Foo Fighters - In your honor

User Beitrag
MS
02.03.2004 - 23:37 Uhr
Die Foo Fighters werden in diesem Jahr ein neues Albumveröffentlichen!!!

Laut Dave Grohl sind schon zwei Songs fertig aufgenommen. Der Stil soll wieder eindeutig in Richtung Rock gehen...
eric
03.03.2004 - 03:22 Uhr
freut mich! aber was heißt denn hier "wieder in richtung rock"? "one by one" rockt ja wohl so einiges an die wand...
Beefy
03.03.2004 - 06:57 Uhr
Hoffentlich nicht in die "There's nothing left..." Richtung!!!
MS
03.03.2004 - 13:13 Uhr
... "wieder" ist als Fortsetzung des ONE BY ONE Stils gemeint!
Demon Cleaner
03.03.2004 - 14:28 Uhr
Am schönsten wäre die "The Colour And The Shape"-Richtung mit der rauhen Produktion von "One By One".
Mr. X
03.03.2004 - 15:48 Uhr
Am schönsten wäre ein wenig Innovation.
Sebastian
03.03.2004 - 16:01 Uhr
The Colour And The Shape wird eh nicht erreicht
...
03.03.2004 - 16:05 Uhr
wo steht denn, dass dieses album noch was rauskommt?
zany
03.03.2004 - 16:52 Uhr
ui, da freu ich mich aber!!
the_freak
08.03.2004 - 14:15 Uhr
Egal wieviel Alben die Foo Fighters noch rausbringen. Sie werden nie an die Qualität eines "The Colour and the Shape" rankommen.
Das ist das beste Rockalbum das ich je gehört habe. Besser noch als Nevermind.
Und "Wind Up" ist der Song mit der besten stimmlichen Leistung eines Sängers aller Zeiten.
Leider nicht als Single veröffentlicht damals...
Noch kraftvoller und dem Dave Grohl explodiert der Arsch!
...
08.03.2004 - 16:31 Uhr
das letzte album ist meiner meinung nach nicht wirklich schwächer. und auch "there is nothing left to lose" ist keine schwache platte, sie ist einfach ruhiger, das ist alles. "M.I.A." z.b. ist wahnsinn.
the_freak
24.06.2004 - 11:46 Uhr
Ist das noch aktuell??
Ich dachte Dave Grohl hat sehr viele Nebenprojekte im Moment und bringt erst Mitte 2005 ein neues Album mit den Foos raus.
the_freak
09.07.2004 - 10:37 Uhr
Weiß wer ob das neue Album der Foos noch in diesem Jahr kommt?
Oder erst nächstes?
Mir würde es gefallen wenn sie wieder zu alten Traditionen zurückkehren würden so wie bei "The Colour and the Shape" mit Hits wie Everlong oder Monkey Wrench.
Auch würde es mir gefallen, wenn Dave Grohl nicht nur den Sänger mimt sondern sich für ein paar Songs an die Drums setzt. Für alle Rockbands trommelt er, nur für seine eigene nicht...
mpk
09.07.2004 - 12:52 Uhr
@the_freak
ist auch nicht nötig, wird schließlich würdig vertreten
norbert
09.07.2004 - 14:34 Uhr
nunja deren jetztiger Drummer ist aber auch ne' Wucht. Also hauptsache die Platte kommt bald mal und dann hoffentlich ne' Tour :)
the_freak
09.07.2004 - 14:40 Uhr
@norbert:
Taylor Hawkins meinst du.
Hör dir mal "Low" vom letzten Album (One by One) an und achte nur mal auf die Drums.
Sowas geiles hab ich noch nie gehört.
mpk
09.07.2004 - 15:51 Uhr
@the_freak
wo ist dann dein problem?
the_freak
09.07.2004 - 16:16 Uhr
Ich hör Dave Grohl´s Drums einfach unglaublich gerne. Alleine Shake Your Blood von Probot is der absolute Wahnsinn. Hab allerdings auch Taylor Hawkins gerne, auch wenn er nich ganz so viel Pfeffer im Arsch hat...
mpk
09.07.2004 - 16:24 Uhr
na gut, einverstanden
Foos
21.11.2004 - 21:22 Uhr
Kommt denn dieses Jahr noch das neue Album? Ich denke eher nich, da das Jahr bald vorbei is und ich sonst auch noch nirgends was drüber gelesen hab. Geil wäre es auf Jeden!
FF
14.12.2004 - 20:48 Uhr
Wär auf jeden geil wenns noch kommt!
floro
15.12.2004 - 08:18 Uhr
mit diesem jahr wirds eher nichts, wenn erst zwei songs fertig sind, umso besser wenn doch. Ich mag eigentlich alle FFPlatten sehr, da sie doch alle sehr unterschiedlich sind. Theres nothing left... gebe ich mir z.B. nur wenn ich mir einen gemütlichen Abend mache und one by one mit voller lautstärke. Dass Dave Grohl selbst für FF nicht Drums einspielt stimmt nicht 100%ig, da er für das erste legendäre FFAlbum alle Instrumente (Bass, Gitarre, Drums und Gesang) einspielte. Ein wahres Multitalent dieser Grohl. Live hat seine Stimme zwar den ein oder anderen aussetzer, aber was solls. Kiedis von RHCP oder Herbert Grönemeyer sind von den stimmlichen Fähigkeiten auch keine geborenen Sänger, sie verstehen es aber durch Ihr Charisma wettzumachen. Traurig aber wahr: dies sagte einst Dieter Bohlen.
Distelmeyer
15.12.2004 - 10:31 Uhr
@floro

Das mit den 2 Songs war Anfang März. Daher sollten es mittlerweile wohl mehr sein... 2005 kann man schon etwas Neues erwarten.
Wolfgang
16.12.2004 - 05:22 Uhr
Es wird laut Dave Grohl ein DOPPELALBUM !!!
Eine Seite eher acoustic Zeugs und die andere Scheibe eher rockend.
floro
16.12.2004 - 09:10 Uhr
hoppla ich sollte wirklich besser auf dass Eintragsdatum achten, sorry. Doch meine Unwissenheit verkürzt die Wartezeit um ein halbes Jahr, das ist doch auch etwas, doof und glücklich bin ich.
mpk
18.02.2005 - 16:52 Uhr
und mit john paul jones und norah jones als gästen. sehr spannend.
jo
18.02.2005 - 19:03 Uhr
was? norah jones? na... toll... ähmmm... nee...
...
18.02.2005 - 23:36 Uhr
gibt es eigentlich schon nen vö-termin?
mpk
19.02.2005 - 13:34 Uhr
nein, nix zu finden
ich
01.03.2005 - 13:22 Uhr
also so weit ich weiß haben die ffs ja in LA ein eigenes studio gebaut und dort nehmen sie zur zeit noch fleißig auf und ende märz soll das album dann fertig sein. und laut grohl soll es dann im juni veröffentlicht werden, weil sie ja schon im juli für festivals zugestimmt haben. sonst was neues?
jo
02.03.2005 - 00:39 Uhr
na toll, wie oben schon gesagt... aber dass sich zu norah jones nun auch noch josh homme gesellen muss... eklig, das alles.
Konsum
06.03.2005 - 16:03 Uhr
Na, ich freu mich auf jeden Fall schon sehr. Vor allem auf die Akustik-Seite. Ich liebe eh ihre ruhigen Sachen: Walking after you, Tired of you, das wunderschöne Aurora und mein absoluter Favorite: Ain´t it the life.
Mehr davon kann auf jeden Fall nicht schaden! ;-)
Mr. X
06.03.2005 - 18:18 Uhr
Na ja, "Tired Of You" war, wie das gesamte letzte Album, doch eher bescheiden.
the_freak
07.03.2005 - 14:08 Uhr
Weiß jemand wieviel dieses Doppelalbum ungefähr kosten wird.
Soll wahrscheinlich eher für die eingefleischten Fans sein, wenns nen Doppelalbum is.
Na ja, mir egal, ich kaufs so und so...
jo
07.03.2005 - 15:40 Uhr
ich mochte das letzte album jedenfalls deutlich lieber als "there's nothing left to lose".
zany
07.03.2005 - 15:41 Uhr
ich auch. aber irgendwie scheinen wir da die einzigen zu sein :)
jo
07.03.2005 - 15:48 Uhr
kann ich nicht nachvollziehen - fand das fast von vorne bis hinten gelungen...
Anne
07.03.2005 - 17:02 Uhr
also icke freu mich och schon riesig aufs neue album und hoffe,dass es so gut wird wie`s letzte!denn ick fand s letzte album echt endgeil!!!!!!!!
floro
07.03.2005 - 17:07 Uhr
weiß nicht was ich besser finde, die ruhigere oder die etwas härtere seite der foo fighters
Mr. X
07.03.2005 - 18:27 Uhr
Meine Reihenfolge ist folgende:

1. Color And The Shape
2. There Is Nothing Left To Lose
3. Foo Fighters
4. One By One
jo
07.03.2005 - 20:04 Uhr
meine eher so - aber da hätten wir ja dann schon den grund ;):

1. The Color and the Shape
2. One by One
3. There Is Nothing Left to Lose
4. Foo Fighters
ich
08.03.2005 - 13:20 Uhr
wer hat rausgehauen das josh homme auf dem album mitspielt? na toll... mitteilung an konsum: MEINE MEINUNG!!!! ich find zwar auch härtere sachen sau geil, abe ich aurora is ja echt auch wahnsinn!!!!!!!!!!!!!!!!!! aber trotzdem wünsch ich mir ne mischung aus the colour and the shape und ony by one...
the_freak
08.03.2005 - 13:36 Uhr
Die harten Songs sind definitiv besser als die ruhigeren!
Meine Reihenfolge der Alben:
1.The Colour and the Shape (für mich eines der besten Alben der Musikgeschichte!)
2.There´s nothing left to lose (das komplette Gegenteil vom erstgenannten, kommerzieller)
3.One by one (solide, Grammy für bestes Rock-Album des Jahres 2003)
4.Foo Fighters (Debütalbum, das Dave Grohl alleine (!!) in seiner Garage eingespielt hat, er spielte Drums,Gitarre,Bass, sang und produzierte selbst und schrieb alle Songs selbst)

Für das Doppelalbum würd ich mir 1-2 kommerzielle Songs mit Radio-Hit-Potenzial wünschen, ansonsten eher Richtung "The Colour and the Shape". Vom One by One waren die ersten 4 Songs weltklasse, in dieser Richtung könnte es von mir aus auch weitergehen.
ich
08.03.2005 - 13:44 Uhr
nee, ich würd des eher one by one noch vor there`s nothing left to lose setzen. ich find zwar die lieder alle nich schlecht, aber es fehlt halt doch was richtig mitreißendes bsp.everlong. ja n paar kommerzielle songs wären gut, damit die ffs in deutschland mal n bisschen mehr anerkennung kriegen. alle die ich kenn finden ff nämlich net grad umwerfend, weil sie alle nur auf nirvana stehn...
ich noch mal
08.03.2005 - 13:45 Uhr
hat mal jemand was übers vö datum rausgefunden?
Konsum
08.03.2005 - 15:44 Uhr
Naja, wenigstens herrscht Einigkeit darüber, dass The Colour and the shape das absolute Überalbum war. Denke, an diese Klasse werden sie leider wohl nicht mehr hinkommen.

There is nothing left to lose gefällt mir persönlich besser als One by one, weil es einige wirklich herausragende songs hat: Learn to fly, Aurora, M.I.A. und Ain´t it the life. Dafür gibts auch einige, die eher lahm sind, wie z.B. Gimme stitches.

One by one ist ausgeglichener. Da gibts weder nach unten noch nach oben die ganz grossen Ausreisser. Mir persönlcih gefällt die 2. Hälfte etwas besser, so ab Tired of you, Halo usw.

Ich hätte natürlich nix dagegen, wenn die Jungs wieder den Rock-Hammer auspacken und ein Album raushauen, das so gut ist wie The colour ... Man darf ja noch träumen ... ;_)
the_freak
09.03.2005 - 12:47 Uhr
Mir reichts schon wenn sie so´n Album in der Art wie das neue QOTSA-Album machen.
Ich persönlich fürchte mich vor einem zu ausgeklügelten Mitläufer-Album. Sie sollten bis auf ganz wenige Ausnahmen doch auf der alternativen Seite bleiben!!!
jo
09.03.2005 - 14:49 Uhr
Mir reichts schon wenn sie so´n Album in der Art wie das neue QOTSA-Album machen.

dann würde es mir allerdings auch reichen und ich die "foo fighters" ebenso als schrecklich langweilige, mittelmäßige band bezeichnen, wie ich es bei den "queens..." tue. aber das wär' dann ja meine sache ;).
floro
09.03.2005 - 17:24 Uhr
@ jo

was hast du blos gegen die queens? zu deinem sonstigen musikgeschmack (den ich zwar nur aus diesem forum kenne) würden die sonst sehr gut dazupassen. aber naja, alle lieben qotsa und ausnahmen bestätigen die regel, gibt weitaus schlimmeres als sie nicht zu mögen
jo
09.03.2005 - 20:18 Uhr
@floro:

ich finde einfach nichts besonderes an ihnen. ich mag die gitarrenarbeit (meistens) nicht, den aufbau ihrer songs und ja... sowas ist schwer in worte zu fassen; ich mag sie einfach nicht besonders. davon abgesehen, auch wenn das nicht direkt etwas mit der musik zu tun hat, ist mir josh homme mehr als nur unsympathisch.
des weiteren kann ich den rummel, der andauernd um diese band gemacht wird, einfach nicht nachvollziehen. das soll nun nicht falsch verstanden werden, in dem sinn: "der jo mag keine gehypten bands" - das ist es nicht, es geht nicht nur um den hype. bei vielen bands, auf die das zutrifft, kann ich wenigstens einige ansatzpunkte finden (selbst wenn mir die musik der band nicht zusagt), warum sie gerade in aller munde ist; nicht so bei den queens. ich will natürlich niemandem absprechen, sie gut zu finden (wieso auch? wer wäre ich?), es ist einfach mein (musik-)gefühl der band gegenüber. wirklich schwer zu erklären, hoffe der versuch war nicht allzu verwirrend geschrieben ;).

Seite: 1 2 3 ... 11 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: