Converge

User Beitrag
emily
23.02.2004 - 13:30 Uhr
ich brauche mal ein paar informationen zu Converge,denn ehrlich gesagt weiss ich GAR NICHTS über sie.mir hat bloß jemand gesagt:"wenn du Thursday,Taking back sunday und My chemical romance hörst,wende dich Converge zu!"da ich dies nun tun will,bitte helft mir!!
rise!
23.02.2004 - 13:44 Uhr
naja, also der vergleich zu den von dir erwähnten bands hinkt doch gewaltig wie ich finde. converge ist richtig extreme, schwer verdauliche musik, die gute nerven voraussetzt :). such doch einfach mal bei google nach converge, da wirst du einiges finden, da die jungs doch recht bekannt sind.
bestes album der band ist wohl "jane doe" wobei ich kein fan bin und das daher nur so sagen wie ich es bis jetzt mitbekommen habe.
bald soll allerdings ein neues album kommen.
also bitte nicht geschockt sein, dass die band eigentlich überhaupt nichts mit z. B. taking back sunday zu tun hat.
emily
23.02.2004 - 15:17 Uhr
@rise!:erstmal dankeschön!:-)jetzt bin ich noch interessierter...bin hart im nehmen...
rise!
24.02.2004 - 10:58 Uhr
dann bin ich schonmal gespannt, was du zu den vergleichen sagst und ob dir die mucke gefällt. also ich persönlich steh auch auf die etwas extremere musik, aber converge ist mir dann doch etwas zu verdreht und chaotisch. aber naja, jedem das seine :)
Dazer
24.02.2004 - 13:08 Uhr
die jane doe is der absolute hammer! die mars volta des hardcore?? nein, lass'ma solche betitelungen lieber, man weiß ja nie...
Sven
24.02.2004 - 13:18 Uhr
"Homewrecker" ist der geilste Arschkicker, wo überhaupt nur geben tuten tut.
rodion
24.02.2004 - 13:24 Uhr
ich hab sie neulich live gesehen und fand's schon nen ziemlichen überhammer.
am besten gefällt mir auch die jane doe, vor allem concubine, homewrecker und THAW !!!
greetz
BOB
24.02.2004 - 14:28 Uhr
kommen immer noch nicht an die selbst sehr hoch gelegte messlatte, will heissen die "petitioning the empty sky" 7inch ran. Jane doe ist schon rockig aber nich so gut wie die single.

Converge sind slayer im elektrozaun also seltsam dieser anspieltipp, im vergleich zu den oben genannten bands.
Nu ja aber wenns doch widererwarten gefällt dann mach gleich mit dillinger escape plan, drowningman, mastodon und den blood brothers weiter
rise!
24.02.2004 - 14:47 Uhr
also wenns gefällt, hätte ich auch noch ein paar tips auf lager, mastodon würde ich aber nicht dazu zählen. deren stil ist nicht so chaotisch und der gesang...naja, der mastodon sänger singt wirklich ;)

eine unglaubliche platte im ähnlichen stil wäre (obwohl dieser vergleich eigentlich auch etwas hinkt:)

burnt by the sun - the perfect is the enemy of the good

ein hammerding, das auch alle anderen, die auf die etwas härtere und schnellere richtung stehen, antesten sollten.
emily
25.02.2004 - 16:05 Uhr
ich hab jetzt mal die "Petitioning the empty..." angetestet und bin ein wenig zwiegespalten,denn das scheint mir dann doch eine härtere gangart zu sein,als ich gewohnt bin...alles sehr verquer und lässt mich irgendwie verwirrt zurück...aber das ist ja nicht immer das schlechteste...:-)
Dän
25.02.2004 - 16:32 Uhr
"Homewrecker" ist der geilste Arschkicker, wo überhaupt nur geben tuten tut.

Das ist sowas von wahr. Sehr geiles Teil.
BOB
25.02.2004 - 17:56 Uhr
@emily

na das hört sich doch nicht verkehrt an.
An deiner stelle wär ich aber nicht unbedingt in diese harte richtung gehüpft sondern eher so an dc bands rangeschlichen. Da kommt man zwar auch nicht so schnell rein aber die halten dafür sehr lange. probier doch lieber bands wie fugazi oder jawbox und dismemberment plan.
emily
25.02.2004 - 18:09 Uhr
@BOB:das ist die schuld eines fiesen typen,der mich auf einem "pretty girls make graves"-gig davon überzeugte,ein Converge-liebhaber werden zu MÜSSEN.:-)
rodion
26.02.2004 - 13:46 Uhr
sehr nett und gar nicht mal SO weit entfernt von converge find ich auch the locust und lovelostbutnotforgotten, wobei letztere noch'n schicken screamo-einschlag haben.
greetz.
fail me
14.02.2005 - 00:38 Uhr
ich überleg grad, ob ich mir die japan version von "jane doe" kaufen soll wegen den bonussongs(gibts grad bei ebay). wieviel würdet ihr denn dafür ausgeben? was ist noch realistisch?
rise!
14.02.2005 - 15:46 Uhr
kennt jemand die bonustracks, die zusätzlich auf der cd sind? wie sind die?
Manus
25.02.2005 - 02:58 Uhr
Also einer davon ist "Disintegration", ein The Cure-Cover. Das Teil ist sowas von genial und emotional, da kommen einem schon die Tränen!
Der Song ist auch auf einer Cure-Tribute-Compilation namens "Disintegrated" veröffentlicht worden, auf der weitere nennenswerte Bands ihre Version von The Cure spielen...
comeback kid
12.03.2005 - 11:16 Uhr
was für ein saugeiles konzert gestern in bochum. the meaning of intensiv und wie geil spielt der drummer eigentlich, wie machtn der das???

sleepinsilence
Ratatoesk
12.03.2005 - 15:06 Uhr
@comeback kid:
War auch da. War wirklich ein verdammt geiles Konzert. "Modern life is war" fand ich auch klasse und Mort waren für eine erste Vorband ganz in Ordnung.
SPEX
12.03.2005 - 17:26 Uhr
die gehn gut ab hut ab
comeback kid
13.03.2005 - 12:59 Uhr
@Ratatoesk
MLIW fand ich auch wirklich gut. new school hardcore mit power und guten melodien. ich glaub die nehmen momentan ein neues album mit dem converge gitarristen als produzent auf, kann man glaub ich drauf gespannt sein.

mort fand ich mit verlaub totaler müll, ich mein wer braucht denn bitte eine noch stumpfere version von born from pain, die ja selber eine stumpfere version von hatebreed sind, die ja selber schon ziemlich stumpf sind...

sleepinsilence
Ratatoesk
13.03.2005 - 16:13 Uhr
Ich hab nichts gegen stumpfe Musik und höre selber Bands wie Hatebreed, Born from pain oder Madball. Mort waren sicher nichts besonderes aber ich hab schon weitaus schlechtere Vorbands gesehen.
Ratatoesk
13.03.2005 - 16:18 Uhr
Wie sind eigentlich "Planes mistaken for stars" die ja eigentlich auch hätten spielen sollen? Lohnt es sich da mal reinzuhören?
comeback kid
14.03.2005 - 09:43 Uhr
hatebreed sind zwar stumpf, haben aber einen gewissen charme, bzw. einfach gute songs. born from pain dagegen find ich schon einfach zu langweilig, und mort sind halt davon noch ein abklatsch. aber egal, is ja geschmackssache.

planes mistaken for stars sind auf jeden fall nicht mit hatebreed und konsorten vergleichbar, eher anspruchsvoll als direkt auf die zwölf.

sleepinsilence
comeback kid
18.03.2005 - 10:25 Uhr
Konzertbericht
David
18.03.2005 - 10:32 Uhr
Überzeugend geschrieben. Die Jungs scheinen gut drauf zu sein und wie man es immer erhofft, Spaß daran zu haben in dem was sie tuen. Macht neugierig und Lust auf mehr. Kann/konnte leider keines der Konzerte besuchen um mich selber davon zu überzeugen. Schade.
comeback kid
19.03.2005 - 12:48 Uhr
@david:
danke fürs lob, hört man gerne:) vielleicht magst du converge ja hier einen besuch vor der bühne abstatten:

Arnhem Hardcore Meeting Info

oder zu weit weg?
David
19.03.2005 - 13:29 Uhr
@comeback kid
Uii. Also die Niederlande ist mir dann doch nen Stück zu weit weg :)

Aber hört sich gut an, sind nen paar nette Bands dabei. Besonders "Dillinger escape plan", aber die werd ich ja schon bald im Schlachthof sehen. Wirst du denn in Arnhem vor Ort sein ?
Ratatoesk
19.03.2005 - 14:21 Uhr
Gebe David recht, ist ein gutes Review.

Wegen dem Arnhem Hardcore Meeting bin ich noch am überlegen. Ist nicht so weit von hier und das Line-Up ist echt nicht von schlechten Eltern.
comeback kid
19.03.2005 - 21:23 Uhr
@david / ratatoesk:

hatte auch überlegt zum hc meeting zu fahren, vor allem weil das von meiner heimstätte bloss ca. 2 stunden weg ist. aber converge und mliw hab ich ja jetzt schon gesehen, razor crusade kenn ich auch schon, good clean fun auch und 18 visions muss ich ehrlich gesagt nicht sehen. da bleiben dann nicht mehr viele zwingende gründe übrig. von den bands her reizt mich da schon eher das GROEZROCK Festival in Belgien:

Festival Website

aber das ist wieder ziemlich weit weg.
ratatoesk
19.03.2005 - 21:40 Uhr
Mich würden auf dem Arnhem Hardcore Meeting vor allem Dillinger Escape Plan reizen, aber die spielen auch bald in Köln.
Groezrock wäre auch ne Überlegung wert, vor allem wegen Coheed & Cambria und Ringworm (wusste gar nicht, dass es die noch gibt). Die anderen kann ich auch woanders sehen.
ratatoesk
19.03.2005 - 21:44 Uhr
Ich sehe gerade, dass Ringworm am 27.4. in Moers spielen. Da das hier fast um die Ecke ist, werde ich da wohl hingehen.
comeback kid
20.03.2005 - 11:43 Uhr
dillinger live reizt mich eigentlich auch, aber beim hardcore meeting 25 euro für nur eine band ausgeben ist nicht so die tolle idee. und nach köln fahren bedeutet wieder ne stange an sprit geld. naja mal sehen.

nächstes sicheres konzert ist erstmal ISIS in münster, karte schon am start und vorfreude groß!

sleepinsilence
arsch
25.08.2005 - 19:30 Uhr
neurosis "times of grace" ist viel besser als 'jane doe' und 'fail me' zusammen!!!! word.
isis
26.08.2005 - 18:13 Uhr
ist 'knut' nicht tausendmal besser und brutaler als converge?
Patte
15.12.2005 - 22:08 Uhr
@isis:

Du sagst es, Alter! :)

Wenn ich 'Homewrecker' höre, dann find ich das gar nicht übel. Aber der härteste Track aller Zeiten? Nee, Leute, richtig hart klingt anders. Knut-Songs á la "Challenger"-Produktion sind hart. Nur weil man übelst schnell spielt und wie eine Furie (ja, so hoch brüllt, dass man fast, wie ein Mädel klingt) keift, ist das noch lange nicht *hart*. :-) Vielleicht ist "Jane Doe" und der ganze andere Kram auch nur etwas seltsam (matschig?) produziert, ich weiss es nicht.
Winnie
16.12.2005 - 00:03 Uhr
@Patte:

Hast schon recht, die Jane Doe kam etwas schroff produziert rüber, falls du aber mit 'der ganze andere Kram' auch die "You fail me" meinst, muss ich mal n'bissl gegenhalten. Denn, (gut kenne nichts von Knut und sollte wohl besser die Zähne zusammen kriegen aber...;-))wie hart ist bitte der Titeltrack von You fail me (langsam gespielt) und das sehr derbe "Hope street". Und gerade dieses Album fand ich sehr "klar" produziert

Zudem war auf der Jane Doe auch noch wesentlich härteres drauf als "Homewrecker", imho.
Nur kickt weniges so wie das Teil. :p

Aber wem ist es schon wichtig welcher Song der härteste ist? Uns doch nicht. *g*
Sidekick
16.12.2005 - 01:40 Uhr
Für mich ist Converge der beste und ehrlichste Hardcore den es gitb und "Last Light" ist einfach für sich stehend, ein großer Song.
corny
16.12.2005 - 07:49 Uhr
This is for the hearts still beating...
Khanatist
29.04.2006 - 15:25 Uhr
emily (23.02.2004 - 13:30 Uhr):
ich brauche mal ein paar informationen zu Converge,denn ehrlich gesagt weiss ich GAR NICHTS über sie.mir hat bloß jemand gesagt:"wenn du Thursday,Taking back sunday und My chemical romance hörst,wende dich Converge zu!"da ich dies nun tun will,bitte helft mir!!


Muahaha. Das ist echt gut ..

The Saddest Day > so manches aus der Ecke
dumbsick
08.06.2006 - 12:16 Uhr
guten tag ihr leute,
ich sehe, ich bin nicht der einzige, der dem neuen converge album mit einem leuchten in den augen entgegensieht:)
wenn man mal ihre seite checkt, wird von einem "freight train" von einem album gesprochen. wenn "künstler" wie korn soetwas von sich geben, winkt man sofort ab, aber wenn der gute herr bannon soetwas von sich gibt, dann darf doch gehofft werden:)
Ocean
08.06.2006 - 12:58 Uhr
Was Converge ein neues Album? klasse! wann ist denn V.Ö?
dumbsick
09.06.2006 - 18:56 Uhr
steht noch nicht fest, auf der offiziellen seite der band ist con 13 songs die rede, die auf das album sollen. die sollen mal hinne machen, ich möchte die dieses jahr noch live sehen;)
This is for the hearts still beating
29.03.2007 - 20:25 Uhr
http://www.youtube.com/watch?v=4GLr0K2roZQ

Der Bassist ist mein Held :D
john doe
02.04.2007 - 11:43 Uhr
Der Hammer! Werde Converge im Juni im Wiesbadener Schlachthof zum ersten Mal live sehen.Freu mich riesig. (Werde aber wahrscheinlich etwas weiter hinten stehen;keine Lust auf ne blutige Nase)
Khanatist
24.06.2007 - 15:10 Uhr
Gar keiner, der die diesjährigen Auftritte kommentieren kann?

Was in Berlin außerhalb der Bühne vor sich ging, war ein Trauerspiel, Converge selbst dafür ein Ereignis wie immer. "Plagues" als effektive Eröffnung; von den ersten 4 Songs von 'No Heroes' (allesamt zerstörerisch) wurden gleich 3 gespielt, Hut ab. Einer der Vorzüge der Setlist war sowieso ihre Kompaktheit, fast nur diese unglaublichen 2- oder 3-minütigen Brecher, wie man sie bei Converge liebt, wofür Stoff wie "You Fail Me" oder "Grim Heart/Black Rose" wegfällt - geschenkt. Leider auch kein "The Saddest Day", aber einige Songs von 'Jane Doe', "Locust Reign" von der Split mit Agoraphobic Nosebleed und mit "Forsaken" sogar ein Song, der gut 10 Jahre alt ist. "Concubine", "Drop Out", "First Light" & "Last Light", "Eagles Become Vultures", "No Heroes", "Black Cloud", "Lonewolves" .. noch Fragen? (Nicht zu Jacob Bannon, der Mann steht wohl für sich ;))
chucky
24.06.2007 - 15:37 Uhr
Jetzt sach doch aber auch was außerhalb der Bühne vor sich ging...
Mir ist schon klar, dass diese Frage bewusst provoziert ist ;)
Khanatist
24.06.2007 - 15:45 Uhr
Lässt sich hier, hier und auch hier nachlesen.
Clown_im_OP
24.06.2007 - 17:01 Uhr
Den Bring Me the Horizon-Alarm meinst du? Nette Eindrücke, leider werden die aber beim Mosh City in Wien nicht dabei sein :D
Dafür aber u.A. Animosity (von denen ich bis dato noch nix kenne, auf die ich jetzt aber mal ziemlich rattig bin) und Rise and Fall, mit denen ich mich dann vielleicht mal anfreunden kann.

Und die Setlist ZOMG :O Hoffentlich bringen Converge die einigermaßen unverändert mit. Meine Fresse...
Poposeidon
28.06.2007 - 21:48 Uhr
Neue Tourdaten:


06/28: Montpellier, France @ The Rockstore w/ Rise And Fall, Animosity
06/29: Belfort, France @ Eurockeennes Fest w/ Marilyn Manson, Wu Tang Clan, Justice
06/30: Munster, Germany @ Halle Munsterland - Vainstream Fest w/ Dropkick Murphys
07/02: Brighton, UK @ Concorde2 w/ Rise And Fall, Animosity, Rainydayfuckparade
07/03: Newport, UK @ TJ's w/ Rise And Fall, Animosity, Rainydayfuckparade
07/04: Nottingham, UK @ Rock City w/ Rise And Fall, Animosity, Rainydayfuckparade
07/05: Dublin, Ireland @ Voodoo Lounge w/ Rise And Fall, Animosity
07/06: Glasgow, UK @ Classic Grand w/ Rise And Fall, Animosity, Omerta
07/07: Sheffield, UK @ Corporation w/ Rise And Fall, Animosity, Omerta
07/08: Reading, UK @ Fez Club w/ Rise And Fall, Animosity, Omerta
07/09: Stoke On Trent, UK @ Sugarmill w/ Rise And Fall, Animosity, Omerta
07/10: Manchester, UK @ Music Box w/ Rise And Fall, Animosity, We Are Carnivores
07/11: London, UK @ Electric Ballroom w/ Rise And Fall, Animosity, We Are Carnivores
07/12: Kingston, UK @ The Peel w/ Rise And Fall, Animosity, We Are Carnivores
07/13: Dour, Belgium @ Dour Fest w/ DJ Shadow, KRS-One, Wolf Eyes
07/14: Nurnberg, Germany @ Z-Bau - Terra X Fest w/ Rise And Fall, Animosity
07/15: Budapest, Hungary @ Kultiplex w/ Rise And Fall, Animosity
07/16: Wien, Austria @ Arena w/ Rise And Fall, Animosity
07/17: Tolmin, Slovenia @ Metal Camp Fest w/ Motorhead, Hatebreed, Animosity
07/18: Munchen, Germany @ Feierwerk w/ Rise And Fall, Animosity
07/19: Lausanne, Switzerland @ Le Romandie w/ Rise And Fall, Animosity
07/20: Cuneo, Italy @ Nuvolari Libere Tribu Fest w/ Rise And Fall, Animosity
07/21: Marcon/Venice, Italy @ Marcon Festival w/ Rise And Fall, Animosity
07/22: Plzen, Czech Republic @ Fluff Fest w/ Rise And Fall, Animosity

Seite: 1 2 3 4 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: