Gibt es keine guten Videospiele mehr?

User Beitrag
pleasure seeker
07.12.2012 - 00:47 Uhr
Also ich hätte mal wieder Bock ein gutes Videospiel zu spielen und jetzt ist ja auch die passende Jahreszeit dafür...aber alles was ich finde sind entweder Shooter oder Fantasy-Rollenspiele die sich alle gleichen wie ein Ei dem anderen.

Gibts denn keine guten Spiele mehr?
Ich suche nach sowas von der Qualität wie etwa Fallout 3, also geile Atmosphäre und gute Story und Erzählweise.


Empfehlungen?
testo
07.12.2012 - 01:13 Uhr
Was hälst du von der Resistance Reihe? Besonders Teil 3.
pleasure seeker
07.12.2012 - 01:44 Uhr
sollte für pc sein, hab ich vergessen sorry
Orph
07.12.2012 - 06:46 Uhr
'Hello Kitty´s Großer Inselspaß' kann ich dir nur empfehlen!
Vor allem der Online-Modus ist echt gut! - Gibts auch für PC, aber online kann die Computer-Version einfach nicht mit dem X-BoxLive-Angebot mithalten!
Market Research
10.12.2012 - 21:00 Uhr
doch, es gibt jede Menge gute Videospiele Digger...aber bestimmt kein Shooter-Müll oder Fantasy. Such dir mal vernünftige Spiele ;)
Kamm
10.12.2012 - 21:27 Uhr
Habe vor ein paar Tagen mit Batman: Arkham Asylum angefangen. Irgend etwas hat mich bisher daran gehindert, vielleicht der Unreal 3-Look oder die Befürchtung, es trotz guter Kritiken mit einem typischen 0815-Langeweil-Titel zu tun zu haben.

Nach einer halben Stunde Eingewöhnungszeit, in der ich noch unschlüssig war, kann ich jetzt sagen: Geniales Spiel! Sollte man als jemand, der nicht auf Dauergeballer/-gekloppe angewiesen ist, zumindest mal angespielt haben.
Eierfurz
10.12.2012 - 22:05 Uhr
NBA 2K13

macht süchtig
muffi
11.12.2012 - 12:45 Uhr
Falls du auf Zombies stehst: Dead Island, ist auch Fallout 3 recht ähnlich.
Also...
11.12.2012 - 12:55 Uhr
...Kennt wer The Legend of Zelda: Ocarina of Time?

Ist das gut, kann man sich das holen?
Gut & günstig
11.12.2012 - 12:55 Uhr
Die "Ratchet & Clank Trilogy" für die PS3!
seno
11.12.2012 - 13:09 Uhr
Ich empfehle "Dishonored".

Rote Arme Fraktion

Postings: 2811

Registriert seit 13.06.2013

28.03.2016 - 22:48 Uhr
Habe mit "Day of The Tentacle" (PS4) angefangen. Episch!
Rudi Aschlmeier, Vampirjäger
31.10.2018 - 14:09 Uhr
Red Dead Redemtion II, hat das schon jemand hier gespielt?
Meiner Meinung nach unfaßbar abstoßend in seiner unverblümten Gewaltdarstellung, aber auch unfaßbar verzaubernd mit seinen blühenden Spielelandschaften. Unendliche Spielemöglichkeiten und so wenig Zeit! Ach, wär man jetzt doch 14, 15 Jahre alt...

Meinungen?
Löschmod
31.10.2018 - 14:11 Uhr
Spiele am liebsten Egolöscher.

Rote Arme Fraktion

Postings: 2811

Registriert seit 13.06.2013

31.10.2018 - 16:56 Uhr
RDR2 ist göttlich
Mass Effect
31.10.2018 - 20:56 Uhr
RDR2 ist ein Westernspiel? Wieso gabs sowas bisher eigentlich nicht? Klingt ja interessant. Allerdings ist es von Rockstar Games. Bin früher mit der GTA-Reihe nicht so richtig warm geworden und da die Publisher meist so ihren gewissen Stil haben, bin ich auch skeptisch.

MopedTobias

Postings: 13251

Registriert seit 10.09.2013

31.10.2018 - 22:56 Uhr
Zumindest das erste RDR unterscheidet sich aber auch abseits vom Setting merklich von GTA, weil es einen subtileren, weniger offensiv satirischen Ton hatte und generell imo besser erzählt war. Bin kein allzu großer GTA-Fan, aber das fand ich absolut großartig.
Clint und Snoop
01.11.2018 - 06:07 Uhr
Der erste Red Dead-Teil erschien schon 2004,
Red Dead Revolver.
Im selben Jahr übrigens wie auch GTA:San Andreas,für mich der beste Teil der Reihe.
Hatte (für GTA-Verhältnisse)fast schon einen sozialrealistischen Touch und einen superben
Soundtrack.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 6019

Registriert seit 23.07.2014

01.11.2018 - 10:22 Uhr
Wenn ich an Westernspiele denke, kommt mir auch sowas wie GUN oder Call Of Juarez in den Sinn.

Den ersten Teil von Red Dead Redemption habe ich auch gespielt und kann bestätigen, dass es eine ganz andere Richtung als GTA eingeschlafen hat. Alles war subtiler, durchdachter, passte mehr zusammen und die Geschichte um John Marsten war deutlich emotionaler als alle GTAs die ich gespielt habe. Und damit ist nicht nur die reine Handlung gemeint, sondern auch das, was zwischen den Zwischensequenzen passiert. Die Charaktere, die Gebiete, die behutsam eingesetzte Musik, ganz toll.

Plattenbeau

Postings: 766

Registriert seit 10.02.2014

01.11.2018 - 12:50 Uhr
Mich hat Red Dead Redemption irgendwie furchtbar angeödet. Sowohl Gameplay als auch Steppenlandschaften empfand ich als eintönig und trostlos. Muss aber auch gestehen, dass ich mit dem Wild West-Setting nicht so viel anfangen konnte. Deswegen hat mich die Story wohl auch nicht in ihren Bann gezogen. Habe das Spiel eigentlich nur nachgeholt, weil ich langjährigener Anhänger der GTA-Reihe war.
Rudi Aschlmeier, Vampirjäger
10.11.2018 - 22:14 Uhr
Der windige Bandenchef im Wild-West-Open-World-Videospieladventure Red Dead Redemption 2 heißt übrigens Dutch Van Der Linde. Das kann kein Zufall sein!

Armin, bist du etwa Holländer?!
Achim.
10.11.2018 - 22:20 Uhr
Darüber kann ich als österreichisch-holländischer Weltbürger aber gar nicht lachen.

(A.)

RU486

Postings: 235

Registriert seit 04.07.2018

10.01.2019 - 14:43 Uhr
Es ist auf jeden Fall schwer, welche zu finden.

Ich spiele seit über nem Jahr so gut wie nichts anderes außer Bloodborne - und nun habe ich mich letzten Endes bei einem Spiel wiedergefunden, über das ich mich erst noch lustig machte: Shadow of the Tomb Raider. Ich hätte nie gedacht, dass ich das sage, aber der Teil ist wirklich gelungen.
Nint453
10.01.2019 - 15:00 Uhr
Ich spiele seit ewiger Zeit ZELDA- Breath of the Wild. Open World, genial gemacht, im Grunde unerreicht.

Bei meinem Kumpel spiele ich Horizon Zero Dawn, das läuft auf meiner Konsole nicht. Ähnlich gut gemacht.
casual gamer
10.01.2019 - 15:22 Uhr
Fand "Shadow..." auch gelungen. Auf jeden Fall der beste Teil der "Reboot-Trilogie". Schön entspanntes Gameplay mit starkem Focus auf Erkundung und Rätsel.

War ja verkaufstechnisch wohl nicht so der Bringer. Dürfte damit wohl für längere Zeit die letzte Begegnung mit Lara Croft gewesen sein.

Bis auf die Mobile-Online-Multiplayer-Coop-Battle-Royal-Tomb-Raider-Ableger natürlich, die wahrscheinlich längst in Planung sind... :)

RU486

Postings: 235

Registriert seit 04.07.2018

10.01.2019 - 15:43 Uhr
Wenn man sonst immer nur Spiele spielt, die sich eher abseits des Mainstreams befinden, dann freut man sich über ein bisschen „casual“ nach der Arbeit.

Vor allem wenn man alle großen Mainstream-Spiele dieses Jahr ausgelassen hat. Und wenn ich es knackig will, dann hol ich Tomb Raider 3 oder 4 raus. Oder ich lauf bei BB durchs NG+3.

Jeder wie er will.
casual gamer
10.01.2019 - 15:53 Uhr
?
Dragons Dogma
10.01.2019 - 16:09 Uhr
Dark Arisen
Seraphim
12.01.2019 - 09:30 Uhr
Also bei mir ist es auch zelda breath of the wild ich kann mich erinnern 16 monate nach spielbeginn bei irgendeinem anderen game jemals noch neues zeug entdeckt zu haben + die Extensionpacks waren nicht nur moneymaking sondern ziemlich geil
seraphim
12.01.2019 - 09:36 Uhr
Meinte nat. "nicht erinnern" - is zu zeitig, wieder die ganze Nacht gezockt ;-)
Rorschach
12.01.2019 - 10:33 Uhr
Pong
ganz klar
12.01.2019 - 12:41 Uhr
DOCH!

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: