Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Antimatter: Fear of a Unique Identity

User Beitrag
Lada
07.12.2012 - 07:28 Uhr
"Leaving Eden" ist nicht zu toppen und die neue ist teilweise gewöhnungsbedürftig, dennoch höre ich hier enormes Growerpotenzial.
Und die Jahreszeit passt auch.
skoda
07.12.2012 - 18:51 Uhr
platte der woche...die pt redaktion steht auf antimatter.
wenn sie denn eine gratisscheibe bekommen.
ansonsten werden hier ja einige bands geschnitten, die ein neues album heraus gebracht haben und früher gut benotet wurden.
z.b. khoma, the sword usw.
Trabbi
07.12.2012 - 21:21 Uhr
Antimatter haben Anathema nach "Judgement" locker überholt...nach Judgement kam nur noch halbgares Geklimper...wie bei dem Beispiel God Machine/Sophia.
Anathema langweilen nur noch mit ihrem Pink Floyd Versuch, an dem sie einfach nur scheitern.
Antimatter fesseln, Anathema nicht mehr.

Zack Rice
07.12.2012 - 21:23 Uhr
Wow...
ichundnichtdu.
11.12.2012 - 11:13 Uhr
Irgendwie eine nichtssagende Rezension. Und das zu einem Album der Woche... :(
Weihnachts-User
11.12.2012 - 13:29 Uhr
Leute, Leute, Leute... 8/10 und AdW für diesen pathetischen Metal-Müll???

Manchmal weiß man echt nicht mehr, woran man mit PT ist. Entweder wird hier disharmonisches Hipster-Gefrickel gehypet, zwischendrin dann mal pseudo-intellektueller Hip Hop und auf der anderen Seite dann wieder so pathetischer und zuckrig-melancholischer Metal-Schrott a la Anathema und Antimatter... Wenn ich sowas hör, muss ich komischerweise sofort an Unheilig oder so denken... Der Graf lässt grüßen!

http://www.youtube.com/watch?v=0H9gM3sLlXg
Wo ist da noch der große Unterschied zu Unheilig oder so??

Frohe Weihnachten...
James Hutfeld
11.12.2012 - 13:36 Uhr
Nothing else antimatters!
Castorp
11.12.2012 - 19:56 Uhr
Was für ein unangenehmes Tremolo in der Stimme, bah.
Sammy
11.12.2012 - 20:09 Uhr
Der Erste Drummer von Pearl Jam hat auf der ersten Tour so Anfang 1991 so einigen Deutschen Mädchen in den Po gebumst. Ich kenn auch zwei Mädels, die Abtreiben lassen mussten. Da hat er dann wohl versehentlich ins eher ungeliebte Loch gestoßen. Der Band war das ungemein peinlich und hat sich schleunigst von dieser Sexmaschine getrennt. Gab einige Beschwerden von Eltern, weil Ihre Töchter wochenlang Durchfall hatten. Keine Ahnung was aus dem Typen geworden ist. Hat sich wohl aus dem Staub gemacht. Gute alte Zeit.
Entenhugo
11.12.2012 - 20:10 Uhr
Also ich wohne schon seit zwei Jahren bei einer netten Entenkommune im Starnberger See. Ich wurde ausgesprochen herzlich aufgenommen und fühlte mich gleich wie zu Hause. Mit der Sprache war es Anfangs schwer, es gibt nur ein Wort mit circa 450 verschiedenen Betonungen und Aussprachen, aber zum Glück verstehen einige Enten zumindest grob die deutsche Sprache (das ist zumindest mein Gefühl), das hat schon sehr geholfen.
Sich auf die Ernährung umzustellen war kein Problem, schließlich kommen oft Leute vorbei, die uns dann Menschenessen geben, und ich hab aufgrund meiner Größe beim Kampf um die besten Stücke meistens die Nase vorn, naknak^^
Der Winter ist allerdings hart, weswegen ich jetzt für kurze Zeit in einen Zoo umgezogen bin, deswegen auch der Internetanschluss. Aber ich möchte sobald wie möglich wieder zu meinen Kumpanen zurückkehren.
Alles in allem bin ich aber hochzufrieden mit meinem Lebenswandel, für mich hat sich der Eintritt in die Entengemeinde voll gelohnt!
De Derdiedas
11.12.2012 - 20:13 Uhr
Die Mucke ist nicht übel, die Stimme geht aber gar nicht. Wenn der Kindergärtner meines Sohnes jemanden erschrecken will, klingt er auch so. Völlig aufgesetzt und unehrlich.
Mr. Bleich
11.12.2012 - 20:20 Uhr
Es gibt durchaus Menschen, die Musik interessant finden, ohne auf einen "Hype" reingefallen zu sein. Wenn man sich natürlich krampfhaft von der ach so dummen Masse abheben möchte, so wie du, dann betrachtet man halt alles als Hype, was nicht in den eigenen engstirnigen Kosmos passt. Wenn du dich dadurch besser fühlst, sei dir dies gegönnt.
Mr. Bleich
11.12.2012 - 20:21 Uhr
p.s. Ich schäme mich für mein Dasein.
Fakt:
11.12.2012 - 21:07 Uhr
Antimatter = Unheilig für Pseudointellektuelle
Noveda
11.12.2012 - 21:28 Uhr
Ein Vergleich von Antimatter und Anathema mit Unheilig, dokumentiert den unglaublichen Verfall des Forumniveaus.

Aber einer Sache schliesse ich mich an...die Rezension ist Bullshit.


Oder so...
11.12.2012 - 21:32 Uhr
Manchmal weiß man echt nicht mehr, woran man mit PT ist.

Scheisse aber auch, dass man seinen gesamten Musikgeschmack auf das Urteil einer Internetseite ausgelegt hat und diese dann mit einer Band um die Ecke kommt, mit der man so gar nichts anfangen kann.

dódeI
01.01.2013 - 15:28 Uhr
was ist das für ein rotz? das hat doch mit musik nichts mehr zu tun! langweilig ohne ende!
Guten Abend
18.11.2014 - 19:47 Uhr
Mick Moss ist mit der Band "Sleeping Pulse" wieder da und liefert mit "Under the same Sky" Musik für die Jahreszeit, im Stile von Antimatter. Sehr zu empfehlen.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: