Was wäre Deutschland ohne den Freistaat Bayern? - Nix!

User Beitrag
Bavaria
11.06.2013 - 12:24 Uhr
"dann gäbe es heute kein Deutschland. Danke, Preußen!"

Woher weißt du das? Hätte preußisches Militär nicht die Freiheitsbewegung und Revolution von 1848, die auf einen republikanischen dt. Nationalstaat abzielte, niedergeschossen. hätte es schon viel früher Deutschland gegeben.
Richtiger muß es heißen:
Wenn Preußen im Juli 1866 den Bayern, die sich mal wieder als Steigbügelhalter Österreichs verdingten, nicht ordentlich den Arsch versohlt hätte, dann hätte es keinen 1. Weltkrieg, keinen 2. Weltkrieg, keinen Hol.caust und keine Verteibung dt. Volksgruppen aus Osteuropa gegeben. Danke, Preußen!
Das Deutschland von heute, das immerhin besser ist als nichts verdanken wir der keineswegs selbstverständlichen Milde und Humanität von UDSSR und USA, Dafür sei ihnen gedankt!
Scheiß Bavaria
11.06.2013 - 12:26 Uhr
Geschichtsklitterei haben wir in Bayern schon immer gern betrieben. Deswegen sind wir auch immer ne kleine Nummer geblieben, keiner wollte uns akzeptieren, selbst die südwestdeutschen Kleinstaaten haben uns als Wortführer abgelehnt. Preußen dagegen - bewundernswert! Deswegen hassen wir Bayern die Preußen ja auch so.

11.06.2013 - 13:12 Uhr
"Das Deutschland von heute, das immerhin besser ist als nichts verdanken wir der keineswegs selbstverständlichen Milde und Humanität von UDSSR und USA, Dafür sei ihnen gedankt!"

unerträgliche relativierung der verbrechen der allierten..
Vito
11.06.2013 - 13:21 Uhr
Wenn Preußen im Juli 1866 den Bayern, die sich mal wieder als Steigbügelhalter Österreichs verdingten, nicht ordentlich den Arsch versohlt hätte, dann hätte es keinen 1. Weltkrieg, keinen 2. Weltkrieg, keinen Hol.caust und keine Verteibung dt. Volksgruppen aus Osteuropa gegeben.

Interessant, wusste gar nicht dass Hitler aus Preußen war. Hatte irgendwie in Erinnerung der wäre aus Österreich und das ganze hätte in München (Bürgerbräukeller) seinen Anfang genommen.
Die Wahrheit
11.06.2013 - 15:39 Uhr
Interessant, wusste gar nicht dass Hitler aus Preußen war. Hatte irgendwie in Erinnerung der wäre aus Österreich und das ganze hätte in München (Bürgerbräukeller) seinen Anfang genommen.

Danke, das wollte ich auch gerade schreiben.
Vito
11.06.2013 - 15:40 Uhr
Mein Geschichtswissen!!!11g
DE wäre
11.06.2013 - 16:14 Uhr
Kleiner.
lol
10.01.2015 - 03:17 Uhr
Was macht ein Nato Generalsekretär bei einer Provinzpartei (wie der CSU)? ACHSOOOOOOOO ganz vergessen, knapp 70 ‪‎Rüstungsfirmen‬ sind im Freistaat angesiedelt. Weiß-blaue Waffenschmieden! Panzer, Waffen, Munition, Hightech-Drohnen: In ‪‎Bayern‬ finden Machthaber ALLES, was man für einen ‪‎Krieg‬ braucht!

Quelle: http://www.nachdenkseiten.de/?p=24505#h07
Bayern
10.01.2015 - 10:02 Uhr
Kriminellenprovinz.
...
10.01.2015 - 11:09 Uhr
Was wäre Deutschland ohne den Freistaat Bayern?


Seiner Souveränität ein großes Stück näher.
Encore
12.01.2015 - 05:58 Uhr
Scheisse isses eigentlich nur da wo es langweilig ist. Das heisst wo der Wohlstand überwiegt. Wohlstand = Geld, Einkommen = Menschen konserativ = in den meisten Fällen spießig = stocklangweilig. Also kann man Staaten wie Bayern, BaWü und neuerdings leider auch Hamburg und immer mehr Berlin für junge Menschen vergessen.
Remember Uettingen
12.01.2015 - 07:29 Uhr
Von der geschichtlichen Rolle Bayerns im Gefüge der deutschen Länder habe ich keine Ahnung.
bazzionale
15.07.2015 - 19:27 Uhr
Bayern: Für ein gutes Leben für alle im reichen Bayern!

Rund 200 Delegierte und Gäste versammelten sich vergangenes Wochenende unter dem Motto "Das muss drin sein! Ein gutes Leben für alle im reichen Bayern." im mittelfränkischen Treuchtlingen zum Landesparteitag der bayerischen LINKEN. Xaver Merk, Landessprecher der bayerischen LINKEN, kritisierte auf dem Parteitag insbesondere die CSU, die maßgeblich für die extrem ungleiche Verteilung des Reichtums in Bayern verantwortlich sei. Weitere Schwerpunkte des Parteitages waren die aktuelle Situation in Griechenland und die bundesweite Demonstration gegen TTIP und CETA am 10. Oktober. Schließlich wurde beschlossen, künftig immer zum 8. Mai den Klaus-Bruno-Engelhardt-Preis für besonderes antifaschistisches Engagement zu verleihen. Der neue Preis ist zugleich eine dauerhafte Ehrung für seinen Namensgeber, den im letzten Jahr verstorbenen Landesgeschäftsführer der bayerischen LINKEN Klaus Bruno Engelhardt, der sein Leben ganz dem Kampf gegen den Faschismus gewidmet hatte.

Nur zur Info

Postings: 572

Registriert seit 13.06.2013

06.11.2019 - 19:38 Uhr
Der erste aufrecht gehende Menschenaffe kam aus Bayern!

Was wäre die Menschheit ohne Bayern? - Nix!

Given To The Rising

Postings: 748

Registriert seit 27.09.2019

06.11.2019 - 19:49 Uhr
Endlich konnte man das Geburtsdatum von Markus Söder bestimmen. Wurde auch Zeit.

Seite: « 1 2
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: