CSU-Politikerin Bär beschäftigte späteren Ehemann als Mitarbeiter

User Beitrag
ist major noch zurechnungsfähig?
02.03.2018 - 12:42 Uhr
die zahlen oben stammen ja direkt von einem cdu-abgeordneten aus dem bundestag! 750 straftaten von asylanten pro tag. das hat der cdu-mann gesagt. (siehe video oben)

Achim

Postings: 6167

Registriert seit 13.06.2013

02.03.2018 - 12:45 Uhr
und illegaler Grenzübertritt ist da wahrscheinlich noch nichtmal eingerechnet, oder?

(A.)
@Major
02.03.2018 - 12:46 Uhr
Muslimischer Libanese liebt Deutschland und klärt auf: Der Islam ist nicht reformierbar

Major

Postings: 2043

Registriert seit 14.06.2013

02.03.2018 - 12:48 Uhr
Es scheint wirklich schwer zu sein, die
-Zahl der Straftaten, die
-Art der Straftaten und die
-Motivation der Straftaten
zu unterscheiden.
Und so ist für jemanden, der hinter jedem Flüchtling die "Abschaffung Deutschlands" steckt eben *jede* Straftat eines Flüchtlings oder Ausländers ein Hassverbrechen gegen Deutsche. Weil es so prima ins Konzept passt.
Und so was ähnliches hat ja ein CDU-Mann gesagt. Hat nichts mit Fremdenfeindlichkeit zu tun!

Major

Postings: 2043

Registriert seit 14.06.2013

02.03.2018 - 12:50 Uhr
"illegaler Grenzübertritt" - für Achim ein Verbrechen?
@Major
02.03.2018 - 17:21 Uhr
Laut Grundgesetz bzw. Strafgesetzbuch ist es definitiv ein Verbrechen (wird aber derzeit nicht verfolgt)!

Major

Postings: 2043

Registriert seit 14.06.2013

03.03.2018 - 11:00 Uhr
Straftat = Verbrechen?
Freiheitlich-demokratische Grundordnung
03.03.2018 - 11:24 Uhr
Major = Verfassungsfeind?
Wow
08.03.2018 - 19:05 Uhr
"Gehaltsaffäre: CSU-Politikerin Bär beschäftigte späteren Ehemann als Mitarbeiter"

Aber ein Poggenburg muss gehen, weil er seine Lebensgefährtin als Mitarbeiterin beschäftigt...geile Doppelmoral, liebe Mainstream-Medien!

Watchful_Eye

User

Postings: 1401

Registriert seit 13.06.2013

08.03.2018 - 19:49 Uhr
Es ist genau umgekehrt.

Die Mainstream-Medien haben ganz offen gesagt, dass sie es gut finden, wenn Poggenburg aufgrund seiner Äußerungen am Aschermittwoch zurücktritt oder gar aus der Partei geworfen wird.

Nun ist Poggenburg, wie es die Mainstream-Medien wollten, auf Druck der AfD zurückgetreten und begründet das mit diesen Äußerungen.

Die Mainstream-Medien finden das gut. Sie glauben der AfD aber nicht, dass sie Poggenburg nicht auf Basis seiner Äußerungen haben zurücktreten lassen. Sie glauben, das liege in Wahrheit an seinen Kungeleien.

Die "Mainstream-Medien" haben diesen Doppelstandard also nie angelegt, sondern offen gesagt: Wer so etwas öffentlich sagt, solle nicht in einer demokratischen Partei sein. Darum ging es ihnen. Sie haben ganz offen gesagt, dass sie seine Äußerungen schlimmer fanden als seine Kungeleien. Und das können sie auch tun, denn sie haben Recht.

Watchful_Eye

User

Postings: 1401

Registriert seit 13.06.2013

08.03.2018 - 20:01 Uhr
Falls es dir nicht auffällt - die AfD hat ihn letztlich selbst zum Rücktritt gedrängt. Dementsprechend wurde das auch vielen Unterstützern der AfD zuviel.

Seite: « 1 2
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: