Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Pearl Jam - Genial oder Überbewertet?

User Beitrag
Pearl Schäm
22.02.2017 - 09:45 Uhr
Naja, bisschen kreativer hätte der Autor schon sein können.
Neue Single
13.03.2018 - 08:47 Uhr
Fünf Jahre lang gab es keinen neuen Track von Pearl Jam zu hören. Nimmt man einmal das Brandi-Carlile-Cover „Again Today“ aus, das die Band im vergangenen Jahr ins Netz stellte. Nachdem die Musiker im vergangenen Jahr vor allem die Aufnahme in die Rock’n‘ Roll Hall Of Fame genossen, scheint es nun endlich neue Stücke zu geben.

WEITERLESEN
Pearl Jam: „Let's Play Two“
ROLLING STONE präsentiert: Pearl Jam live in der Berliner Waldbühne 2018
Mit den Mitgliedern ihres Fanclubs teilten Pearl Jam nun den brandneuen Song „Can’t Deny Me“. Das Lied ist natürlich, wie man es von Pearl Jam erwarten kann, politisch äußerst aufrichtig und scheint sich mit einigen Zeilen direkt an Donald Trump zu richten.
Kritische Worte über Trump

So heißt es unter anderem „You may be rich but you can’t deny me/ Got nothing but the will to survive“ (Du magst reich sein, aber du kannst mich nicht verleugnen/ Ich habe nichts anderes als den Willen zu überleben) und „The country you are representing/ Condition critical“ (Das Land, dem du vorstehst/ Zustand kritisch).

Für alle, die bisher nicht Mitglied des Fanclubs von Pearl Jam sind, gibt es hier einen kleinen Höreindruck!

(Rolling Stone)
Fan seit Vitalogy
13.03.2018 - 09:27 Uhr
mh ne gefällt mir aufs erste Hören garnicht.

tjsifi

Postings: 574

Registriert seit 22.09.2015

13.03.2018 - 10:51 Uhr
"Can't Deny Me" hört sich leider nur nach einem durchschnittlichen PJ Song an.

Gomes21

Postings: 3712

Registriert seit 20.06.2013

13.03.2018 - 11:27 Uhr
Beides ein bisschen. Musste mir zuletzt die konzertdoku im baseballstadion anschauen. Naja. Eddie ist sypathisch aber der pathos tropft aus allen Ecken. Nein danke. Musikalisch bin ich auch immer wieder hin und hergerissen. Manchmal finde ich das einfach sterbenslangweilig
Fan bis Vitalogy
13.03.2018 - 21:11 Uhr
Keine Ahnung, irgendwann fand ich es nur noch boring...
Perlenmarmelade
13.03.2018 - 21:44 Uhr
Nicht unbedingt schlecht, aber insgesamt ist die Band definitiv überbewertet. Von den übrig gebliebenen "Grunge"-Bands (was Pearl Jam eigentlich eh nie war) höre ich mir da am liebsten noch die Melvins an, die es ja sogar noch ein paar Jährchen länger als Pearl Jam gibt und die tatsächlich interessante und fordernde Musik aus der Schnittmenge von Punk und Metal kredenzen.
Fan bis Vitalogy
13.03.2018 - 21:53 Uhr
Doch, doch Pearl Jam waren eine Grungeband. Die Melvins (und Nirvana) aber nicht! Die Melvins sind/waren nämlich eine Doom beeinflusste Noiserockband und Nirvana waren eine vom Punk beeinflusste Noiserockband...So, die Musikschubladen können wieder zu! ;-)
Perlenmarmelade
13.03.2018 - 22:02 Uhr
Naja, da "Grunge" eh schon immer ein sehr schwammiger Begriff war, der aus einer Laune von Mark Arm in die Welt gesetzt wurde, ist es eh müßig, die ein oder andere Band diesem Genre zuzuordnen bzw. nicht zuzuordnen.

Deinen Kategorisierungen bzgl. den Melvins und Nirvana kann ich mich jedoch anschließen, auch wenn Nirvana noch einen gehörige Portion Popeinflüsse auf ihrer Zutatenliste stehen haben.

Gomes21

Postings: 3712

Registriert seit 20.06.2013

13.03.2018 - 22:18 Uhr
Melvins finde ich auch ne ganze Spur spannender, dem, dass die näher am Noise als am Grunge sind würde ivch mich anschließen.
Nirvana hingegen finde ich überhaupt nicht spannend und vollkommen überbewertet. Da ist mir Pearl Jam definitiv lieber.

Wie steht ihr zu Mudhoney?
Perlenmarmelade
13.03.2018 - 22:30 Uhr
Mudhoney haben eigentlich immer relativ konsistent gute Alben heraus gebracht mit geringen Standardabweichungen, was meine Wertung der einzelnen Alben angehen würden. Obwohl die ersten beiden Alben dann wohl doch insgesamt noch die rauesten und spannendsten sind und somit wertungstechnisch nach oben tendieren, während die letzten 2 Alben leicht nach unten, da diese für mich eindeutig richtig greifbaren "Highlights" besitzen. Für ein neues Album wird es dann aber doch so langsam wieder Zeit.
Perlenmarmelade
13.03.2018 - 22:33 Uhr
Entschuldigt bitte die leicht holprig zu lesen Sätze, ich hätte noch einmal Korrektur lesen sollen. Im vorletzten Satz sollte es heißen: (...), während die letzten 2 Alben leicht nach unten gehen, da diese für mich keine eindeutig greifbaren "Highlights" besitzen.
Fan bis Vitalogy
13.03.2018 - 22:33 Uhr
Nirvana waren schon großartig, da kann man echt nix sagen. Und gerade zum Ende hin haben sie nochmal richtig einen rausgehauen!! (In Utero + MTV Unplugged Session) Sie sind stetig besser geworden, dann Peng! Dieser Kurt war schon ein guter Songwriter!

Von Mudhoney reichen mir die Superfuzz Bigmuff, die Selftitled und Every Good Boy Deserves Fudge in der Sammlung; diese möchte ich aber auch unter keinen Umständen missen!

Gomes21

Postings: 3712

Registriert seit 20.06.2013

13.03.2018 - 22:36 Uhr
Mudhoney sind für mich eigentlich mit am besten gealtert, den Großteil desse was so ganz grob unter "Grunge" fällt höre ich heute wirklich nicht mehr gerne.

Seite: « 1 2
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: