Rammstein - Rammstein

User Beitrag

edegeiler

Postings: 1659

Registriert seit 02.04.2014

21.05.2019 - 12:06 Uhr
Ich kann Musik von Rammstein in Verbindung mit ihrem martialischen Auftreten auch eine Menge abgewinnen. Sehe das auch nicht vergleichbar mit den Onkelz. Haudegen kenn ich nicht.
Rammgeiler
21.05.2019 - 12:07 Uhr
Abhitlern ohne schlechtes Gewissen.

Loketrourak

Postings: 1107

Registriert seit 26.06.2013

21.05.2019 - 12:41 Uhr
Rammstein sind doch ein ganz andere Ecke, als BO oder Haudegen.

Haudegen auch nochmal in einer anderen, als BO. Die bedienen auch diese onkelige "wir gegen Ihr" - Haltung, haben sich aber von Anfang an eindeutig gegen rechts positioniert und u.a. in Jamel gespielt - (und sich mal mit Frei.Wild gezofft, wie ich gerade gelesen habe). Bei den Fans kann das anders sein, da gibt es bestimmt Schnittmengen.
Lugundtrug
21.05.2019 - 12:44 Uhr
Seit Rammstein vom Sektenanhänger David Lynch geadelt wurden, finde ich ihr Teutsches Klischee von Nazis auch voll geil.
Jeanette Böhmermann
21.05.2019 - 12:54 Uhr
Ich höre das total ironisch.

Loketrourak

Postings: 1107

Registriert seit 26.06.2013

21.05.2019 - 13:11 Uhr
Das kennzeichnende Merkmal von Lynch ist ja vor allem die Transzendentale Meditation.

Ich finde Rammstein immer schon öde und langweilig (siehe ungefähr 3 Seiten vorher). Im Ausland werden sie aber generell irgendwie aufregend wahrgenommen. Und das liegt nicht an irgendeinem vermeintlichen Nazi Image.
s€no
21.05.2019 - 14:16 Uhr
wenn du sie schon immer öde und langweilig fandest, wieso meinst du das hier immer wieder erwähnen zu müssen? völlig sinnlos.

Loketrourak

Postings: 1107

Registriert seit 26.06.2013

21.05.2019 - 14:38 Uhr
Weil es immer wichtig und richtig ist, zu differenzieren. Und Rammstein sind nicht über einen Kamm zu scheren mit BO und diese nicht mit Haudegen. Musikalisch nicht und politisch auch nicht. Das steht auch klar in meinem Beitrag drin. Hast Du wohl überlesen.

Ich erwarte einen weiteren dümmlichen Einlass von Dir.
Rudi
21.05.2019 - 15:37 Uhr
Wieso sind hier jetzt auf einmal Böhse Onkel und Haudegen im Spiel? Komplett andere Baustelle! Wer da Verbindungen sieht dem ist auch nicht mehr zu helfen.
dr. sommer
21.05.2019 - 15:54 Uhr
frag nörtz. die bands hat er ins spiel gebracht.
Kritischer Analyst
21.05.2019 - 15:54 Uhr
Haudegen und Onkelz wurden auf der letzten Seite von nörtz als Strohmänner ins Spiel gebracht. Ich kann nur mutmaßen, aber offenbar mit der Absicht, Öl ins Feuer zu gießen und Rammstein-Fans und -Gegner weiteranzustacheln.
rrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr
21.05.2019 - 15:57 Uhr
er vermutet hinter rammstein bestimmt auch neurechte tendenzen, daher der vergleich.
Rudi
21.05.2019 - 16:28 Uhr
Ach so, dann war das nur plumpe Provokation eines Unwissenden. Nicht relevant!
helfo
21.05.2019 - 20:01 Uhr
Die schlechteste Rezension ever. Null Verständnis, null ernsthafte Auseinandersetzung mit den Texten und dem Gesamtkonzept des Albums.
Back in the 90s
21.05.2019 - 20:16 Uhr
In der Sehnsucht-Phase Rammstein's (davor waren sie eher unpopulär) gab es durch deren Aussenwirkung sicher eine anfängliche Anziehungskraft für BO-Hörer, aber meine Erfahrung war eher die, das jene weder musikalisch geschweige denn textlich was mit Rammstein anfangen konnten. Zwischen Rammstein und dem rotzigem Gossenrock von BO liegen ohnehin Welten. So gesehen war Rammstein damals eher für Leute aus dem Gothic, Metal und Industrialberech eher interessant.
@helfo
21.05.2019 - 20:31 Uhr
Das ist so ziemlich der Standard auf dieser Seite.
Damals 14
21.05.2019 - 20:32 Uhr
Und für Bravo-Leser.

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 1265

Registriert seit 12.12.2013

21.05.2019 - 23:03 Uhr
Weil mir grade danach ist:

Herzeleid 7/10
Sehnsucht 9/10
Mutter 8/10
Reise, Reise 6/10
Rosenrot 6/10
Liebe ist für alle da 4/10
Rammstein 7/10

Ich muss sagen, dass mir das neue Album wirklich Spaß macht. Nur "Radio" finde ich schwach, der Rest ist mindestens solide und teils richtig gut. Die drei besten Songs sind mMn "Deutschland", "Zeig dich" und natürlich "Puppe", das das Zeug zum Bandklassiker hat.
Jovi Löw
22.05.2019 - 07:07 Uhr
Herzeleid 8/10
Sehnsucht 8/10
Mutter 8/10
Reise, Reise 7/10
Rosenrot 7/10
Liebe ist.... 6/10
Rammstein 7/10
Rammstoned
22.05.2019 - 07:13 Uhr
Herzeleid 7/10
Sehnsucht 8/10
Mutter 8/10
Reise, Reise 6/10
Rosenrot 6/10
Liebe ist.... 5/10
Rammstein 7/10
sengender Flummitisch
22.05.2019 - 11:21 Uhr
Wenn also jemand anderes die Rammstein-Alben hier rezensiert hätte, wären die Wertungen deutlich höher ausgefallen als immer nur 4/10. Die 3/10 für "Mutter" ist heute noch unglaublich. Zeigt aber auch wie stark Rammstein polarisieren.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4077

Registriert seit 26.02.2016

22.05.2019 - 11:37 Uhr
Die 3/10 für "Mutter" ist heute noch unglaublich.

Für mich auch eine der größten Fehlbewertungen der Frühzeit.
retro
22.05.2019 - 11:45 Uhr
Das immergleiche in schlechter sollte dementsprechend bewertet werden. Keine Ahnung, warum diese Band immer noch so gemocht wird. Künstlerisch gibt es keinen Grund, warum die nach dem zweiten Album nicht hätten aufhören sollen.
sengender Flummitisch
22.05.2019 - 11:47 Uhr
Wenn, dann häte nach "Mutter" Schluss sein können. Die ersten 3 Alben sind besser als der Rest.
@retro
22.05.2019 - 11:56 Uhr
Nichts für ungut, aber das haben die schon selbst zu entscheiden, und nicht du.
Fragender Mitleser
22.05.2019 - 12:00 Uhr
Wie wird eigentlich entschieden, wer welche Platte rezensiert Beim Wichteln? Zufallsprinzip?

Die ein odere andere Platte dürfte aber sicher vom Schreiberling X rezensiert, um sie möglichst unterhaltsam zu verreissen. Das geht dann natürlich zu Lasten der "Objektivität".

Insofern gibt es sicher Fälle, wo zwei Rezensionen besser gewesen wären: eine ernsthafte Auseinandersetzung und eben ein bewusster Veriss zum Spass.
ah Siiiiiiie
22.05.2019 - 12:02 Uhr
klar, verreißen wir doch gleich mal die neue Radiohead und loben Rammstein über den Klee
retro
22.05.2019 - 13:25 Uhr
Natürlich entscheiden sie selbst, aber wohl eher aus kommerziellen Gründen. Ich frage mich einfach, wer heute noch Rammstein hört. Junge wohl eher nicht, die hören andere Dinge. Also vorwiegend Fans aus der Anfangszeit? Ich mochte die ja bis Ende 90er auch, aber das ist jetzt 2 Jahrzehnte her und ich war da noch minderjährig. Für mich ist es einfach unvorstellbar, dass erwachsene Menschen sowas ernsthaft toll finden können, zumal bei der Band null Weiterentwicklung zu bemerken ist und die paar wenigen Themen, um die sich die Songs drehen, sowas von ausgelutscht sind.
Wiesel
22.05.2019 - 13:28 Uhr
Das könnte man sich bei fast jeder zweiten Band fragen. Den individuellen Geschmack der Hörer kannst du auch Ihnen am besten überlassen, dann plagen dich solchen Gedanken auch nicht immer.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 5953

Registriert seit 13.06.2013

22.05.2019 - 13:29 Uhr
Insofern gibt es sicher Fälle, wo zwei Rezensionen besser gewesen wären: eine ernsthafte Auseinandersetzung und eben ein bewusster Veriss zum Spass.

Mit der musikalischen Leistung wurde sich jedenfalls ernsthaft auseinandergesetzt. Die 5/10 passt. Ich hätte 3/10 gegeben. Schaut man sich mal Rammstein, Skills in Pills und Emigrate an, so scheint mir der musikalische Weitblick der Bandmitglieder doch arg eingeschränkt.
Reichgeist
22.05.2019 - 13:41 Uhr
Rammstein sind ein bisschen wie "Game of Thrones": visuell grossartig, viel Gewalt und Sex, aber massiv überschätzt und zum Ende hin immer schlechter.
Fragender Mitleser
22.05.2019 - 13:44 Uhr
Mein Posting bezog sich auf dieses hier:
Die 3/10 für "Mutter" ist heute noch unglaublich.

Für mich auch eine der größten Fehlbewertungen der Frühzeit.


Hatte ich vergessen meinem Beitrag voranzustellen, von daher etwas irreführend. Die "ernsthafte Auseinandersetzung" bezog sich also auf die Mutter-Rezi.
Metal Hammer
22.05.2019 - 14:17 Uhr
Knapp zehn Jahre sind seit LIEBE IST FÜR ALLE DA vergangen, in denen so mancher Fan zeitweise bangen musste, ob es überhaupt noch ein weiteres Rammstein-Album geben würde. Doch spätestens mit der Live-Darbietung des neuen Songs ‘Ramm4’ (der es leider nicht auf das Album geschafft hat) 2016 redete man sich zumindest ein, dass die Band neues Material schreibe. Und dann ging es Schlag auf Schlag – Countdown, Zündung, Explosion: ‘Deutschland’ war geboren, in Wort und Bild. Kritiker verstummten ob des massiven inhaltlichen Tsunamis dieses einen Songs, und die Fans knieten nieder und weinten vor Glück, Erfüllung und Dankbarkeit. Ihre Lieblings-Band hatte ihnen einen neuen Über-Song geschenkt. Eine zeitlose Hymne, zur rechten Zeit am rechten Platz. Mitten in das Herz einer Nation, die, kopflos und verwirrt wirkend, genau solch eine Mahnung gebrauchen kann. Ein Meisterstück, sowohl textlich, musikalisch als auch optisch. Mehr Rammstein geht nicht!


Und damit ist die Messlatte für das unbetitelte Album sehr hoch gelegt. Aber jeder Fan kann sich ganz entspannt in die elf Songs fallen lassen. Rammstein wiederholen gewisse Schemata, ohne zu langweilen. Erinnerungen an bereits gehörte Songs in der Vergangenheit sind nicht ideenlos, sondern gewollt. So fällt der amüsant-brisante Song ‘Ausländer’ in die Kategorie ‘Mein Land’: tanzbar und mit einem Grinsen im Gesicht. ‘Diamant’ könnte das neue ‘Ohne dich’ werden, und ‘Weit weg’, ein lustvoll-frivoles Epos mit mega-catchy Synthesizern, krallt sich ganz fest an deine Innereien, vor allem durch Till Lindemanns lyrische Meisterleistung. In der Ganzheit des Albums schafft es der Ausnahmesänger übrigens ein weiteres Mal, sich im Vergleich zu den Vorgängeralben zu steigern: ‘Puppe’ ist nach sieben Alben die extremste Guttural-Leistung und provoziert Gänsehaut. ‘Diamant’ hingegen ist eine balladeske, voluminöse gesangliche Darbietung und entpuppt sich damit als krasses Gegenteil. So verhält es sich auch mit dem gesamten Album: Alle Extreme, die das Rammstein-Universum hergibt, werden ausgelotet. Harte Riffs, tanzbare Beats (‘Radio’ zum Beispiel ist ein Glanzstück eines Ohrwurms), wundervolle Harmonien und mitreißende Melodien: Das Album bietet alles in einem.
Es klingt gewohnt und dennoch frisch. Das liegt vielleicht auch an Änderungen im Team; der Platz von Produzent Jacob Hellner Platz nahm ein langjähriger Weggefährte der Band ein: Olsen Involtini, eigentlich Live-Mischer Rammsteins bei Konzerten. Scharf geschnitten mit einem tiefgehenden Sound-Kleid kommen die elf Songs des neuen Albums daher. Was sage ich? Songs? Elf Höhepunkte! Elf Höhepunkte, die es nach mehreren Hördurchgängen schaffen, aus dem Schatten des übergroßen Vorab-Songs ‘Deutschland’ hervorzutreten, jeder auf seine ganz eigene Art und Weise. Sollte dies das letzte Rammstein-Album sein, stellt es wie die anderen zuvor ein weiteres Ausrufezeichen in der musikalischen Geschichte Deutschlands dar. Danke dafür!

7/7
Rammiohead
22.05.2019 - 14:22 Uhr
Link Posten Hätte Gerrrreicht.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4077

Registriert seit 26.02.2016

22.05.2019 - 14:23 Uhr
Wie wird eigentlich entschieden, wer welche Platte rezensiert

Vorerfahrung in Bezug auf den Interpreten, aktuelle Auslastung, langjährige Erfahrung für große Themen...

Insofern gibt es sicher Fälle, wo zwei Rezensionen besser gewesen wären: eine ernsthafte Auseinandersetzung und eben ein bewusster Veriss zum Spass.

Ein Verriss schließt eine ernsthafte Auseinandersetzung mit dem Material nicht aus. Man kann durchaus auch nach intensiver Beschäftigung mit etwas zu dem Schluss kommen, dass ein Album Schrott ist.
In diesem Zuge: Wir schauen schon, dass jemand für Interpreten und/oder Genre Sympathien mitbringt. Eine grundsätzliche Verteilung nach dem Motto "Wer würde die Vorgänger im Schnitt am höchsten bewerten?" oder "Wer ist der größte Fan?" ist aber auch nicht das Gelbe vom Ei, dann könnten wir mehr oder weniger die untere Hälfte der Skala abschaffen.

edegeiler

Postings: 1659

Registriert seit 02.04.2014

22.05.2019 - 20:00 Uhr
Künstlerisch gibt es keinen Grund, warum die nach dem zweiten Album nicht hätten aufhören sollen.

Im übrigen volle Zustimmung hierzu.
Lerzeheid
22.05.2019 - 20:29 Uhr
Mit der Produktion und dem Sound von Sehnsucht kann ich mich bis heute nicht anfreunden, auch wenn da einige gute (z.B. Alter Mann) drauf sind. Eine Mischung aus zu steril und groovelos.
berzelwurz
22.05.2019 - 21:13 Uhr
Beim ersten Mal anhören war ich tatsächlich enttäuscht, aber mittlerweile finde ich das Album sehr gut. Macht einfach Spaß, hat nur ein bißchen Zeit gebraucht.

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 1265

Registriert seit 12.12.2013

22.05.2019 - 23:15 Uhr
Nach "Mutter" ging es schon merklich bergab, v.a., was das Songwriting anging. Ich wurde mit dem Sound von "Reise, Reise" auch nie wirklich warm. "Mutter" klingt dagegen einfach grandios, allein wie "Adios" alles wegballert, ist konkurrenzlos gut.

Der klinische Sound der frühen Alben ist definitiv Geschmackssache, ohne ihn wäre die Band damals aber sicher nicht so durch die Decke gegangen. Nichts mit derartigem kommerziellem Appeal klang so wie Rammstein. Die Vorbildbands wie z.B. Laibach waren da immer etwas verschrobener, Rammstein klangen auf den ersten 2 Alben so knochentrocken, dass es schmerzte. Songs wie "Tier", "Weißes Fleisch" oder "Du hast" funktionieren aber genau deshalb so gut.
Blähsucht
23.05.2019 - 09:32 Uhr
Bin mittlerweile bei ner guten 7, Puppe neuer Bandklassiker.

Cayit

Postings: 94

Registriert seit 05.05.2014

23.05.2019 - 10:00 Uhr
Herzeleid 7/10
Sehnsucht 8/10
Mutter 7/10
Reise, Reise 7/10
Rosenrot 6/10
LIFAD 6/10
Rammstein 8/10
Petterson
23.05.2019 - 15:19 Uhr
Herzeleid 8/10
Sehnsucht 9/10
Mutter 9/10
Reise, Reise 7/10
Rosenrot 6/10
LIFAD 6/10
Rammstein 9/10
frägende Ente {nur echt mit kleinem F}
23.05.2019 - 15:30 Uhr
versteh nich ganz was an sehnsucht so besonders is
enasni
23.05.2019 - 15:42 Uhr
musst du ja auch nicht.
Fr@gstein
23.05.2019 - 17:00 Uhr
Die steht die nächste Single-Auskopplung schon fest?
Pupe
23.05.2019 - 19:03 Uhr
wus?
Upgeh
23.05.2019 - 19:15 Uhr
UND DANN REIß ICH DER PUPPE DEN KOPF AB *ABGEH*
Domian
24.05.2019 - 02:56 Uhr
Also wenn Plattentests mal ne Rammstein Bewertung von 5/10 abgibt, muss das Album tatsächlich überragend sein :D

Cayit

Postings: 94

Registriert seit 05.05.2014

24.05.2019 - 09:48 Uhr
-versteh nich ganz was an sehnsucht so besonders is-

...Sehnsucht, Engel, Tier, Spiel Mit Mir, Alter Mann...nur Knaller songs
Hammer Album

Cayit

Postings: 94

Registriert seit 05.05.2014

24.05.2019 - 09:49 Uhr
Und natürlich noch DU HASST !

Seite: « 1 ... 7 8 9 10 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: