Undercover Boss

User Beitrag
Sympathischer Manager
16.04.2013 - 16:41 Uhr
Was für eine Kack-Sendung! Der einzige Zweck ist anscheinend Manager von irgendwelchen Großkonzernen super sympathisch und volksnah rüberkommen zu lassen und gleichzeitig Werbung für ihren Konzern zu machen. Immer die gleiche Scheiße! Erst wird der Manager privat und sympathisch als Familienmensch dargestellt, dann menschelt es bei der Undercover-Arbeit mit den Mitarbeitern, welche alle irgendwelche tragischen Geschichten (Krebs, Kinder tot, Suizid des Hundes etc) vorzuweisen haben und am Ende werden alle beschenkt und der Chef steht als Super-Typ da! I break together!!!
Dennis
20.01.2014 - 21:59 Uhr
"Man sieht ihm an, dass er schon lange arbeitslos war."
Boss
03.02.2014 - 12:39 Uhr
Es gibt eben in dieser Welt immer Leute die benachteiligt werden und andere die profitieren.
Es gab und gibt in jeder Hochkultur schon immer Sklaven.
Mann muss sich eben zu positionieren wissen.^^
Boss
03.02.2014 - 12:58 Uhr
ICH BIN SOWIESO DER GEILSTE IHR LUTSCHAZ!
Undercover Boss
10.02.2014 - 16:08 Uhr
"Wenn man es nicht gewohnt ist, ist es körperlich schon grenzwertig"

Meine Welt
24.04.2014 - 19:54 Uhr
Macken eurer Chefs / Vorgesetzten

Ich bin gerade so genervt und möchte Geschichten lesen, die mir zeigen, dass ich nicht den einzigen Chef mit komischen Macken habe.

http://www.bym.de/forum/welt/471882-macken-eurer-chefs-vorgesetzten.html
Urgestein
24.04.2014 - 20:06 Uhr
er ist eigentlich ein lieber kerl und eine arme socke. aber ich werd nie vergessen wie er sagte
"er ist halt verliebt in dich! er hat doch auch kaum freunde!"
als ich ihm gesagt habe, dass ein kollege mich nach der arbeit verfolgt und mir auflauert und ich den arbeitsplatz wechseln wollte deshalb. ahja. klar, er ist halt verliebt in mich. na dann darf er natürlich an meinem auto warten nach feierabend :D
Regular Client
24.04.2014 - 20:08 Uhr
Achja und ein anderer Chef hat dauernd die Frauen gefragt, ob sie schwanger seien. Zum Beispiel, wenn jemand etwas zugenommen hatte oder ein Babydoll, weites Kleid anhatte. Das war auch immer richtig nett.

Oder er schrieb mich Samstagnacht (!) auf Facebook an, was ich denn so spät/früh noch machen würde (tausend Zwinkersmileys danach). Ich kam da wohlgemerkt gerade besoffen von einer Party und hab mich total erschrocken. Jedenfalls bin ich kurz danach bei Facebook ausgetreten.
Hashtag
18.01.2016 - 22:13 Uhr
#undercoverboss
Mehr! Entertainment
16.01.2017 - 21:20 Uhr
Für seinen Undercover-Einsatz verwandelt sich Inhaber und Geschäftsführer Maik Klokow in den Arbeitslosen Jörn Walther. Da er im Unternehmen sehr bekannt ist, nimmt er eine drastische Veränderung vor: Er lässt sich seine Haare bis auf ein paar Millimeter abrasieren, schlüpft in einen Fatsuit, bekommt künstliche Zähne, dunkle Kontaktlinsen, eine Brille und sogar ein echtes Ohrloch.

Er arbeitet unter anderem beim Musical 'Starlight Express' in der Rollschuhabteilung, der Maske und sogar als Dresser - ein schweißtreibender Job, bei dem die durchgeschwitzten Darsteller hinter der Bühne in Windeseile umgezogen werden müssen.
a bissl auffällig nä?
16.01.2017 - 21:41 Uhr
"Er lässt sich seine Haare bis auf ein paar Millimeter abrasieren, schlüpft in einen Fatsuit, bekommt künstliche Zähne, dunkle Kontaktlinsen, eine Brille und sogar ein echtes Ohrloch"
Undercover Boss
29.01.2018 - 21:17 Uhr
Jetzt gehen die Bosse wieder undercover. RTL zeigt neue Folgen der Real-Life-Doku, in der Führungskräfte unerkannt im eigenen Unternehmen arbeiten. Neu in jeder "Undercover Boss"-Folge ist die Tarnung mit der fiktiven TV-Sendung "Hop oder Job". Durch Fragebögen werden die Mitarbeiter abgelenkt, was tatsächlich im Unternehmen gedreht wird. Diesmal verbringt Michiel Illy (51) eine Woche undercover im Tropical Islands.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: