Black Rebel Motorcycle Club - Specter at the feast

User Beitrag
Armin
16.11.2012 - 13:56 Uhr
Liebe Freunde von Cooperative Music,

lange war es still, um Peter Hayes, Robert Levon Been und Leah Shapiro
aka Black Rebel Motorcycle Club. Nun freuen wir uns verkünden zu
können, dass das Trio zurück ist!

Drei Jahre nach dem Release von "Beat The Devil's Tattoo" sind Black
Rebel Motorcycle Club nun zurück und warten im März 2013 mit einem
neuen, bisher noch unbetitelten Album auf. Zudem wurden vier Shows in
Deutschland verkündet.

Die Band selbst zum neuen Album:

"Hey guys, I would like to be the first to tell everyone who has been
patiently waiting, that the new Black Rebel Motorcycle Club album is
officially confirmed to be released in March 2013. This album has
taken every last ounce of us to bring to life, and if it wasn't for
you guys keeping us going, we don't know if it would've ever seen the
light of day. It's going to be a joyful day indeed when we get to see
you all again and share these songs with you. Peter, Leah and myself
are dying to get out of this studio right now and back into the fight.
It's taken us a long while getting back on our feet, but the time has
come."

We'll see you all soon - With love and respect, Robert Levon Been &
B.R.M.C."
hmm
16.11.2012 - 13:57 Uhr
Endlich. :-)
noise
16.11.2012 - 18:25 Uhr
Würde mich mal interesieren wann und wo die 4 Shows in Deutschland sind. Will sie unbedingt mal live sehen.
Klar, neues Album ist natürlich auch nicht schlecht.
nörtz
16.11.2012 - 18:29 Uhr
München 5. April Muffathalle
Berlin 7. April Astra Kulturhaus
Hamburg 08. April Große Freiheit 36
Köln 09. April Live Music Hall

Wird dann für mich wohl Hamburg werden!
noise
16.11.2012 - 18:33 Uhr
Jau, danke stehen jetzt auch im BRMC-live Thread. Köln ist für mich am nächsten. Zwar auf nen Di. aber egal Urlaub rules.
qwertz
23.12.2012 - 21:13 Uhr
Neuer Song: Rival
noise
24.12.2012 - 16:22 Uhr
Super Song. Das läst ja hoffen für das neue Album.
nörtz
24.12.2012 - 16:38 Uhr
Erinnert an "Weapon of Choice"?
nörtz
24.12.2012 - 16:42 Uhr
Ich bin immer noch Jungfrau.
nörtz-Faker
24.12.2012 - 17:00 Uhr
Das bin ich, der nörtz-Faker tatsächlich. Und da mich dieser Umstand so unglücklich macht, nutze ich ihn um andere PT-User, die im Gegensatz zu mir immerhin einen regelmäßigen Nickname haben, ans Bein zu pissen, bzw, es zumindest zu versuchen.
nörtz
24.12.2012 - 17:30 Uhr
@17:00 Uhr = FAKE
Specter At The Feast
09.01.2013 - 16:21 Uhr
Cover:
https://fbcdn-sphotos-d-a.akamaihd.net/hphotos-ak-ash4/299622_10151624482368761_581906483_n.jpg

Tracklist:
1. Fire Walker
2. Let The Day Begin
3. Returning
4. Lullaby
5. Hate The Taste
6. Rival
7. Teenage Disease
8. Some Kind of Ghost
9. Sometimes The Light
10. Funny Games
11. Sell It
12. Lose Yourself

Release:
March 18th (UK/Europe)
March 19th (US, Canada, Everywhere else)
Demon Cleaner
09.01.2013 - 16:31 Uhr
Die letzte war nicht so doll (müsste ich vielleicht noch mal gören), "Baby 81" ist irgendwie dagegen mein liebstes von ihnen. Wenn es die Richtung einschlägt, passt das. Innovationen erwarte ich gar nicht.
hmm
09.01.2013 - 16:48 Uhr
Freue mich sehr drauf, Konzertkarten sind auch schon eingekauft.

Und Innovationen will ich vom BRMC überhaupt nicht, die sollen mal schön weiter so wie bisher machen.
Baby 89
09.01.2013 - 16:53 Uhr
Track 2 ist übrigens ein Cover dieses Songs von The Call, der Band von Roberts verstorbenem Vater:

http://www.youtube.com/watch?v=cXywSZ-Zdmg
scumbag
09.01.2013 - 16:54 Uhr
hoffentlich wird es wie das letzte, da kam das beste der vorangegangenen alben zusammen. für mich eindeutig ihr highlight bisher.
nörtz
09.01.2013 - 17:02 Uhr
Mit dem letzten konnte ich überhaupt nichts anfangen. Mir ist kein einziger Track im Gedächtnis geblieben. Ich werde wohl noch einmal reinhören.
hmm
09.01.2013 - 17:14 Uhr
Alleine für Shadow's keeper, Aya und Half-state sollte man nochmal reinhören. Alle drei Lieder gehören locker zu dem Besten was der Club bislang produziert hat.
nörtz
09.01.2013 - 17:15 Uhr
Werd ich gleich mal machen!^^
Armin
09.01.2013 - 22:34 Uhr
Liebe Freunde von Cooperative Music,

wir freuen uns verkünden zu können, dass am 22.03.2013 mit "Specter At
The Feast" das neue Album von Black Rebel Motorcycle Club über
Abstract Dragons Records / Cooperative Music erscheinen wird.

Drei Jahre nach dem Release von "Beat The Devil's Tattoo" melden sich
Peter Hayes, Robert Levon Been und Leah Shaprio nun eindrucksvoll
zurück. Mit "Specter At The Feast" schickt sich das Trio an, ihr
bereits sechstes Studioalbum zur veröffentlichen und sind sich dabei
selbst ihre klangliche Vorlage. Das kraftvolle Debütalbum "B.R.M.C."
gilt als eine der wichtigsten Einflüsse für das nun kommende Werk.

Von Schicksalsschlägen beeinflusst, wie dem überraschenden Tod von
Roberts Vater, nahm das Trio den größten Teil des neuen Materials in
Dave Grohls Studio in Los Angeles auf, sowie im Rancho De La Luna
Studio in Joshua Tree und in Santa Cruz. Seit ihren Anfängen umgibt
sich die Band mit einer mysteriösen Aura, ein Stilelement, das die
drei auch bei diesem Album gekonnt einsetzen. Mit verschiedenen Video-
Teasern bereiten Black Rebel Motorcycle Club den Release des neuen
Albums vor: http://www.youtube.com/user/BRMCOfficial

Hier die Tracklist:
01 Fire Walker
02 Let The Day Begin
03 Returning
04 Lullaby
05 Hate The Taste
06 Rival
07 Teenage Disease
08 Some Kind Of Ghost
09 Sometimes The Light
10 Funny Games
11 Sell It
12 Lose Yourself

"This record took a long time to pull together", erklärt Robert. "I
think we all reached the breaking point after our last tour and needed
to step back for a bit. These songs brought us back to life and gave
us a second chance. I've never been more excited to play an album live
before, these songs were born to be loud."

BLACK REBEL MOTORCYCLE CLUB live:
05.04.2013 München, Muffathalle
07.04.2013 Berlin, Astra
08.04.2013 Hamburg, Große Freiheit
09.04.2013 Köln, Live Music Hall
hmm
21.01.2013 - 21:14 Uhr
"Let The Day Begin" is officially the first single off our new album "Specter At The Feast" - you can now stream the song and download it for free off our official site

!!!
qwertz
21.01.2013 - 21:37 Uhr
Whoa! Danke für den Hinweis. Genau so habe ich mir immer die Comeback-Single von Oasis vorgestellt. Und ne Portion U2 ist auch noch drin. ^^
hmm
21.01.2013 - 21:39 Uhr
Bin auch gerade hin und weg. Klar, klanglich ist das nichts neues, aber fuck, genau so etwas wollte ich haben. :D
tinka
21.01.2013 - 22:06 Uhr
supersache.
(ist n cover... Michael Been/The Call- das weiss man, ne?)

drums!
Demon Cleaner
21.01.2013 - 23:07 Uhr
Gefällt mir auch wieder sehr gut, der Track.
Specter 81
21.01.2013 - 23:13 Uhr
Joa klingt auf alle Fälle gut. Aber hätte mich trotzdem mehr gefreut, wenn sie sich mit was "Eigenem" zurückgemeldet hätten.
hmm
21.01.2013 - 23:15 Uhr
ist n cover... Michael Been/The Call- das weiss man, ne?

Na klar... was eine Frage. ;-)
beatspox
19.02.2013 - 23:11 Uhr
being lost in reappearance thoughts or whatever...

brmc.
the returning.
as beautiful as ever.


http://www.youtube.com/watch?v=IrT8_QGQycQ
tinka
20.02.2013 - 08:38 Uhr
'the returning' find ich n bisschen lahm.

genauso wie die idee, fans zu bitten, homevideoschnipsel für das 'let the day begin' video zu drehen.

bidde nich.
beatspox
20.02.2013 - 16:57 Uhr
@tinka

partly i have to agree with your point of you.
fractional predictable, and towads the end way to much kind of (for now i`ve now better way to explain some kind of emblematic maybe there will be a better world coldplay-)epicness, but i have to admit i`m familiar with the unpretentious begining verses imbedded by druming...

for me in person the only song that has been taouched me by now so far is named `lose yourself`, even if gets similar epic tendencies towards the end, but rob`s kind of immediate raw and lofi guitar accords which opens into the song might be the right way...
hmm
20.02.2013 - 17:35 Uhr
Ich bin auch leicht enttäuscht... klingt schon nicht schlecht, aber wirkt doch ein Tick zu lang, und ja, zu langweilig.
Donny
20.02.2013 - 18:22 Uhr
Hm ... zwei lauwarme Vorboten. Da kann das Album ja eigentlich nur gut werden!
qwertz
20.02.2013 - 19:15 Uhr
Ist auch nicht so mein Fall. Zu beliebig.
lwoh
23.02.2013 - 11:45 Uhr
*hust*
U.R.ban
24.02.2013 - 00:04 Uhr
"Returning" klingt ja total nach Brian Jonestown Massacre, Ähnlichkeiten gab es ja schon immer, aber hier mal viel zu deutlich. Der Song klingt sehr gut, aber ebenhalt wenig eigenständig. Mal schauen, wie das Album wird, die ersten drei Alben waren absolute Meisterwerke, "Baby 81" war auch toll (auch wenn ich immer noch finde, dass dieses Poppige denen nicht steht..) und "Beat The Devils Tattoo", naja, ich höre es doch eher selten...

Bin am überlegen, die mir im April nochmal anzuschauen, sind aber fast zeitgleich mit Woodkid, der mich dann doch echt mehr interessiert, teuer genug sind ja beide...
Evol
24.02.2013 - 19:37 Uhr
He, hier wurde doch schon vor fast 24 Stunden gehustet? Noch keine Meinungen?
Telecaster
25.02.2013 - 12:53 Uhr
"Teenage Disease", wenn auch eine recht typische Rocknummer, ist bisher mein Favorit. Zwar nicht die Neuerfindung des B.R.M.C.-Sounds - die ganze Platte irgendwie nicht - aber hat sich bewährt, was sie bisher so gemacht haben und ist auch auf "Specter..." durchgehend solide. Ist dann halt ca. ein halbes Jahr immer wieder nett zu hören, und dann vergesse ich diese Band wieder bis zum nächsten Album, mehr oder weniger. Der Langzeitwert bleibt doch irgendwie den ersten drei Alben vorbehalten, da ist nix zu machen. Werde mir glaub ich auch das Konzert diesmal ersparen, diese Zweieinhalb-Stunden-Shows sind mir irgendwie zu viel des Guten...
Achim
25.02.2013 - 13:19 Uhr
wie immer gut. ich hätte mich allerdings mehr über ein "howl 2" gefreut.

Achim.
...
25.02.2013 - 13:35 Uhr
Für mich bislang das schwächste Album... das ist zwar alles immernoch sehr hörbar, aber irgendwie ist die Luft ein wenig draußen.

Freue mich aber sehr auf die Konzerte, denn live sind sie immer top.
Racing Stripes
26.02.2013 - 18:02 Uhr
Also die letzten drei Songs find ich auf jeden Fall schonmal überragend.
Mal sehen, wie sich der Rest noch so entwickelt.
Was mir allerdings gleich negativ aufgestoßen ist, ist, dass die Refrains von Hate The Taste ("I wanna ride with you, I wanna ride with you...") und Rival ("I need a rival, I need a rival...") so verdammt einfallslos und sich zudem auch noch relativ ähnlich sind.
cargo
28.02.2013 - 10:28 Uhr
Für mich das klar schwächste Album und ein deutliches Zeichen, dass da ganz entscheidend was geändert werden muss oder es Zeit ist die Segel zu streichen. Da ist doch echt kein Song drauf, den der BRMC nicht schon wesentlich besser hinbekommen hat. Manche Songs und insbesondere Refrains sind zudem sowas von ideenlos und beliebig, das ist echt schon erschreckend.
typische Nerd-Floskeln (Ergänzung)
28.02.2013 - 10:31 Uhr
glattgebügelt
ohne Ecken und Kanten
Mainstream
Stadionrock
Snow Patrol
hemdsärmelig
pathostriefend
Kumpelrock
anbiedernd
eierlos
Weichspüler
Bon Jovi
ideenlos
unspannend
formelhaft
ohne dynamik
seelenlos
künstlerisch bedeutungslos
langweilig
packt mich nicht
...
28.02.2013 - 11:06 Uhr
Für mich das klar schwächste Album und ein deutliches Zeichen, dass da ganz entscheidend was geändert werden muss oder es Zeit ist die Segel zu streichen. Da ist doch echt kein Song drauf, den der BRMC nicht schon wesentlich besser hinbekommen hat. Manche Songs und insbesondere Refrains sind zudem sowas von ideenlos und beliebig, das ist echt schon erschreckend.

Muss ich leider komplett unterschreiben. Der Albumstart ist noch halbwegs geglückt, wobei auch hier schon "Fire Walker" und "Let the day begin" überhaupt nicht zusammenpassen, nach "Returning" wirds dann aber düster. Das Ende mit "Funny Games", "Sell it" und "Lose Yourself" kann es dann zwar wieder ein bisschen heraushauen, aber insgesamt ist das doch eine ziemliche Enttäuschung.

28.02.2013 - 11:14 Uhr
Leute, jagt mir bloß keine Angst ein! Ich will es nicht glauben, dass eine meiner absoluten Lieblingsbands ihr erstes schwächelndes Album aufgenommen hat. Wirklich so schwach?
Ich hoffe mal, dass es sich hier um das übliche "ich muss mich von der Masse absetzen, BRMC werden mir zu populär"-Gelaber ist...
Let The day Begin finde ich schon mal stark, Returning nicht der Wahnsinn aber doch recht ordentlich.
...
28.02.2013 - 11:28 Uhr
@11:14 Uhr:

Ich hätte es auch nicht für möglich gehalten, aber das Album muss ich mir echt schönhören... und dabei liebe ich sämtliche Vorgänger. Hat auch nichts mit "von der Masse absetzen" zu tun (sie sind ja auch nicht plötzlich bekannt geworden, es gibt also keinen Grund sie deswegen abzulehnen), der BRMC hat einfach sein erstes mittelprächtiges Album rausgehauen. Kein Totalausfall, aber qualitativ doch deutlich schwächer als alle Vorgänger.

Let The day Begin finde ich schon mal stark, Returning nicht der Wahnsinn aber doch recht ordentlich.

Ging mir ganz genauso... Returning ist allerdings im Vergleich zum Mittelpart noch richtig gut.
cargo
28.02.2013 - 12:33 Uhr
Populär werden BRMC sicherlich auch mit diesem Album nicht. Mir fehlt einfach der Biss der Anfangstage. Beim letzten Album dachte ich noch, sie sind wieder bei der Qualität der Anfangstage angekommen, aber das war wohl ein Trugschluss.
Nach "Let The Day Begin" hab ich viel erwartet, der Song ist ein Knaller. Letztendlich kann aber keiner der anderen Songs da wirklich mithalten. Mist ist die Platte sicher nicht, aber schon sehr enttäuschend.
Whatever happened to my BRMC?
01.03.2013 - 16:35 Uhr
Muss mich leider anschließen: Handelt sich wohl um das schlechteste BRMC-Album bis jetzt - vor allem wegen dem schwachen Mittelteil. Für mich aber trotzdem noch gerade so eine 7/10.
Highlights: der düstere Opener, Funny Games und Lose Yourself

solari
05.03.2013 - 22:12 Uhr
Scheint hier ja eine recht eindeutige Sache zu sein und auch ich muss leider in den negativen Kanon einstimmen. Endeutig das schwächste Album von BRMC bislang. Das Alles wirkt einfach unglaublich einfallslos. Mir gefällt wirklich nur einzig die Single. Der Rest ist echt furchtbar (Lullaby) bis langweilig (alles andere).
U.R.ban
05.03.2013 - 22:19 Uhr
In Sachen letzte Single waren BRMC ja schon immer stark, auf diesem Album finde ich auch Lose Yourself wieder ganz fein...

Richtig packen kann mich das Album aber nicht, leider, habs auch oft genug versucht.
jetzt auch streambar:
12.03.2013 - 15:38 Uhr
http://www.rollingstone.com/music/news/black-rebel-motorcycle-club-recover-from-loss-on-specter-at-the-feast-album-premiere-20130312

Seite: 1 2 3 4 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: