Sexismus-Debatte

User Beitrag
Faraquet
20.11.2017 - 08:53 Uhr
Und auch hier schreibst du wieder die gleiche Unwahrheit wie Faraquet. Offensichtlich scheinst du nicht korrekt lesen zu können.

Nun ja, deine dummdreiste Penetranz ist aber auch echt schon alleinstellungswürdig. Es geht nach wie vor darum, dass ein eine simple Selbstverständlichkeit darstellender Antrieb tatsächlich all die Qualitäten ausweist, die du für deine Position in der Sexismus-Debatte brauchst. Sie wurden mehrfach gelistet. Machst du aber nach wie vor nicht, erfindest und perfektionierst stattdessen die rhetorische Figur des beleidigte Leberwurstings.

mispel

Postings: 2388

Registriert seit 15.05.2013

20.11.2017 - 09:17 Uhr
Es geht nach wie vor darum, dass ein eine simple Selbstverständlichkeit darstellender Antrieb tatsächlich all die Qualitäten ausweist

Moment, heißt das jetzt, dass du die Existenz eines solchen Antriebs bejahst?
Faraquet
20.11.2017 - 09:24 Uhr
Moment, heißt das jetzt, dass du die Existenz eines solchen Antriebs bejahst?

Im aller rudimentärsten Sinne habe ich das doch nie in Abrede gestellt. Der kann aber von Beginn an auch auf Trial-and-error, Schlüssel-Loch, perzeptivem Verhalten etc. beruhen. Dass er qualitativ einen waschechten Trieb (auch wenn dir der Name egal ist) ausmacht, ist deine Behauptung, deshalb musst du sie langsam mal belegen.

mispel

Postings: 2388

Registriert seit 15.05.2013

20.11.2017 - 09:40 Uhr
Dass er qualitativ einen waschechten Trieb (auch wenn dir der Name egal ist) ausmacht, ist deine Behauptung, deshalb musst du sie langsam mal belegen.

Nope. Es ist meine Annahme (ich weiß nicht, zum wievielten Male ich das jetzt schon richtig stellen muss). Und solange du sie nicht widerlegen kannst, dass es so sein kann, musst du schlicht akzeptieren, dass diese Möglichkeit besteht. Glauben musst du sie natürlich nicht. Das scheinst du nicht zu verstehen.

Und mich würde mal interessieren, was du zu all dem Sexismus in der Tierwelt sagst:

https://www.theonion.com/study-finds-sexism-rampant-in-nature-1819566369

According to a University of California–San Diego study released Monday, sexism is rampant throughout the natural world, particularly among the highest classes of vertebrates.
Faraquet
20.11.2017 - 09:52 Uhr
Nope. Es ist meine Annahme (ich weiß nicht, zum wievielten Male ich das jetzt schon richtig stellen muss). Und solange du sie nicht widerlegen kannst, dass es so sein kann, musst du schlicht akzeptieren, dass diese Möglichkeit besteht

Dass es dann eben wahrlich keinerlei Sinn macht, mit dir zu diskutieren, da du nicht mal bereit bist, deine eigenen Behauptungen irgendwie zu belegen, ist dann halt auch sonnenklar. Und wird hiermit exekutiert.

mispel

Postings: 2388

Registriert seit 15.05.2013

20.11.2017 - 10:02 Uhr
Dass es dann eben wahrlich keinerlei Sinn macht, mit dir zu diskutieren, da du nicht mal bereit bist, deine eigenen Behauptungen irgendwie zu belegen, ist dann halt auch sonnenklar. Und wird hiermit exekutiert.

Dass es dann eben wahrlich keinerlei Sinn macht, mit dir zu diskutieren, da du anderer Leute Annahmen als unwahr bezeichnest, ohne sie zu widerlegen, ist dann halt auch sonnenklar. Und wird hiermit exekutiert. Dass du über meinen Verweis auf Sexismus im Tierreich galant hinwegsiehst, verwundert auch nicht weiter.
@Faraquet
20.11.2017 - 10:05 Uhr
Und wird hiermit exekutiert.

Heißt das, dass du endlich aufhörst, zu sülzen? Das wäre ja großartig!
Faraquet
20.11.2017 - 10:22 Uhr
Dass du über meinen Verweis auf Sexismus im Tierreich galant hinwegsiehst, verwundert auch nicht weiter.

Tja, du erwartest halt von allen ständig AntwortenAntwortenAnworten, will man von dir aber mal eine, noch so winzige, heißt es: "Püüüüh, muss ich gar nicht, püüühpüüüüh." Das ist maximales Kasperkraming und mit dem kannst du dich nun wahrlich selbst beglücken.

mispel

Postings: 2388

Registriert seit 15.05.2013

20.11.2017 - 10:29 Uhr
Okidoki :)
Nuhr zur Info
20.11.2017 - 11:20 Uhr
Faraquet = Matschbirne
Kameramann
20.11.2017 - 11:22 Uhr
Sorry, bin mit der Kamera ausgerutscht .
oink
20.11.2017 - 12:40 Uhr
möpse rund oder nicht? meinungen?

http://cfake.com/picture/Verona-Pooth/1228

I bims

Postings: 17

Registriert seit 20.11.2017

20.11.2017 - 16:43 Uhr
I finde Sexismus witig weil wo soleng dem sonsd die Kinder herkomen?
Pinienterpentinöl (.o.)
20.11.2017 - 16:53 Uhr
Mich wundert nur warum der Faraquet nicht bei den naturwidrigen Stopflingen fyr das weibliche Lotosgroettchen nicht an Sexismen denkt. Dafyr sollte die Genderwissenschaft doch auch paar Antworten parat haben.

nörtz

User und Moderator

Postings: 4844

Registriert seit 13.06.2013

20.11.2017 - 17:04 Uhr
Mispels Negation der Existenz von Sexismus und der Verweis auf Natur und Triebe findet man oftmals bei Personen, die dem rechten Milieu nahestehen. Das passt also auch zu seiner politischen Einstellung.

mispel

Postings: 2388

Registriert seit 15.05.2013

20.11.2017 - 17:39 Uhr
Nur weil man Lügen ständig weiter verbreitet, werden sie nicht zur Wahrheit, werter nörtz.
@der wahnsinnige
20.11.2017 - 17:51 Uhr
weltbolschewistenherrschaft?!?
halte mal den ball flach; niemals befand sich die menschheit, seit der oktoberrevolution, enfernter vom (welt)kommunismus als heute!
Naja
20.11.2017 - 17:52 Uhr
Für die einen sind es Lügen, für die anderen Wunschdenken.
@@der wahnsinnige
20.11.2017 - 17:55 Uhr
Falscher Thread!
Sexismusverkäufer
20.11.2017 - 18:19 Uhr
Sie sind unzufrieden mit sich selbst und werden täglich in ihrem Alltag daran erinnert ? Kein Problem! Mit einer kostenlosen Sexismus Debatte gehört all ihre Verzweiflung und Frust der Vergangenheit an. Ihr Mann interessiert sich mehr für die Models aus der Zeitung als für sie ? Machen sie daraus eine Sexismus Debatte! Sie stören kameraschwenks auf Beine anderer Frauen ? Sexismus Debatte!

Sexismus Debatten, ihr Heilmittel für ihre Probleme.

nörtz

User und Moderator

Postings: 4844

Registriert seit 13.06.2013

20.11.2017 - 18:24 Uhr
Welche Lügen? Du hast dich in den Flüchtlingsthreads doch selbst entlarvt. Darum verwundert dein Verhalten in diesem Thread nicht.

mispel

Postings: 2388

Registriert seit 15.05.2013

20.11.2017 - 18:35 Uhr
Die Lüge, dass ich Sexismus negieren würde.
Der anonyme Laienmod
20.11.2017 - 19:08 Uhr
Entlarven geht gar nicht. Bitte alles verschleiern.
klaroh
20.11.2017 - 19:22 Uhr
nörtz wird immer mehr zu einer karikatur
wer bitte nimmt den noch ernst?
unnoertz
20.11.2017 - 19:53 Uhr
sexistisches verhalten ist nur bei traumatisierten refugees an silverster entschuldbar

Watchful_Eye

User

Postings: 1401

Registriert seit 13.06.2013

20.11.2017 - 19:58 Uhr
Ich bin zwar nicht mispel und er mag rechts von mir stehen, aber ich bin mir absolut bewusst, dass ich bestimmte Positionen einnehme, die aus Sicht einiger Menschen bereits sexistisch oder rechts sind.

Der Begriff, dass jemand als rechts "entlarvt" wird, suggeriert, dass jemand sozusagen - wie im Spiel "Werwolf" - nur Kreide frisst und in Wahrheit so richtig fies faschistisch oder patriarchisch ist, alle Frauen an den Herd schicken will etc.

Aber auch ich habe Grenzen und mispel bestimmt auch. Es gibt meinerseits Positionen, wo ich reinen Gewissens sagen kann, dass ICH sie als definitiv sexistisch oder rechts empfinde und davon absolut angewidert bin. Eben dies scheinen sich viele "linksalternative" irgendwie nicht vorstellen können. Sie scheinen zu meinen, dass es nichts dazwischen gibt, entweder alle Erkenntnisse des modernen Feminismus widerspruchsfrei zu schlucken oder in Wahrheit eigentlich Frauen durchweg als unterwürfige "Heimchen am Herd" zu betrachten. Dabei betrifft das wahrscheinlich etwa die Hälfte der Bevölkerung.

Das ist ein dickes Problem, denn dadurch treibt man viele liberale und konservative, die eigentlich durchaus Lust auf eine konstruktive Debatte hätten, in die Arme von AfD oder Trump.

Teilweise ist das auch für mich durchaus ein Problem, wenn ich irgendwo realen Alltagssexismus mitbekomme. Ich fühle mich teilweise gehemmt, so etwas anzusprechen, weil es mir total unangenehm wäre, als einer von diesen "moralistischen linksalternativen" angesehen zu werden. Möglicherweise würden mir diese dann noch in den Rücken fallen nach dem Motto "Du willst dich doch nur reinwaschen, du bist doch selbst einer von denen".

Den Linken will ich in Debatten immer sagen, "ich sei nicht rechts, aber" und den rechten, "ich sei nicht links, aber". Ich spüre die Spaltung der Gesellschaft mitten in mir drin und da ich ein politischer Mensch bin, macht mich das teilweise ziemlich fertig.

Nichtsdestotrotz bleibe ich dabei, dass mispel an dieser Stelle meines Erachtens unrecht hat. Es ist kein großes Theater wert, aber als Kameraman in einer politischen Talkshow sollte man natürlich nicht auf den Körper einer Person fokussiert sein. Trotzdem halte ich mispel damit nicht für jenseits des demokratischen Diskurses, was deine "Entlarvung" als rechts vermutlich suggerieren soll.
Beo Bachter
20.11.2017 - 20:20 Uhr
Gut beobachtet. Sowohl Rechte als auch Linke sind in ihren Meinungen so extrem und engstirnig, dass sie alle, die nicht ihrer Meinung sind, in die jeweils anderere ecke schieben müssen.
Und immer schön alles pauschalisieren, alles schön schwarz-weiss malen, und mit Inbrunst der Überzeugung seine Meinung als einzig wahre, schöne und gute darstellen, dabei alle abweichenden Meinungen niedermachen und abwerten (als faschistisch oder linksversifft, je nach standpunkt). Ein gesundes Mittelmaß geht ihnen ab. Dass damit dieser Einstellung genau diese Spaltung der Gesellschaft (wie sie in den USA schon stärker ist als hierzulande) herbeigeführt wird geht nicht in ihre Köpfe rein.
Schwarznick ()
20.11.2017 - 20:35 Uhr
Thumbs up an die letzten beiden Beiträge
Schwarznick ()
20.11.2017 - 20:44 Uhr
Ich bins: Watchful_Eye
Danke Merkel für die jungen Männer
26.11.2017 - 17:35 Uhr
Tausende arabische Frauen haben in den vergangenen Tagen in den sozialen Netzwerken ihre schmerzhaften Erfahrungen mit sexuellen Belästigungen geschildert. Sie berichten von Übergriffen durch Väter und Brüder, von Grabschern in Bussen und Bahnen und von der Gleichgültigkeit, mit der Eltern und Geschwister auf ihre Berichte reagieren. Und es äußern sich auch Männer, die berichten, wie sie als Heranwachsende Mädchen in der Nachbarschaft begrabschten, einfach weil es alle junge Männer so machten und weil es alle duldeten.

In einer Uno-Studie aus dem Jahr 2013 heißt es, dass 99,3 Prozent der ägyptischen Frauen Opfer von sexuellen Übergriffen und Belästigungen werden. 82 Prozent der Ägypterinnen gaben an, dass sie regelmäßig in öffentlichen Verkehrsmitteln bedrängt werden.

In anderen arabischen Staaten sieht die Lage kaum besser aus. Beispiel Tunesien: Laut einer Studie eines tunesischen Forschungszentrums in Zusammenarbeit mit der Uno erleben drei Viertel der Tunesierinnen sexuelle Gewalt. Neun von zehn Frauen schilderten Übergriffe in Bussen und Bahnen, mehr als 60 Prozent gaben an, sie seien auf offener Straße Opfer von sexueller Gewalt geworden.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/metoo-debatte-um-sexuelle-gewalt-erreicht-die-arabische-welt-a-1179978.html
mit senf
26.11.2017 - 18:49 Uhr
Meinungen niedermachen und abwerten (als faschistisch oder linksversifft, je nach standpunkt).

muss man echt nicht gut finden. diese extremen standpunkte vertreten aber auch viele nur um in einer gruppe akzeptiert zu werden und einer erwartung zu entsprechen, geistig unausgereift, oft undifferenziert verallgemeinernd und auch meist fernab jeglicher sachlichkeit.
darüber zu maulen was man alles nicht gut findet und radikal verbessern wollte hilft dann dabei emotional vordergründig über die eigenen geistigen unzulänglichkeiten hinwegzukommen.
einige derer kleingeister provozieren auch gelegentlich gewalt um dann ganz lautstark nach hilfe zu schreien, also ignoriert mans besser und redet einfach nicht mehr weiter

nörtz

User und Moderator

Postings: 4844

Registriert seit 13.06.2013

26.11.2017 - 19:45 Uhr
Hatespeech und Vorurteile gegen Flüchtlinge werden hier nicht geduldet.
Eine Checkliste
31.01.2018 - 19:26 Uhr
Ist dein Arbeitsplatz sexistisch?

Achim

Postings: 6167

Registriert seit 13.06.2013

31.01.2018 - 19:34 Uhr
1. 40%, würde ich schätzen
2. Nein
3. Ja
4. Nein
5. Ja

habe ich damit den PC-Check bestanden?

(A.)
wow
01.02.2018 - 22:30 Uhr
frauen haben auch eine not me aktion gestartet, die haben sich eben nie den männern unterworfen und wollen daher aufrichtig und verdammt soft leicht in die geile arschbacke gekniffen werden lol
die türkischen und arabischen frauen hier sollten auch nicht so einen islamistischen dummfug glauben und sich verschleiern, satan rulez

nörtz

User und Moderator

Postings: 4844

Registriert seit 13.06.2013

01.02.2018 - 22:42 Uhr
https://edition.cnn.com/2018/01/31/motorsport/formula-one-to-stop-using-grid-girls-2018/index.html

Vernünftig!
Ernie Becclestone
01.02.2018 - 23:16 Uhr
Bernie Ecclestone würde sich im Grab umdrehen, wenn er denn schon tot wäre!
Le nœrtz
02.02.2018 - 05:37 Uhr
Sexismusdebatte
Museum in Manchester hängt Gemälde ab


Eine Szene aus der griechischen Mythologie löst eine Zensurdebatte aus: Die Manchester Art Gallery hat das Waterhouse-Gemälde "Hylas und die Nymphen" aus dem Jahr 1896 entfernt. Stattdessen gibt es Platz für Diskussionsbeiträge.

http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/john-william-waterhouse-hylas-und-die-nymphen-in-manchester-abgehaengt-a-1190996.html

Vernünftig!!!

Seite: « 1 ... 15 16 17 18
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Dieser Thread ist für Gäste gesperrt.
Für Rückfragen kannst Du Dich an verstoss-melden@plattentests.de wenden.