Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Seite: « 1 ... 15 16 17 ... 20 »

Direkt zum neuesten Beitrag

Syrien

User Beitrag

Hans Maulwurf

Postings: 312

Registriert seit 31.08.2013

04.09.2013 - 14:52 Uhr
Interessanter Artikel des Guardians.

http://www.theguardian.com/world/2013/sep/02/syria-crisis-questions-answered

So far, however, neither the Syrian government nor Russia have publicly provided any evidence that the rebels were responsible for the incident. Delay in allowing the UN inspectors access to the scene of the attacks, and heavy shelling before they were able to get there, appeared designed to destroy evidence.

Hans Maulwurf

Postings: 312

Registriert seit 31.08.2013

04.09.2013 - 14:59 Uhr
Von den Kommentaren:
"If you look at quite how absurdly stupidly the head of Saudi intelligence chief is supposed to have behaved,
and then at the claim that non Al Nusra rebels caused the weapons to go off accidentally in a tunnel killing 12 - but miraculously not killing somebody watching -
and then at how the gas hit four rebel-held districts - three east of Damascus and one southwest,
and then at the UN inspectors examining the remains of CW delivery rockets in those districts,
you'll see that the tale is so incoherent and so plainly crafted to smear Assad's opponents that no reputable paper would touch it."


Das ganze hört sich in der Tat sehr merkwüridg an. Da versorgt also der Saudi-Arabische Prinz die Rebellen mit Sarin, weist diese aber nicht darauf hin, was es ist. Die Rebellen haben nichts besseres zu tun, als damit rumzuhantieren und diese somit ausversehen einzusetzen. Und jetzt, wo die USA genau deswegen eingreifen und die Rebellen somit vor der Niederlage schützen wollen, geben die Rebellen zu, dass das ganze auf ihren Mist gewachsen ist. Und genau dasselbe muss ja an mehreren Orten gleichzeitig stattgefunden haben, schließlich war Ghouta ja nicht der einzig betroffene Ort.
himmel hilf
05.09.2013 - 10:35 Uhr
breaking news:

"Obamas Resolution: US-Senatsausschuss stimmt für Syrien-Militärschlag"

damit wird ein angriffskrieg vom zaun gebrochen, den die internationale gemeinschaft (militärisch und juristisch) ächten muss. aber wird sie das tun?
@himmel hilf
05.09.2013 - 10:37 Uhr
Ähm ja, wer soll "die internationale Gemeinschaft" denn bitte auch sein?
himmel hilf
05.09.2013 - 10:44 Uhr
diejenigen, die gegen terror jeglicher art sind. also us-terror inklusive.

oder wie würdest du die angriffs-bemühungen der amerikaner sonst nennen?
@himmel hilf
05.09.2013 - 10:47 Uhr
Ich finde den Ruf nach "der internationalen Gemeinschaft" in solchen Zusammenhängen immer sehr befremdlich. Da fühlt sich doch niemand und jeder angesprochen. Das ist eine leere Floskel, die von allen Seiten ins Spiel gebracht wird, weil man dadurch offenlassen kann, wer hier wirklich handeln will.
Interview über Syrien
05.09.2013 - 10:57 Uhr
Peter Scholl-Latour: "Wir haben keine freie Presse in Deutschland"

http://www.youtube.com/watch?v=WeapGtpHeUU
Peter Scholl-Latour
05.09.2013 - 11:07 Uhr
Als ob ich noch irgendwie ernst zu nehmen wäre. :)
Interview über Syrien
05.09.2013 - 11:11 Uhr
Und warum sagst du so einen Scheiß?
Scholl-Latour kennt Syrien seit 1951.
Volxfront
05.09.2013 - 12:11 Uhr
Und warum sagst du so einen Scheiß?

Das wäre beispielsweise ein Grund:

http://www.publikative.org/2013/09/04/elsaessers-volksfront-hermann-sarrazin-und-scholl-latour-zur-schwulen-ehe/
Interview über Syrien
05.09.2013 - 12:49 Uhr
Was hat das mit dem Thema Syrien zu tun? Du vermengst da zwei Paar Schuhe. Wer soll dich dafür ernstnehmen?
Peter Scholl-Latour
05.09.2013 - 13:07 Uhr
Ich habe auch schon häufig genug bewiesen, dass ich mit meinen Vermutungen in Sachen naher und mittlerer Osten gerne mal gnadenlos daneben liege. Dass ich nun auch noch mehrfach mit dem vollkommen wirren Elsässer zusammenarbeite(te), spricht für sich.
Volxfront
05.09.2013 - 13:21 Uhr
Was hat das mit dem Thema Syrien zu tun?

Es geht um die Seriosität der Person Scholl-Latour. Dass er mit Verschwörungstheoretiker und Rassisten zusammenarbeitet, hat in der Tat etwas damit zu tun.
Obama
05.09.2013 - 13:37 Uhr
Ich dagegen bin superseriös. Keine Beweise gegen Assad in der Hand, aber mich aufplustern wie ein Sheriff aus Boston...

Wahrlich, erhört mich, denn ich bin der Kriegsnobelpreisträger!
Volxfront
05.09.2013 - 13:39 Uhr
Obama mit Scholl-Latour vergleichen... das macht man wohl wenn man keine ahnung mehr hat.
Obama
05.09.2013 - 13:41 Uhr
Was willst du?
Ich bin der Schlächter von Washington. Noch nicht gemerkt? Oder was dachtest du?

Knackschuh

Postings: 3758

Registriert seit 20.08.2013

05.09.2013 - 14:35 Uhr
Peter Scholl-Latour ist ein Mann des Volkes!
Nur jene, die seine ausgesprochenen Wahrheiten nicht ertragen, versuchen ihn immerzu zu diskreditieren!
mal so nebenbei
05.09.2013 - 15:44 Uhr
Keine Beweise gegen Assad

was wäre denn ein beweis? wenn assad sich dazu öffentlich bekennt? wann hat denn ein despot schonmal seine verbrechen zugegeben? und wie mühsam sind die jahrelangen juristischen aufarbeitungen jedweder kriegsverbrechen, zB in den haag?

im endeffekt bleibt es ja oft nur bei indizien. und im fall syrien können die usa eh präsentieren was sie wollen, die kritiker werden eh alles anzweifeln.

und das weiss man auch in damaskus.
proof
05.09.2013 - 15:50 Uhr
http://de.wikipedia.org/wiki/Beweis_(Rechtswesen)

"Der Beweis bezeichnet die Feststellung eines Sachverhalts als Tatsache in einem Gerichtsverfahren aufgrund richterlicher Überzeugung."

wer das (immer noch) nicht kapiert hat und assad schon vorher verurteilt, der gehört in die geschlossene!
d(r)oof
05.09.2013 - 16:06 Uhr
"Der Beweis bezeichnet die Feststellung eines Sachverhalts als Tatsache in einem Gerichtsverfahren aufgrund richterlicher Überzeugung."

Alles klar, es gibt also nur dann Beweise, wenn ein Richter die innerhalb eines Gerichtsverfahren als gültig erachtet, völlig losgelöst davon, ob es in der jeweiligen Situation so etwas wie einen Richter oder ein Gerichtsverfahren überhaupt gibt.

So argumentieren und dann alle andere Meinungen als geistesgestört abtun... herzlichen willkommen in der wirren Gedankenwelt eine "Antiimperialisten"!
wahrer proof
05.09.2013 - 16:14 Uhr
hier die korrekte definition:

die Darlegung der Richtigkeit oder der Unrichtigkeit einer Aussage oder eines Urteils mittels empirischer oder logischer Methoden
anti-antideutscher
05.09.2013 - 16:17 Uhr
warum sollte ein normaler mensch pro imperialismus sein?



anti-anti-antideutscher
05.09.2013 - 16:22 Uhr
warum sollte ein normaler mensch pro deutschland sein? vor allem wenn er sich als anti imperialismus sieht?
wmd
05.09.2013 - 16:26 Uhr
warum sollte ein normaler mensch, die bisher von john kerry präsentierten "beweise" für bare münze nehmen? habt ihr da auch nur eine sekunde mal nen blick drauf geworfen?
aus der geschlossenen
05.09.2013 - 16:30 Uhr
bitte zum thema zurück und keine schubladendiskussionen.

wer das (immer noch) nicht kapiert hat und assad schon vorher verurteilt, der gehört in die geschlossene!

es spricht nunmal alles gegen ihn. und da ist es egal ob die rebellen schlimmer sind. (ich halte sie für das noch schlimmere übel btw.)



@wmd
05.09.2013 - 16:33 Uhr
warum sollte ein normaler mensch, die bisher von john kerry präsentierten "beweise" für bare münze nehmen? habt ihr da auch nur eine sekunde mal nen blick drauf geworfen?

die frage impliziert dass du das getan hast. dann erzähl uns mal was daran falsch ist und warum. und dann wie es richtig sein müsste.

Hans Maulwurf

Postings: 312

Registriert seit 31.08.2013

05.09.2013 - 16:40 Uhr
Wenn andauernd Nocheinparteibuch und Hinterderfichte zitiert werden, darf auch SPON mal erwähnt werden.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/syrien-assad-auf-propaganda-tour-gegen-us-angriff-a-920583.html

Die wichtigsten Unterschiede sind: Anders als beim Irak-Einsatz 2003 ist es bekannt, dass Syrien Chemiewaffen besitzt. Nicht einmal Damaskus bestreitet dies. Die Erkenntnisse, dass das syrische Regime Chemiewaffen gegen die eigene Bevölkerung eingesetzt hat, stammen nicht von einer einzigen Quelle wie 2003.

Dieses Mal stimmen die Einschätzungen der britischen, französischen und deutschen Geheimdienste überein. Gestützt werden sie von Augenzeugenberichten, unzähligen Videos und Experteneinschätzungen. Nach der Attacke wurde das Gebiet über mehrere Tage vom syrischen Regime heftig bombardiert. Die Uno-Inspektoren wurden so lange hingehalten. Damaskus ließ nicht zu, dass sie sofort ihre Untersuchungen aufnehmen konnten. Auch dies trug nicht gerade zur Glaubwürdigkeit von Assads Unschuldsbeteuerungen bei.


Und zu der Behauptung, die Rebellen hätten das Giftgas ausversehen (!) eingesetzt:
Wäre es theoretisch möglich, dass die Rebellen sich selbst vergasen in einem Stadtteil, der seit über einem Jahr von ihnen kontrolliert wird, ohne dass das Regime ihn zurückerobern kann - indem sie von Positionen der Regime-Streitkräfte in kurzen Abständen mehrere große Giftgas-Sprengköpfe auf sich selbst abschießen? Kein internationaler Waffenexperte hält es für möglich, dass die Rebellen das dafür nötige Giftgas besitzen oder zu einem derart großen, koordinierten Schlag in der Lage wären. Diese Fähigkeit besitzt nur das Regime.

Die ganze Theorie ist schon dadruch hinfällig, dass im besagten Tunnel zwar die Behälter gefunden wurden, aber nicht die Leichen. Sind Rebellen immun gegen Sarin? Oder wurden die Leichen von Sarin-immunen Rebellen entfernt? Warum nur die Leichen und nicht die Behälter, die doch ein viel größerer Beweis wären.

Auch zu dem angeblich gefakten Tonband gibt es keine eindeutige Widerlegung. Immer wieder der Bezug zum Daily Caller Artikel, der von "führenden Generälen und Offizieren" in der ganzen Welt redet, dies aber nicht belegt.

Mit Verlaub, die Geheimdienste des Westens haben sehr viel Dreck am Stecken, aber diese der Lüge aufgrund von 2 (!) Artikeln von Journalisten zu bezichtigen, die im einen Fall einfach keinen Sinn ergeben und im anderen Fall einfach nicht belegt sind, halte ich für mehr als gefährlich.

Hans Maulwurf

Postings: 312

Registriert seit 31.08.2013

05.09.2013 - 16:42 Uhr
Ich stell mir gerade vor wie die Rebellen da wie die 3 Stooges mit Giftgas rumhantiert und dabei ausversehen 1500 Menschen tötet haben sollen. Es wäre ja fast schon lustig, wenn es nicht so traurig wäre.

Knackschuh

Postings: 3758

Registriert seit 20.08.2013

05.09.2013 - 16:47 Uhr
https://www.youtube.com/watch?v=qF_J_lF4o-0
jewser
05.09.2013 - 16:54 Uhr
Ich stell mir gerade vor wie die Rebellen da wie die 3 Stooges mit Giftgas rumhantiert und dabei ausversehen 1500 Menschen tötet haben sollen

Wat? Seit wann hantieren die Usermoderatoren mit Giftgas?
Orphi2
05.09.2013 - 17:19 Uhr
Man schaue sich nur mal die Deutsche Medienlandschaft an, verdammte Mainstreammedien, Diener des Teufels.

Loketrourak

Postings: 1447

Registriert seit 26.06.2013

05.09.2013 - 17:54 Uhr
Jap, lieber Hinterderfichte und nocheinparteibuch lesen, die Gralshüter der unanfechtbaren Wahrheit. Und YouTube kucken.
LougundBetroug
05.09.2013 - 18:39 Uhr
Oder Spiegel Online und Zeit.de lesen, da sitzen die echten Friedensfreunde und Wahrheitsaufklärer!
hm und...
05.09.2013 - 18:44 Uhr
Mal ne Frage, was ist vom Guardian im Allgemeinen so zu halten?

Castorp

Postings: 2788

Registriert seit 14.06.2013

05.09.2013 - 18:46 Uhr
Kerrys Kriegslügen fliegen vorzeitig auf

"Die Kriegslügen von John Kerry, mit denen er und seine zionistischen und wahhabitischen Kumpane versuchen die USA in einen Angriffskrieg gegen Syrien und Iran zu treiben, fliegen gerade vorzeitig auf, und das nicht nur in Nischenmedien, sondern jetzt auch bei Reuters, also mitten im zionistischen Mainstream."

Tja, für die Kriegstrommler wird es immer schwerer, die Ziele des militärisch-industriellen Komplexes durchzusetzen...so dumm sind die Menschen eben doch nicht (mehr)!

Hans Maulwurf

Postings: 312

Registriert seit 31.08.2013

05.09.2013 - 19:00 Uhr
Also das einzige was "aufgeflogen" ist, ist die Tatsache, dass Islamisten in der Tat einen größeren Einfluss auf die Rebellen haben als behauptet. Aber das war doch sowieso jedem klar, Kerry hat das ja fast schon so dargestellt, als hätten die Is.lamisten nichts zu sagen... Aber abgesehen davon erkenne ich nicht, wo da weiteren "Kriegslügen" öffentlich geworden sind. Die Sache mit den Tonbändern basiert immernoch auf Aussagen eines US Journalisten (die nicht belegt wurden), und die Sache mit dem von Rebellen eingesetzten Giftgas ist in sich so widersprüchlich, dass das doch wirklich keiner ernstnehmen kann.

Und von "zio.nistischn und wahhabitischen Kumpanen" zu reden zeugt von einer politischen Unwissenheit, die dann doch dafür sorgt, dass ich dem "zio.nistischen" Mainstream mehr vertrauen schenke als den paranoiden "Truthern".

die Ziele des militärisch-industriellen Komplexes

Mit Verlaub, aber die systematische Kritik des Kapitalismus auf "militärisch-industriell" zu reduzieren, ist mehr als unkorrekt.
Military-industrial complex
05.09.2013 - 19:59 Uhr
Ohne Krieg, kein Geld!
Neues von der freundlichen Rebellenfront
05.09.2013 - 20:55 Uhr
http://www.nytimes.com/2013/09/05/world/middleeast/brutality-of-syrian-rebels-pose-dilemma-in-west.html?hp&_r=0

Hans Maulwurf

Postings: 312

Registriert seit 31.08.2013

05.09.2013 - 21:27 Uhr
Ohne Krieg, kein Geld!

Den meisten Gewinn macht man mit Verkäufen. Ein direktes Eingreifen kann sogar mehr kosten als es an Gewinn bringt.

Knackschuh

Postings: 3758

Registriert seit 20.08.2013

05.09.2013 - 21:37 Uhr
"Ein direktes Eingreifen kann sogar mehr kosten als es an Gewinn bringt."

Es geht aber darum, dass die Waffen-Lobby daran verdient - nicht der gemeine Bürger. Klar kostet der Krieg immens viel Kniste, aber nur dem US-amerikanischen Volk (dann werden halt wieder ein wenig das Sozialsystem zurückgeschraubt, das eh schon sehr grobmaschig in den USA ist), die Waffen-Lobby lässt es sich unterdessen schon mal gut gehen.

So schwer kann das System doch nicht durchschaubar sein - auch für dich nicht.
Oder WILLST du es nicht sehen, nicht wahrhaben?
Macht es dir Angst? Lässt es dich des Nachts schlecht schlafen?
Dein Problem!

Knackschuh

Postings: 3758

Registriert seit 20.08.2013

05.09.2013 - 21:38 Uhr
- werden
+ wird

Loketrourak

Postings: 1447

Registriert seit 26.06.2013

05.09.2013 - 21:49 Uhr
Guardian? Systempresse, mehr nicht! Wie eigentlich jeglich Perisodika, ausser hinterderfichte und nocheinparteibuch. Die kann und sollte man ohne Hinterfragen ausgiebig zitieren. Denn die können nur Wahrheit.
d(r)oof
05.09.2013 - 21:50 Uhr
Es geht aber darum, dass die Waffen-Lobby daran verdient - nicht der gemeine Bürger.

"Die Waffen-Lobby" (als ob es nicht unterschiedliche Firmen, die im Konkurrenzkampf zueinander stehen, gibt) würde aber auch wunderbar verdienen, wenn sie Material an beide Kriegsparteien (Also Assad + Rebellen) liefern würde und sich beide dann bis in alle Ewigkeit bekämpfen. Wenn also besagte Waffen-Lobby so viel Einfluss auf den US-Präsidenten hat: Warum sorgt sie nicht dafür, dass sie beide Seiten aktiv mit Waffen beliefern dürfen?
äääh
05.09.2013 - 21:59 Uhr
tun sie doch bereits!!
äääh
05.09.2013 - 22:00 Uhr
also die belieferung beider seiten mit waffen.
Worth Watching
05.09.2013 - 22:00 Uhr
http://www.youtube.com/watch?v=h5QoUwz3xnI
d(r)oof
05.09.2013 - 22:01 Uhr
also die belieferung beider seiten mit waffen.

Ja? Wie viele Flugzeuge und Panzer sind denn bislang an Assad und/oder die Rebellen geliefert worden?

Hans Maulwurf

Postings: 312

Registriert seit 31.08.2013

05.09.2013 - 22:30 Uhr
Es geht aber darum, dass die Waffen-Lobby daran verdient

Daher ja auch Verkaufen. Wenn sie weiter verkaufen und die USA nicht eingreifen, dauert der Krieg noch einige Monate, evtl. auch Jahre. Wenn die USA eingreifen, ist der Krieg schnell vorbei (-> weniger Verkauf). So schwer kann das System doch nicht durchschaubar sein - auch für dich nicht. Der Rest deines Beitrags ergibt ebenfalls keinen Sinn. Wer kontrolliert denn jetzt die USA? Die Ju.den- oder die Waffenlobby? Lässt dich das Nachts nicht schlafen? Dein Problem!

Hans Maulwurf

Postings: 312

Registriert seit 31.08.2013

05.09.2013 - 22:31 Uhr
http://www.youtube.com/watch?v=h5QoUwz3xnI

Meine Äußerung von gestern auf die nicht eingegangen wurde:
"Mal davon abgesehen, dass die USA den Plan scheinbar nicht durchziehen konnten (7 Kriege sind mir nicht bekannt), gibt es eigentlich irgendeinen Beleg für die Äußerungen. Wer den USA unterstellt, sich würden am laufenden Bande lügen und betrügen muss doch konsequenterweise auch die Äußerungen der Generäle kritisch reflektieren."
Karl Auderwelsch
05.09.2013 - 22:38 Uhr
Du Blödmann, die Tatsache allein, dass die Amis es nicht in 5 Jahren durchziehen konnten spricht nicht dagegen, dass ein 4-Sterne-General weiß was auf allerhöchster Ebene strategisch gedacht wird noch dass die momentane Situation in Syrien sehr wohl ja als Beleg gelten kann.

Seite: « 1 ... 15 16 17 ... 20 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: