Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Fleetwood Mac - Sind die euch noch ein Begriff?

User Beitrag
Man from the North
12.03.2013 - 21:11 Uhr
Hört die von euch überhaupt noch einer?

Hab die erst letztens wieder entdeckt, nachdem ja auch im letzten Jahr ein Sampler erschien auf dem viele unterschiedliche Acts deren Songs coverten.

Das 77er Album Rumours kommt immer noch geil rüber. Auch der Vorgänger aus 1975 sowie die 79er Doppel-LP Tusk sind klasse.

Auch hörenswert die ganz frühen Sachen als Peter Green noch mit dabei war.
Nur von den 80er Sachen sollte man seine Finger lassen.

Der Klassiker Rumours wurde übrigens gerade ganz frisch als 3-fach-Deluxe-Edition neu aufgelegt und die wiedervereinigte Band wird sich in Kürze auch dafür auf eine Welttour begeben!
Herr
12.03.2013 - 21:27 Uhr
Ich habe Fleedwood Mac wiederentdeckt, da eine neue Band namens "Haim" damit verglichen wurde.

Ich kann dem nur beipflichten, aber auch "Haim" sind klasse, siehe Live-perfomances bei der BCC (Youtube).
Man from the North
12.03.2013 - 21:27 Uhr
Ich lehre Latein, erzähle den Hörern aber immer irgend ein anderes Zeug.
pt user
12.03.2013 - 21:28 Uhr
nein kenne ich nicht. ich weiß nicht was ein fleetwood mac ist.
Ka-cke
12.03.2013 - 21:35 Uhr
Hab Rumours auf Vinyl, aber noch nie angehört, lol.
theo
12.03.2013 - 21:37 Uhr
wozu soll ich wissen was ein fleetwood mac ist? man sollte sich doch gesund ernähren, das weiss doch jeder schlaue magister
Ka-cke
12.03.2013 - 21:37 Uhr
Also nein ist mir kein Begriff. Was ist Fleetwood Mac? Was ist das?
rollator
12.03.2013 - 21:40 Uhr
Einiges aus dem Frühwerk ist ein Ohr mehr wert. Hypnotized vom (ansonsten eher durchschnittlichen) 1973er Album "Mystery to me" zB war mir bis vor ca 3 Jahren völlig unbekannt, dabei ist das ein großartiges Stück.

Hypnotized
pt stammuser
12.03.2013 - 21:54 Uhr
kenn ich nicht, ich war aber auch bestimmt 2 wochen nicht mehr bei mcdonald's.

12.03.2013 - 22:27 Uhr
Man sollte hier meinen das auch.
mario
12.03.2013 - 22:43 Uhr
fucking idiots y´all here!!

bleibt mal beim thema und lasst eure fast-food-verweise mal außen vor!

schnellfress bazi
12.03.2013 - 22:45 Uhr
mario pommes?
mario
12.03.2013 - 22:53 Uhr
Hab ich noch nie gehört.

http://meinburger.mcdonalds.de/

Ist der von hier?
mario
13.03.2013 - 17:31 Uhr
was bedeutet "Fleetwood Mac"?
jens
13.03.2013 - 19:13 Uhr
Worum gehts hier?
pc
13.03.2013 - 19:32 Uhr
nicht lustig

13.03.2013 - 19:37 Uhr
Zurück zur Ausgangsfrage, meine Damen und Herren. Diese offenbart tief sitzende Aspekte der Vergangenheitsbewätigung.

visionsofjohanna

Postings: 39

Registriert seit 13.06.2013

26.07.2013 - 16:52 Uhr
Ich höre gerade die Rumours und finde das schon ziemlich klasse, auch wenn die Grenze zum Kitsch (Songbird) öfter mal überschritten wird. Bester Song ist immernoch The Chain
IFart
26.07.2013 - 17:34 Uhr
ja, nächste Woche sind Fleetwood Mac- Wochen bei Mc Donalds.


im Ernst jetzt....ich hoffe doch, daß ihr das nicht ernst meint....wer die nicht kennt, auch wenn es ein paar jahre vor seiner zeit war, hat keine ahnnung von musik.

Die beatles waren schließlich auch vor meiner zeit und ich kenne sie.
Hörensagender
26.07.2013 - 17:39 Uhr
Ja, von denen hab ich mal gehört. Die Tochter eines Bandmitglieds wirft ihrem Vater doch Mißbrauch vor, oder?

Castorp

Postings: 2788

Registriert seit 14.06.2013

14.06.2014 - 20:05 Uhr
"You make loving fun" ist ja auch so ein Juwel von denen, wie mir gerade wieder auffällt. :) Man möchte dazu singen, schreien, tanzen...
Godz
14.06.2014 - 20:07 Uhr
Ekelhafter Soft-Poprock-Kitsch, genauso wie Supertramp.

Castorp

Postings: 2788

Registriert seit 14.06.2013

14.06.2014 - 20:14 Uhr
Bin gerade durch "The Americans" wieder so richtig auf den Fleetwood-Trip gekommen, weil da "Tusk" zur Untermalung lief. :)
formatradiohasser
15.06.2014 - 01:05 Uhr
erinnert mich daran, dass rumours mal komplett im swr gespielt wurde, damals in der lp-hitparade von bernd mohrhoff. kennt die noch einer?

Kojiro

Postings: 1064

Registriert seit 26.12.2018

15.12.2019 - 19:47 Uhr
Wer Fleetwood mit "Soft-Poprock-Kitsch" gleichsetzt, hat nicht die geringste Ahnung.

Das Songwriting von Nicks / Buckingham ist großartig. Nicks ohnehin eine der besten im Geschäft. Mensch, war das ein Püppchen. Selbst aktuell noch extrem gutaussehend. Großartige Stimme. Beste Phase 75-87.

Kojiro

Postings: 1064

Registriert seit 26.12.2018

06.12.2020 - 15:16 Uhr
Mr. Buckingham hat gestern auch ein kleines, sympathisches 45-Set gestreamed. Habe ich mir eben angesehen. Schön, dass er mit "Big Love" und "I´m So Afraid" zwei meiner absoluten Favoriten gebracht hat. Unverschämt talentierter Typ und extrem unterschätzter Gitarrist.

hos

Postings: 1348

Registriert seit 12.08.2018

06.12.2020 - 17:55 Uhr
"Wer Fleetwood mit "Soft-Poprock-Kitsch" gleichsetzt, hat nicht die geringste Ahnung."

Ehrlich gesagt, so sehr ich die Band für etliche Songs schätze und liebe, sie haben nach dem Abgang von Peter Green auch eine ganze Menge "Soft-Poprock-Kitsch" komponiert, insbesondere auf den Veröffentlichungen nach ihrem letzten wirklich starken Album "Tusk". Das musikalische Talent der Bandmitglieder mag sicherlich vieles auf qualitativer Ebene retten, nichtsdestotrotz war ihr spätes Material auffällig überzuckert, so daß das Prädikat "Kitsch" - wenn vielleicht nicht exakt zutreffend - sicherlich nicht weit entfernt ist.

dreckskerl

Postings: 6405

Registriert seit 09.12.2014

06.12.2020 - 18:09 Uhr
Tusk ist das letzte Meisterwerk ,danach wird es schwächer aber immer noch kein Kitsch, ab Behind the mask wirds dann wirklich düster.

Peter Green war ja nur bis Anfang 1970 dabei, danach gibts noch 6 Studioalbenben bevor Nicks und Buckingham dazukommen und Poprockmusikgeschichte schreiben.

Aus dieser ersten Phase bis 1974 hab ich die für meine Ohren besten Songs chronologisch in einer playlist gesammelt, wer reinhören möchte:

https://open.spotify.com/playlist/6Hr5dWkwqrAdRr5NNSf4yC?si=SU3YFUsYT3-4eYF1Yv-yCQ

Kojiro

Postings: 1064

Registriert seit 26.12.2018

08.12.2020 - 17:04 Uhr
Die Band vor / nach Peter Green ist halt auch nicht vergleichbar, weil der Sound ein komplett anderer wurde. Das sind zwei fast komplett andere Bands. Mit Nicks / Buckingham und McVie hatte man von einem Tag auf den anderen drei extrem starke Songwriter in einer Band. Nach Tusk gab´s sehr viele (dennoch gute) radiotaugliche / softere Nummern, aber ja, danach ging´s tendenziell eher bergab. "Mirage" finde ich - mit Ausnahme von wenigen Songs - beispielsweise eher mies. "Tango In The Night" dann schon wieder besser. "Big Love" ist einfach ein im Kontext der späten 80er-Jahre en absoluter Übersong. Die besten Songs beider Alben zusammen und man hätte noch ein Überalbum gehabt.

dreckskerl

Postings: 6405

Registriert seit 09.12.2014

08.12.2020 - 20:56 Uhr
Ja, deshalb habe ich ja auch geschrieben, dass es die Band nach Peter Greenund vor Nicks und Buckingham gab,in dieser Phase immerhin mit 2 Songschreibern, zunächst D.Kirwan und Bob Welsh, dann ab 71 mit Welsh und Christine McVie.

Ich würde daher 3 Phasen der Bandbennenen. Mit Peter Green Blues-Rock, dann mit Welsh eine Psychedelic Sound, etwas später mit McVie der Beginnvon Pop/Soft/Westcoast/Doftrocksound. Ab 75 nach Abgang Welshs, dann mit Nicks und Buckingham die goldene Zeit.

Einzige dauerhafte Konstante Bass und Schlagzeug, John McVie und Mick Fleetwood.

Karsten

Postings: 15

Registriert seit 12.11.2013

09.12.2020 - 10:39 Uhr
Geilste Band der 70er aus dem seicht rockigen Bereich mit extrem vielen guten Songs. Habe mir, seit ich mir im April wieder einen Schallplattenspieler zugelegt habe, alle Alben zwischen 1975 und 1987 zugelegt gebraucht.

Viele Songperlen am Start und Buckingham ein unterschätzter Gitarrenmann


kingbritt

Postings: 4313

Registriert seit 31.08.2016

09.12.2020 - 11:05 Uhr

. . . da fällt mir auch gerade wieder das legendäre Sound City Studio ein.

https://www.youtube.com/watch?v=904H51_6uFo

Kojiro

Postings: 1064

Registriert seit 26.12.2018

09.12.2020 - 17:02 Uhr
Kann auch sehr das Self-Titled "Buckingham Nicks" Album empfehlen, das kommerziell ja ziemlich gefloppt ist. Viele sehr gute Nummern drauf, die bereits den Buckingham/Nicks Sound, der später folgen sollte, erkennen ließen.

Hab davon die Japan-Original-Press mit OBI. Hab dafür damals tief in die Tasche gegriffen... ;-)

https://www.youtube.com/watch?v=O6ztSTls0pM

Kojiro

Postings: 1064

Registriert seit 26.12.2018

09.12.2020 - 17:16 Uhr
https://www.youtube.com/watch?v=m94Xpx91w2E

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: