Linke Elite hinterzieht Weltweit am meisten Steuern!

User Beitrag

Lichtgestalt

User und Moderator

Postings: 4751

Registriert seit 02.07.2013

07.04.2016 - 12:34 Uhr
Russlands Sezession der (ursprünglich eh russischen) Krim war völlig in Ordnung.

"Heim ins Reich"?

Googelt nochmal das Selbstbestimmungsrecht der Völker.

Und dann?
"Bei internationalen Konzernen ist Steuervermeidung mittlerweile Volkssport."
12.04.2017 - 19:52 Uhr
Die 50 größten US-Unternehmen verschieben jährlich mehr als 1,5 Billionen Dollar in Steueroasen - ganz legal. Und Konzernen wie Netflix, Facebook und General Electric schenkt der Fiskus sogar noch Geld.

http://www.n-tv.de/wirtschaft/US-Firmen-bunkern-Billionen-in-Steueroasen-article19792035.html
PT-Reporter
12.04.2017 - 22:09 Uhr
Lichtgestalt
User und Moderator


Postings: 4725
Registriert seit 02.07.2013

07.04.2016 - 12:34 Uhr

"Heim ins Reich"?


Hui, da macht aber einer den Foren-Erdogan hier...... au weia... Einfach mal Nazivergleiche raushauen.
Rich in Paradise
13.04.2017 - 11:45 Uhr
Geld ist die geilste Droge.
Schäuble freut sich
12.05.2017 - 08:16 Uhr
54,1 Steuer-Milliarden mehr als erwartet
Zu erwarten gewesen
12.05.2017 - 12:04 Uhr
Eh klar...die Asylindustrie boomt.

Dass Deutschland dabei auf der anderen Seite unsicherer denn je geworden ist, juckt Schäuble natürlich wenig.
Aufruhr am Conne Island
24.10.2017 - 01:24 Uhr
LOL:

http://www.bild.de/regional/leipzig/polizeiliche-massnahmen/grosseinsatz-am-conne-island-53618384.bild.html?wtmc=fb.shr#_=_

So dumm!
BarronsDad
24.10.2017 - 07:25 Uhr
There will be NO change to your 401(k). This has always been a great and popular middle class tax break that works, and it stays!
Bildleser im Conne Island verprügelt
24.10.2017 - 10:55 Uhr
https://www.vice.com/de/article/pa3dnn/wie-die-bild-zeitung-eine-massenschlagerei-unter-linken-erfand
Tjaa
24.10.2017 - 11:08 Uhr
So ist das halt wenn man den Lügen der Bild Glauben schenkt...
Williger Steuerzahler
06.03.2018 - 03:34 Uhr
Flüchtlingshelfer im Interview - Steuerzahler sind gefordert

https://www.youtube.com/watch?v=ILI5sQc-SlA
Flüchtlings-Industrieller
06.03.2018 - 06:34 Uhr
Und ist schon klar, dass unser Millarden-Business einzig und alleine vom Staat, d.h. vom Steuerzahler, finanziert wird.
Wie erkenne ich ob ich mansplaine und wie kann ich es vermeiden?
06.03.2018 - 07:30 Uhr
1. Bevor ich irgendwo drunterkommentiere vergewissere ich mich: habe ich den ganzen Thread inkl. Ausgangspostings und etwaigen dort zitierten Quellen (!) gelesen?

2. Gehe ich davon aus, dass ich besser über das diskutierte Thema Bescheid weiß als die Frau mit der ich diskutiere? Wenn ja, warum? Drücke ich meine gefühlte Überlegenheit in meinen Postings aus?

3. Weiß ich etwas über die Expertise der betroffenen Frau? Wäre es denkbar, dass sie welche hat, möglicherweise sogar mehr als ich? Habe ich Vorurteile aufgrund von Geschlecht/Alter/Herkunft/Bildungs- oder sozialem Hintergrund?

4. Handelt es sich beim diskutierten Thema um etwas faktenbezogenes? Wenn ja, beziehe ich mich auf entsprechende Quellen?

5. Handelt es sich beim diskutierten Thema um Meinungs/Einschätzungs/Einstellungsfragen? Wenn ja, ist es denkbar, dass es nicht nur (m)eine absolute Wahrheit gibt, sondern unterschiedliche, zulässige Perspektiven?

6. Wiederhole ich in meinem Kommentar die Argumente der Frau mit der ich diskutiere?

7. Wenn ich für meinen Kommentar kritisiert werde, denke ich über die Kritik nach oder reagiere ich mit a) Argumenten warum ich aber doch recht habe oder b) Untergriffen?

8. Schaffe ich es mein Verhalten zu reflektieren oder gehe ich grundsätzlich davon aus, nie etwas falsch zu machen? Empfinde ich das Eingestehen eines Fehlers oder eines Fehlverhaltens als Gesichtsverlust?

9. Ich habe erkannt, dass ich mansplaine: ich schreibe: „ok, ich werde drüber nachdenken“ oder „ich erkenne ich mansplaine hier gerade, tut mir leid.“

10. Ich bin mir immer noch unsicher ob ich mansplaine: im Zweifel einfach nix mehr drunterkommentieren.
Gestern auf einer Links-alternativen Party
04.08.2018 - 08:05 Uhr
Irgendwann kam es natürlich zum Thema "Flüchtlinge/Mittelmeer".
Eine junge Dame hatte folgendes beizusteuern:

"Und wir in Deutschland haben jetzt die AfD. Neulich haben die ihren Parteitag abgehalten. Da wurde vor versammelter Menge gefragt:
Was sollen die Menschen im Mittelmeer tun auf ihren Booten?
Da hat die ganze Halle geschrien: Ertrinken! Ertrinken!"
Ich hab dann mal gefragt ob es davon Beweisvideos geben würde. Die Dame meinte nein, weil die Medien alles manipulieren würden, aber sie wüsste es aus sicheren Quellen.


Jens
04.08.2018 - 11:12 Uhr
Der MOND hat sich in meinem ARSCHLOCH versteckt!!!

Seite: « 1 2
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: