Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Hoobastank - The reason

User Beitrag
jo
23.02.2004 - 00:12 Uhr
hat jemand schon hoobastank´s neues album, das seit ende letzten jahres in den usa veröffentlicht und dessen vö hier bisher schon mindestens 3x verschoben worden ist, gehört?

ich hatte schon die zweifelhafte ehre (es gibt es ja auch schon in vielen läden als import zu kaufen) und muss sagen, dass die jungs, von der musik her, immernoch ne menge potential haben.
einziger, wirklicher kritikpunkt sind meiner meinung nach die zum teil echt bescheuerten texte.
Armin
23.02.2004 - 01:32 Uhr
Momenan ist übrigen April als VÖ anvisiert.

Ich hab bislang aber nur mit einem halben Ohr reingehört.
jo
23.02.2004 - 02:05 Uhr
ja, ende april, 26.04.2004, gell?
fand es nur sehr lustig, dass sogar schon geschäfte wie "müller" die cd (nicht mal als import gekennzeichnet ;) ) im sortiment haben.

glaube, die kann man auch mit nem halben ohr durchhören ;) - aber solche sachen wie "what happened to us?", "unaffected" oder auch "lucky" (kein britney spears-cover ;) ) fand ich von der melodie und musik her sehr schön - wie gesagt: diese texte?!? weiß daher einfach nicht, was ich von dieser band halten soll.... .
Armin
23.02.2004 - 12:46 Uhr
ja, ende april, 26.04.2004, gell?

Selbst wenn's so wäre: Es würde eh wieder verschoben wären.

fand es nur sehr lustig, dass sogar schon geschäfte wie "müller" die cd (nicht mal als import gekennzeichnet ;) ) im sortiment haben.

Es ist eine gängige Praxis insbesondere bei Universal, daß man ein US-Album schon deutlich vor dem regulären VÖ ins Regal stellt, damit die Leute nicht auf Importe zurückgreifen. So geschehen beispielweise auch bei Thrice.
jo
23.02.2004 - 18:42 Uhr
Selbst wenn's so wäre: Es würde eh wieder verschoben wären.

was ich auch nicht wirklich verstehen kann. klar, kann sein, dass die irgendwann (dann is´ ja fast schon festival-saison) hierher auf tour kommen, aber: gerade weil die alben ja schon im handel stehen, können die verkaufszahlen ja nicht wirklich ein grund für die dauernde(n) "vö-verschiebung"(en) sein.
da müsste mal eine möglichst ehrliche stellungnahme der plattenfirma zur "aufklärung" beitragen... .

Es ist eine gängige Praxis insbesondere bei Universal...

...was das thursday-album "war all the time" auch bewiesen hat. hab´ es zufällig (hatte es eh´ schon per import ;) ), schon im november (also gut 2 monate vor veröffentlichung hierzulande und 2 monate nach veröffentlichung z.b. in amerika oder in großbritannien), im handel entdeckt.
caLa
23.02.2004 - 19:14 Uhr
Ähm ich find die Texte eigentlich ganz ok, zumindest den von What Happened To Us? finde ich sehr gut.
Pure_Massacre
23.02.2004 - 20:12 Uhr
Leider is die Platte doch ziemlich (besser gesagt "extrem") durchwachsen ausgefallen. Kann mich absolut nicht begeistern. Ideenloser Nu-Rock (oder wie auch immer man das nennen mag).
jo
24.02.2004 - 00:29 Uhr
@caLa:

soll jeder für sich entscheiden:

[Verse 1:]
I thought it was too good to be true
I found somebody who understands me
someone who would help me to get through
and fill an emptiness i had inside me
but you kept inside and I just denied
some things that we should have both said
I knew it was too good to be true
cause i'm the only one who understands me

[Chorus:]
what happened to us
we used to be so perfect, now were lost and lonely
what happened to us
I know deep inside I worry did i lose my only?

[Verse 2:]
remember they thought we were too young
to really know what it takes to make it
but we had survived off what we have done
and we could show them all that they're mistaken
who could have known the lies that would grow
until we could see right through them
remember they knew it we were too young
we still don't know what it takes to make it

[Chorus]

[Bridge:]
We could have made it work, we could have found a way,
should have done our best to see another day
but we kept it all inside until it was too late
and now we're both alone, the consequence we pay
for throwing it all away, for throwing it all away...

[Chorus]


ich unterstütze da eher Pure_Massacre und finde (zumindest den text) ziemlich ideenlos.
Andy
24.02.2004 - 12:20 Uhr
ich find das auch leider nicht gut, wobei die die s/t recht gut fande und einiges von der scheibe erwartet hätte
jo
25.02.2004 - 11:08 Uhr
@Andy:

ja, das geht mir ähnlich. fand die texte zwar damals nicht unbedingt besser, aber ich dachte sowas könnte man "abstellen", nachdem man ein, zwei jahre "gealtert" ist ;). oder irgendwann - mal abwarten.
Armin
10.03.2004 - 22:07 Uhr
Es steht mal wieder ein neues VÖ-Datum fest. Diesmal der 01.06.2004.
DrunkenBond
14.03.2004 - 13:15 Uhr
So lange kann ich natürlich nich warten! Hab mir die CD also schon besorgt und... bin schon ziemlich enttäuscht. Nachdem der Vorgänger (zumindest mich) mit Songs á la "Crawling In The Dark", "Remember Me?" oder "Running Away" noch ziemlich begeistern konnte (von den netten "Ska-Verzierten" HoobUstank-Platten ganz zu schweigen ^^), tritt hier doch eher die Langeweile in den Vordergrund :(
Nach mehrmaligem hören heben sich zwar ein paar Songs (What Happened To Us?, Same Direction...) hervor, die Ohrwurm-Potential haben. Alles in allem aber eine echte Enttäuschung! Schade eigentlich, denn eigentlich können Hoobastank mehr!
Aber jetz schieb ich mir lieber die neue Scheibe von deren "Kumpelz" Incubus rein ^^
captain kidd
14.03.2004 - 13:18 Uhr
was???? diese kackband gibts auch noch??? leben simon says etwa auch noch???
DrunkenBond
14.03.2004 - 13:36 Uhr
@ captain kidd: Ich denke schon, aber nachdem Jump Start noch gut zu ertragen war, der Nachfolger (frag mich nich, wie der jetz hieß) allerdings nich, hab ich die nicht mehr weiter verfolgt ^^
Aber hey, eins muss man denen lassen: Life Jacket geht ab (und sonst eigentlich nur noch "Act One")!
Aber zurück zu Hoobastank; Fazit ist wohl: Das warten lohnt nicht wirklich!
captain kidd
14.03.2004 - 13:50 Uhr
oh. mein. gott.

die leute von simon says dürften jetzt so um die 14 jahre alt sein , oder???
DrunkenBond
14.03.2004 - 16:47 Uhr
löl, keine Ahnung ^^
jochen
12.04.2004 - 11:31 Uhr
so schlecht, wie das album hier gemacht wird, finde ich es auf gar keinen fall. bis auf einige belanglose standardtracks wie z.b. "never there" gefällt mir die mischung an sich recht gut. vom hymnisch-verspielten liebeslied "the reason" bis zum brettharten, flotten "out of control".
geht imho in ordnung. kann ich problemlos durchhören.
jo
12.04.2004 - 12:32 Uhr
'n paar sachen sind auch ganz nett, das finde ich schon. wie gesagt: auch gutes handwerk (vom musikalischen her) - nur die texte stören mich eben zu oft.
jochen
12.04.2004 - 21:14 Uhr
wenn mich ein song musikalisch zu begeistern weiss, ist mir der text relativ latte. meine meinung.
jo
12.04.2004 - 21:49 Uhr
ich seh' das als (tschuldigung an die, die das lesen und eh' schon längst wissen) gebürtiger engländer (und darüberhinaus ziemlich kritischer; 'tschuldigung) wahrscheinlich automatisch 'n bisschen zu eng ;).
Armin
28.05.2004 - 21:18 Uhr
Und wieder verschoben:

Hoobastank "The Reason" Single
_________________________________________

Der Bandname ist nicht ganz alltäglich, doch die vier Jungs von Hoobastank haben bereits mit ihrem ersten Album - nicht zuletzt aufgrund der beiden Hit-Singles "Crawling In The Dark" und "Running Away" - den Platin-Status erreicht! Sie arbeiten wie besessen - und erfolgreich, denn mit ihrem brandneuen, zweiten Album "The Reason" treten sie unmissverständlich den Beweis an, dass sie wirklich herausragende Songwriter mit echtem Ausnahmetalent sind, denn auch dieses hat in den USA bereits Platin-Status.

Die erste Single "The Reason" hat schon jetzt eine starke positive Radioresonanz! Eben ein grandioser, rockiger Love-Song, von dessen Art es in der heutigen Zeit nicht mehr so viele gibt.

Hoobastank sind: Gitarrist Dan Estrin, Bassist Markku Lappalainen, Drummer Chris Hesse und Sänger Doug Robb.
Aktuelles Album: "Reason" - VÖ: 28.06.2004
Nu-freak
30.05.2004 - 17:01 Uhr
guter amerikanischer mainstream moderner rock.
Just One,Out Of Control sind alles hits.
Wer bands wie Trapt,Smile Empty Soul,Revis usw mag wird an Hoobastank sicher gefallen finden.
Julian
31.05.2004 - 00:58 Uhr
Ist ja schon ganz hörbar das alles, aber irgendwie auch langweilig, oder? Incubus wäre bspw. jedenfalls trotz der sich ähnelnden Stimme der Sänger die letzte Band, mit der ich Hoobastank vergleichen würde. In Sachen Vielfalt unvergleichbar.
jo
30.08.2004 - 11:01 Uhr
hat jemand heute nacht zufällig den auftritt bei den vma's gesehen? hatte zufällig 'reingeschaltet und war erstaunt, was da ein mieser krach aus den fernsehlautsprechern kam. ganz schlechter auftritt.
Patte
30.08.2004 - 14:01 Uhr
Ich hoffe bloß für zany, dass die die nicht gutfindet. Sonst wird das nichts mehr mit uns. ;-)
jo
30.08.2004 - 15:34 Uhr
hast du den gesehen, Patte?
ich fand die zwar vorher schon schlecht (man siehe oben - vor allem die texte), aber das hat dem echt die krone aufgesetzt.
Marcus Garvey
04.09.2004 - 01:18 Uhr
Wie heißt das neue Lied von Hoobastank? Ich finde es toll.
Armin
04.09.2004 - 01:21 Uhr
"The reason"
Marcus Garvey
04.09.2004 - 01:49 Uhr
Sorry, habe den Thread hier nicht gesehen.
Damien
04.09.2004 - 19:49 Uhr
hab den Auftritt bei den VMAs auch gesehen und war erstaunt dass der Sänger live ja überhaupt nichts bringt. Bei den schwierigen bzw. hohen Passagen hat der ja komplett versagt und dann immer das Mikro ins Publikum gehalten weil er die Töne wohl nie im Leben getroffen hätte.
Hab eigentlich erwartet dass die das Live besser können.
Nu-freak
05.09.2004 - 23:25 Uhr
hoobastank kanns auch live um einiges besser oder meinst du das ist ein maß an live qualität das hoobastank da gemacht hat?
Hättest dir lieber die sendung über rock am ring ansehen sollen wo man sie live gesehen hat.
Finds witzig wenn leute gleich ne super meinung haben und sich nicht auskennen.

Dirty
06.09.2004 - 01:50 Uhr
hmm ja finds ich auch super witzig
neu-begeisterter
06.09.2004 - 02:05 Uhr
sei leise nu freak, was redest du, er hat sie einmal live gesehen, einmal waren sie scheiße, das sind 100%, dann wird er doch wohl denken dürfen dass sie live scheiße sind ohne sich von dir anmachen lassen zu müssen? und warum der auftritt bei den vmas kein maß sein soll, wüsste ich auch mal gern, schließlich sollte man doch meinen dass sie sich vor einem millionen publikum besonders anstrengen
Obrac
06.09.2004 - 02:26 Uhr
Finds witzig wenn leute gleich ne super meinung haben und sich nicht auskennen.

Ich find Hoobastank auch so richtig zum Kotzen. Die Songs sind so 08/15, dass man sie gleich in einer Fabrik in Akkordarbeit hätte herstellen könne. Und? Habe ich jetzt auch keine Ahnung?
jo
06.09.2004 - 03:52 Uhr
@nu-freak & @ neu-begeisterter:

das war zumindest nicht das erste mal, dass ich die live gesehen habe - das war nur der "absolute tiefpunkt".
meiner meinung nach, waren sie also "100%" schlecht, da einfach jedes konzert, das ich gesehen habe, mies war.

ich glaube zwar auch, dass die vmas wohl generell kein guter platz sind, um live aufzutreten (rein vom "sound" her, der dort einfach nicht gut ist), aber als band, die so lange schon zusammen musik macht, müsste sich nach einiger zeit eigentlich eine gewisse souveränität eingestellt haben. das ist hier nicht der fall.
Nu-freak
09.09.2004 - 00:07 Uhr
dann kannst du ja solche songs problemlos machen @Obrac,schätze mal das da auch gewisses talent dazugehört, das die meisten nicht so sehr haben.
@jo
wenn du rock am ring gesehen hast dann würdest schon verstehen das hoobastank nicht schlecht sind.
jo
09.09.2004 - 00:25 Uhr
@Nu-freak:

ich habe aber mehrere auftritte gesehen und die waren allesamt nicht gerade toll bis schlecht.
das hätte die eine "show" nicht so schnell ändern können.
reena
13.09.2004 - 13:00 Uhr
OK. Frage: wo kommt dieses 08/15 -teil ueberhauot her????
Snatcher
13.09.2004 - 14:27 Uhr
Also ich find se gar nicht mal so schlecht.Ok,das neue Album ist bis auf 2 oder 3 Ausnahmen wirklich zum Kotzen,aber das Erste find ich eigentlich sehr gut.Running Awy,Remember Me,Ready for you und natürlich Crawling.. sind doch Spitzensongs die dast Talent der Band demonstrieren.
Andi
14.09.2004 - 16:25 Uhr
Ich find das Album musikalisch ehrlichgesagt ziemlich geil und Parallelen mit Incubus sind teilweise schon erkennbar (z.B. Let it out)...aber textlich ist das Album teilweise schon etwas einfallslos, da sind die Jungs noch meilenweit von Incubus´ Extraklasse entfernt. Ich hab sie bei Rock am Ring leider nicht sehen können und hab mir deshalb mal ein Ticket für Stuttgart geholt, die 19,30 Euro mit Vorband sinds mir wert.
Armin
07.10.2004 - 00:34 Uhr
Hoobastank - "Same Direction" Single CD out now.
Der Nachfolger zum Hit "The Reason". Bringe Deine "Same Direction" Single mit zum Hoobastank Konzert und schon triffst Du die Band nach dem Auftritt! Pretty Easy.
Mehr zum Hoobastank "Meet&Greet"
Mehr zu Hoobastank
Armin
28.01.2005 - 18:57 Uhr
Hoobastank
Aktuelle Single: "Disappear" - VÖ: 31.01.05


Hoobastank - Nicht Disappeared

Endlich – die vier Jungs aus L.A. sind mit ihrer dritten Single zurück. „Disappear“ heißt der neue Hit von Hoobastank und nach „Same Direction“ schlagen Dan, Markku, Chris und Doug jetzt wieder langsamere Töne an. Wer „The Reason“ mochte, wird das beinah hymnische „Disappear“ lieben.

„Disappear“ steht für die softere Seite des Albums und wird durch Doug Robbs eindringliche Gesangslinie zu einem Song, von dessen Art es in der heutigen Zeit nicht mehr so viele gibt. Genau richtig für die anstehende, kühle Jahreszeit. Zuhause in die Ecke kuscheln, die Regentropfen an die Fensterscheiben prasseln lassen und zu „Disappear“ ins träumen geraten.



Netter Song, nicht ganz so nervig wie "The reason", und damit eine gute Wahl als Single.
Badrique
28.01.2005 - 20:03 Uhr
"Out of Control" find ich cool, ziemlich aggressiv für Hoobastank-Verhältnisse!
Badrique
28.01.2005 - 20:27 Uhr
Ich hab sie bei Rock am Ring gesehen und so schlecht fand ich sie nicht auch wenn das Wetter so scheiße war ist der Funke auf das Publikum übergesprungen. Und die hier genannten Simon Says gibts nicht mehr, war aber ne Klasse Band-unbestritten!Sahen zwar aus wie ne Boygroup, hattens aber wirklich drauf!
Armin
19.03.2005 - 14:19 Uhr
Hoobastank
Let It Out

Mit der Single "The Reason" aus dem gleichnamigen Album landeten Hoobastank letztes Jahr die erfolgreichste Rocksingle im US Radio. Insgesamt 28 Wochen hielt sich die Ballade in den Top 20 der Billboard Hot 100. Auftritte bei David Letterman's Late Night Show und auf den MTV Video Music Awards folgten. Das Album ist mittlerweile mit Doppel-Platin veredelt. Auch hierzulande waren Single, Album und die Tour ein voller Erfolg.Jetzt wird es Zeit, den Fans einen weiteren Leckerbissen zu bieten. Mit "Let It Out" präsentieren Hoobastank ihre erste DVD. Neben allen Videos aus den beiden Alben "Hoobastank" und "The Reason" und einigen Live-Versionen gewährt die Band einen informativen Blick hinter die Kulissen der letzten US Tour.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: