Motorama

User Beitrag
+++Achtung+++
10.02.2013 - 19:33 Uhr
Wollen Sie das hier wirklich lesen? Lesen Sie doch lieber mal wieder ein gutes Buch.
qwertz
10.02.2013 - 20:09 Uhr
Sehr gute Band! Bin kürzlich über die hiesige Rezi zum aktuellen Album "Calendar" auf die Gruppe gestoßen, bei der es mich doch etwas wundert, dass es noch keinen Thread gibt. Besonders bemerkenswert ist die Tatsache, dass es zwei EPs sowie das erste Album auf deren offizieller Homepage zum kostenlosen Download gibt: http://wearemotorama.com/

Wer sowohl Joy Division und Diego als auch DIIV und Black Marble mag, die bei Plattentests zuletzt sehr gut abgeschnitten haben, wird auch Motorama etwas abgewinnen können. Verhallte Dream-Pop-Gitarrenlinien treffen auf bezaubernde Gesangsmelodien und eine Stimme der Marke Ian Curtis oder früher Paul Banks.

Auf YouTube kann man "Calendar" in seiner ganzen Pracht hören: http://www.youtube.com/watch?v=9Uv7RgmPUik

Zum vorsichtigen Antesten: To the south
Mic
15.02.2013 - 23:53 Uhr
Ich habe mir das Teil als Vinyl bestellt, und bin nach dem neuen Nick Cave Album wieder begeistert. Ein nochmals tolles Album. Großartig wie dieses Band spielt. Wie die frühen The Cure oder R.E.M. und trotzdem modern wie Interpol. Toll
slowmo
16.02.2013 - 00:04 Uhr
sind ganz nett anzuhören aber auch keine Sensation.

Mit REM erkenne ich keine übereinschneidungen und mit The Cure eigentlich auch nicht.
qwertz
10.03.2013 - 12:31 Uhr
Live eine Wucht! Absolut zu empfehlen.
Christ-Ian
09.10.2013 - 15:21 Uhr
Sehr gute Band. Joy Divison auf low. Hat was.
IT CAME TO MY EARS IN THE GOD DAMN LOVELIEST MELODY
09.10.2013 - 15:23 Uhr
klingt nett. schon tourdaten?
Christ-Ian
09.10.2013 - 15:33 Uhr
Die waren gerade in Deutschland u.a. letzte Woche in Freiburg.
Christ-Ian
09.10.2013 - 15:37 Uhr
Wenn du MOTORAMA was abgewinnen kannst, dann versuche es auch mal mit den ebenfalls aus Russland stammenden HUMAN TETRIS, deren "Things I don’t need“ oder vora allem „Machine" sehr gennial sind.

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2227

Registriert seit 14.06.2013

09.10.2013 - 15:51 Uhr
Beim Reeperbahn-Festival in Hamburg gesehen. sehr gut.

Telecaster

Postings: 903

Registriert seit 14.06.2013

09.10.2013 - 16:05 Uhr
Vor ein paar Jahren live gesehen, war zum Kacken langweilig.

saihttam

Postings: 1540

Registriert seit 15.06.2013

02.06.2014 - 03:58 Uhr
hab die jetzt zweimal live gesehen und es war beide Male ziemlich fantastisch. Da muss ich jetzt unbedingt mal die Platten auschecken.
sadcaper
11.02.2015 - 23:49 Uhr
Wie kann man da musikalisch nicht die ersten Jahre von R.E.M. raushören? Unfassbar.

Plattenbeau

Postings: 852

Registriert seit 10.02.2014

12.02.2015 - 08:30 Uhr
Nicht schlecht. Russische Bands nimmt man hier selten wahr. Mag vielleicht daran liegen, dass wenige englisch singen oder lateinische Buchstaben auf ihre Alben drucken.

Gibt es noch andere russische Bands, die man kennen sollte?

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2043

Registriert seit 14.05.2013

12.02.2015 - 10:02 Uhr
Parks, Squares And Alleys sind auch sehr zu empfehlen.

dogs on tape

Postings: 181

Registriert seit 14.06.2013

12.02.2015 - 17:46 Uhr
Pinkyshinyultrablast. Haben grad ein album draußen. Für Shoegaze-Liebhaber geeignet.
https://www.youtube.com/watch?v=z-cISmtXk1M

Zum neuen Motorama Album: Der Sound gefällt mir, erinnert streckenweise an John Maus. Der Vorgänger hatte aber noch mehr Hits. Hätten auch ruhig noch she is there und eyes aufs Album packen können, so isses ja ein bißchen sehr kurz.

saihttam

Postings: 1540

Registriert seit 15.06.2013

13.02.2015 - 01:03 Uhr
John Maus kam mir interessanterweise auch beim Hören des neuen Albums in den Sinn.
phonopoptourism
16.02.2015 - 20:06 Uhr
WhiteTapes präsentiert
M O T O R A M A
„Poverty“ Tour 15
13.05.15 DE - Wiesbaden / Schlachthof
14.05.15 DE - Hamburg / Molotow
15.05.15 DE - Berlin / Magnet
16.05.15 DE - Dresden / Beatpol
17.05.15 DE - Jena / Café Wagner
18.05.15 DE - Münster / Gleis 22
19.05.15 DE - Nürnberg / Zentralcafé im K4
20.05.15 DE - Köln / Blue Shell
21.05.15 DE - Oberhausen / Druckluft

Frank Shankly

Postings: 374

Registriert seit 26.10.2013

21.02.2015 - 13:36 Uhr
Auf der Bandwebsite steht ein Album zum freien Download, nennt sich "Alps" von 2010. Dazu findet man hier keine Rezi, oder ist das einfach das selbstbetitelte "Drums"-Albumaus selbigem Jahr, das einfach unter neuem Bandnamen komplett umbetitelt wurde?

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2043

Registriert seit 14.05.2013

21.11.2019 - 10:38 Uhr - Newsbeitrag

carpi

Postings: 697

Registriert seit 26.06.2013

21.11.2019 - 18:06 Uhr
Freue mich, dass ich sie ziemlich sicher schon bald mal live sehen kann, finde eigentlich alle Alben überzeugend, das letzte "Many Nights" fällt vielleicht ein klein wenig ab. Meine Favoriten sind "Alps" und "Dialogues".

saihttam

Postings: 1540

Registriert seit 15.06.2013

21.11.2019 - 18:58 Uhr
Ich überlege noch nach Wiesbaden zu gehen. Das letzte Konzert, das ich von ihnen gesehen habe, hatte allerdings nicht mehr diese ungezügelte Energie früherer Auftritte, was vielleicht daran lag, dass sie nicht mehr in voller Bandbesetzung sondern nur noch zu dritt unterwegs waren.

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2043

Registriert seit 14.05.2013

21.11.2019 - 19:33 Uhr
Doch, komm. Lass mal nach Wiesbaden gehen.

Orph

Postings: 406

Registriert seit 13.06.2013

21.11.2019 - 19:53 Uhr
Seltsame Threaderöffnung ...

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2043

Registriert seit 14.05.2013

29.11.2019 - 20:41 Uhr
:D

Noch jemand da?

carpi

Postings: 697

Registriert seit 26.06.2013

01.12.2019 - 00:33 Uhr
Nein, aber heute in Karlsruhe - sehr schönes Konzert, denke aber, dass die Band mehr aus sich und den wunderbaren Songperlen machen könnte - natürlich bitte kein Gepose, aber die Smiths haben ja auch mit ihren fulminanten Shows und Gladiolenschwingen einen gewissen Live-Status erreicht. Emotionen waren beim Sänger hauptsächlich durch Eindreschen auf die Drums / Becken zu sehen, sonst alles sehr reserviert. Auffällig zudem die hohe Frauenquote, dachte immer, dass das eher ne Männerband sei:), zudem auffällig, dass viel getanzt wurde, auch hier würde ich sagen, 5 Frauen auf einen Mann:).
Na ja, am besten bleibt alles so, wie es ist, dann sieht man sie auch nächstes Jahr in den kleinen Clubs und muss nicht weit fahren.
Persönliche Highlights: "I see you" und "Hard Times", schade, dass nicht noch "Far away from the city" kam. Zwei Zugaben und begeistertes Publikum, alles richtig gemacht.

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2043

Registriert seit 14.05.2013

24.03.2020 - 00:54 Uhr - Newsbeitrag

Telecaster

Postings: 903

Registriert seit 14.06.2013

24.03.2020 - 18:37 Uhr
Ist das laaaaangweilig. Der Gitarrist könnte auch endlich mal einen Akkord lernen, statt ständig auf zwei Saiten hin- und herzugniedeln.

Mic

Postings: 137

Registriert seit 24.08.2019

25.03.2020 - 23:08 Uhr
Fand die ersten beiden Alben so so so so gut. Den Song, na ja ist schon ok. Ist halt so ein lockerer Depeche Mode Disco Mix.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: