PALMS - neue Band von EX ISIS Mitgliedern

User Beitrag
keenan
26.10.2012 - 08:31 Uhr
ISIS DRUMMER AARON HARRIS FORMS NEW BAND

Drummer (and tech for Danny) AARON HARRIS has teamed up with former ISIS mates Jeff and Cliff to form a new band called "PALMS." With CHINO MORENO (DEFTONES) on vocals, the band's debut record will be released in 2013 on Mike Patton's IPECAC label. For more information, and to stay tuned to the latest news from "PALMS", check out their FACEBOOK PAGE at http://www.facebook.com/palmssongs

quelle: toolband.com
fm1
26.10.2012 - 15:25 Uhr
Oha, das ist ja mal eine Nachricht! Das könnte unglaublich gut werden...
Eierfurz
26.10.2012 - 15:38 Uhr
*notier*

hatte ich aber schon auf dem Zettel. Bin mal extremst gespannt.
kennan
26.10.2012 - 15:44 Uhr
klingt gut, sieht aber aus wie eine bibel. daher abzulehnen!
dreamweb
26.10.2012 - 15:52 Uhr
hätte mein interesse gepackt, wenn nicht "With CHINO MORENO (DEFTONES) on vocals"
dd
26.10.2012 - 17:16 Uhr
..denke auch, dass chino dieser band seinen stempel aufdrücken wird. sein gesangsstil ist eben sehr prägend. hätte es spannender gefunden mit einem vollkommen neuen/unbekannten sänger.
Eierfurz
26.10.2012 - 17:51 Uhr
gerade weil Chino singt, interessiert mich die Sache. Der macht sowas nicht, wenn es nicht verspricht, was Großes zu werden.
Krataker
26.10.2012 - 18:26 Uhr
Hmm, wieso denn den Sänger von den Deftones? Der is doch nicht so doll. Die sollten lieber den Sänger von Isis nehmen.
matador
26.10.2012 - 18:54 Uhr
schade mit heulsuse chino wird es leider pathetisch kitschig
matador
27.10.2012 - 16:26 Uhr
mit dem Isis-sänger oder noch besser mit dem
Brodequin-sänger wäre das was, aber auch dann
brauch' man das nicht
Watchful_Eye
27.10.2012 - 17:01 Uhr
Die potentielle Besetzung ist vielversprechend, aber ich fürchte, dass daraus eher so ein halbgares "Sideproject" wird. Würde mich aber sehr, sehr gerne irren.

Hilft nichts, man muss das Endprodukt abwarten ;-) .
iheartu
11.02.2013 - 23:36 Uhr
kommt am 25.06

http://ymlp.com/zWpW5H
Hummerhappen
11.02.2013 - 23:39 Uhr
Das ungemixte "Tropics" klingt wie ein lupenreiner Team Sleep song....
Matti
12.02.2013 - 11:35 Uhr
schlecht wird das bestimmt nicht,aber ist ja absehbar,dass das keine "Band" sondern ein Nebenprojekt ist,zumindest in der Besetzung.und ja,wahrscheinlich wird das sehr "gesangslastig" vermute ich,da Morenos Gesang eben sehr doinant & prägnant ist.
Eierfurz
12.02.2013 - 11:55 Uhr
wenn das so ein geiles Nebenprojekt wird wie "The Dead Weather", dann bitte immer her damit.
heathcliff
12.02.2013 - 14:27 Uhr
wo sind die riffs?
zumaufdiepalmegehen
01.05.2013 - 08:27 Uhr
genau so habe ich mir dieses projekt vorgestellt, erster song online "tropics".

heulsuse chino ist kaum zum aushalten und die musik so langweilig, die hätten besser aaron turner als sänger anheuern sollen und nicht den "aber die leute möchten das ich den ganzen tag heule" chino
stimmt..
01.05.2013 - 09:51 Uhr
...das ist höchst unspektakulär
sisi
01.05.2013 - 11:35 Uhr
wenn die aaron turner angeheuert hätten, dann wäre das doch ISIS oder?
cargo
28.05.2013 - 20:25 Uhr
Die Tracklist sieht übrigens so aus:

1. Future Warrior
2. Patagonia
3. Mission Sunset
4. Shortwave Radio
5. Tropics
6. Antarctic Handshake

Mehr gibt es nicht...
Fiep
29.05.2013 - 14:22 Uhr
nicht viel erwartet, noch imemr nicht viel erwartend. Was chino auser deftones amcht fand ich immer...meh. nicht schlecht, nur langweilig.

Ich glaube 1-2 gute songs wirds geben, aber am ersten und der songlist sehe ich schon: viiiiel zu unterproduziert, und zäh =/ vl irre ich mich.
Eierfurz
29.05.2013 - 17:25 Uhr
was Moreno außer den Deftones macht, ist meistens herausragend:

- Crosses
- Team Sleep

von Palms erwarte ich mir auch einiges.

cargo
29.05.2013 - 17:28 Uhr
Nach einem Durchlauf: besser als ich erwartet hatte. Es fehlt zwar etwas Druck im Sound und die letzten beiden Songs sind deutlich schwächer als der Rest, aber die Atmosphäre auf dem Album ist großartig und "Future Warrior" ein großer Song.
Eierfurz
29.05.2013 - 18:34 Uhr
in welche Richtung geht der Sound?
cargo
29.05.2013 - 19:44 Uhr
Klingt vom Sound her ziemlich genau wie eine Mischung aus Isis und Team Sleep.
@cargo
29.05.2013 - 20:08 Uhr
schwätzer
Leland Palms
30.05.2013 - 11:09 Uhr
*dance*
@Cargo
30.05.2013 - 20:35 Uhr
Promo oder ein leak auf einschlägigen audiophilen portalen?
cargo
30.05.2013 - 23:28 Uhr
Promo. Leak gibt es meines Wissens noch gar nicht.
adviser
31.05.2013 - 23:27 Uhr
lasst die finger von diesem leichtgewicht, hört echte metalmusik und lasst die heulboje zu hause

Oceanic

Postings: 29

Registriert seit 14.06.2013

18.06.2013 - 14:22 Uhr
Future Warrior anhören:

http://www.youtube.com/watch?v=cPlQaxsHGWs

Huiuiui

Oceanic

Postings: 29

Registriert seit 14.06.2013

18.06.2013 - 18:37 Uhr
Album komplett im Stream.

http://www.spin.com/articles/stream-palms-debut-chino-moreno-isis-deftones/

Oceanic

Postings: 29

Registriert seit 14.06.2013

18.06.2013 - 18:38 Uhr
http://www.spin.com/articles/stream-palms-debut-chino-moreno-isis-deftones/
seichte brise
20.06.2013 - 07:48 Uhr
es ist das, was zu erwarten war.
seichte popmusik mit teatralischem sänger, poppige gitarren auf überlange songs gepackt.
schauderhaft.

aber wer auf deftones steht, findet das klasse.

eben harmlos, dann eher zu Mouth of the Architect greifen, ganz frisch How this will end von der lp Drawning.
laues lüftchen
20.06.2013 - 07:57 Uhr
die band passt aber genau ins raster, von daher hätte ich noch mehr punkte erwartet.

the national, arcade fire, editors, deftones - es muss halt ordentlich triefen vor weltschmerz
laues lüftchen
20.06.2013 - 08:25 Uhr
mimimimimimimimimi, weil meine funpunk-bands hier nicht abgefeiert werden, heule ich im forum rum heuliheuli
schöne Rezi
20.06.2013 - 08:31 Uhr
vom Enfant Terrible seiner Zunft
Fat Ed
20.06.2013 - 09:30 Uhr
Finde es genau so langweilig wie die letzten beiden Isis-Alben. Glaube auch nicht daran, dass es ein besonderer grower ist!
jede, aber auch jede
20.06.2013 - 14:11 Uhr
platte erschliesst sich erst nach mehrmaligem hören oder anders ausgedrückt ist eine rezi erst nach einem jahr gehaltvoll.
auf die palme
20.06.2013 - 14:22 Uhr
wie kann musik nur so langweilig sein.
bitte hört oceanic und panopticon und nichts von den deftones
oder
20.06.2013 - 19:43 Uhr
die deftones heulsuse ersetzten durch aaron turner, dann würd ich das gutfinden
nosebleed976
20.06.2013 - 21:48 Uhr
Was haben denn Deftones mit Weltschmerz und Chino mit Heulsuse zu tun?

vinifera

Postings: 47

Registriert seit 15.06.2013

20.06.2013 - 22:05 Uhr
die Musik ist recht emotional und hat so einen depressiven Touch und damit scheinen viele nichts anfangen zu können.
Eis essen und in der Sonne liegen würd ich dazu wahrscheinlich auch nicht grad (obwohl...)

fiep
21.06.2013 - 09:14 Uhr
Wurde ich zu Isis und deftones auch nicht, was nichts daran wandert das sie einfach sehr substanzlos ist.es geht dahin bis es aus ist ohne das ich mir wirklich wo denk "Uhr das ist anders". Jeder Rhee Chur song der alten Alben hat mehr davon (die neueren kenn ich nicht)

fan von frühen the cure, Isis, deftones, red sparowes, Rosetta ,gybe, silber Mr.zion, also eigentlich die perfekte Person dafür.

Und trotzdem find ichs langweilig.

Donny

Postings: 262

Registriert seit 13.06.2013

21.06.2013 - 10:45 Uhr
Irgendwie ist das Ganze atmosphärisch zu "in sich" geschlossen.

Nicklas

Postings: 73

Registriert seit 14.06.2013

21.06.2013 - 12:24 Uhr
Ich bin enttäuscht, muss ich sagen. Schon die "Wavering Radiant" zeigte in meinen Augen in die falsche Richtung, zu fragmentarisch, zu wenig Dramaturgie. Auf der "Panopticon" war es nach 30 Sekunden möglich, den Song in seiner Gänze zu erahnen, der Fluss machte Sinn.

"Patagonia" ist zwar aus einem Stück, aber das ist schlicht langweilig. "Mission Sunset" ist viel, viel zu langsam.
Und Chino ist ein echter Spalter: Entweder man liebt ihn oder man hasst ihn.
Oceantoolhead
21.06.2013 - 14:39 Uhr
Future Warrior und Shortwave-Radio sind doch wohl ziemlich genial. Beim Rest muss ich mich der Mehrheit hier anschließen.
Großes Kino
21.06.2013 - 14:48 Uhr
Grower.
Fiep
21.06.2013 - 18:34 Uhr
Fand die Wavering Radiant sogar sehr gut ( hörs heute noch gern), auch wen ich zugeben muss das der Gesammtfluss definitiv nicht mithalten kann mit den früheren werken ( (Besonders Oceanic/Panopticon gespann), aber die songs in sich sind stark.
Besonders 20 minutes 40 Years.

Zu Chino: Naja.
Ich mag ihn. Wirklich. Nur nach immer dem selben ist er einfahc nur langweilig geworden.
Selbst im deftones kontext fängt das an. Die letzte deftones...ich kann nicht sagen das sie schlecht ist. Aber ja. Wen ich zufällig darüber renn, hör ich es mir an, aber ich komme nicht auf die idee "jetzt muss ich sie hören". ( Bis auf Poltergeist!)

Somit: hätte er hier neue sachen ausprobiert, und der rest von isis etwas mehr Struktur und roten faden in ihre athmosphäre gebracht, hätte dies groß werden können. So ist es nur so Inoffensive das es in nem Jahr keinen mehr interessiert.
auf die palme
21.06.2013 - 20:01 Uhr
na seht ihr, hab ich also recht und pete mittlerweile bestimmt beim 8. durchlauf merkt, dass das grosser müll ist, aber die rezi jetzt nochmal schreiben? um beim 12. mal wieder anders zu denken?

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: