Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Heino - Mit Freundlichen Grüßen

User Beitrag
scheiß auf heino
02.02.2013 - 11:23 Uhr
wozu noch ein cover von "leuchtturm"? das hatte doch schon nina hagen recht gut gecovert.

http://www.youtube.com/watch?v=wEFuVpD8HZ0
Castorp
02.02.2013 - 11:47 Uhr
Noch am peinlichsten fand ich gestern im TV die Reaktion von Heino auf die vermeintlichen Verbots-Rufe der gecoverten Bands: "Was schert sich die Eiche, wenn sich die Sau daran scheuert?"

Seniler Stift.
Aua
02.02.2013 - 11:51 Uhr
tut echt weh, wie manche hier voll im sinne der marketingmasche abgehen. heino geht garrrr nicht!
@Aua
02.02.2013 - 11:54 Uhr
Ich lass mir von sonem pickeligen, hipsterigen PT-Musikn.azi, der zum Lachen in den Keller geht, nicht sagen, was ich zu hören habe oder nicht zu hören habe. Halt's Maul!
@Aua
02.02.2013 - 12:00 Uhr
p. s. ich singe immer zum einschlafen das lied der deutschen mit allen strophen
soso&solala
02.02.2013 - 12:05 Uhr
also schlimm find ichs jetzt nicht und sogar ein bißchen witzig, vor allen deshalb weil viele der Gecoverten ja ziemlich überhebliche, sich selbst überschätzende Deppen sind, allen voran Westernhagen und indem Heino sie singt, entlarvt er(wenn auch nicht von ihm beabsichtigt) ihren Dünkel und zeigt dass ihre Musik im Kern doch ziemlich schlageresk dahertönt.
Klar ist das nur ne Marketingsache von Seiten heinos. Der hat ja auch in den letzten Jahren schon ständig gezeigt, wie scharf er ist in die Medien zu kommen: damals seine in BILD groß aufgezogene Bambirückgabe aus Protest gegen die Verleihung an Bushido, etc.
bild
02.02.2013 - 12:06 Uhr
skandal album! skandalös!
Castorp
02.02.2013 - 12:21 Uhr
Wann covert Heino das Lied der Deutschen?

"Deutscher Wein und deutsche Frauen..." passt doch perfekt zu seinem Timbre und seinem Habitus!
Kling Klang
02.02.2013 - 12:39 Uhr
HAHAHAHAAHAHAAA

"Ich steck dir dieee halbe Tüte ErrrdnussSCHIPS in deinen zuckersüßen Munnnd..."

ErrdnussSCHIPS... hahahahahahahaa :-)
schlipps
04.02.2013 - 10:02 Uhr
@castorp: hat er schon längst "gecovert", fehlt nur noch ein cover von freddy quinns "wir". aber passt eigentlich nicht, weil das original keinerlei ironie besitzt, die man weglassen könnte.
musie
04.02.2013 - 11:58 Uhr
Schilloutäria.. :-) ich finds noch recht witzig. mehr aber auch nicht. und nach einmal hören wieder weggelegt.
@Kling Klang
04.02.2013 - 12:07 Uhr
"Schipps" heißt es auch im Original, auch wenns da zum Berliner Schnodderton gehört: http://www.metacafe.com/watch/1145365/kling_klang_keimzeit/
stimmt so
04.02.2013 - 13:12 Uhr
http://www.qlod.org/weltfrieden/?p=1943

An Heino ist nichts “cool”. Heino hat schon immer in seiner Karriere verzweifelt versucht, sich überall anzubiedern[...]

Immerhin: Diesmal hat der Marketing-Mensch alles richtig gemacht. Die Platte kommt ganz früh im Jahr, wenn noch nicht viel los ist. Sie kommt in die Karnevalszeit, wo die Bereitschaft zu Quatschmusik am höchsten sein dürfte.
Ganz Deutschland hört Heino
04.02.2013 - 19:32 Uhr
Heinos neues Album bricht Download-Rekord
HypeHype
04.02.2013 - 20:12 Uhr
Schlimm, ganz schlimm. Und nicht witzig.
Glotz
04.02.2013 - 20:30 Uhr
http://www.youtube.com/watch?v=qwxNwy0js8s

Heino sing Junge live in Hamburg, vorher faselt er noch was aus einer Karirerre zusammen.
Großreverent Seitenhieb
04.02.2013 - 20:46 Uhr
Jeder spuit an Superstar und sauft an Schampus an da Bar!
In da Pizzeria!

Pizz-Pizz-Pizz-Pizz-a-Pizzaria!
hazelnut
04.02.2013 - 20:55 Uhr
wer hätte schon ernsthaft gedacht, dass eine bild-kampagne und marketing nicht hätte erfolgreich sein sollen?
Rolling Stone
05.02.2013 - 13:16 Uhr
Heino hat eindrucksvoll Maßstäbe für die neue deutsche Härte gesetzt.
Schwarz-braun ist die Haselnuss
05.02.2013 - 13:27 Uhr
Wer deutschsprachige Musik hört, hat echt ein Rad ab bzw. entlarvt sich für mich bereits wieder als brauner Troll. Einfach drüber lachen.
Schokokuss
05.02.2013 - 14:06 Uhr
Heino ist der Härteste.Mit subkulurellen Strömungen hat er schon immer experimentiert (siehe den Enzian-Rap),immer am Nabel der Zeit ohne sich Trends anzubiedern-blablabla

Jetzt aber das alles wieder schnell vergessen und keinen noch grösseren Hype um all das machen.Ob man es gutheisst oder nicht, es einfach zu uninteressant.
musie
05.02.2013 - 16:43 Uhr
vor ein paar monaten der witt, jetzt der heino, in ein paar monaten wieder ein anderer. das spiel mit den medien und das volk fällt immer wieder darauf rein.
musie
05.02.2013 - 16:46 Uhr
ich dagegen hab diesen pr-gag sofort durchschaut und die cd nur gekauft, weil ich wissen wollte ob sie wirklich so schlecht ist.
BVBe
06.02.2013 - 09:46 Uhr
PR hin oder her ... Musik ist halt ein Geldgeschäft. So what? HEINO macht Spaß - daher auch der ganze Hype! Lieber Armin, es MUSS eine Rezi her, PT kann das nicht ignorieren! Lasst euch was einfallen, ihr seid sonst auch so kreativ! Schließlich rezensiert ihr auch ständig UNHEILIG und WITT, und da gibt Heino's Stoff hier doch wohl mindestens genau so viel her! Mir ist auch die Bewertung egal - ich will einfach eine schöne Rezension!!!!
Demon Cleaner
06.02.2013 - 09:53 Uhr
Es wäre mal wieder Zeit für eine 6,66/10.

06.02.2013 - 10:03 Uhr
http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/kulturjournal/videos/kulturjournal2233.html
sonnenbrille
06.02.2013 - 11:11 Uhr
lustige sache die bestimmt vielen leuten spass macht..
er hat sich ja auch getraut das deutschlandlied in allen drei strophen zu singen und als er wegen bushido seinen bambi zurückgegeben hat da hat er auch charakter bewiesen.
ich denke auch dass seine alten fans die neuen songs mit humor nehmen.
Rockonaut
06.02.2013 - 12:47 Uhr
Er covert den deutschen Mainstream und alle bekommen einen steifen........
Eins ist klar:
06.02.2013 - 12:48 Uhr
Heino ist mit Sicherheit kein Antideutscher!

Gefällt mir.
Mitf ickzentrale
06.02.2013 - 15:38 Uhr
www.mitf ickzentrale.de
Post von Wagner
07.02.2013 - 00:59 Uhr
Lieber Heino,

als Rockstar sind Sie wie ein falscher Doktor. Totenkopfringe, Lederjacke, Nietenarmband. Es ist wie verkleiden.

Ich finde Ihre neue Platte „Mit freundlichen Grüßen“ großartig. Heino singt „Rammstein“. Zwei Kulturen treffen aufeinander.

Zugegeben mochte ich die Kultur von Heino. Ich mochte das Echo der Berge in seiner Stimme.

Wenn er sang, war es das Vergolden eines Sonnenuntergangs. Herz erbebend.

Heino ist ein falscher Doktor des Rock. Er ist ein Sänger des Echos. Der Bergtäler, der Sehnsucht, des Alpengrüns.

Er ist der Kitsch-Mann, der uns weinen lässt. Er ist kein Rocker auf Kokain.

Herzlichst

F. J. Wagner
koekoe
07.02.2013 - 01:13 Uhr
Es wäre mal wieder Zeit für eine 6,66/10.
Hehe.
röchl
07.02.2013 - 05:21 Uhr
Heino hat damit auch gezeigt, dass Kapellen wie die Ärzte nichts anderes machen als er. Biederen Schunkel- und Mitklatschschlager. Da können sich die mittlerweilen fast 50jährigen Doktoren noch so als Berufsjugendliche aufführen.....
Castorp
07.02.2013 - 10:57 Uhr
musie
05.02.2013 - 16:43 Uhr
vor ein paar monaten der witt, jetzt der heino, in ein paar monaten wieder ein anderer. das spiel mit den medien und das volk fällt immer wieder darauf rein.


War doch damals mit Hi.tler genauso. Wer erinnert sich nicht noch an Kampagnen wie "Hi.tler über Deutschland"?
Bronchicum
07.02.2013 - 11:08 Uhr
Naja, ein bisschen besser als der Dreck, den Heino sonst so vertont, sind die gewählten Songs schon, selbst im Schlagergewand.

Richtig peinlich allerdings was da im Spiegel geschrieben steht (Triggerwarnung: Ausschreibung des Wortes B*rch*lt*):

http://www.spiegel.de/kultur/musik/spalten-statt-umarmen-warum-heinos-hit-album-gar-nicht-cool-ist-a-881630.html
versüßt
07.02.2013 - 13:34 Uhr
@Bronchicum:

der text klingt aber schon verbittert...
hätte ja gerne was vom wigger gelesen. ihr würmer
Söder
07.02.2013 - 21:16 Uhr
Aus der Rhein-Zeitung:

"Denn dass Heino derzeit mit gecoverten Rocksongs die deutschen Musikcharts aufmischt, das geht aufs Konto des 37-Jährigen. Er hatte die Idee zu dem Album, und hat es mit Heino in den Andernacher Hafen Studios aufgenommen.

Eine klassische Schnapsidee war das Album "Mit freundlichen Grüßen" nicht. "Das Beispiel Heino beschreibt sehr gut die Art, wie ich Musik mache", sagt Geller. Alles was er dazu braucht, ist eine bekannte Marke, und Musik, die überrascht. So kam er auf Heino. "Ich dachte: Wir müssen doch einen Mann, der - ohne das despektierlich zu meinen - so bekannt ist wie Mickey Maus, noch einmal kapitalisieren können", erklärt er."

Ein Helau an alle die mit Musik primär "kapitalisieren" wollen. Shit rules. Bestimmt ein guter Kumpel von Bohlen...
Matti
07.02.2013 - 22:05 Uhr
au backe!
Heino
08.02.2013 - 00:05 Uhr
Ein Volksmusiker kifft nicht, ein Volksmusiker singt höchstens mal den Schneewalzer.
leser
08.02.2013 - 12:15 Uhr
super rezi. voll ironisch, das album. und der link zur bild hat mir auch gefallen, aber ich vermute auch, dass da vielleicht irgendwas dran inszeniert gewesen sein könnte.
ich geb eine 8/10 für die rezi und eine 7/10 für heino, den deutschen johann bargeld.
Tja
08.02.2013 - 12:23 Uhr
"Und dann treten vermutlich noch die Sportis fortan als Quartett auf und haben endlich einen richtigen Sänger."

Warum wurde dieser Satz so ängstlich als Scherz offenbart? Ist doch im Grunde absolut wahr.
Odin Labskaus
08.02.2013 - 12:38 Uhr
Starkes Album. Der letzte große biodeutsche Snger zeigt den verweichlichten Multikulti-Würmern, wo der Hammerrrr hängt.
slowmo
08.02.2013 - 12:52 Uhr
im Prinzip ist mir das Album völlig egal. Habe bislang auch nur ein paar Lieder davon beiläufig gehört. Verstehe gar nicht warum sich darüber alle so aufregen.

Mich nervt Heino nicht annähernd so sehr wie die Bands, die er auf seinem Album gecovert hat und diese Bands beweisen mit ihrer Empörung darüber nur, wie lächerlich sie sind. Da lob ich mir einen Heino. Der steht wenigstens zudem was er macht und trifft hier wenn auch etwas unfreiwillig und aus anderer Ansicht hinaus genau auf den wunden Punkt der deutschen Musikszene und schlägt sie leider sehr erbärmlich mit seinen eigenen Waffen, was das ganze noch viel entwürdigender macht.
Während die Ärzte noch immer krampfhaft versuchen Punk zu sein aber letztendlich schon seit Jahren eine kommerzielle deutsche Schlagerrockband sind, die kein wirklicher Punk mehr hören möchte. Ebenso wie Peter Fox nicht mehr als Schlager für Pseudoalternative Studenten und Hurricanegänger ist oder Fanta 4 mittlerweile soweit weg von HipHop sind wie Heino eben selbst. Etc. etc.
Sind wir dochmal ehrlich, was ist nerviger? Ein Heino, der weiß wo er steht und den eh keiner wirklich ernst nimmt mit Ausnahme von ein paar senilen/einfach gestrickten Omas und Opas oder die Bands auf denen er seinen Abgesang hält?


08.02.2013 - 13:02 Uhr
Au weia.
Velli
08.02.2013 - 13:06 Uhr
"Große Gedanken, kleines Gehirn."
Ich lob mir einen Heino
08.02.2013 - 13:14 Uhr
@slowmo: im Prinzip haste nicht unrecht aber ganz so extrem würde ichs nicht sehen.
DÄ zb versuchen eigentlich,denke ich,nicht irgendwie krampfhaft "punk" zu sein (was immer das heisst).DÄ machen sich eigentlich seit jeher über die punk-szene lusitg.
jedenfalls,ob heino weniger nervig wie die gecoverten bands ist,bleibt fraglich.sagen wir er ist gleichauf mit denen. ;-)
@slowmo
08.02.2013 - 13:25 Uhr
Mich nervt Heino nicht annähernd so sehr wie die Bands, die er auf seinem Album gecovert hat und diese Bands beweisen mit ihrer Empörung darüber nur, wie lächerlich sie sind.

Du glaubst auch alles, was in der Bild steht, oder?
banal
08.02.2013 - 13:30 Uhr
eigentlich sind heino und die bands die er gecovert hat ziemlich banal, geld wollte ich nicht dafür ausgeben.
aber trotzdem gefällt mir heinos mentalität sowas zu machen und wenn die leute das lustig finden kanns doch nur gut sein
@@slowmo
08.02.2013 - 13:42 Uhr
naja Bild hin oder her... den ganzen Bands aus dem Echopreisabräumerspektrum traue ich so einiges zu und find sie aufjedenfall bedeutend nerviger.
Autsch!
08.02.2013 - 13:55 Uhr
und der Der bonustracK ist "Songs für Liam" von Kraftklub:
http://www.youtube.com/watch?v=zcWZ_14iy4E

Seite: « 1 2 3 4 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: