Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Blackmail - II

User Beitrag
The MACHINA of God
09.03.2013 - 20:06 Uhr
Hört es noch jemand?
icke
09.03.2013 - 20:07 Uhr
ja.
jemand
09.03.2013 - 20:09 Uhr
nee.
The MACHINA of God
16.03.2013 - 17:59 Uhr
Hab es jetzt doch öfter die letzten Tage gehört und muss sagen, es gefällt mir inzwischen ganz gut. Und ich bemerke durch die "II", wie belanglos die "Anima now" eigentlich über weite Strecken war. Die neue hat schon viel mehr Druck. UNd ich war nie Fan der Blackmail-Singles a la "It could be yours" oder "Same sane", aber "The rush" ist mit Albumhighlight.
Die letzten beiden Alben steckt es schon mal locker in die Tasche, die "Aerial view" müsste ich mal wieder hören.
Nachdem es nach "Friend or foe" eher ein wenig auslief und der Neustart auch nicht so grandios war, finde ich, sie könnten mit etwas merh Konsequenz (hätte ich mir z.b. bei "Dual" sehr gewünscht) wieder recht spannend werden.
ummagumma
16.03.2013 - 18:11 Uhr
Machina:
Was hast Du denn bloß gegen die tempo tempo? Da sind doch nun wirklich ne Menge Sachen drauf,die alles von der II locker in die Tasche stecken.Grade vom Druck her.
Mir wird nach wie vor zu oft das Tempo bei der II rausgenommen. Das macht einige echt gute Ansätze zunichte.Einfach schade drum,auch wenn II sicher klar besser als die Anima ist.
The MACHINA of God
16.03.2013 - 18:33 Uhr
Ehrlich gesagt hab ich die Platte nur 3 mal oder so gehört, irgendwie gab mir daran aber auch nix das Bedürfnis.
Aber da ich grad eh noch Zimmer umäumen muss, hau ich dir einfach nochmal rein. :)
nörtz
16.03.2013 - 18:57 Uhr
Aber unbedingt! "It's A Fuse To Live A Full Blast" und "U Sound" sind top!
The MACHINA of God
16.03.2013 - 19:07 Uhr
Ja, okay. Tönt schon ganz gut. Vor allen mehr nach vorn als "Aerial view", die ich schon mochte, aber die kaum mal wirklich rockte. Und besonders "Fuse" ist natürlich richtig klasse.
ummagumma
16.03.2013 - 19:36 Uhr
Na also :-)

Da sind Hymnen wie false medication und day by day;
Fuse,U Sound,Mentalist sowieso,
aber dann noch so ein Hammer wie swinging exit pleasure.Das Stück ist der absolute Oberhammer.


Good part find ich sehr schön.
Mine me I und speedluv solide;
Shshame für mich die schwächste Single die die überhaupt gemacht haben und das schwächste Stück auf dem Album

so long goodbye ist ein klasse Abschluss,aber nicht zu vergessen ist das Titelstück.

Jedenfalls meine Highlights auf dem Album sind für mich die Definition vom typischen "Bratgitarren"-Nach Vorne-Sound den so nur Blackmail hinbekamen.

Und dieser Sound ist denen einfach abhanden gekommen.Sie klingen definitiv anders und das will ich gar nicht am Gesang festmachen.Es geht einfach nicht mehr so nach vorne.Da haben die so ein Wahnsinns-Riff wie bei palms und dann nehmen die da das Tempo raus anstatt das am Ende nochmal auszupacken.Das ist und bleibt für mich einfach signifikant für das ganze Album.
Arzelà-Ascoli
16.03.2013 - 20:23 Uhr
Richtig geiles Album geworden und um Längen besser als der Vorgänger. Ich habe eigentlich nur eine Beschwerde und zwar ist es mir zu kurz. Das ist zwar auch immer ein sehr gutes Zeichen, weil die Platte wirklich sehr kurzweilig ist und von vorne bis hinten Spaß macht, aber ca. 38 Minuten finde ich eigentlich grundsätzlich schon zu kurz. Zwei Songs der gleichen Qualität mehr, um bei ca. 45 Minuten zu landen und ich hätte absolut nix zu meckern, wäre dann womöglich sogar eine 9/10 (müsste der Langzeit-Test hervorbringen). So ist's wohl eine sehr gute 8/10.
Luigi
25.03.2013 - 09:39 Uhr
Hm. Ganz schön lange "krank" der Mario. Erst in Köln nicht an den Drums, jetzt auf der Tour auch nicht... isser raus und keiner is' so ehrlich das zu sagen?
nörtz
25.03.2013 - 14:54 Uhr
Gute Frage! Wäre natürlich schade, wenn es nur noch zwei Mann der alten Besetzung wären.
nörtz
06.04.2013 - 15:11 Uhr
Morgen nach Hannover und Donnerstag dann in Hamburg. Bin gespannt!^^
nörtz
08.04.2013 - 01:02 Uhr
Ohne Reihenfolge, die bekomme ich net mehr zusammen:

Friend
It's Always A Fuse...
Same Sane
It Could Be Yours
Impact
Deborah
Ken I Die
(Feel It) Day By Day
The Rush
Kiss The Sun
Palms

Da fehlen noch einige Songs. Werd mich morgen noch mal daran erinnern. "Palms" ging gut ab live, ist auch mein Lieblingssong der neuen Platte. Aber es war ein grandioser Auftritt; Top-Sound, kleine Location, Publikum ging gut mit. Danke, Blackmail!
ummagumma
08.04.2013 - 07:37 Uhr
Da ich nächste Woche auch das Vergnügen haben werde:
War der Mario jetzt wieder an den Drums?
Wie lang war denn der Auftritt?
Wie fandste die Vorgruppe?
Und wann haben Blackmail angefangen?
nörtz
08.04.2013 - 12:17 Uhr
Werd Dir noch antworten. Muss jetzt schnell zum Bahnhof, damit ich meinen Zug nach Hamburg nicht verpasse.
Interesse Heuchler
08.04.2013 - 12:35 Uhr
Wow, interessant.
nörtz
09.04.2013 - 00:25 Uhr
Zu 1: Nein, der Mario war nicht wieder an den Drums. Es wurde gesagt, er sei krank und würde die Tour nicht spielen können.

Zu 2: Müssen 90 bis 95 Minuten gewesen sein.

Zu 3: Die Vorgruppe hätte mir ohne den Sänger besser gefallen. Ich kann mit diesem WasauchimmerfürCore-Rumgebrülle nichts anfangen. Instrumental war das aber wirklich net übel.

Zu 4: Die Vorband begann kurz nach 21:00, Blackmail so um 22:00.
ummagumma
09.04.2013 - 17:05 Uhr
Danke für die Info!

Bisschen enttäuschend ist das schon wenn der Mario fehlt.Dann muss der aber schon ordentlich was haben...
Bei der Länge bin ich ja entwarnt weil ich neulich von einem angeblichen 60-Minüter las.

Zur Anfangszeit:
Zum Glück sind die an nem Freitag in Dortmund sonst wüsste ich wieder mal nicht wie ich nach Hause komme.Die Verbindung Richtung Westen ist von Dortmund unter der Woche echt schlimm,musste schon mal ein Konzert vor dem Ende verlassen deswegen.

Die wollen alle immer,dass die Leute ihr Auto stehen lassen,dann sollen die auch dafür sorgen,dass man wieder nach Hause kommt indem die Verbindungen gestellt werden.Lieber wäre mir aber allerdings,dass zumindest unter der Woche früher angefangen wird.Gibt ja auch berufstätige Fans ;-)
nörtz
09.04.2013 - 17:08 Uhr
für mich machen die einfach langweiligen, gothicangehauchten pseudoanspruchsvollen plastikrock. mir wirklich unverständlich, wie die von der indiemeute so geliebt werden kann - obwohl: genau deswegen ja!
nörtz
10.04.2013 - 18:12 Uhr
@ummagumma

Hm, also noch einmal zu der Spielzeit: Anscheinend haben sie doch nur zwischen 60 und 70 Minuten gespielt. Kannst ja am Freitag mal drauf achten und mir berichten, ob es stimmt.
nörtz
12.04.2013 - 12:52 Uhr
Der Auftritt gestern war auch wieder grandios. Das beste daran war aber: Keine Bierholer, fast keine Handys und auch kein Gelaber!
nörtz
13.04.2013 - 11:29 Uhr
Nun erzähl schon! Wie war es gestern? :P
captain kidd
13.04.2013 - 12:34 Uhr
Klingt alles so gewollt alternativ. die könnten sich auch mal neu erfinden. ich meine, wer braucht noch eine alternative rockband. nee, die sind über. dann lieber frei.wild.
ummagumma
13.04.2013 - 15:56 Uhr
@nörtz: Das ist ja erst nächste Woche Freitag^^

Carlos hatte ja angekündigt,dass die ein Stück vom ersten Album spielen,kannst Du das eigentlich bestätigen??
captain kidd
13.04.2013 - 16:09 Uhr
mich berührt das überhaupt nicht.
nörtz
14.04.2013 - 17:57 Uhr
Nein, leider nicht.
ummagumma
20.04.2013 - 00:49 Uhr
So,heute war Dortmund.
Nach einigen Anlaufschwierigkeiten ging das ganze dann doch wieder gut ab.
Das FZW war gut gefüllt und die haben dann doch eine ordentliche Länge abgeliefert.

Vorband war drive oder driven by maria. Die fand ich zwar auf Songlänge insgesamt nicht ganz so pralle,aber da waren Passagen bei,wo es richtig geil abging.Da gab es mitunter voll auf die zwölf.


Reihenfolge bin ich nich sicher aber auf jeden Fall
1.Impact
2.Evon(nach wie vor viel zu früh)
Shine
it could be yours
always a fuse(damit kriegen die mich immer)
Ken I die
The rush
irgendwas von der Anima
Kiss the sun
same sane
Day by day

Zugaben:
Day of doom
Palms
Friend


gefühlt war das eigentlich wenig von den beiden neuen Alben aber beim Hinschreiben merke ich,dass das dann doch 6 von der neuen waren,1 von der Anima.Kam mir weniger vor.

Egal,Bock hat das wieder gemacht auch wenn ich automatisch bei sowas wie same sane oder day by day an Aydo denken muss.


Ich kann im übrigen nach wie vor nicht begreifen,dass die palms bei so nem geilen ultraharten Riff am Anfang dann so mit einem 08/15 Refrain verhunzen und dann auch noch das Tempo rausnehmen und dieses Brett-Riff dann gar nicht mehr bringen.
nörtz
20.04.2013 - 03:07 Uhr
Das sind genau die Songs, die sie auch in Hannover und Hamburg gespielt haben. Bloß gab es da keine Zugaben, sondern es wurde in einem Stück durchgespielt.

Das mit dem Riff bei "Palms" kann ich schon nachvollziehen, nur finde ich den Refrain doch irgendwie gelungen und gut abgehen kann man dazu auch noch. Derzeit mein liebstes Stück der neuen Platte.

Hat Kurt auch wieder erzählt, dass sie eine neue Platte draussen haben und diese von Frei.wild produziert wurde? Den Spruch hat er in Hamburg und Hannover gebracht; kommt wahrscheinlich auf jedem Konzert!^^

Auf der nächsten Tour bitte mal etwas von der "Science-Fiction"!
Miro
29.07.2013 - 11:34 Uhr
was bedeutet denn "This Train Don't Stop There Anymore"-Tour? klingt ja irgendwie nach farewll-tour, oder? (so gelesen auf Carlos Facebook-Seite)weiß wer was?

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 27255

Registriert seit 07.06.2013

28.10.2013 - 15:08 Uhr
Mal wieder reingehört.
Und gefällt mir immer noch recht gut. Guter Songs, ordentlicher Sound und irgendwie ist auch die Struktur des Albums interessant.
Beste seit "Friend or foe" für mich wohl sogar, wobei sie noch ein Stück unter der liegt.
Das Konzert war allerdings eher lahm. Dieser schreckliche Aushilfs-Drummer, dessen übermotiviertes Geballer nicht nur dämlich aussieht, sondern auch kontraproduktiv ist. Dazu dieser komische Typ mit den Kopfhörern, der da rumhameplte und mitsant. Und Kurt will wohl souverän wirken, sieht aber nur gelangweilt aus. Der Sänger versucht es wenigstens.
Schade, geht also plattentechnisch bergauf, live aber wohl nicht.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 27255

Registriert seit 07.06.2013

28.10.2013 - 15:13 Uhr
Versuch:

Blackmail (kaum noch in Erinnerung, war aber glaub ich ne starke 7/10)
Science ficiton 7,5/10
Bliss, please 8-8,5/10
Friend or foe? 7,5-8/10
Aerial view 7/10
Tempo, tempo 6,5/10
Anima now 6/10
II 7,5/10

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 27255

Registriert seit 07.06.2013

03.10.2015 - 14:46 Uhr
Von denen hört man auch nix mehr.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 9258

Registriert seit 13.06.2013

03.10.2015 - 14:57 Uhr
Gib den Jungs doch ein wenig Zeit, denn sie sind schließlich nicht mehr die Jüngsten!^^

Bisher lagen immer zwei oder drei Jahre zwischen der Veröffentlichung eines neuen Albums. Noch liegen sie also im Plan. Die Website ist jedoch tot, doch habe ich herausgefunden, dass sie am 16. Oktober auf nem Festival in den Niederlanden spielen. Sie leben also noch!
Mumipups
03.10.2015 - 16:04 Uhr
Die Band ist leider eh irgendwie zu routiniert geworden. Da dürfen zwischen den Alben auch mal 5 Jahre liegen, sonst wird das alles zu belanglos.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 27255

Registriert seit 07.06.2013

03.10.2015 - 16:28 Uhr
Oder bleibt halt belanglos, wie die letzten 3-4 Platten. Wobei für mich "II" ein Stück zurück zur Form für mich war.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 9258

Registriert seit 13.06.2013

03.10.2015 - 17:04 Uhr
Also die "Tempo Tempo" fand ich noch sehr stark. Die letzten beiden Platten hatten auch noch gute treibende Rocksongs zu bieten, jedoch nahm dort die Anzahl der Ausfälle zu. Ich denke aber, dass ihre Zeit so langsam vorbei ist. Live bringen sie jedoch noch und so werde ich auch das nächste Mal wieder dabei sein.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 27255

Registriert seit 07.06.2013

03.10.2015 - 18:16 Uhr
Grade live fand ich sie eher enttäuschend. Also zumindest beim letzten Mal auf der Tour zum Album.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 9258

Registriert seit 13.06.2013

03.10.2015 - 18:22 Uhr
Ach, zu den Epen "Friend und "It's Always A Fuse..." ließ es sich doch ordentlich abgehen. Was kritisierst Du denn? Sound, Frontmann, langweilige Performance der Band im Allgemeinen?

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 27255

Registriert seit 07.06.2013

03.10.2015 - 18:24 Uhr
Es war recht routiniert runter gespielt. Die Setlist war okay. Aber Kurz war zum Beispiel einfach nur gelangweilt... oder sah zumindest so aus. Vielleicht war es auch die Tagesform.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

21.12.2015 - 13:09 Uhr
Tatsächlich besser als der Vorgänger? Hm, ich höre doch noch mal rein...

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 27255

Registriert seit 07.06.2013

21.12.2015 - 16:56 Uhr
Ja, der Vorgänger war ja richtig mäßig. Hier höre ich schon mehr Frische. Solides Album auf jeden Fall.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 27255

Registriert seit 07.06.2013

26.01.2020 - 21:29 Uhr
Hattest du damals reingehört? :D

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7866

Registriert seit 26.02.2016

26.01.2020 - 21:44 Uhr
Hab ich vergessen, glaube ja. Kein gutes Zeichen. ;-)

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 27255

Registriert seit 07.06.2013

31.01.2020 - 19:43 Uhr
Hab sie gerade nochmal gehört und finde die echt richtig gut. Nicht ganz das Niveau von "Bliss, Please" oder "Friend or Foe?", aber könnte schon Platz 3 der Diskographie sein. Und "The Rush" ist wohl meine liebste Single von ihnen.

Cardinal

Postings: 4

Registriert seit 16.01.2020

31.01.2020 - 21:23 Uhr
Wirklich ein gutes Album. Wäre schön, wenn da noch was Neues kommen würde. Wenigstens ein letztes Album zum Abschied wäre ja schön, bevor da einfach still und leise gar nix mehr kommt außer dem best of.



Old Nobody

User und News-Scout

Postings: 2625

Registriert seit 14.03.2017

31.01.2020 - 21:55 Uhr
Määh, hab es auch nochmal versucht. Hat wirklich ein paar wirklich sehr gute Ansätze wie in Day of Doom oder Palms. Aber auf Songlänge wird es dann wieder zu flach.Bei Palms dann etwa dieser 08/15 Refrain. Der ist nach so einem furiosen Beginn einfach nur lau.
The Rush ist n guter Song,aber keiner der ein Album trägt sondern mehr so ein Mitläufer.
Es mag sein, dass ich zu kritisch und zu voreingenommen bin aber wenn die Band sich entscheidet sich weiter Blackmail zu nennen, kann ich nicht anders als alles an der Zeit mit Aydo zu messen. Und das mache ich nicht ausschließlich daran fest, dass die Stimme mir fehlt und er einfach viel mehr Präsenz hatte. Sondern auch daran, dass da kein Song bei ist, der melodisch an frühere Großtaten rankommt. Sowas wie The Rush hätte durchaus auch auf Tempo Tempo sein können, aber wie gesagt mehr als Mitläufer.

Wie ich aber woanders schon schrieb, geht mir das mit Aydos Solo Sachen auch so. Da sind auch einige tolle Ansätze bei. Und auch so Mitläufer. Was mich wirklich begeistert hat, waren das Cover von I have a dream und Rhapsody in Red. Und das war es halt


Naja, was will man machen.
Die Welt hat sich weiter gedreht, wie Roland von Gilead zu sagen pflegte:)

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 27255

Registriert seit 07.06.2013

31.01.2020 - 22:01 Uhr
Bei Palms dann etwa dieser 08/15 Refrain. Der ist nach so einem furiosen Beginn einfach nur lau.

Da stimme ich dir zu. Finde auch, der Song macht zu wenig aus dem Potenzial.
Ich finde halt auf jedem Album von ihnen Mitläufer, aber stimmt schon... es sind keine wirklichen Großtaten drauf. Trotzdem hat es für mcih mehr Druck als die seichte "Aerial View" oder das lahme "Anima now".

didz

Postings: 886

Registriert seit 29.06.2017

31.01.2020 - 22:28 Uhr
ich find anima now! ja richtig stark...ich würd sogar soweit gehen zu sagen, das wenn aydo gesungen hätte es meine nummer 2 hinter friend or foe? wäre. was hätte der aus der platte machen können...the mind boggles.

die is für blackmail verhältnisse, und gerade nach tempo tempo, wieder richtig spielfreudig und stellenweise schon fast `fröhlich` :-D
oder optimistisch passt vllt eher.

resonant wave, monographic doll, rocket soul, telescope, sky on sky, dialogue dial(soo gut)

schönes ding :)


ach, in der aktuellen visions is übrigens ein interview mit kurt ebelhäuser drin, und es gibt tatsächlich keine frage zu blackmail.
das muss man auch erst mal schaffen :-D
aber sein bruder wird als `früherer blackmail-bandkollege` bezeichnet.
früher weils die band nich mehr gibt? früher weil es schon ne weile her is das ne platte rauskam?

wer weiss...

aber immerhin soll ende des jahres ne neue scumbucket kommen.

didz

Postings: 886

Registriert seit 29.06.2017

31.01.2020 - 22:58 Uhr
bei II gefallen mir the rush, shine und kiss the sun am besten, der rest is...ok.
bei dem album kommt bei mir keine blackmail stimmung auf, ich weiss nich wieso. das hat auch nix mit dem sänger zu tun, weil es bei anima now ja auch da war. ein komisches album für mich, irgendwie widerborstig^^

Seite: « 1 2
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: