Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Kaizers Orchestra - Violeta Violeta Vol. III

User Beitrag
Susi S.
13.02.2013 - 10:24 Uhr
Am Freitag erscheint das neue Album von Kaizers Orchestra endlich auch in Deutschland - das letzte Album der Trilogie "Violeta Violeta". Im März kommen die Herren wieder auf Tour, im Sommer vermutlich auf einige Festivals, und danach ist erst mal Bandpause - Ende ungewiss.

Für die Deutschlandtermine (5.3. München, 6.3. Erlangen, 7.3. Berlin und 9.3. Köln) gibt's auf http://kaizers.konzertjunkie.com/?lang=de Tickets zu gewinnen!
Ilu
16.02.2013 - 14:43 Uhr
Ich war im Januar in der Oper in Oslo beim Konzert mit Symphonieorchester - war ein überragendes Erlebnis. Ich bin gespannt, wie das Album hier ankommt, ich habe doch etwas Zeit benötigt, um da reinzukommen (der endgültige Aha-Effekt kam dann in der Oper) und im Vergleich zu den ersten zwei Teilen der Trilogie finde diesen Teil auch relativ textlastig. Ob der hiesige Rezensent des Norwegischen mächtig ist, ist ja zumindest zu bezweifeln.
Applaus
16.02.2013 - 14:47 Uhr
Endlich mal ein Thread mit Niveau.
The MACHINA of God
16.02.2013 - 20:07 Uhr
Ha! Das ist ja echt ne Oper. :D
Susi S.
18.02.2013 - 14:31 Uhr
Das stimmt natürlich - wenn man die Texte nicht versteht, verliert das Album (bzw. die ganze Trilogie) doch einiges. Aber z.B. die Begravelsespolka wird hierzulande sicher genauso gut ankommen! Und auch sonst sind ja einige Lieder dabei, die einen auch rein musikalisch "packen".

Und von den Konzerten in der Oper wird es auch eine DVD geben, die hier vorbestellt werden kann: http://jamplify.com/esDUgB
Herr
18.02.2013 - 21:57 Uhr
Musik für den fortgeschrittenen Hörer. Schwer. Aber einmalig. Respekt, auch an die Fans.
captain kitt
19.02.2013 - 11:41 Uhr
diesen mülltonnen-sound hat tom waits doch schon vor jahren gemacht...umpf.
Susi S.
21.02.2013 - 13:20 Uhr
Jap, von Tom Waits sind sie inspiriert - klar kann man auch sagen, dass sie zu Beginn stumpf abgekupfert haben. =;-) Aber mittlerweile haben sie sich doch sehr entwickelt ... von Tom Waits kann ich persönlich mir kein Album komplett anhören, weil mir die Musik sehr schnell auf die Nerven geht - bei Kaizers ist es was ganz anderes.

Und bei der Trilogie gibt's gar keine Ölfässer mehr.
Ilu
21.02.2013 - 22:50 Uhr
Vernünftige Rezension - oder zumindest eine Rezension, wie ich sie erwartet habe. Freut mich, dass der Autor sich mit den Texten befasst hat und mit der 6/10 (den Fanbonus abgezogen) wär ich vor dem Opernbesuch auch mitgegangen. Inzwischen würde ich drei Punkte raufgehen, aber da man ja schlecht ein Vierteljahr ein Album vor der Rezension probehören kann, passt das schon so.
swamp polka
24.02.2013 - 00:52 Uhr
leider hat der sänger ungefähr dieselbe dünne stimme wie der sänger der deutschen band "slut". daher: unhörbar.
@ swamp polka
16.03.2013 - 11:41 Uhr
Janove Ottesen dünne Stimme?! Unhörbar?
Schon mal live gesehen? Unfassbar gut, was die Jungs abliefern

http://vimeo.com/55722330

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28108

Registriert seit 07.06.2013

14.09.2015 - 21:00 Uhr
Die haben sich ja aufgelöst. Hui.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: