Transgender - Mein Weg in den richtigen Körper

User Beitrag
Lobo bedauert transfeindlichen Begriff
09.05.2018 - 09:07 Uhr
"Es war falsch von mir, diesen Begriff zu verwenden. Mich nicht vorher besser zu informieren, war unbedacht und durch die große Reichweite auch fahrlässig. Und weil ich mit diesem Fehler Menschen verletzt und Schaden angerichtet habe, möchte ich dafür um Entschuldigung bitten. Dass ich nicht um die abwertende Bedeutung wusste, macht den Schaden nicht unbedingt kleiner; dass ich eigentlich das exakte Gegenteil bewirken wollte – nämlich Toleranz für und Akzeptanz von Andersartigkeit – macht meinen Fehler eher noch ärger."

https://saschalobo.com/2018/05/05/meine-republica-rede-ein-transfeindlicher-begriff-und-internet-hoffnung-am-horizont/
Empörter
09.05.2018 - 09:27 Uhr
Lobo sollte die Konsequenzen ziehen, und seine Echos zurückgeben.
Jammerlappen Lobo
09.05.2018 - 09:46 Uhr
Ich möchte mich zudem dafür entschuldigen, dass ich heute morgen beim Einkaufen, eine Frau die mir gefiel, angeschaut habe. Mehrfach. Das war total sexistisch.
Beim Frühstück hat dann der Henkel meiner Kaffeetasse nach rechts gezeigt. Ich möchte betonen, dass dies nicht politisch gemeint war!
Bitte glaubt mir!
Cis-Mann
09.05.2018 - 09:55 Uhr
Ich bin ein Mann, stehe auf Frauen und ich mag es einen Pe.nis zu haben. Achja, weiß bin ich auch noch.
Was stimmt nicht mit mir? :(
PC-Lehrer
09.05.2018 - 10:07 Uhr
Sehr gut, lieber Sascha Lobo! Dafür gibt es eine 1 mit Gendersternchen in dein Aufgabenheft! Ich spendier sogar noch einen Einhornsticker dazu. Moment, "Einhorn" könnte ein Phallussymbol (eines weißen, hetero Cis-Manns) sein. Nehmen wir einen Pferdesticker.
Genderpolizist*in
09.05.2018 - 11:58 Uhr
Im Artikel von Lobo stehen immer noch zu viele "der". Es müssten viel mehr "die" sein!
Oder was will uns dieser Sexist sonst damit mitteilen?!
#shitstorm #vielfalt #whitetears
Lascha Sobo
09.05.2018 - 17:44 Uhr
Mittlerweile hat der "Artikel" auch die Runde durchs Netz gemacht. Jetzt gibt es in den Kommentaren ordentlich Häme.
Und das völlig zurecht. Dieses Geplärre nach Aufmerksamkeit, der Gender-Queer-Whatever-Szene, ist nur noch nervtötend.
Die dürfen sich auch gerne ein zweites Loch in den Hintern bohren, wenn sie sich dann besser fühlen, die Öffentlichkeit hat trotzdem kein Interesse daran.
Der neue Star am Pop-Himmel
13.05.2018 - 13:38 Uhr
Blonde Mähne, knallbunter Girlie-Look, liebliche Stimme: Musik-Sternchen Kim Petras (25) ist DER neue Star der Pop-Welt.

Die Amis lieben die Gymnasiastin aus Köln: Kim wird schon mit Weltstars wie Lady Gaga und Madonna verglichen, hat mittlerweile denselben Manager wie Britney Spears. Kim bringt das Gesamtpaket mit: Klasse Stimme, klasse Ausstrahlung, trendige Outfits, Vorbild. Denn mit ihrer persönlichen Lebensgeschichte geht die junge Frau offen um.

Kim ist transexuell und spricht mit BILD über ihren Weg, ihre Vorbild-Funktion und was sie sich in Sachen Akzeptanz wünscht.

https://www.bild.de/bild-plus/unterhaltung/musik/musiker/kim-petras-im-bild-interview-55674874,view=conversionToLogin.bild.html
30 Jahre im falschen Körper
06.06.2018 - 19:03 Uhr
30 Jahre lang lebte Julia Heidemüller im falschen Körper. Seit neun Jahren ist sie nun endlich das, was sie in ihrem Inneren eigentlich schon immer war: eine Frau. Heute hilft sie anderen Transgender-Personen im Weltkonzern „Daimler“.

https://www.focus.de/regional/duesseldorf/duesseldorf-julia-ist-transgender-und-lebte-30-jahre-im-falschen-koerper_id_9030965.html

Achim

Postings: 6289

Registriert seit 13.06.2013

06.06.2018 - 19:33 Uhr
Ich bleibe dabei: Man sollte seinen Körper so akzeptieren wie erst ist.

(A.)
D03deltrottel
07.06.2018 - 01:31 Uhr
Ich bleib dabei, ich bin behindat

(Arschloch)
Weltgesundheitsorganisation
19.06.2018 - 21:31 Uhr
Transgender gilt nicht mehr als psychische Störung

http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/who-streicht-transgender-von-liste-der-psychischen-krankheiten-a-1213812.html
Von Christin zu Chris
08.08.2018 - 21:08 Uhr
Die bewegende Geschichte eines Mädchens, das ein Mann werden wollte

Chris Knoop ist sportlich, liebt Motorräder und hat eine feste Freundin. Alles nicht ungewöhnlich für einen jungen Mann von 23 Jahren. In einem wesentlichen Punkt aber unterscheidet er sich von anderen: Chris wurde als Mädchen geboren. Von Christin zu Chris – seine ganze Geschichte.

https://www.stern.de/tv/transsexualitaet--die-bewegende-geschichte-von-einem-maedchen--das-ein-mann-werden-wollte-8167402.html
Von Tim zu Yrre
15.08.2018 - 12:32 Uhr
Wie aus dem Messi eine Migrantin wurde. Exklusiv auf PT.
Merkwürdig
15.08.2018 - 14:04 Uhr
Was früher noch eine psychische Störung war, bekommt heute ein eigenes Hashtag.
Merkwürdig
15.08.2018 - 14:05 Uhr
Was früher noch eine psychische Störung war, bekommt heute des User Nick "Major".
MarvinMopedDesare
15.08.2018 - 14:05 Uhr
Genau mein/unser Thema!
Crossdressing
07.09.2018 - 13:53 Uhr
Der Professor für Maschinentechnik und Schiffbau tritt auch offiziell gern geschminkt und in Frauenkleidern auf

https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/prof-patrick-kaeding-tritt-in-der-uni-rostock-in-frauenkleidern-auf-57117254.bild.html
Crossdressing
07.09.2018 - 14:00 Uhr
PS: Bin fascho und halte mich für witzig.
na und
07.09.2018 - 14:25 Uhr
ist doch sein gutes Recht!
Er hat immerhin was ordentliches studiert und ist kein Pseudo-Wissenschaftler wie die von den Gender-Studies!
Niels Ruf auf Twitter
08.09.2018 - 22:20 Uhr
boys will be boys

New York Post
A transgender woman serving time at an all-female prison reportedly sexually assaulted four inmates https://nyp.st/2MZyRhZ

Trans-Queer-Vegan-Feminist*in
09.09.2018 - 08:28 Uhr
I´m offended! :(
rosa_luxemburg
11.09.2018 - 14:23 Uhr
https://www.instagram.com/rosa_luxem/

Loketrourak

Postings: 1225

Registriert seit 26.06.2013

11.09.2018 - 14:58 Uhr
Traurig mitzubekommen, das 14-jährige Schülerinnnen und Schüler reflektierter damit umgehen, als die Mehrzahl der Kommentierenden in diesem Thread.
Daniel Küblböcks Freundin:
12.09.2018 - 14:55 Uhr
Er wollte als Frau weiterleben

https://www.express.de/news/promi-und-show/tragische-details-daniel-kueblboecks-freundin--er-wollte-als-frau-weiterleben-31253728
Daniel Küblböck wollte als Frau weiterleben
12.09.2018 - 15:05 Uhr
Daniel wollte sich nach seiner Rückkehr zur Frau umoperieren lassen. Die Operation stand für ihn fest und er freute sich riesig auf diesen Schritt. In Istanbul hatte er sich einer Haartransplantation unterzogen, bei einem Beauty-Doc im Saarland wollte er sich Fett absaugen lassen. In wenigen Wochen wollte er dann endlich als Frau leben. Deshalb war er auch als Frau aufs Schiff gegangen.
Cj h hm
12.09.2018 - 18:55 Uhr
Ich glaube rosa luxem ist nicht daniel. Habt ihr mal geguckt was der alles abonniert hat?


Hier kommt die Maus
28.12.2018 - 19:49 Uhr
Noch ein paar Fakten zum Thema Transsexualität:
Die Suizidrate bei Transgendern in den U$A liegt bei 40%. Nicht umsonst redet man inzwischen nicht mehr von Geschlechtsumwandlung, sondern nur noch von Geschlechtsangleichung - es gilt nur der äußere Schein. Funktionierende Geschlechtsteile gibt es nicht. Das Glied von Trans"männern" (ehemaligen Frauen) ist funktions- und gefühllos, nur ein Hautzapfen, bestenfalls mit Pumperl oder Schnappmechanismus ausgestattet. V.agina und K.litoris des Ausgangsgeschlechtes bleiben bestehen. Die Trans"frauen" (ehemalige Männer) haben vor dem Verkehr keinerlei Lubrikation in ihrer "V.agina", die ja nur eine umgedrehte P.enishaut ist, die dazu tendiert, sich total zusammen zu ziehen und immer mit viel Aufwand offengehalten werden muß.
Jene, die sich genital verstümmeln lassen - denn die "neuen" vom Onkel Doktor gebastelten Geschlechtsteile funktionieren wie erklärt gar nicht - landen in sozialer Isolation, Einsamkeit, Sterilität und Asexualität. Also genau in dem Zustand, der der Kabale in den Kram paßt. Letzlich geht es nur darum, möglichst viele Menschen zu kastrieren.
Erstes Transgender-Playmate
14.01.2019 - 17:28 Uhr
Als sie sich outete, wurde Ines vom Freund abserviert
Major (5 Jahre, Derailer))
15.01.2019 - 10:51 Uhr
"Transbrainder - Der beschwerliche Weg minmaler Intelligenz in mein stumpfsinniges Gehirn."

Geil, eine Doku über mich...
Linksgrüner Gutmensch
22.01.2019 - 18:03 Uhr
Gut so!

https://www.welt.de/politik/deutschland/article187461840/Geschlechtergerechte-Sprache-Hannover-schafft-den-Lehrer-ab.html
Vorbild Russland
22.01.2019 - 18:18 Uhr
https://www.queer.de/detail.php?article_id=30904
Ansonsten reicht verprügeln auf offener Straße um den Gestörten ihre Flausen aus dem Kopf zu treiben. Heute hat man einfach zuviel Zeit sich so etwas abartiges einzureden!
Linksgrüner Gutmensch
22.01.2019 - 18:23 Uhr
Sehr richtig. Der/die einzige Ausweg*in, um Zuständ(e)*in wie in Russland zu verhindern, ist eine komplette Veränderung unserer Sprach(e)*in. Sonst wird unsere Planet*in im rechten Chaos versinken.
@Linksgrüner Gutmensch
22.01.2019 - 19:33 Uhr
Du hättest auch Mal ne Tracht Prügel verdient aber so dolle dass du n paar Tage im Spital weilst und über deine volksherhetzung im Netz nachdenkst..
Rudi Aschlmeier, Vampirjäger
22.01.2019 - 19:41 Uhr
Hach! Ich freu mich schon auf den baldigen Tag, an dem Hitlers Erben, die "antifaschistischen" Dumpfbratzen, erneut das Klo der Menschheitsgeschichte heruntergespült werden. Hoffentlich ein für allemal...
Reinhard Heydrich, PT-Moderations-Team
22.01.2019 - 19:56 Uhr
Ich liebe – Ich liebe doch alle – alle Menschen – Na ich liebe doch – Ich setze mich doch dafür ein.
Servicehinweis
22.01.2019 - 19:59 Uhr
19:33 = Antifa-Mitglied

Al Bundi
22.01.2019 - 20:02 Uhr
"... heruntergespült werden. Hoffentlich ein für allemal..."

Spült sie in einer original kanadischen Ferguson herunter. Ihr mächtiges "KA-WOOOOOSH!!!" zieht alles in die Unendlichkeit.
Linksgrüner Gutmensch
22.01.2019 - 20:24 Uhr
Gut so! Deutschland geht es gut!

Jetzt nur noch von 'Mordenden' statt von 'Mördern', von 'Stehlenden' statt von 'Dieben', von 'Vergewaltigenden' statt von 'Vergewaltigern', von 'Schlagenden' statt von 'Schlägern', von 'Grabschenden' statt von 'Grabschern', von 'Rentenden' statt von 'Rentnern', von 'Kaufenden' statt von 'Käufern', von 'Saufenden' statt von 'Säufern', von 'Johannes dem Taufenden' statt von 'Johannes dem Täufer', vom 'Priestenden' statt vom 'Priestern', vom 'Mauernden' statt vom 'Maurer' vom 'Backenden' statt vom 'Bäcker' sprechen etc. etc...

.... und schon wird alles gut! Dagegen ist der Klimawandel Peanuts.


Ich freu mich drauf!

Moderates demokratisches Antifa-Mitglied
22.01.2019 - 20:43 Uhr
Jedem, der sich übers gendern lustig macht, gehört dermaßen eins auf die Schn..., dass er den Rest seines Lebens im Krankenhaus verbringen muss. Am besten noch vorher mit dem Baseballschl... auf die Rübe und noch reintr... wenn sie auf dem Boden liegen.
Damit am Ende die Liebe und die Demokratie gewinnt!
Schlimme Vermutung
23.01.2019 - 10:45 Uhr
"Wir erleben einen enormen Zulauf an Jugendlichen, die ihr Geschlecht wechseln wollen"

Ist da doch was dran, analog zut Putin und seiner 'Werbung für Homosexualität'?

Fun Fact
23.01.2019 - 10:50 Uhr
Der Großteil der Transgender bereut hinterher die OP. Quasi wie ein Arschgeweih-Tattoo. Dieses lässt sich ja weglasern.
Aber lässt sich der Pullermann wieder annähen?
Naja
23.01.2019 - 14:34 Uhr
Selbst schuld. Man muss ja nicht jeden Modetrend mitmachen
Diagnose Entenbrust
24.01.2019 - 00:11 Uhr
Ist das denn so überraschend? Wenn das Thema immer wieder in den Medien präsent und als vollkommen normal dargestellt wird, lassen sich eben grade labile Jugendliche davon beeindrucken. Auf die (eher absurde) Idee, man wäre vermeintlich im falschen Körper geboren, wäre man vor 20 Jahren gar nicht ohne Weiteres gekommen, wie im Artikel erwähnt. Daran sieht man, selbst psychische Probleme haben ihre Trends.
Erklärbär
24.01.2019 - 03:41 Uhr
Klingt einleuchtend.
not the onion
31.01.2019 - 01:34 Uhr

https://www.theguardian.com/sport/2019/jan/28/uae-mocked-for-gender-equality-awards-won-entirely-by-men
Diagnose Entenbrust
31.01.2019 - 10:49 Uhr
Bevor diesem ganzen Genderwahn, sind labile Jugendliche einfach dem Alkoholismus verfallen und direkt in schwere Depressionen abgedriftet. So wie es sich gehört.
Diagnose Entenbrust
31.01.2019 - 11:02 Uhr
Ich bin geistig behindert.
Diagnose Entenbrust
31.01.2019 - 15:03 Uhr
Von mir aus sollen die Leute ihr Geschlecht wechseln, wie sie lustig sind. Doch ich halte es für weitaus perfider, einen labilen Jugendlichen, der vielleicht wenig Halt im Leben hat, voll darin zu bestärken, er sei im falschen Körper geboren, anstatt ihm aufzuzeigen, dass es noch andere Gründe für die Depressionen geben könnte. Denn wenn dieser Mensch nach fünf Jahren dann feststellt, dass die Geschlechts-OP wohl doch nicht das richtige war, hat er auch noch einen verstümmelten Originalkörper. Dann geht die Frustsauferei doch erst richtig los.
1Kaur
05.02.2019 - 12:03 Uhr
weisze enbys die das enby-sein gatekeepen, aber in Wirklichkeit ihre colonial rule aufrecht erhalten, weil sie nicht zu geben wollen wie gender binary basic für white supremacy ist.

Seite: « 1 ... 7 8 9 10 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: