Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Seite: « 1 ... 6 7 8 ... 10 »

Direkt zum neuesten Beitrag

Der Mensch: Krönung der Schöpfung

User Beitrag
95 Millionen Menschen leiden weltweit unter Umweltgiften
22.10.2015 - 00:19 Uhr
Etwa 95 Millionen Menschen auf der Welt sind einer Studie zufolge unmittelbar von den sechs schlimmsten Umweltgiften bedroht. Erkrankungen durch Umweltschadstoffe werden unterschätzt. Sie haben jedoch gravierende Folgen.

Die laut Report weltweit gefährlichsten Umweltgifte im Überblick:

BLEI: Das Schwermetall Blei wird in Bergbaubetrieben gefördert und teilweise beim Recycling von Autobatterien freigesetzt. Es ist der Studie zufolge das weltweit verheerendste Umweltgift. Etwa 26 Millionen Menschen in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommensniveau sind demnach direkt dem Schwermetall ausgesetzt.

«Blei ist in nahezu jedem Ballungszentrum in Schwellen- und Entwicklungsländern ein Problem», sagte Stephan Robinson von Green Cross. Vor allem die unsachgemäße Entsorgung von Autobatterien trage einen großen Teil dazu bei. Beim Einatmen von mit Blei verschmutzter Luft oder durch den Verzehr verseuchter Lebensmittel kann das Nervensystem geschädigt werden. In hohen Konzentrationen sind Bleivergiftungen tödlich.

QUECKSILBER: Am häufigsten kommt Quecksilber nach Angaben des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (Unep) im Goldbergbau vor. Weltweit leben demnach mindestens zehn Millionen Menschen in Kleinbetrieben vom Goldschürfen. Zudem wird Quecksilber oft von Kohlekraftwerken ausgestoßen. Es ist in vielen Industrieprodukten wie Thermometern, Zahnfüllungen und Energiesparlampen enthalten.

Bei starker Exposition kann es beim Menschen das Gehirn, die Nieren und das Immunsystem schädigen. 19 Millionen Menschen sind laut dem Umweltgiftreport direkt diesem Schwermetall ausgesetzt.

Die Minamata-Konvention von 2013 sieht längerfristig vor, den Ausstoß von Quecksilber in der Industrie zu senken und mittelfristig viele Produkte zu verbieten, die Quecksilber enthalten.

SECHSWERTIGES CHROM: Unter anderem in gegerbtem Leder und Kochgeschirr aus Edelstahl kann sechswertiges Chrom enthalten sein. In Schwellenländern gelangt es vor allem durch Gerberei- und Lederindustriebetriebe ins Abwasser. Sechswertiges Chrom kann unter anderem verschiedene Krebsarten auslösen. 16 Millionen Menschen sind ihm dem Report zufolge unmittelbar ausgesetzt.

RADIONUKLIDE: Radionuklide können beim Abbau von Uran, von radiologischen Produkten in der Medizintechnik und bei der Atomenergieproduktion freigesetzt werden. Kommt der Mensch mit ihnen etwa durch Einatmen in Kontakt, können die Folgen von Erbrechen und Fieber bis zum Tod reichen. Auch das Krebsrisiko wird erhöht.

PESTIZIDE: Seit Jahrzehnten kommen Pestizide vor allem in der Landwirtschaft zum Schutz gegen Schädlinge zum Einsatz. Sie können jedoch durch Regenfälle ins Oberflächen- und Grundwasser gespült werden. Akute gesundheitliche Folgen sind unter anderem Übelkeit und Krämpfe. Zudem kann das Nervensystem geschädigt werden.

CADMIUM: Selbst kleine Mengen Cadmium können verheerende Folgen unter anderem für die Atemwege haben. Es entsteht unter anderem bei der Düngemittelherstellung. Außerdem fällt es etwa als Nebenprodukt im Kupfer-Bergbau an. In der EU ist Cadmium seit Ende 2011 in Schmuck und Kunststoff verboten.
Gottlieb
27.10.2015 - 22:08 Uhr
Stammt der Mensch vom Affen ab oder vom Schwein?
Gotthardt
28.10.2015 - 10:58 Uhr
Mischung aus beiden?
wie in China Hunde zu PeIzen werden
05.11.2015 - 14:33 Uhr
Von der Straße entführt, zu Pelz verarbeitet: Aufnahmen einer Tierschutz-Organisation zeigen, wie in China mit Hunden umgegangen wird. Die Felle landen offenbar auch in Deutschland.

http://www.bento.de/politik/wie-in-china-aus-hunden-pelze-werden-zeigt-animal-equality-98211/
Brasilien
28.11.2015 - 13:27 Uhr
Giftiger Schlamm hat in Brasilien eine ganze Region unter sich begraben. In einer Eisenerzmine waren Dämme gebrochen.

Es könnte die größte Umweltkatastrophe in der brasilianischen Geschichte sein: Rund 50 Millionen Tonnen Schlamm haben Tausende Hektar fruchtbaren Bodens und ein ganzes Dorf unter sich bedeckt. Mindestens 13 Menschen wurden getötet. Über den Rio Doce ("Süßer Fluss") hat sich der vermutlich mit Arsen, Zink, Quecksilber, Aluminium und Blei belastete Schlamm verteilt. Inzwischen strömt er ins Meer, wie Luftaufnahmen zeigen. Der Fluss mündet in den Atlantik. Im Netz sind derweil diverse Videos zu finden, die das Ausmaß der Verschmutzung zeigen.

http://www.zeit.de/wissen/umwelt/2015-11/bergbau-unglueck-brasilien-rio-doce
Mit Igel "Fußball" gespielt: Angeklagter kommt ohne Strafe davon
29.11.2015 - 13:32 Uhr
http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Mit-Igel-Fussball-gespielt-Warum-der-Angeklagte-keine-Strafe-bekommt-id36205772.html
Wal-Schlachten geht weiter
30.11.2015 - 14:15 Uhr
Nach einem Jahr Pause macht Japan wieder Jagd auf Wale in der Antarktis
Fast 13 000 Tiere getötet
06.12.2015 - 21:24 Uhr
Verdacht auf Geflügelpest in Bayern

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/tiere/13-000-tiere-wegen-verdacht-auf-gefluegelpest-getoetet-13951594.html
Tierquälerei
09.12.2015 - 15:01 Uhr
Damit niemand das Brüllen der hungrigen "Abfall-Kälber" hören kann, wird ihnen schon mal das Maul zugebunden. Manche Bauern sollen die Tiere sogar in Gülle ertränken. Die Kadaver landen oft in einem nahen Fluss, wo sie zuweilen bis ins Meer getrieben werden.

http://www.sueddeutsche.de/wissen/tierquaelerei-das-dunkle-geheimnis-des-mozzarella-1.2774534

Tim.

Postings: 1970

Registriert seit 14.08.2015

09.12.2015 - 15:05 Uhr
http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Mit-Igel-Fussball-gespielt-Warum-der-Angeklagte-keine-Strafe-bekommt-id36205772.html

das sehe ich ja jetzt erst. was mich natürlich nicht wundert: Vor dem Amtsgericht sitzt am Freitag ein türkischstämmiger Deutscher, 49 Jahre alt.

Social Bots
15.01.2016 - 13:10 Uhr
Automatische Fake-Accounts lassen sich oft nicht mehr von Menschen unterscheiden

http://www.bento.de/gadgets/social-bots-manipulieren-facebook-und-twitter-einige-verdienen-damit-geld-258770/
Der Fräger
15.01.2016 - 13:50 Uhr
Weil die Menschen immer gleichgeschalteter schreiben oder weil die KI soweit voranschreitet?
Orphi V
15.01.2016 - 14:55 Uhr
http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/sexuelle-belaestigung/fluechtlinge-sollen-im-schwimmbad-frauen-belaestigt-haben-44116496.bild.html

"sichtlich erregt" xD
Forscher wollen neues Erdzeitalter ausrufen
17.01.2016 - 00:17 Uhr
Plastikmüll, gerodete Wälder, Klimawandel: Der Mensch hat die Natur tiefgreifend verändert. Sein Wirken ist Forschern zufolge so stark, dass es an der Zeit ist, eine neue Epoche in der Erdgeschichte einzuläuten.

http://www.handelsblatt.com/technik/forschung-innovation/anthropozaen-forscher-wollen-neues-erdzeitalter-ausrufen/12837570.html
Chrisa
17.01.2016 - 00:32 Uhr
Lieber Gott,
ich kann's dir nicht verübeln.
Der heilige Kapitalismus
26.01.2016 - 18:36 Uhr
Geld steht über dem Menschen.
Der Mensch
13.02.2016 - 12:42 Uhr
Einer der Haupt-Scheiße-Lieferant des Planeten.
Der Mensch
18.02.2016 - 14:42 Uhr
Lieferanten
Baby-Delfin verendet qualvoll nach Selfie-Marathon!
18.02.2016 - 14:47 Uhr
http://www.express.de/news/panorama/grausame-touristen-baby-delfin-verendet-qualvoll-nach-selfie-marathon--23595608
Der Mensch
19.02.2016 - 15:59 Uhr
So scheiße ist der Mensch.
Gott:
19.02.2016 - 20:03 Uhr
Der Mensch ist ein übler Schädling.
Tierschützer-Nazï
19.02.2016 - 22:11 Uhr
Das Tier lieb ich mehr als meine eigene Spezies!
Tierquäler-Asi
19.02.2016 - 22:32 Uhr
Als kleines Kind wurde ich oft geschüttelt und angeschrien.
Mehrheitlich ein dummer, gieriger, brutaler Haufen
27.02.2016 - 13:35 Uhr
http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/aelterwerden-willkommen-im-club-der-zyniker-kolumne-a-1079500.html
Sieg Kapital
31.03.2016 - 11:44 Uhr
Seit Jahren protestieren Tierschützer gegen das Töten von 48 Millionen männlichen Küken pro Jahr. Nun hat Landwirtschaftsminister Schmidt die Praxis als wirtschaftlich notwendig verteidigt.

http://www.welt.de/politik/deutschland/article153831456/Agrarminister-Schmidt-verteidigt-Kueken-Schreddern.html
AIR
31.03.2016 - 14:02 Uhr
Das Argument hört man oft. Auch bei rituellen Beschneidungen heißt es immer gleich "Ja,dann gehen wir eben ins ausland, wenn ihr das verbieten wollt!". Das ist nicht überzeugend.
@AIR
31.03.2016 - 15:08 Uhr
Dein Vergleich mit rituellen Beschneidungen ist in der Tat nicht überzeugend.
Beides Männerfeindlich
31.03.2016 - 17:56 Uhr
Rituelle Beschneidungen gehören genauso verboten wie das Vergasen von männlichen Küken.
@Beides Männerfeindlich
31.03.2016 - 18:53 Uhr
Okay, aber inwiefern sind rituelle Beschneidungen wirtschaftlich notwendig?
@@Beides Männerfeindlich
31.03.2016 - 19:27 Uhr
Frag doch deinen örtlichen Mohel. Oder wie wäre es erstmal mit der Frage, ob Beschneidungen nicht an sich jungs- bzw. menschenverachtend sind?

"Wirtschaftlich notwendig" ist der größte Schwachsinn überhaupt. Damit könntest du praktisch alles rechtfertigen.............
@@@Beides Männerfeindlich
31.03.2016 - 19:39 Uhr
Dafür gibt es einen eigenen Thread:
http://www.plattentests.de/forum.php?topic=72457
@AIR
31.03.2016 - 19:41 Uhr
Auch bei rituellen Beschneidungen heißt es immer gleich "Ja,dann gehen wir eben ins ausland, wenn ihr das verbieten wollt!".

Quelle?
Quelle:
31.03.2016 - 19:53 Uhr
http://www.heise.de/tp/news/Beschneidung-bei-Maedchen-Deutschland-verabschiedet-besonderen-und-symbolischen-Straftatbestand-2003818.html
wien
31.03.2016 - 20:05 Uhr
@heise

der komplette irrsinn: bei mädchen soll es ein "straftatbestand" sein, bei buben nicht. :D
@Quelle:
31.03.2016 - 20:05 Uhr
Von "Ja,dann gehen wir eben ins ausland, wenn ihr das verbieten wollt!" steht da nichts.
USA
10.04.2016 - 19:32 Uhr
Die Bleikatastrophe von Flint

http://www.daserste.de/information/politik-weltgeschehen/weltspiegel/sendung/usa-wasser-blei-flint-100.html
SPIEGEL.TV
11.04.2016 - 11:18 Uhr
"Kaltblütig vom Nest geschossen." Den Beitrag über eine Serie von Angriffen auf Seeadler findet ihr ab Montagmittag auf SPIEGEL.TV - genauso wie die ganze Sendung.
So verseucht sind Chinas Flüsse und Seen
18.04.2016 - 15:34 Uhr
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/china-wasser-in-einem-drittel-der-fluesse-und-seen-verseucht-a-1087799.html
Global, flexibel, topinformiert
05.05.2016 - 19:57 Uhr
Wir haben von nichts gewusst.
Global, flexibel, topinformiert
06.05.2016 - 11:09 Uhr
Wir haben von allem gewusst, wollten aber immer mehr von unserer Eventgeilheit mitteilungswirksam in den Äther blasen.

Es ist schade, dass es läuft wie es läuft, aber dafür läuft es doch ganz gut.


Selfie
06.05.2016 - 11:10 Uhr
Wenn jeder an sich denkt, ist an alle gedacht.
Percha:
13.05.2016 - 17:05 Uhr
PETA setzt 1000 Euro auf Igel-Mörder aus

http://www.abendzeitung.de/inhalt.suche-nach-dem-tierquaeler-percha-peta-setzt-1000-euro-auf-igel-moerder-aus.1b8b9e49-9aac-4024-91a2-2e23d594eed3.html

Tim.

Postings: 1970

Registriert seit 14.08.2015

17.05.2016 - 09:11 Uhr
braucht man sicher nicht lange suchen. tierschutz ist in bestimmten weltgegenden nicht sonderlich wichtig, siehe auch:

http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Mit-Igel-Fussball-gespielt-Warum-der-Angeklagte-keine-Strafe-bekommt-id36205772.html

perverse dreckschweine.
Der germane Veganer
17.05.2016 - 09:39 Uhr
Wenn Flüchtlinge auf offener Straße beleidigt werden oder ein Aylantenheim brennt ist alles ok.
Aber wehe, jemand trägt Pelz und frisst Fleisch, da ists mit meiner Toleranz ganz schnell vorbei.
Der anti-germane Anti-Veganer
17.05.2016 - 11:09 Uhr
Wenn deutsche Frauen auf offener Straße ausgeraubt und vergewaltigt werden, ist alles ok. Aber wehe, jemand macht einen sexistischen Spruch, da ists mit meiner Toleranz ganz schnell vorbei.
Der anti-germane Anti-Veganer
17.05.2016 - 11:21 Uhr
bzw. jemand sagt etwas gegen meine geliebten "Flüchtlinge", da ists mit meiner Toleranz ganz schnell vorbei.
Gericht biIIigt Kükenschreddern
20.05.2016 - 15:50 Uhr
Im vergangenen Jahr wurden in Deutschland schätzungsweise 48 Millionen männliche Küken getötet. Die Tiere sind für Züchter nahezu wertlos, da sie später keine Eier legen und auch nicht viel Fleisch ansetzen. Deswegen kommen sie kurz nach dem Schlüpfen häufig in einen Schredder oder werden verga­st.
Global, flexibel, topinformiert
20.05.2016 - 23:34 Uhr
Wir haben von nichts gewusst.
Symptom eines ethisch kranken Systems
21.05.2016 - 14:46 Uhr
http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/tierschutz-kuekenschreddern-symptom-eines-ethisch-kranken-systems-1.3001106
Halali in Afrika
25.05.2016 - 21:04 Uhr
Afrikas Löwen symbolisieren Kraft und Stolz, sie gelten als Könige der Tierwelt. Doch statt in Freiheit lebt die Hälfte der südafrikanischen Löwen in Gefangenschaft.

Die Tiere fristen ihr Dasein auf riesigen Koppeln, gezüchtet für Trophäenjäger. Der Abschuss eines Löwen kostet bis zu 15.000 Euro, eine Impala ist für nur 500 Euro zu haben. Per Katalog können die Tiere ausgesucht werden – ihre Größe, ihre Farbe.

Sei es im Ausland auf großen Jagdmessen oder direkt vor Ort: Für den Abschuss werden die Tiere manchmal mit Futter angelockt oder auch betäubt – der Jäger soll es leicht und bequem haben. In Südafrika ist das Jagdgeschäft perfekt durchorganisiert, doch mit Romantik oder gar Respekt hat diese Art des Jagens nichts zu tun.

Für den amerikanischen Jäger, der die weite Anreise nach Afrika scheut und nicht das Risiko einer Malariainfektion eingehen will, ist auch gesorgt. In der texanischen Steppe gibt es riesige Farmen mit importierten und gezüchteten Gnus, Zebras und Gazellen – Waidmanns Heil!

http://www.3sat.de/page/?source=/dokumentationen/186426/index.html

Seite: « 1 ... 6 7 8 ... 10 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: