Warum werden Politiker eigentlich so verachtet?

User Beitrag
Interessant
07.03.2018 - 21:31 Uhr
Blex: Haidar zufolge habe man so bereits über 100.000 ehemalige feindliche Kämpfer wieder friedlich in das Zivilleben integrieren können. Über 100 Gemeinden und Städte seien durch Gespräche wieder friedlich integriert worden. Der Minister teilte uns außerdem mit, dass Syrien dringend Arbeitskräfte brauche. Die Menschen, die bei uns illegal eingewandert sind, würden dringend gebraucht.

Achim

Postings: 6166

Registriert seit 13.06.2013

07.03.2018 - 21:34 Uhr
Bäm!
Beobachterin
07.03.2018 - 21:34 Uhr
1
Und jetzt ist das Geschrei des Systems groß.
.
Sie müssen inzwischen eine ungeheure Angst davor haben, dass ein differenzierteres Bild von der Lage in Syrien ans Tageslicht kommt. Es ist bezeichnend, dass Politiker gezwungen sind – quasi „under cover“ – sich als private Reisegruppe auf den Weg zu machen und nicht als Abgeordnete dorthin fahren können. Man vergleiche dies einmal mit den unzähligen Besuchen von Abgeordneten in Afghanistan. Insbesondere bei den „Grünen“ bestand wohl ein erhöhter Aufklärungsbedarf. Wie auch immer.
.
Während die sog. „Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte“ noch immer völlig kritikloses zitiert wird, findet sich kein Zweifel an der Vertrauenswürdigkeit dieser dubiosen Ein-Mann-Organisation in den MSM.
….
Refugee
07.03.2018 - 21:38 Uhr
Frau Merkel hat mich eingeladen, da wäre es unhöflich, wieder zu gehen. Außerdem bekomme ich freie Kost, Logis und ein großzügiges Taschengeld.
YES
07.03.2018 - 21:38 Uhr
"Syrer in Deutschland ruft er [der Großmufti] zur Rückkehr in ihre Heimat auf. Diesen Aufruf, so sagte er uns, würde er auch von Berlin aus machen."

Boom!
YES
07.03.2018 - 22:38 Uhr
Ich will die Scheisse aus Linders Anus fressen!
Wahrscheinlicher ist...
07.03.2018 - 22:46 Uhr
@21:09

Oder dafür von Rechten zerfetzt werden.
Lukkeleck
07.03.2018 - 22:46 Uhr
"Weil Deutschland aus erneuerbaren Energien mehr Strom produziert als benötigt, wird diese Energie häufig ins Ausland verramscht. Immer öfter bekommen unsere Nachbarn sogar Geld dafür, wenn sie überschüssigen deutschen Strom nehmen. Die Rechnung zahlen die Verbraucher.
"

Wir bezahlen dafür, dass man uns überflüssigen Strom abnimmt, was letztendlich wieder auf die Verbraucher umgelegt wird. Ist das noch zu fassen?


https://www.focus.de/immobilien/energiesparen/regenerative_energie/negative-strompreise-deutschland-verschenkt-tausende-euro-ans-ausland-die-rechnung-zahlt-der-verbraucher_id_8309486.html
Faschistenschwein
07.03.2018 - 22:58 Uhr
Lösung: Mehr Strom verbrauchen.
Lukkeleck
07.03.2018 - 22:59 Uhr
Sorry, ich habe nur den halben Artikel gelesen.
Lukkeleck
07.03.2018 - 23:03 Uhr
Ich will die Scheisse aus Linders Anus fressen!

Seite: « 1 2 3
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Dieser Thread ist für Gäste gesperrt.
Für Rückfragen kannst Du Dich an verstoss-melden@plattentests.de wenden.