Buch: Er ist wieder da

User Beitrag
Tim Ur
27.03.2013 - 16:17 Uhr
Voll lustig, oder?
Castorp
27.03.2013 - 16:20 Uhr
Hugo Egon Balder hat neulich erzählt, wie Mel Brooks mal zu ihm gesagt haben soll: "Wenn ihr nicht über H.itler lachen könnt, werdet ihr ihn nie los."
Das Problem
27.03.2013 - 18:43 Uhr
Das Problem ist einfach, dass sämtliche Nazí- und HitIer-Witze inzwischen so oft durchgekaut worden sind, dass die Luft einfach völlig raus ist.
Ach nun
27.03.2013 - 22:04 Uhr
Die Leseprobe war ganz witzig. "Hi.tlerjunge Ronaldo!" :-)
IFart
27.03.2013 - 22:26 Uhr
wenn, dann bitte nur das Hörbuch, gelesen von C.M Herbst

Mausapparat
IFart
27.03.2013 - 22:28 Uhr
sorry, meinte natürlich: wenn, dann bitte nur das Hörbuch lesen
IFart
27.03.2013 - 22:30 Uhr
sorry, mein Fake wollte natürlich nur sagen, daß er nicht gerade die hellste Kerze auf der Torte ist
Seehund
28.03.2013 - 14:33 Uhr
Der Seehund ist wieder da! *Ball auf der Nase balancier*
franz
22.05.2013 - 16:29 Uhr
mi­ck­i me­is­ter mi­ck­i
franz-fan123
22.05.2013 - 16:44 Uhr
franz!
Castorp
22.05.2013 - 16:46 Uhr
"HITLER HIER!!! FÜHRERHAUPTQUARTIER!!!"

:D
Seilschaft
18.02.2014 - 23:27 Uhr
Hieg seil!
Thilolf Sarrazler
01.03.2014 - 17:46 Uhr
klick
Promo
02.03.2014 - 10:40 Uhr
Sommer 2011. Adolf Hitler erwacht auf einem leeren Grundstück in Berlin-Mitte. Ohne Krieg, ohne Partei, ohne Eva. Im tiefsten Frieden, unter Tausenden von Ausländern und Angela Merkel. 66 Jahre nach seinem vermeintlichen Ende strandet der Gröfaz in der Gegenwart und startet gegen jegliche Wahrscheinlichkeit eine neue Karriere - im Fernsehen. Dieser Hitler ist keine Witzfigur und gerade deshalb erschreckend real. Und das Land, auf das er trifft, ist es auch: zynisch, hemmungslos erfolgsgeil und auch trotz Jahrzehnten deutscher Demokratie vollkommen chancenlos gegenüber dem Demagogen und der Sucht nach Quoten, Klicks und "Gefällt mir"-Buttons.

Oje.


Eine Persiflage? Eine Satire? Polit-Comedy? All das und mehr.

Is klar
D A A L
02.03.2014 - 14:10 Uhr
D A A L
seufzer
02.03.2014 - 14:12 Uhr
war klar, daß casti auf so ein drecksbuch abfährt..
Er ist wieder da
30.03.2014 - 21:13 Uhr
Frühling in Deutschland
Er ist wieder da
22.01.2015 - 01:17 Uhr
http://www.welt.de/kultur/article136623318/Lasst-uns-oefter-mal-ein-Hitlerbaertchen-tragen.html
Ärr ist wädärr da
09.02.2015 - 04:18 Uhr
http://www.bild.de/regional/dresden/dresden/wirbel-um-falschen-hitler-38319446.bild.html
uff
04.03.2015 - 13:09 Uhr
ER ist wieder da.
ach kommt
04.03.2015 - 13:56 Uhr
so schlecht ist das buch nicht!
@ach kommt
04.03.2015 - 14:05 Uhr
wer hier macht denn das buch schlecht??
hhh?
04.03.2015 - 14:38 Uhr
" war klar, daß casti auf so ein drecksbuch abfährt.."
.
04.03.2015 - 14:56 Uhr
Das passt in die Logik seines zutiefst jüdisch geprägten Humors.
Er selbst sieht sich ja als Humorkünstler. Affig.
-
04.03.2015 - 17:47 Uhr
Er beweist mit der Wahl dieses Buchs Geschmack.

Telecaster

Postings: 810

Registriert seit 14.06.2013

19.07.2015 - 15:39 Uhr
Zieh mir grade das Hörbuch rein. Hat was.

Telecaster

Postings: 810

Registriert seit 14.06.2013

24.07.2015 - 12:33 Uhr
Der Schluss war etwas enttäuschend. Hatte mir irgendeinen Kunstgriff erwartet.

24.07.2015 - 13:00 Uhr
Der Kunstgriff ist doch die gesamte Story an sich. :D

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 5986

Registriert seit 23.07.2014

24.07.2015 - 15:53 Uhr
Der Schluss war doch ganz nett.
wer liest
24.07.2015 - 15:55 Uhr
solchen schrott? scholtz vielleicht, ja, aber sonst?!
@15:55
24.07.2015 - 16:07 Uhr
wieso schrott? begründung?
Vorsicht, Witz mit Bart
07.10.2015 - 11:42 Uhr
Borat in Braun: Im Stil einer Fake-Doku irrt der böse Schnauzer in "Er ist wieder da" durchs Berlin von heute, wird fotografiert, umarmt und wird schließlich Fernsehstar. Will man die totale Satire? Lieber nicht.

http://www.spiegel.de/kultur/kino/er-ist-wieder-da-hitler-groteske-nach-timur-vermes-a-1056231.html
Er ist immer noch da?
07.10.2015 - 12:25 Uhr
Hat Adolf Hitler den Zweiten Weltkrieg überlebt? Eine TV-Dokumentation aus den USA greift die kuriosen Gerüchte über Hitlers Flucht auf - und will dies mit Geheimdokumenten des FBI belegen.

http://www.spiegel.de/kultur/tv/adolf-hitlers-angebliche-flucht-us-doku-greift-geruechte-auf-a-1056564.html

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5647

Registriert seit 15.05.2013

11.11.2015 - 10:57 Uhr
Ist das Buch besser als der Film? Den fand ich furchtbar anstrengend und weder lustig genug für eine gute Komödie, noch tiefgehend genugt, um Denkanstöße zu geben.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 5986

Registriert seit 23.07.2014

11.11.2015 - 18:20 Uhr
Ich fand den Film eigentlich sogar besser als das Buch, wobei es schon eine Weile her ist seitdem ich das gelesen hab. Wenn dir der Film nicht gefallen hat, wirst du mit dem Buch wohl auch nicht so viel anfangen können.

qwertz

Postings: 465

Registriert seit 15.05.2013

11.11.2015 - 18:52 Uhr
Dem schließe ich mich aus zweierlei Gründen an: Im Gegensatz zum Buch wird der Film wird nicht nur aus einer Perspektive erzählt und gewinnt zweitens durch die dokumentarischen Szenen mit echten Passanten eine ganz neue Ebene dazu, die bei mir einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat.

Castorp

Postings: 2793

Registriert seit 14.06.2013

11.11.2015 - 19:25 Uhr
@Demon Cleaner:
Im Buch ist man halt durch die Ich-Perspektive direkt im Kopf von Hitler und das bewegt und provoziert ("es macht was mit einem", wie es immer so schön heißt:-)) dann schon mehr als der dokumentarisch gehaltene Film, der auf einer anderen Ebene auch nicht schlecht ist. Vermes wollte mit seinem literarischen Kniff ja sicher, dass man Hitlers Gedankenketten, wie er das Hier und Jetzt kommentiert, mindestens einmal zustimmt und sich dann "ertappt" etc. fühlt oder so...halt ein Buch, das auf die Verlogenheit von politisch korrekt denkenden Menschen abzielt, denke ich.

Aber das kann und will der Film auch gar nicht leisten.
Timur Vermes
11.11.2015 - 20:08 Uhr
In erster Linie wollte ich aber vor Allem nicht, dass kleinbürgerliche Drop Outs mein Buch als Vorlage für ihre peinliche Selbstdarstellungsneurose verwenden.

Castorp

Postings: 2793

Registriert seit 14.06.2013

11.11.2015 - 20:24 Uhr
"In erster Linie wollte ich aber vor Allem nicht, dass kleinbürgerliche Drop Outs mein Buch als Vorlage für ihre peinliche Selbstdarstellungsneurose verwenden."

Nichts gegen den Hauptdarsteller Oliver Masucci, der macht seine Sache als Hitler top.
Schaulustiger (uncredited)
11.11.2015 - 20:26 Uhr
Nicht gegen Komparsen mit germanischen Aussehen. Eines Tages wird sich der Erfolg einstellen.

Castorp

Postings: 2793

Registriert seit 14.06.2013

11.11.2015 - 23:16 Uhr
"Eines Tages wird sich der Erfolg einstellen."

Yep, Hauptrolle ist bereits da. ^^ Warum bist du immer so gut informiert?
Post von Wagner
08.01.2016 - 09:33 Uhr
Betrifft: „Mein Kampf“

Er ist wieder da. Ab heute kann jeder sich Hitlers Hass-Buch kaufen, kommentiert mit 3700 wissenschaftlichen Anmerkungen (1948 Seiten, 59 Euro).

Das Werk soll Schullektüre werden. Warum, frage ich mich, war es nicht Schullektüre, als ich ein Schüler war? Ich bin ein Jahr vor Kriegsende geboren.

Als ich in die Schule ging, waren die Leichenberge von Auschwitz, Bergen-Belsen, Buchenwald verschwunden.

Wer heute 16, 17 Jahre alt ist, kann sich die Scham und Verzweiflung nicht vorstellen, die wir als Kinder damals hatten. Wir waren Mörder-Kinder.

Meine Eltern bekamen bei Ihrer Vermählung Hitlers „Mein Kampf“ vom Standesbeamten. „Mein Kampf“ war ein Bestseller in der Nazi-Zeit.

„Mein Kampf“ ist ein schreckliches Buch. Es hat 780 Seiten und am Ende 80 Millionen Tote.

Herzlichst
Ihr Franz Josef Wagner
der buch
08.01.2016 - 09:43 Uhr
wieder da
Pest von Wagner
08.01.2016 - 10:45 Uhr
Bitte tötet mich!

Herzlichst
Ihr Fratz Josef Wagner
Timur Vermes
11.01.2016 - 02:58 Uhr
http://www.spiegel.de/kultur/tv/mein-kampf-timur-vermes-ueber-adolf-hitlers-kampfschrift-a-1071103.html
Kultcomedian
11.01.2016 - 17:20 Uhr
"Mein Kampf " bereits am ersten Tag ausverkauft. Hach, wenn das der Führer noch erlebt hätte. Poesie ist halt zeitlos #lesen
Drop Out ist wieder da
17.06.2018 - 23:31 Uhr
Dieser Moment, wenn man realisiert, dass #ErIstWiederDa (Buch 2012/Film 2015) zeitgenössische Deutsche als leichtgläubige und xenophobe Untergangsspinner entlarven und vor-*führen* wollte und Merkel-Deutschland 2018 diesem Werk nun den ECHTEN Spiegel vorhält...😱#Umvolkung #AfD

https://twitter.com/Hendrik_Maass/status/1008457449676910593
Vergleicher
18.06.2018 - 10:29 Uhr
Die Deutschen sind nie davor gefeit, einem kollektiven, von Außen betrachtet völlig unverständlichen Wahn anheim zu fallen - egal ob 1933 oder 2015.
@Vergleicher
18.06.2018 - 10:32 Uhr
Die Parallele von 1933 und 2015 ist bitte welche?
@Vergleicher
18.06.2018 - 10:54 Uhr
Ich bin geistig behindert.

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: