Kelly Family

User Beitrag
Oliver Ding
19.02.2004 - 21:44 Uhr
Was ist eigentlich erschreckender? Daß die Kelly Family mittlerweile nach JJ72 klingt oder daß JJ72 immer schon irgendwie nach der Kelly Family geklungen haben? Aber irgendwie ist "Flip a coin" überraschend unschlecht.
hmmmja
19.02.2004 - 21:48 Uhr
is mir eigentlich latte wonach die nun angeblich klingen solln.. das lied ist einfach nur geil ;)
svenja
19.02.2004 - 21:57 Uhr
fand ja schon bei der letzten single (dessen name ich vergessen habe), dass die piano-parts bei coldplay geklaut sind. bei "flip a coin" zumindest grob abgekupfert. jj72 akzeptiere ich aber auch, die sind genau so scheiße.
svenja
19.02.2004 - 21:58 Uhr
....also nicht genau so scheiße wie coldplay, sondern wie die kelly family. bei denen möchte ich mich einfach nicht von meinen vorurteilen trennen ;-).
Oliver Ding
19.02.2004 - 22:02 Uhr
Na ja, wenn man sich bewußt war, wie albern das Getue drumherum eigentlich ist, hatten die zwischendurch den einen oder anderen Ohrwurm. "Fell in love with an alien" zum Beispiel. Nennenswert seichter als Coldplay oder Travis sind die anscheinend jetzt nicht mehr.

Aber irgendwie schweben da zu viele potentiell bittere Beigeschmäcke herum (JJ72, The Cranberries), daß ich nicht weiß, ob ich den Song wirklich okay finden möchte. Außerdem nervt die ständige Deklamation ein wenig. Aber das Schlagzeug scheppert ganz niedlich.
????
19.02.2004 - 22:02 Uhr
also zu meiner schande muss ich gestehen, dass ich das lied irgendwie doch gar nicht mal so schlecht finde *schäm*
svenja
19.02.2004 - 23:28 Uhr
hab einmal angelo kelly bei raab oder so gesehen, als er ein drumsolo hatte, und das war verdammt gut.
Lukas
20.02.2004 - 00:02 Uhr
Die Pianoline ist geklaut (beachtlich für eine simple Tonleiter), da wird mehr geredet als gesungen und der irische Akzent nervt übler als ein Pfund Kerry Gold in den Schuhen.
=> Ich mag's nicht.

Und nichts über JJ72 - die bleiben für mich unangefochten schlechteste Liveband der Welt. ;-)
The MACHINA of God
20.02.2004 - 01:31 Uhr
Was machen JJ72 eigetnlich so gerade?
prog-maus
20.02.2004 - 08:50 Uhr
Ich finde das neue Lied richtig gut.
Man muss ja auch bedenken, wovon es handelt.
Ein Freund der Kellys hat sich vor kurzem selbst das Leben genommen.
Ich finde, in dem Video und vor allendingen im Gesang von Joey, kommen sehr viele Emotionen rüber.
Man spürt die Trauer und die grosse Wut.
Ich mag es!
Sebastian
20.02.2004 - 11:20 Uhr
Beim Piano hört sich das exakt an wie Clocks.
svenja
20.02.2004 - 12:34 Uhr
sag ich ja.
Patte
20.02.2004 - 15:49 Uhr
Und dabei finde ich schon "Clocks" widerlich. Wie kann man nur SO ein Teil nach dem famosen "The scientist"???

Ich habe nichts gegen die Kellys, hatte ich noch nie, auch wenn mir nur ein paar Titel von denen gefallen. Aber die sind sympathisch. Behandeln Musik wenigstens noch ein bisschen mit Respekt. Scheinbar ist es/war es Mode, die schlechtzufinden, man will ja nicht als "bescheuert" dastehen, nich wahr...? Man, seid ihr arm. :-)
Michi
20.02.2004 - 16:13 Uhr
Ich mag die Kelly Family wirklich nicht, ich muss aber auch eingestehen das Lied nicht wirklich schlecht zu finden.
Realnameposter
20.02.2004 - 16:34 Uhr
Am erschreckensten find' ich eigentlich, daß Oliver jetzt auch noch Kelly-family threads startet

O TEMPORA, O MORES !!
Kathi
20.02.2004 - 17:12 Uhr
ich hab mir das lied gestern abend mehrere male angehört. es hat was. erstaunenswert.
ich wollte diesen tread auch schon starten, dachte mir aber das es nichts bringen würde und nachm 2 eintrag schluss wäre.
Oliver Ding
20.02.2004 - 17:50 Uhr
@Realnameposter: Die neue Single, in die ich gestern zufällig auf Viva Plus gezappt habe, schlittert musikalisch durchaus auf Plattentests-kompatibles Terrain. Das klang anfangs - die Startinfos waren schon ausgeblendet - für einen JJ72-Song schon irgendwie okay. Und nach den ersten Bildern blieb ich eben dran, um zu wissen, ob das wirklich stattdessen die Kellys waren.

BTW: Der Schlagzeuger einer meiner ehemaligen Bands hat zu den Kellys eine nette Anekdote im Angebot: Seinen Eltern gehörte früher einer der Campingplätze im Provinznest Lohmar, wo die Kellys vor ihrer Kölner Hausboot hausierten. Und da er grob im gleichen Alter war, hieß es immer: "Spiel doch mal mit den Kelly-Kindern." Er beteuert, daß er damals immer mal "Ich will nicht. Die stinken." gesagt hat.
Lukas
20.02.2004 - 18:16 Uhr
@The MACHINA of God: Was machen JJ72 eigetnlich so gerade?

Das letzte, was ich irgendwann im letzten Sommer vernommen habe, war, dass die "Bassistin" ausgestiegen ist. Seitdem hab ich (glücklicherweise) nichts mehr aus der Ecke gehört...
svenja
20.02.2004 - 18:17 Uhr
die stinken aber auch echt...
The MACHINA of God
20.02.2004 - 19:51 Uhr
Waren JJ72 echt so schlimm? Hatte die immer ganz in Ordnung in Erinnerung. Die Bassistin sah ganz gut aus, oder? Hab auch gehört, sie wär sowas von schlecht.
NoOneIsPerfekt
20.02.2004 - 21:02 Uhr
Ich versteh hier irgendwie auch nicht was alle gegen JJ72 haben!?
Patte
20.02.2004 - 21:19 Uhr
JJ72 sind schon nicht schlecht. Sowas wie "Placebo für die grüne Insel" - oda so. ;-)
Lukas
20.02.2004 - 21:37 Uhr
JJ72 hatten exakt 3 1/2 gute Lieder: "October swimmer", "Oxygen", "Long way south" und "Snow". Allerdings waren sie eine so unglaublich schlechte Liveband, dass selbst diese Lieder nichts mehr retten konnten. Außerdem waren das Poser sondersgleichen. Ich habe bessere Schülerbands erlebt.
jo
20.02.2004 - 22:33 Uhr
also ich fand super, als grant nicholas von feeder irgendwann auf nem festival (ich glaube reading 2000), "sein" oxygen ankündigend, meinte, dass der song wirklich nix mit "jj seven.... whatever" zu tun habe.
das "oxygen" von feeder war, den schleppenden vergleich mal gezogen, dementsprechend auch viel besser als jenes von jj72. ebenso wie feeder´s live-qualitäten, die ich für tadellos halte.

zum thema: ich mag die kelly-stimmen einfach nicht. haben sowas.... "ziegiges" ;) "yeeee--eee--eee--eee....hheeaaahhh..."
Lukas
20.02.2004 - 23:57 Uhr
@jo: ebenso wie feeder´s live-qualitäten, die ich für tadellos halte.

Nachdem ich alle drei Bands live erleben durfte (JJ72 beim Rockpalast Christmas-Special 2002, Feeder als Phonics-Support 2001 und die Kelly Family auf unserem Marktplatz 1993) muss ich zustimmen, dass Feeder definitiv die beste Liveband sind - auch wenn die anderen beiden eh indiskutabel waren. ;-)

ich mag die kelly-stimmen einfach nicht. haben sowas.... "ziegiges"

Danke. Jetzt hab ich endlich ein Wort für dieses dumpfe Gefühl... 8-)
jo
21.02.2004 - 00:25 Uhr
@Lukas:
habe feeder auf ihrer tour im uk (oxford + leeds, jeweils serafin als support, die auch prima waren) hören dürfen und fand, dafür, dass doch viele der songs eigentlich "üppiger" arrangiert sind, diese reduzierten live-versionen sehr, sehr gut. aber die spielen ja auch schon seit 1995 (jon lee (schlagzeug), rip, ausgenommen) zusammen - da darf man sowas ja schon erwarten ;).
und ja, die anderen beiden waren eh indiskutabel - hätte n besseren vergleich ziehen sollen ;).
naja, am besten in anderen threads, hehe.

zu dem anderen teil: bitteschön. also, das fiel mir früher schon auf, man "höre" (oder besser nicht!) nur auch schon erwähntes "fell in love...." - bäh! ich kann solchen stimmen echt nichts abgewinnen; von dem, für mich als gebürtigen londoner, "ekelhaften" akzent mal ganz abgesehen... .
Opax
21.02.2004 - 16:16 Uhr
Jetzt hören alle "Veganer/Vegetarier" schon Feeder...schröcke-lich...
jo
21.02.2004 - 16:43 Uhr
@Opax:
ziemlich qualifizierter beitrag. "schröcke-lich".
trotzdem danke für die meinung.
auch prima verallgemeinert, das zeugt von "weltkenntnis".
svenja
21.02.2004 - 16:59 Uhr
@ jo

jaaa..gleich wieder wegen scheiße aufregen. evtl. hat opax auf den bandnamen angespielt. feeder. fleisch und so. du verstehst?
jo
21.02.2004 - 17:15 Uhr
@svenja:

jaja, das kann ja wieder heiter werden:
1.) aufregen tu ich mich wegen veganer-kommentaren nicht. ich lasse jedem seine meinung. kann nur bedeutungsschwangere aussagen nicht leiden - erklär´ mir seinen beitrag und dann kann ich das eventuell auch klarer machen.
2.) dachte ich da sogar dran (mit feeder), auch wenn ich nicht ganz verstehe, was "versorger" oder "zubringer" nun unbedingt mit fleisch zu tun haben muss. komme aus england und da benutzt man das wort normalerweise nicht bis selten.
3.) erkläre mir das "schröke-lich".

sieht so aus, als ob du dich immer über meine beiträge aufregst. keine ahnung, wieso.
svenja
21.02.2004 - 17:21 Uhr
ja, du bist engländer. das wissen wir nach achthundertsten erwähnung nun auch alle. vermutlich hat obrax irgendeine assoziation zwischen "versorger" und "fleisch" gezogen und fand das irgendwie erwähnenswert. ebenso wie das "schröcke-lich", das für ihn evtl. lustig klingt.
um es abzukürzen: sein posting war nicht ernst gemeint und du ereiferst dich wegen nix.
jo
21.02.2004 - 17:36 Uhr
@svenja:
es ist ja gut. jedoch scheinst du mir hier die einzige zu sein, die sich "ereifert" - außerdem: woher soll ich wissen, wer nun weiß, dass ich engländer bin und wer nicht? weiß ich, dass du ein gutes gedächtnis habe? nein.
nur: wieso unbedingt "fleisch"? feeder heißt ja nunmal nicht fleisch.

bevor du mich hier mit allen mitteln versuchst, "runterzuputzen" könntest du mal zuerst versuchen, auf meine fragen einzugehen.

sonst machst auch du dich, erneut, indiskutabel.
svenja
21.02.2004 - 17:38 Uhr
ich habe deine fragen genau beantwortet. aber egal, nochmal. vermutlich hat obrax irgendeine assoziation zwischen "versorger" und "fleisch" gezogen und fand das irgendwie erwähnenswert. ebenso wie das "schröcke-lich", das für ihn evtl. lustig klingt.
jo
21.02.2004 - 17:53 Uhr
hast recht - tut mir leid. habe eben (und jetzt bitte nichts reininterpretieren ;) ) anstatt "versorger" "veganer" gelesen. keine ahnung, warum - is wohl zu dunkel hier (der bildschirm eigentlich nicht, aber egal).
wollte dir kein unrecht tun.

von dem allem mal abgesehen, selbst wenn er diese assoziation gezogen hat, hatte ich gleich bei meinem ersten posting dieses "schröcke-lich" als "lustig klingend" interpretiert, aber die verbindung zwischen all diesen sachen erschließt sich mir immer noch nicht ganz.
aber wie du sagtest, wahrscheinlich fand er´s einfach nur erwähnenswert, wie "komisch" (NICHT im sinne von "lustig") er das ganze szenario vom veganern, feeder (= versorger in verbindung mit fleisch; egal wieso auch immer - da es ja eigentlich nicht heißt, dass fleisch ein guter "feeder" für menschen ist) empfindet.

aber wieso musst du das dann immer so von "oben herab" kommentieren?
nur wegen meinem kommentar mit "weltkenntnis"?
dann hättest du nämlich mal andere threads von bzw. mit mir lesen müssen, da habe ich nämlich von verallgemeinerungen etc. gesprochen; nur so entstand nämlich dieser kommentar von mir. der war aber nicht halb so ernst gemeint, wie du ihn anscheinend (?) aufgenommen hast.

egal - wir sind ganz schön weit vom thema entfernt.
svenja
21.02.2004 - 17:57 Uhr
dann können wir uns ja jetzt wieder lieb haben :-).
jo
21.02.2004 - 18:01 Uhr
ok ;)
hab dich (bzw. deine kommentare) sonst nämlich eigentlich immer lieb *rotwerd* ;).
(tschuldigung, wegen dem "rumgeschleime" - is aber nur die wahrheit)
svenja
21.02.2004 - 18:09 Uhr
lol...ja ich hab dich auch lieb ;-). GRUPPENKUSCHELN!!!!11
Anonymer Liebhaber
21.02.2004 - 18:14 Uhr
hab euch auch alle lieb!! echt jetzt!!
mondangler
21.02.2004 - 21:33 Uhr
Das musste in einem Kelly Family-Thread ja so kommen...

Ich habe mich der Dauerbeschallung der hiesigen Radio- und sonstigen Funkanstalten durch "Flip a Coin" bisher erfolgreich entziehen können.
Lukas
21.02.2004 - 21:45 Uhr
@mondangler: Ich habe mich der Dauerbeschallung der hiesigen Radio- und sonstigen Funkanstalten durch "Flip a Coin" bisher erfolgreich entziehen können.

*Wie* kannst du denn von einer angeblichen Dauerbeschallung wissen, wenn du davon nichts mitbekommen hast? 8-)

SCNR, Lukas
Rasta
26.02.2004 - 02:29 Uhr
stimmt, der piano part von dem song is nich sonderlich schwer. akkorde nur ind zwischen drin einzeltöne der akkorde.
aber den song find ich geil.
TheManiac
27.02.2004 - 13:03 Uhr
Ich mag die kellys auch an sich nicht. Was wohl daran liegt das eigentlich keiner die Kellys mag (ist so wie bei modern talking, trotzdem sind sie auf platz 1 in den Charts ... ) ABER den Song find ich echt gut!
Dazu steh ich auch! ;)
www.kettcar.de.vu
Kritik bitte dort an mich!
Raventhird
27.02.2004 - 13:10 Uhr
woher soll ich wissen, wer nun weiß, dass ich engländer bin und wer nicht? weiß ich, dass du ein gutes gedächtnis habe?

Mit Erinnerungsvermögen hat das weniger zu tun, eher mit Gedächtnis-Konditionierung durch permanente Wiederholung. Oder weiss hier jemand noch nicht, dass JO aus ENGLAND ist *g* ?
jo
13.09.2004 - 01:25 Uhr
da hätte ich hier doch UM EIN HAAR nicht das letzte wort gehabt.

puh... das wäre fast ins auge gegangen ;).
ob der Raventhird das damals wirklich gewusst hatte? *nachdenk* ;))
Das letzte wort
13.09.2004 - 01:38 Uhr
Nein ich
jo
13.09.2004 - 01:44 Uhr
du zwingst mich wohl zum "nachlegen", was?
nein - es ging mir lediglich um obige diskussion; und auch das nur zum spaß, jedoch nie um ein letztes wort in irgendeinem thread. sowas ist utopisch, da die (meistens) nicht "geschlossen" werden bzw. (bisher) nie geschlossen (wurden), eher gelöscht werden.
das letzte wort
13.09.2004 - 01:51 Uhr
Na ein Versuch wärs wert.Die Nacht is noch jung...
Patte
13.09.2004 - 10:02 Uhr
Der irische Akzent ist überhaupt nicht ekelhaft! Scheiß Londoner immer. :-)
jo
13.09.2004 - 12:39 Uhr
ob man das londoner nennen kann, Patte? ich finde beides recht schlimm (aber irischen noch um einiges übler als 'cockney' oder 'estuary' - was ja generell als ok angesehen wird - english).
Snickers
26.02.2007 - 19:22 Uhr
Was ist eigentlich aus der Kelly Family geworden ? Gibts die noch ?

Seite: 1 2 3 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: