Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

James Blake - Overgrown

User Beitrag
saihttam
07.02.2013 - 18:50 Uhr
Neues Album im April! Yeay! hoffe es wird wieder so toll wie das Debüt.

http://pitchfork.com/news/49310-james-blake-announces-new-album/
~°°~
07.02.2013 - 20:38 Uhr
Fand sein letztes Album nicht so überragend. Im Radio lief gerade aber der erste Track von seinem neuen Album, Retrograde, hat mir sehr gut gefallen! Ähnliche Atmosphäre, tolle Stimme, relaxter Beat.
~°°~
07.02.2013 - 20:43 Uhr
http://www.youtube.com/watch?v=37PVIfCAYx0
koekoe
07.02.2013 - 21:46 Uhr
Gutes Lied. Mags, dass die Stimme sehr clean ist.
ein
07.02.2013 - 23:11 Uhr
definitiv behindertes kind
friggsn
07.02.2013 - 23:21 Uhr
Sehr geil, große Freude!
captain depp
08.02.2013 - 07:20 Uhr
behindert
saihttam
10.02.2013 - 19:38 Uhr
Retrograde ist n sehr schöner song, definitiv!
Soup
10.02.2013 - 22:36 Uhr
Muss bei dem Songtitel immer an nen Energydrink denken, aber gutes Ding, definitiv.
ummagumma
12.02.2013 - 15:25 Uhr
der Mittelteil ist der schiere Wahnsinn; dürfte aber gerne länger sein
hyper
12.02.2013 - 15:26 Uhr
hyper hyper
hyp hyp hurrä
12.02.2013 - 15:46 Uhr
Welche Droge muss man nehmen, um dieses Gejaule gut zu finden?
JB
12.02.2013 - 16:08 Uhr
@hyp hyp hurrä

Deine Mutter?
hyp hyp hurrä
12.02.2013 - 16:21 Uhr
Schnarchnasenantwort - schnarchig wie die Mukke von JB.
saihttam
04.03.2013 - 14:04 Uhr
achso:

http://pitchfork.com/news/49687-brian-eno-rza-guest-on-new-james-blake-album/
koekoe
04.03.2013 - 14:23 Uhr
Dieser Mittelteil verdammt.
Fiep
10.03.2013 - 01:54 Uhr
neben Digital lions komplett gibts noch ein preview video.

https://soundcloud.com/1-800-dinosaur/james-blake-digital-lion

http://vimeo.com/61354983

Klingt ja schon sehr vielversprechend. =D
cip
10.03.2013 - 08:12 Uhr
Wow, in der Tat. "Every Day I Ran" haut mich gerade ziemlich um.
hater
10.03.2013 - 17:05 Uhr
hört auf zu hypen *hate*
K.A.
02.04.2013 - 20:17 Uhr
die schnipsel auf youtube klingen schonmal vielversprechend.
ich hab mich auch lange gegen den james blake hype gewehrt, aber wenn die songs einen in der richtigen stimmung erwischen wird man sie nicht mehr los.
dabei besitze ich nich mal das debutalbum, sondern nur das livealbum, das man mal für umme runterladen konnte (kann)
ypsilon
03.04.2013 - 14:59 Uhr
mal ehrlich, wie viel besser kann Musik sein als die von Blake?
U.R.ban
03.04.2013 - 15:01 Uhr
Befremdlich,dass der zur Zeit auf Viva rauf und runter läuft, aber warum eigentlich nicht...
Demon Cleaner
05.04.2013 - 14:58 Uhr
Album ist deutlich zugänglicher als das Debüt damals. Liegt vielleicht am Gewöhnungseffekt, aber habe auch das Gefühl, dass die Songs einfacher sind. Sowas wie die abgehackten Klavierläufe wie in "Why Don't You Call Me" oder der Schlaufengesang in "I Never Learnt To Share" gibt es hier nicht mehr wirklich.
Trotzdem gut, einfach wohl weniger spektakulär. Insofern finde ich die Rezension auch treffend.
bub
05.04.2013 - 17:11 Uhr
das es aber mit FutureSex/Lovesound verglichen wird, grenzt an eine Frechheit finde ich ^^
Heisenberg
05.04.2013 - 17:28 Uhr
Wenn er da noch ne Klampfe einbaut, könnte das glatt als Bon iver durchgehen. An manchen Stellen weiß ich jedoch nicht, ob er wirklich singt oder einfach nur rumjammert, aber er hat nen prächtigen Schwanz, daher 9/10.
Heisenberg
05.04.2013 - 17:28 Uhr
Oh ja ich stecke mir gerne Dinge in meinen Anus!
captain kidd
05.04.2013 - 17:55 Uhr
was james blake und bon iver immer unterschied für mich: der eine hatte skizzen, der andere songs. und nach dem ersten durchgang von overgrown muss ich das wohl leider wieder sagen. klar, ist ein toller sound - aber leider steckt er alle seine kreativität nur in die sounds. und da verliert er melodienreichtum und songs etwas aus den augen. das ist alles sehr hübsch irgendwie - aber irgendwie packt es mich nie voll.
captain kidd
05.04.2013 - 18:05 Uhr
und ja! auch ich stecke mir gerne dinge in den anus!
James Blake (professional tennis player)
05.04.2013 - 18:16 Uhr
Melodien sind für 15-Jährige.
Soup
05.04.2013 - 18:55 Uhr
Also mir reichen hier allein Sound und Stimme. Das Lückennhafte macht doch gerade den Reiz aus.
Das Album ist wie erwartet ausgezeichnet. Nach den Vorabtracks konnte aber auch nicht viel schiefgehen, ehrlich gesagt. Die paar Unkenrufe, denen das nun nicht genug ist, würde ich mal unter den üblichen Hype-Backlash einsortieren.

8/10
K.A.
05.04.2013 - 21:28 Uhr
@captain kidd

ich hab wie gesagt auch länger gebraucht um den wirklichen reiz zu finden, den seine songs ausmachen. und das meiste klingt beim ersten hören auch sehr monoton und verleitet zum skippen. probier es mal mit liveversionen vom ersten album, gibts auf youtube zur genüge. die sind im vergleich zur studioversion vielleicht etwas zugänglicher.

oder hiermit:



K.A.
05.04.2013 - 21:30 Uhr
Link vergessen
EasternGlow
05.04.2013 - 22:39 Uhr
"I am sold" ist derzeit auf Endlosschleife...grandios
koekoe
06.04.2013 - 03:15 Uhr
Hab noch nicht alles aufmerksam durchhoeren koennen, erster Eindruck ist auf jeden Fall schonmal gut.
captain kidd
06.04.2013 - 10:56 Uhr
@ Soup
mit dem lückenhaften hab ich gar kein problem. die stücke bestehen aber meistens nur aus einer melodie-idee, die dann in nuancenhaften arrangement-variationen umgestzt wird - meist nach ähnlichem muster. ein blake-trademark ist zum beispiel dieses anschwellende keyboard jenseits aller takte. ich mag den sound wirklich - aber manchmal fehlt mir die abwechslung. und die texte... na ja.
Soup
06.04.2013 - 11:11 Uhr
Kann sein, dass das beim dritten Album auch so langsam öde wird, aber hier funktioniert es für mich noch wirklich gut.
Er kommt ja aus ner Ecke, in der man eigentlich keine Songs schreiben können muss. Und von den ersten EPs bis zum Debütalbum war das schon ne erstaunliche Entwicklung.
Wie gesagt: Mir gefällt dieses Zwischending aus Soundtüftelei und Ansätzen von klassischem Songwriting. Mag sein, dass letzteres nicht wirklich zu Ende gedacht ist, aber darum geht es zumindest für mich hier auch nicht.
captain kidd
06.04.2013 - 13:48 Uhr
ich habs halt gern, wenn ein Melodiemuster solange reduziert wird, bis jeder, aber auch wirklich jeder das Muster erkennt und mitsingen kann. Deshalb find ich auch die neuen Stadionhymnen von Coldplay grandios.
Fiep
07.04.2013 - 22:22 Uhr
Wen ich mir die kritiken hier lese...
Kann mir dann wer erklähren wie AfP - Amok album des monats wurde?

etwas mehr wäre drinnen gewesen, und wie das album sich auf dauer hält ist die frage.
Aber bis jetzt: einfahc spaß. Die kritiken kann ich nachvolziehen (captain kidds zb), was für mich nichts daran ändert, das es trotzdem gut klingt, sehr gute songs hat, und (für mich) perfekte popmusik ist.
Wenn man natürlich gehoft hatte, das er sich in eine komplexere experimentelere richtung entwickelt ist die enttäuschung natürlich klar.

ABER: ein drittes mal wird diese formel nicht funktionieren. Selbst hier hat es schon etwas faden beigeschmack.

Neben The knife bis jetzt das beste dieses jahr für mich, würde ich dem album wohl was um die 8 geben, oder mit zugedrückten augen in den besten momenten ne 9. Es macht mir nicht weniger spaß als das erste, bringt aber weniger neues an den tisch.

("...everything feels like touchtown on a rainy day..." ... ach... =D )
Einzelkind
07.04.2013 - 23:02 Uhr
Ich sehe gar nicht, wo James Blake hier die selbe Formel seines Debutalbums wiederholt. Overgrown ist meiner Meinung nach ein sehr viel "klassischeres" Popalbum. Sowohl was die Arrangements als auch was die Songstrukturen angeht. Außerdem hat er mit seinen EPs denke ich bewiesen, dass man ihn nicht auf einen bestimmten Sound festlegen kann.
@captain kidd
07.04.2013 - 23:21 Uhr
Was meinst du genau mit "wenn ein Melodiemuster solange reduziert wird"? Kann mir nicht vorstellen, was du darunter verstehst. Und wieso soll das ausgerechnet bei Coldplay der Fall sein?
Ka-cke
09.04.2013 - 20:25 Uhr
Megagutes Teil, noch viel besser als das erste!
petr
10.04.2013 - 19:14 Uhr
es ist eingetreten, was ich schon kurz nach dem debüt vorhergesagt habe: heuer ist der typ egaler als egal
Soup
10.04.2013 - 21:29 Uhr
Deine Meinung (die nichtmal eine ist) interessiert hier wirklich niemanden, petr.
...
10.04.2013 - 21:35 Uhr
Also mich schon... Der Typ ist personifizierte Langeweile der Inbegriff der Hipstermusik... overrated as fuck
rym
10.04.2013 - 21:38 Uhr
overrated as fuck?
heißt das jetzt fi.cken ist überbewertet?
rym
10.04.2013 - 21:41 Uhr
das soll jetzt natürlich nicht heißen, dass ich keine jungfrau mehr bin. bin es schließlich noch...
Joey Barton
10.04.2013 - 21:53 Uhr
Es packt mich einfach nicht! Vielleicht ist es nur meine Abneigung gegen elektronische Musik. JB wird oft im gleichen Atemzug mit Dubstep gennant. Und vielleicht bin ich sch.wul.
@K.A.
10.04.2013 - 22:07 Uhr
Und das soll jetzt als Hörtipp gelten? Lächerlich... Der Song ist vollkommen langweilig und 0815...James Blake kann einfach kaum was richtig machen... Bezeichnend, dass sein bester Song ein Cover ist. Ansonsten ist das die größte Luftpumpe seit Sufjan Stevens.
didi
10.05.2013 - 19:27 Uhr
Meine Favoriten:
Retrogate
Digital Lion
To The Last

Der Rest berührt mich auch nach'm 10 Mal hören leider nicht.
Insgesamt besseres Album, als das seblsbetitelte, bei dem ich nie verstand, weshalb es so gehypt wurde. 6,5/10
Demon Cleaner
10.05.2013 - 20:36 Uhr
Sehe es auch besser als das erste, aber auf einem höheren Niveau. Wirkt geschlossener, ausgereifter. 8/10 wären drin und "Retrograde" ist einer der SOngs des Jahres.

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: