Immer noch Amazon als Werbepartner? Wie niederträchtig!

User Beitrag
Ehemaliger Amazon-Packer
24.02.2013 - 22:04 Uhr
Widerlich, plattentests.de, widerlich!

Ich kann gar nicht so viel fressen, wie ich kotzen möchte.
Ehemaliger Mitleidender
24.02.2013 - 22:08 Uhr
Wie auch, verdienst ja kaum mehr als ein Brötchen.
made
24.02.2013 - 22:13 Uhr
my day :D
Amazon Motivator
24.02.2013 - 22:20 Uhr
WEITERPACKEN IHR MADEN !
Söder
24.02.2013 - 22:25 Uhr
Ich will nicht hoffen das die jetzt die Preise anheben nur weil ein paar Tocken meinen die Packer werden zu niedrig bezahlt und müßten jetzt mehr bekommen.
fräggi
24.02.2013 - 22:28 Uhr
Stimmt eigentlich das Gerücht, dass in jedem Amazon-Lager ein Bild vom großen Armin an der Wand hängt, dem die Belegschaft bei jedem Morgenapell huldigt?
Orgasmo
24.02.2013 - 22:28 Uhr
Darf ich dir meinen riesen Prügel hinten reinrammen Söder? So bis zum Anschlag?
@Orgasmo
24.02.2013 - 22:31 Uhr
Was ist bitte ein "riesen Prügel"?

Meintest du vielleicht:

A - einen riesigen Prügel?

oder

B - einen Riesenprügel?

Aktion Bye Bye Amazon
24.02.2013 - 23:27 Uhr
http://www.paz-online.de/Nachrichten/Wirtschaft/Deutschland-Welt/Bye-bye-Amazon-wir-steigen-aus
Alle mitmachen
24.02.2013 - 23:29 Uhr
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/themen/amazon-geschaeftsbedingungen-verleger-nehmen-abstand-von-amazon-12085900.html
Nur zur lnfo
24.02.2013 - 23:31 Uhr
http://www.vat-mainz.de/kuendigung-amazon.php
Durchaus interessant
25.02.2013 - 00:15 Uhr
Und das ganze Mal aus der anderen Sicht:
http://pro-medienmagazin.de/?id=kommentar&news[action]=detail&news[id]=6337

Denkt Ihr, woanders läuft es anders?
Durchaus interessant
25.02.2013 - 00:18 Uhr
Party, Party, immer weiter so! :D
Tobson
25.02.2013 - 10:41 Uhr
@ Durchaus interessant: Vielen Dank für diesen Link! Dies bestätigt mich in meiner Meinung, dass hier wieder einmal ein Sachverhalt unnötig aufgebläht wurde und die teilweise recht simpel strukturierten Gemüter in unserer Gesellschaft natürlich direkt und ohne zu hinterfragen auf den Zug mit aufspringen. Hat man ja endlich mal wieder ein Thema für den wöchentlichen Stammtisch!
Dr. Bruno Bluthgeld
25.02.2013 - 11:11 Uhr
Korrekt! Das dumme Gutmenschenvolk frisst den "seriösen" öffentlich-rechtlichen mal wieder blind aus der Hand. Ein bisschen Horror-Ästhetik und böse Musik im Hintergrund und schon kommt den Weltverbesserern das Bio-Müsli wieder hoch.
Höhöhö
25.02.2013 - 11:23 Uhr
Das macht Amazon bestimmt total zu schaffen, dass jetzt Zwei-Mann-Verlage, die eh kein Schwein kennt, die Zusammenarbeit kündigen. Ich denke, das Unternehmen wird jetzt zugrunde gehen.
Blek Le Rat
25.02.2013 - 11:45 Uhr
Ich bin der Ansicht, man sollte jetzt jedes große Unternehmen danach durchleuchten ob nicht ein Mitarbeiter evtl. eine Jacke von Thor Steinar trägt.

Außerdem zahle ich gerne den Rundfunkbeitrag, weil ich die seriösen und höchst fundierten ARD-Reportagen sehr mag.
Fitze Schneid
25.02.2013 - 11:53 Uhr
Mal ganz davon abgesehen, dass sich wohl kaum einer von diesen ach so gewissenhaften Mitbürger darüber Gedanken macht, wie der Bio-Laden seines Vertrauens seine Bohnenpflücker bezahlt und behandelt!
So
25.02.2013 - 12:04 Uhr
http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/schwindel-um-bio-eier-landwirtschaftsminister-will-betrieben-genehmigung-entziehen/7832952.html

Auch Bio ist nicht immer toll, ihr Nasen!
Orph
25.02.2013 - 12:31 Uhr
und gestern lief wieder eine herzerwärmende Doku über die Zustände in der Textilbranche. DAS ist nunmal die Realität, so läuft das, das geblubber für die Öffentlichkeit ist nur Politik. Humaner Kapitalismus funktioniert nur im kleinen Rahmen, die haben aber ihren Preis . So Edelhersteller produzieren weniger und hochwertiger-hässlich wird es immer wenn über die Masse für die Masse produziert wird um massenhaft Profit rauszuquetschen. Apple -think different, aber produzier in den gleichen Arbeitslagern wie die anderen.
ZEVS
25.02.2013 - 12:35 Uhr
Amazon-Kunden = Tätervolk
Orph
25.02.2013 - 12:39 Uhr
genauso gehaltlos sind Kapitalismus Pro-Argumente anhand kleiner Volkswirtschaften mit übersichtlichen sozialen und ökologische Problemen. Anhand grosser Volkswirtschaften wird das ganze Elend dieses Systems sichtbar-besonders Pervers beim Betrachten von Schwellenländern wie Indien und Brasilien.
Argument
25.02.2013 - 12:49 Uhr
Alle machen es so, warum sich also beschweren? Ich mache auch mit.
Anhören lohnt sich:
25.02.2013 - 12:51 Uhr
http://www.radioeins.de/programm/sendungen/modo1619/_/verleger_andre_thiele.html
Tätervolker
25.02.2013 - 12:57 Uhr
Wo bleibt der Aufstand gegen die PT-Macher? Wir müssen auch mal unsere feisten Ärsche in Bewegung setzen und bissel ... ma sagn.. rebellieren. Mit Verweigerung der Forumsnutzung drohen etc. pp. Damit sich mal was ändert an diesem Scheißssytem.

Aufruf.
schwatzgelber
25.02.2013 - 13:15 Uhr
mia san amazon.

mia san mia.
Plakettenheini
25.02.2013 - 13:24 Uhr
Warum muss ich mich als Top-100-Rezensent den ganzen Tag für Amazon prostituieren?
Orph
25.02.2013 - 14:09 Uhr
Kapitalismus im grossen Stil funktioniert nicht weil er eben nicht sozial ist/sein kann. Ob die Menschen sich zur Zeit der Sklavenbefreiung DAS unter einer besseren Zukunft vorgestellt haben? Im Abendland leere Versprechungen und Saubermann Image...in den Schwellenländern und Dritte-Welt Länder bluten andere für unseren Wohlstand und unsere ach so heilige und soziale Gesellschaft.
Helmut Kohl
25.02.2013 - 15:08 Uhr
Armin scheint zu glauben, dass er diesen Skandal einfach aussitzen kann.
gewissen
25.02.2013 - 19:43 Uhr
hab schon wieder eine bestellung bei amazon aufgegeben
die Steffi
25.02.2013 - 19:48 Uhr
Amazon ist die FDP der Online-Shops.
Kretin
26.02.2013 - 18:00 Uhr
Habt ihr euch eigentlich mal gefragt, wie gefährlich Amazon, Google, Twitter und andere Online-Medien einmal werden können?

Mal angenommen alle Menschen würden nur noch online einkaufen, online Zeitung lesen, online kommunizieren, eben alles online abwickeln, dann wäre das doch die perfekte Basis für einen Überwachungsstaat. Jedes Mal wenn wir einen Button anklicken und uns im Internet bewegen, hinterlassen wir Spuren, die von Datenfressern wie Amazon eingesammelt und ausgewertet werden. Bündelt man diese Daten an einer zentralen Stelle, könnte man ganz leicht Profile erstellen, Menschen zu gläsernen Individuen machen, mathematische Algorithmen programmieren, sie mit Werbung bombardieren und sie letztendlich auch manipulieren. Vielleicht bestimmt Amazon sogar eines Tages, welche Bücher wir lesen und welche Bücher gedruckt werden? Früher sind wir in einen Buchladen gegangen und haben ein Buch ganz simpel mit einem Geldschein bezahlt. Wenn wir heute im Netz einkaufen, wissen die sofort unsere Adresse, Bankverbindung, unsere Lesegewohnheiten und wie wir das Produkt bewerten. Wir denken, im Internet sind wir anonym, statt dessen kann die Wirtschaft uns im Netz spielend leicht durchleuchten. Und diese Entwicklung steht erst am Anfang. Das ist doch beängstigend?
Orph
26.02.2013 - 18:24 Uhr
oder wie Apple,oh the irony, selbst auf dem besten Weg zu einem '1984' war. Macintosh am Arsch!
Orph
26.02.2013 - 18:48 Uhr
ich habe bewusst 'war' geschrieben weiles mir um die Philosophie von Steve Jobs gegangen ist.
Kretin
18.04.2013 - 08:39 Uhr
Ich bin paranoid.
gewissen
18.04.2013 - 18:28 Uhr
scon wieder was bestellt per prime, wehe die steeiken bei amazon oder der post, aber prime pakete müssen ausgeliefert werden durch aushilfskräfte, yeah yeah
@gewissen
18.04.2013 - 18:34 Uhr
hoffentlich ohne plattentests.de-Link, oder?
gewissen
18.04.2013 - 18:36 Uhr
mit pt link
gewissen
18.04.2013 - 18:38 Uhr
entschuldigung , natürlich OHNE pt link

Charlotte

Plattentests.de-Programmiererin

Postings: 492

Registriert seit 12.05.2013

25.06.2013 - 01:35 Uhr
Wollte den Thread für Armin mal ausgraben :)

Charlotte

Plattentests.de-Programmiererin

Postings: 492

Registriert seit 12.05.2013

25.06.2013 - 01:41 Uhr
http://de.wikipedia.org/wiki/Amazon#Kritik
http://en.wikipedia.org/wiki/Amazon.com_controversies

Diese geballte Kritik kann nicht so einfach entkräftigt werden, weder dadurch, dass einzelne Mitarbeiter loyal zu ihrem Arbeitgeber sind oder das Bestellen superpraktisch ist oder einzelne Vorwürfe sich nicht zu 100 % bestätigen lassen.

Es bleiben immer noch genügend Kritikpunkte an dem Unternehmen.

Since its founding, the company has attracted criticism and controversy from multiple sources over its actions. These include: luring customers away from the site's brick and mortar competitors,[166] poor warehouse conditions for workers; anti-unionization efforts; Amazon Kindle remote content removal; taking public subsidies; its "1-Click patent" claims; anti-competitive actions; price discrimination; various decisions over whether to censor or publish content such as the WikiLeaks web site; LGBT book sales rank;,[167][168] and works containing libel, facilitating dogfight, cockfight, or pedophile activities.

Kacke

Postings: 714

Registriert seit 13.06.2013

25.06.2013 - 02:42 Uhr
Amazon ist ein tolles Unternehmen!
Super Angebot und erstklassiger Service.
Auch als Arbeitgeber super:
Basierend auf der unabhängigen Studie des CRF Institutes wurde Amazon.de GmbH als Top Arbeitgeber Deutschland 2013 zertifiziert.

Aus diesen Gründen bin ich guten Gewissens in Amazon investiert. Und die Aktien kennen nur eine Richtung: nach oben
Epic Penis
25.06.2013 - 03:25 Uhr
Und die Aktien kennen nur eine Richtung: nach oben

So wie mein Johannes!
amazon dauerkunde
25.06.2013 - 05:34 Uhr
genau wie tausende von deutsche bin ich dauerkunde bei amazon.
deren praktiken sind mir egal, ich will günstige ware und per prime schnell.
also husch husch ihr arbeiter.

am monatsende bleibt viel geld über
Oh Mann...
25.06.2013 - 06:47 Uhr
Diese Hetze gegen alles Erfolgreiche gibt es aber auch nur in Deutschland...

Nur zur Info

Postings: 536

Registriert seit 13.06.2013

25.06.2013 - 06:49 Uhr
Oh Mann... = Neid-Schwätzer
Viel Spaß weiterhin
25.06.2013 - 09:58 Uhr
Bald kommen wieder neue Folgen des ach so seriösen ARD-Markenchecks. Da könnt ihr Gutmenschen euch hinterher mal wieder schön über z. B. OBI und andere Unternehmen aufregen.
Denn alles, was die ARD sendet ist ja seriös. Das die "Dokus" reißerisch sind und Aussagen der Interviewpartner völlig verzerrt und falsch wiedergeben, wird ausgeblendet. Ist ja die ARD. Die lügt ja nicht. Und immerhin liegt ja ein Grauschleier über den Bildern und im Hintergrund läuft Horrorfilmmusik. Das muss ja böse sein. Dass RTL2 bei seinen Pseudo-Dokus genau so verfährt, ignoriert man als wahrer Gutmensch und Kämpfer gegen den Kapitalismus natürlich auch komplett. Beziehungsweise weiß man das ja gar nicht, weil man ja nur das "Bildungsfernsehen" ARD und ZDF ansieht. Da steht Information statt Geld im Mittelpunkt. Und das alles von unseren Gebühren.
Das wird man doch nochmal sagen dürfen!
25.06.2013 - 10:11 Uhr
Seriöse ARD-Formate erkennt man daran, wenn sie zu einer Uhrzeit laufen, in der der Arbeitstätige längst im Bettchen sein muss...
Viel Spaß weiterhin
25.06.2013 - 10:14 Uhr
Ich bin ein Kapitalistenschwein.
oh oh
25.06.2013 - 10:25 Uhr
Jetzt hat sich der Armin eine interne Kritikerin ins Boot geholt. Das geht aus Erfahrung nicht gut aus.

Seite: 1 2 3 ... 9 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: