Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Wilco - Being There

User Beitrag
ein echter Countryboy
15.09.2012 - 11:05 Uhr
Was ne Platte! Ruhig,melancholisch,optimistisch,old-school, experimentel,rockig,poppig - all das steckt in dieser Scheibe. Wilcos Opus Magnum meiner meinung nach. Dieses Niveau haben sie nie wieder erreicht.
"Being There" ist das "White Album" des Americana/Folkrock/Alternativecountry-Genres!

Loller
15.09.2012 - 11:19 Uhr
White Album *LOL*

Das Album ist zwar gut, aber doch nicht SOOO gut!?

Dann schon eher Summerteeth oder Yankee Hotel Foxtrott
anhänger
15.09.2012 - 11:26 Uhr
Noch etwas zu Countrylastig. Erst ab "Summerteeth" ging es mit Wilco so richtig los.
super lative
15.09.2012 - 12:26 Uhr
Wilco = die beste Band der Welt

captain kidd

Postings: 2876

Registriert seit 13.06.2013

22.08.2013 - 18:39 Uhr
being there 2.0 = the wild feathers

Herr

Postings: 1521

Registriert seit 17.08.2013

23.08.2013 - 22:31 Uhr
Das Wilco-Werk zu klassifizieren entzieht sich den kognitiven Fähigkeiten des Menschen.
Die Komplexizität wird nur noch durch das Weltall erreicht.

So offentbart sich mir "Yankee Hotel Foxtrott" als das Reichste, obwohl es das sprödeste Werk ist. Warum das so ist, werde ich nie verstehen und daran zu Grunde gehen.

Fiend

Postings: 238

Registriert seit 14.06.2013

24.08.2013 - 03:29 Uhr
Auf der Suche nach einer kleinen großen Geschichte der Welt

Telecaster

Postings: 1108

Registriert seit 14.06.2013

24.08.2013 - 07:39 Uhr
Gerade die Country-Nummer der Platte schlechthin, "Someday Soon" ist einer meiner absoluten Lieblinge von Wilco.

Lichtgestalt

User und Moderator

Postings: 4789

Registriert seit 02.07.2013

24.08.2013 - 08:04 Uhr
Ich mag ja eigentlich Live-Alben nicht allzu sehr. Eine der Ausnahmen: "Kicking Television (Live In Chicago)". Das ist so toll, dass ich leider die ganzen Alben davor nicht mehr so richtig genießen kann. :/

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26895

Registriert seit 07.06.2013

24.08.2013 - 21:26 Uhr
"Kicking television" ist ganz groß. Besonders auch "Misunderstood" von eben "Being there". Welches ich im übrigens so gut wie nie höre. Hmm.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

25.08.2013 - 12:11 Uhr
Ich kann mit "Being There" also auch mit dem Debüt nicht so viel anfangen, für mich wurden sie erst ab "Summerteeth" richtig groß.

Die Live-Version von "MIsunderstood" ist wirklich super.

I'd like to thank you all for
NOTHING
NOTHING
NOTHING
NOTHING
NOTHING
NOTHING
NOTHING
NOTHING
NOTHING

etc.

Herder

Postings: 1818

Registriert seit 13.06.2013

25.08.2013 - 15:08 Uhr
Aber sag' mal, Herr: Du findest "Yankee Hotel Foxtrot" tatsächlich "spröder" als bspw. "A Ghost is born"? Also ich finde beide Alben wirklich toll, die "A Ghost is born" ist doch aber um einiges zerklüfteter und kaputter, weswegen sie mir sogar noch ein klein wenig näher liegt.

Herr

Postings: 1521

Registriert seit 17.08.2013

25.08.2013 - 20:48 Uhr
Herder, in der Tat ist a Ghost is Born eher noch ein stärkerer Brocken, der wirklich schwierige Passagen hat, die man ruhig ausblenden kann, vom Songwriting dann aber ein extremes Niveau erreicht, wie im famosen Hummingbird.
Was will ich damit eigentlich sagen? Ja, stimmt, Du hast recht. Beide Werke sind unvergesslich und der Kern, von welchem alles in alle Richtungen ausstrahlt.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26895

Registriert seit 07.06.2013

25.08.2013 - 20:49 Uhr
Mal wieder gehört.
Schon deutlich schwächer als die drei direkten Nachfolger.

Herder

Postings: 1818

Registriert seit 13.06.2013

25.08.2013 - 21:04 Uhr
@Machina: Also schwächer finde ich die "A Ghost is born" in keinem Falle (falls du das meintest). Aber irgendwie kann man die nicht immer - zumindest in Gänze - hören. Ähnlich wie bei der "Lifted" von Bright Eyes, muss ich in der richtigen Stimmung dafür sein und dann finde ich beide Platten auch sehr beeindruckend.

humbert humbert

Postings: 2295

Registriert seit 13.06.2013

25.08.2013 - 22:02 Uhr
Schönes verspieltes Country/Pop-Album, aber nicht zu vergleichen mit den Nachfolgern. Vor allem im schreiben der Songtexte hat Tweedy nach 'Being There' einen unglaublichen Entwicklungsschritt hingelegt.

tuxx

Postings: 263

Registriert seit 13.06.2013

25.08.2013 - 23:03 Uhr
@Herder

Ich denke eher, dass Machina von der "Being There" spricht.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26895

Registriert seit 07.06.2013

25.08.2013 - 23:23 Uhr
Hehe. Jepp, es ging um das Thread-Album.

Herder

Postings: 1818

Registriert seit 13.06.2013

26.08.2013 - 09:36 Uhr
Alles klar, mein Fehler (wie ich ja schon leise - also in Klammern - vermutet hatte)!

Herder

Postings: 1818

Registriert seit 13.06.2013

29.10.2015 - 18:35 Uhr
"Being there" wird heute 19!

Herzlichen Glückwunsch und gleich mal alle schön "Sunken Treasure" hören!

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: