Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Foals - Holy fire

User Beitrag
Demon Cleaner
18.03.2013 - 23:27 Uhr
Eines der besten Konzerte, auf denen ich war. Die Stimmung war grandios, die Songs richtig perfekt rübergebracht. Allein was "Inhaler" im Zugabeblock gebracht hat oder (mein Highlight des Konzerts) der Jam um "Electric Bloom".
Richtig oldschooliges Crowdsurfng gab es dann auch.
koekoe
19.03.2013 - 01:06 Uhr
Ach schoen. Waere gerne dabei gewesen. Das Konzert zu TLF war auch schon grandios, kann mir aber vorstellen, dass das nochmal ne Klasse besser war.
vomsk
19.03.2013 - 09:09 Uhr
@ Demon Cleaner

Vollste Zustimmung. Das ging richtig ab! Habe schon lange kein so energiegeladenes Konzert mehr erlebt. Das gesamte Publikum in der untersten Ebene ist total durchgedreht. Und die vielen Jams konnten sich auch hören lassen. Einzige Kritik: es war stellenweise echt zu laut.
vomsk
19.03.2013 - 09:10 Uhr
Und sorry, zwischen all den Indie-Stylern mit hochtoupierter Tolle konnte ich leider keinen blauen Kapuzenpullover erkennen :-)
Demon Cleaner
19.03.2013 - 09:26 Uhr
Das dachte ich mir. :-) War ja auch wirklich gut gefüllt.
Zu laut fand ich es nicht...tand aber auch ziemlich in der Mitte, da waren die Boxen nicht so in der Nähe. Oder ich bin seit dem abartig lauten Swans-Konzert einfach abgestumpft.
Werde mir die noch mal auf dem Dockville im August angucken.
qwertz
19.03.2013 - 22:01 Uhr
War auch dabei und es war großartig. So sehr ging es zuletzt nur bei Kasabian ab. Die Stücke vom ersten Album hatten deutlich am meisten Druck. "Two Steps, Twice" und "Electric Bloom" - sagenhaft! Ein Highlight war aber auch "Providence", was man ja schon auf Platte ahnen konnte. Zu laut war es in der Mitte nicht, am Rand vielleicht schon eher wegen den Boxen. Und ich hab den Sänger berührt, als er sich seinen Weg durchs Publikum bahnte. :D
koekoe
20.03.2013 - 00:33 Uhr
Gab's eigentlich diesmal wieder sowas wie ne Kletteraktion vom Saenger?
nört
20.03.2013 - 00:45 Uhr
ja den sänger konnte man auch in berlin betatschen. hätte ihm beinahe eine übergebraten, weil sich zum x.ten mal ein durchgedrängelt hat. konzert war 7/10.

Desare Nezitic

Postings: 5406

Registriert seit 13.06.2013

15.11.2013 - 21:46 Uhr
Der DFB benutzt "Inhaler" für einen ihrer Propagandaspots. Wars das jetzt für Foals?

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 18874

Registriert seit 10.09.2013

16.11.2013 - 14:17 Uhr
Holy Fire war allgemein sehr enttäuschend, ist mir relativ egal, wo jetzt welcher Song verwendet wird.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

16.11.2013 - 14:27 Uhr
Ich finde "Holy Fire" nach wie vor gut, gleichauf mit dem Vorgänger. Werbung schaue ich nicht, von daher können von mir aus alle Songs da verwendet werden.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 18874

Registriert seit 10.09.2013

16.11.2013 - 14:39 Uhr
Gleichauf mit dem Vorgänger, ernsthaft?? Könntest du das etwas ausführen? Für mich liegen da Welten zwischen, mindestens.

Desare Nezitic

Postings: 5406

Registriert seit 13.06.2013

16.11.2013 - 14:46 Uhr
Finde "Holy Fire" auch nur etwas schwöcher als den Vorgänger. Mit "Inhaler" kann ich wegen der RATM-Bratzgitarre eh nicht viel anfangen. Passt für mich überhaupt nicht zur Stimme von Yannis.
Wundert mich nur, dass gerade Foals, die ja nicht gerade die bekannteste Band der Welt sind, für einen DFB-Spot auserkoren werden. Passte auch dermaßen überhaupt nicht.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 18874

Registriert seit 10.09.2013

16.11.2013 - 15:49 Uhr
Inhaler mag ich eigentlich. Gelungenes Experiment und einer der besseren Songs auf dem Album.

Aber das so wunderschön Stimmungsvolle und gleichzeitig Treibende vom Vorgänger finde ich bei Holy Fire - mit Ausnahme des großartigen Late Night - NULL wieder. Höre hier nur einen Haufen von zum größten Teil mittelmäßigen Songs ohne klare Linie.

Desare Nezitic

Postings: 5406

Registriert seit 13.06.2013

16.11.2013 - 15:52 Uhr
@Tobias

Mir ist klar was du meinst. Ich würde es allerdings zusammen mit dem etwas wacheren "Everytime als Doppel sehen. Sicher der Höhepunkt des Albums.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 10788

Registriert seit 13.06.2013

16.11.2013 - 17:26 Uhr
Meine Highlights, die aber nicht die Klasse früherer Großtaten haben:

Prelude
Inhaler
My Number
Milk & Black Spiders
Providence

Der Rest wabert so dahin, ohne bleibende Eindrücke bei mir zu hinterlassen. Ihr schwächstes Album, meiner Meinung nach.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

16.11.2013 - 18:05 Uhr
@MopedTobias:

Gleichauf mit dem Vorgänger, ernsthaft?? Könntest du das etwas ausführen?

Ja, vielleicht nur einen Tick schwächer. Für mich "Holy Fire" weniger explizite Highlights als vielmehe eine tolle Grundstimmung. Was du als Songs ohne klare Linie bezeichnet sind für mich tiefenentspannte Songs, die passen, wenn man auch in dieser Stimmung ist.

Zum Winter passt es nun nicht mehr so, aber das geht mir mit "Total Life Forever" ähnlich.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 18874

Registriert seit 10.09.2013

16.11.2013 - 18:13 Uhr
@nörtz: Ersetze bei den Highlights My Number durch Late Night und ich stimme dir uneingeschränkt zu.

@DC: "Tiefentspannt" interpretiere ich persönlich als langweilig. Für mich sind die Foals immer dann am Schwächsten, wenn sie ohne Ausbrüche oder überraschende Wendungen auskommen. Ausnahme ist vielleicht Big Big Love, wunderschöner Song.

hmmm

Postings: 34

Registriert seit 08.06.2013

16.11.2013 - 18:27 Uhr
Highlights des Albums:


Prelude
Inhaler
My number
Bad habit
Everytime
Late night
Out of the woods
Milk & black spiders
Providence
Stepson
Moon

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 18874

Registriert seit 10.09.2013

17.11.2013 - 11:13 Uhr
@hmmm: Kennst du die Vorgänger? Wenn du Holy Fire schon so extrem geil findest, müsstest du sie eigentlich dann für die besten Alben aller Zeiten halten.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 10788

Registriert seit 13.06.2013

17.11.2013 - 15:43 Uhr
Der Fünfer aus Oxford schrieb mit "Inhaler" einen Song, der monolithartig aus dem bisherigen Schaffen der Band heraussticht.</>

Wat?

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 18874

Registriert seit 10.09.2013

17.11.2013 - 15:54 Uhr
Naja, "monolithartig" klingt vielleicht etwas merkwürdig, aber soundtechnisch hebt sich der Song schon sehr stark von den ersten beiden Alben ab.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 10788

Registriert seit 13.06.2013

17.11.2013 - 17:19 Uhr
Okay, das macht Sinn.

Andi

Postings: 87

Registriert seit 14.06.2013

17.11.2013 - 18:47 Uhr
Auch wenn Yannis Philippakis in diesem Leben nicht mehr der beste Sänger wird: die neue Live-DVD ist eigentlich ganz geil!

Desare Nezitic

Postings: 5406

Registriert seit 13.06.2013

17.11.2013 - 22:06 Uhr
Foals sind schon ne geile Liveband, hab mich letzte Woche in Köln selbst davon überzeugt.
Bin gespannt, wie das nächste Album wird. Ob sie es mit dem berüchtigtem Nr.4 dann auch wie Muse/Biffy Clyro/Editors machen werden?

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

18.11.2013 - 08:43 Uhr
01. Prelude 7/10
02. Inhaler 9/10
03. My Number 8/10
04. Bad Habit 8/10
05. Everytime 7/10
06. Late Night 9/10
07. Out Of The Woods 7/10
08. Milk & Black Spiders 8/10
09. Providence 7/10 (live deutlich mehr)
10. Stepson 8/10
11. Moon 7/10

Kann auf dem Album keinen schwachen Punkt finden. Der Abschluss ist vielleicht etwas arg ruhig geraten...

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2631

Registriert seit 14.06.2013

18.11.2013 - 10:14 Uhr
Ob sie es mit dem berüchtigtem Nr.4 dann auch wie Muse/Biffy Clyro/Editors machen werden?

Wer Biffy gestern in Offenbach gesehen hat, muss dieser leichten Kritik deutlich widersprechen. ;) Druckvoll wie eh und je, gut gelaunt und mal wieder die Setlist geändert. Dazu gab's viel altes Material wie z.B. "All the way down: prologue chapter 1", "57", "Glitter & Trauma" und diverse "Puzzle"-Songs. Großartig!

"Holy Fire" höre ich am Stück nach wie vor eher selten, einzelne Songs ("My number", "Providence") dagegen öfter.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 18874

Registriert seit 10.09.2013

18.11.2013 - 11:23 Uhr
01. Prelude 7,5/10
02. Inhaler 8/10
03. My Number 6,5/10
04. Bad Habit 6/10
05. Everytime 7/10
06. Late Night 9/10
07. Out Of The Woods 6/10
08. Milk & Black Spiders 8/10
09. Providence 8/10
10. Stepson 7/10
11. Moon 6/10

Insgesamt schon nicht schlecht, aber kein Vergleich zu früheren Großtaten. Übrigens waren sie das einzige Mal, wo ich sie live gesehen hab (im März dieses Jahres in Köln) ziemlich mies :/ Hatte das schon im entsprechenden Thread erwähnt... Ich weiß nicht, ob's an mir lag, oder ob ich tatsächlich das einzige schwache Konzert von ihnen erwischt hab.

Desare Nezitic

Postings: 5406

Registriert seit 13.06.2013

18.11.2013 - 12:42 Uhr
"Wer Biffy gestern in Offenbach gesehen hat, muss dieser leichten Kritik deutlich widersprechen"

Ich meinte damit eigentlich die Auffälligkeit, dass sämtliche ab dem vierten Album ein recht gesteigertes Augenmerk auf Hymnen legten. Bei Biffy war dies auf "Puzzle" zusätzlich noch ein recht radikaler Bruch mit ihrem alternativen, leicht emohaften, post-hardcore-Sound.
Dass Biffy live nach wie vor übelst geil sind und auch den eher lahmeren on den neuen songs einen Tritt in den Arsch geben, steht ja nicht zur diskussion. Soviel zu dem Thema.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 18874

Registriert seit 10.09.2013

18.11.2013 - 13:57 Uhr
Wobei man sagen muss, dass die letzten Alben von Biffy und den Editors noch ganz okay sind, was man von dem musikalischen Rotz, den Muse zuletzt abgeliefert haben, nicht gerade behaupten kann.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28224

Registriert seit 07.06.2013

13.05.2014 - 15:23 Uhr
War ja von "Prelude" und "Inhaler" recht angetan, der Rest ist ja dann leider indiesker. Schade.
Da ich sie aber auf dem Primavera sehe, wollte ich mal fragen, ob die anderen beiden Alben empfehlenswert sind. Ist da was in Richtung "Inhaler" drauf?

Desare Nezitic

Postings: 5406

Registriert seit 13.06.2013

13.05.2014 - 15:34 Uhr
@MACHINA

Ne, Inhaler ist schon ein ziemlich einmaliges Stück bei den Foals. Die sind eigentlich nicht so eine "laute" Band.

Gerade das Debut "Antidotes" ist sehr poppig und tanzbar, hat jeodch so leichte Math Rock-Anleihen. Musikalisch absolut fantastisch, wobei das immer so einen leichten Kunststudententouch an sich hat (sind ja auch welche gewesen^^).
Red Sock Pugie: https://www.youtube.com/watch?v=MIG2KLUPj4k
Für mich eines der besten Stücke des letzten Jahrzehnts welches für das ganze Album ebenso gilt.

"Total Life Forever" setzt öfters auf längere Songs, welche teilweise ein wenig wie ein Bindeglied zwischen dem Indieclub-Sound des Debuts und der Stille von sphärischen songs wie "Late Night" oder "Moon" wirken.
Black Gold: https://www.youtube.com/watch?v=dnCnVdIJ2Pc

Insgesamt sind die Foals aber immer empfehlenswert.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28224

Registriert seit 07.06.2013

13.05.2014 - 16:15 Uhr
Cool danke. Da werd ich mich mal reinhören. Wenn man sie schon mal live sieht...

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 18874

Registriert seit 10.09.2013

13.05.2014 - 16:27 Uhr
Jep, Antidotes und Total Life Forever sind Wahnsinnsalben, beide zwischen 9 und 9,5/10 bei mir. Qualitativ kaum ein Vergleich zur Holy Fire.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 10788

Registriert seit 13.06.2013

13.05.2014 - 17:09 Uhr
Hör Dir mal Black Gold und After Glow an, beides 10/10.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 18874

Registriert seit 10.09.2013

13.05.2014 - 18:00 Uhr
Und Spanish Sahara erst. Und Two Steps, Twice. Und und und...

Jaggy Snake

Postings: 702

Registriert seit 14.06.2013

14.05.2014 - 17:11 Uhr
Trotzdem ist Inhaler, obwohl er stilistisch untypisch ist, einer der besten Songs von Foals.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 18874

Registriert seit 10.09.2013

14.05.2014 - 17:22 Uhr
Yoa, ist auf der relativ schwachen Holy Fire zusammen mit Late Night das Highlight, stinkt aber gegen die von nörtz und mir erwähnten Monumente komplett ab ;)

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28224

Registriert seit 07.06.2013

14.05.2014 - 19:42 Uhr
Na da bin ich ja mal auf die ersten beiden Alben gespannt. Ich find "Inhaler" ja klasse, in Sachen Song wie Sound. Der Rest des Albums hängt da deutlich hinterher.
Der Sänger erinnert mich immer bissl an "We were promised jetpcks".

Jaggy Snake

Postings: 702

Registriert seit 14.06.2013

14.05.2014 - 20:13 Uhr
Der Sänger erinnert mich immer bissl an "We were promised jetpcks".

Bitte? Also wenn da überhaupt eine Gemeinsamkeit besteht, dann ist es die, dass beide live nicht unbedingt jeden Ton treffen ;-)

Vennart

Postings: 747

Registriert seit 24.03.2014

14.05.2014 - 23:20 Uhr
Holy Fire ist insgesamt ein gutes Album aber Total Live Forever ist in der Tat ein Album für die Insel und perfekt für Gewitter und Regenfälle, passend zum Albumcover und zum momentanen Wetter.
Was für Traumlieder.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 18874

Registriert seit 10.09.2013

14.05.2014 - 23:49 Uhr
Was hältst du vom Debüt? Find ich persönlich noch besser als TLF, einfach der unangefochtene Genreprimus.

koekoe

Postings: 679

Registriert seit 13.06.2013

15.05.2014 - 02:49 Uhr
@Desare

So hätte ich das auch zusammengefasst, auch mit den gleichen Anspieltipps. Immer wieder überraschend wie an so offensichtlichen Musiknerds dann solche Alben vorbeigkönnen...

"Total Life Forever" braucht ein bisschen, aber wenns dann erstmal zündet, dann.... :)

Den Vergleich mit We were promised jetpacks finde ich auch eher schief als eben

Und was TFL vs Antidotes angeht: Ersteres war sicherlich für das Genre wichtiger, aber ich finde TFL hat viel mehr Substanz und hat im Durchschnitt ein höheres Niveau, auf Antidotes sind ein paar nicht soooo gute Dinger drauf.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28224

Registriert seit 07.06.2013

15.05.2014 - 10:27 Uhr
Den Vergleich mit We were promised jetpacks finde ich auch eher schief als eben

Naja, so meinte ich das nicht. Es gab nur ein paar Stellen, da musste ich in Sachen Stimme an die "If you'd be the lighthouse Then I'll be the road"-Stelle denken. An sich ähneln sich die Bands natürlich nicht.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 18874

Registriert seit 10.09.2013

15.05.2014 - 11:17 Uhr
@koekoe: Seh ich umgekehrt. Auf der TFL fallen imho die letzten drei Songs sowie This Orient qualitativ ab (auch wenn sie immer noch sehr gut sind, keine Frage), während auf der Antidotes höchstens Heavy Water ein bisschen durchhhängt, das Niveau aber eigentlich konstant bleibt.

koekoe

Postings: 679

Registriert seit 13.06.2013

15.05.2014 - 14:22 Uhr
NEIN!
:)

Jaggy Snake

Postings: 702

Registriert seit 14.06.2013

15.05.2014 - 14:58 Uhr
@ Tobias
Blasphemie! "Heavy Water" ist eins meiner Highlights auf der Antidotes. Der Instrumentalteil ist doch göttlich.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 18874

Registriert seit 10.09.2013

15.05.2014 - 17:16 Uhr
Schlecht find ich Heavy Water jetzt nicht, nur ein bisschen lahm. Und wenn der Instrumentalteil hier schon "göttlich" sein soll, was ist dann bitte mit dem aus After Glow??

koekoe

Postings: 679

Registriert seit 13.06.2013

16.05.2014 - 17:00 Uhr
Naja, der ist eben übergöttlich, deswegen ist das Album ja auch besser :)

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28224

Registriert seit 07.06.2013

16.05.2014 - 17:08 Uhr
Hmm, bis auf die ersten zwei Songs bewegt mich das Album nicht so sehr. Ganz nett halt. Der Vorgänger klang interessant, aber auch Songs, die ne Weile brauchen. Ins Debut hab ich nur einmal reingehört. War mir bisschen zu disco-punkig, ein Stil der mir damals schon kaum was gab.
Dranbleiben? Trotzdem?

Seite: « 1 2 3 4 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: