das Liebste - die Endlosnummern auf Master und Justice waren mir immer zu anstrengend. Metallica waren und sind nicht Iron Maiden (nicht mal die Maiden von 2016).

Von daher: Song macht Spaß. Album wird wahrscheinlich trotzdem wieder stellenweise peinlich, aber auch das kann ja Spaß machen. Soweit allemal weit besser als erwartet.

Und im Big Four-Wettstreit rechne ich mit einem dritten Platz. Die neue Anthrax müsste ich mir endlich mal anhören, die soll ja gut sein. Die neue Megadeth ist es auf jeden Fall.

Mister X

Postings: 3262

Registriert seit 30.10.2013

19.08.2016 - 18:03 Uhr
"Metallica waren und sind nicht Iron Maiden (nicht mal die Maiden von 2016)."

und da wird mir trollen vorgeworfen...

bazilicious

Postings: 2909

Registriert seit 27.06.2013

19.08.2016 - 18:11 Uhr
Metallica waren und sind nicht Iron Maiden (nicht mal die Maiden von 2016)

Gott sei Dank...
Neuer Song ist OK, wenn auch unspektakulär. Ich fand Death Magnetic Songtechnisch ziemlich gut (Leider war die Abmischung ein Desaster)

Mister X

Postings: 3262

Registriert seit 30.10.2013

19.08.2016 - 18:25 Uhr
die songs gibt es auch in guter abmischung. konnen waren bei guitar hero metallica als downloadcode dabei
Hipster aus Bochum
19.08.2016 - 18:29 Uhr
Verdammte Scheiße! Ist deren Drumkit bei Hardwired im Arsch? Bei St. Anger nervte die Snare ja schon tierisch, aber jetzt haben sie ein Säckchen Bohnen statt der Snare hingebaut.

Seite: 1 2 3 ... 7 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: