Banner, 120 x 600, mit Claim

Seite: « 1 ... 6 7 8 ... 10 »

Direkt zum neuesten Beitrag

Rammstein - Rammstein

User Beitrag
PT-Motto
17.05.2019 - 20:58 Uhr
Ist der Ruf erst ruiniert, bewertet sich's ganz ungeniert.
Suffkopp vom Dienst
17.05.2019 - 21:08 Uhr
Bier und Rammstein so muss das. Wobei an Engel und du hast nie ein lied herankommen wird.. Amerika bist auch ganz geil

Superhelge

Postings: 699

Registriert seit 15.06.2013

17.05.2019 - 21:38 Uhr
Als unverbesserlicher Rammsteiner der ersten Stunde hab ich beim ersten Durchlauf immer wieder gehofft, ich hätte nen Fakerip erwischt... allein die Titel... nach der klasse ersten Single Deutschland, die bezeichnenderweise das Album eröffnet kam das recht langweilige Radio und wird immer gruseliger.... aber alle Alben nach Mutter mussten bei auch erst wachsen und waren später um ne 6-7, LIFAD sogar ne 8, vielleicht geht also noch was.

Nach dem ersten Hör ist Rammstein aber ihr schlechtestes, mit max. 4-5 Zählern...

Best Rammstein-Song ever? Alter Mann!

Mister X

Postings: 3346

Registriert seit 30.10.2013

17.05.2019 - 21:49 Uhr
Das ist es ja. Kritisiert man das Album, wird behauptet man haette die Band vorher nie gemocht.

Huhn vom Hof

Postings: 2831

Registriert seit 14.06.2013

17.05.2019 - 22:30 Uhr
Als "Mutter" erschien, habe ich "Nebel" ziemlich häufig gehört. Balladen können sie, auch "Seemann" und "Klavier" kann ich heute noch anhören.
Mic
17.05.2019 - 23:18 Uhr
Eine fürchterliche Band. Allein dieses gerollte R. Und die Musik ist nun ehrlich scheisse.

Mister X

Postings: 3346

Registriert seit 30.10.2013

17.05.2019 - 23:25 Uhr
Wenn man sich mal die Menge an Komentaren auf semtlichen Musikseiten ansieht, koennte man fast meinen, dass das Album einen Tag nach Erscheinen schon wieder egal ist. Allein nur Vier Rezis auf Amazon.
Cim
17.05.2019 - 23:30 Uhr
Warum heißt das Album eigentlich nicht "Streichholz"?
Dow Jones Syndrome
17.05.2019 - 23:31 Uhr
semtlichen

=)
naheliegender Verdacht
17.05.2019 - 23:40 Uhr
Mister X = Drachenlord

matinioh

Postings: 174

Registriert seit 28.09.2017

18.05.2019 - 07:28 Uhr
Wie erwartet, eine lächerliche Bewertung, für das beste Album seit "Mutter".
9/10
martinio schulz
18.05.2019 - 09:07 Uhr
Wie erwartet, eine lächerliche Bewertung für das beste Album seit "Mutter": 9/10
Mutta
18.05.2019 - 11:52 Uhr
82% bei Metacritic

qwertz

Postings: 608

Registriert seit 15.05.2013

18.05.2019 - 15:55 Uhr
Der Ausbruch in "Puppe" ist aber schon recht... wie soll man es sagen... eindringlich.
puppenspieler
18.05.2019 - 16:04 Uhr
auf jedenfall ist puppe ziemlich geil ^^

Cayit

Postings: 115

Registriert seit 05.05.2014

18.05.2019 - 16:11 Uhr
In den medien kommt das Album aber meistens gut weg.
Sehr gute rezis in den meisten zeitungen oder online-reviews.
Nuhr zur Info
18.05.2019 - 19:38 Uhr
Es sollte doch niemanden wundern, dass eine Band wie Rammstein hier bei den Rezensenten nicht unbedingt wohlgelitten ist
Rammschwein
18.05.2019 - 21:38 Uhr
Aber der Rezensent ist doch Fan

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 23373

Registriert seit 07.06.2013

20.05.2019 - 02:01 Uhr
Ersteindruck: Macht schon Spaß. Am besten find ich wohl "Puppe". Wie Lindemann da im Refrain über die Drums abdreht. :D

Loketrourak

Postings: 1235

Registriert seit 26.06.2013

20.05.2019 - 07:45 Uhr
https://www.nme.com/reviews/album/rammstein-untitled-review

4/5 vom NME, die mögen es ziemlich.
püppi
20.05.2019 - 10:43 Uhr
Puppe wird sicherlich auch live ein weiteres Highlight der Band-Historie darstellen :D
Consequence of Sound
20.05.2019 - 11:24 Uhr
8.3/10

"There is a key focus on melody amid the grandeur and forcefulness of the music, along with thought-provoking lyrics that deal with pain, passion, controversy, and sensuality."

https://consequenceofsound.net/2019/05/album-review-rammstein-untitled-2019/


Mitllerweile hat das Album mit 79/100 einen besseren Metascore als The National (78/100) !
rammbock
20.05.2019 - 11:30 Uhr
zurecht!
Statistiklehrer
20.05.2019 - 11:54 Uhr
Bezüglich Meta-Score: Würde auch zwei Mittelwerte vergleichen von Stichproben mit stark unterschiedlicher Größe (im gegebenem Fall 7 vs 29) --> wegen Aussagekraft und so
Pellkartoffel
20.05.2019 - 12:12 Uhr
Man muss auch bedenken, dass die Amis die Texte nicht verstehen, was hier ein Vorteil sein kann.
wirsi
20.05.2019 - 12:14 Uhr
1) übersetzen sie regelmäßig alle songs von rammstein und 2) ist es besser, dass man viele englische songs am besten auch nicht immer komplett verstehen (muss)

nörtz

User und News-Scout

Postings: 7613

Registriert seit 13.06.2013

20.05.2019 - 12:16 Uhr
So viel Aufruhr wegen dieser musikalischen Ödnis.
öhr
20.05.2019 - 12:18 Uhr
https://www.plattentests.de/forum.php?topic=3010&tgroup=0&seite=7

Robert G. Blume

Postings: 606

Registriert seit 07.06.2015

20.05.2019 - 15:58 Uhr
Musikalisch innerhalb des Rammstein-Kosmos ganz weit vorne. Echt gut, und das sag ich als Nicht-Fan.
Gelegentlich Fremdscham bei den Texten ("Ausländer"), aber glücklicherweise nie so schlimm wie beim ultrapeinlichen "Mathematik".
Schnurtz
20.05.2019 - 16:04 Uhr
So viel Aufruhr wegen dieser geistigen Ödnis.
Karl der Große
20.05.2019 - 18:22 Uhr
Lyrisch und musikalisch wieder ganz großes Kino. Leider verstehen die meisten die Meta-Ebene nicht.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 7613

Registriert seit 13.06.2013

20.05.2019 - 19:28 Uhr
Erkläre bitte mal anhand einer Komposition, die auf dem Album vorzufinden ist, wie "ganz großes Kino" aussieht. Du kannst gerne auf die musiktheoretischen Aspekte eingehen.
Barney G
20.05.2019 - 19:47 Uhr
Rülps

Hat mehr Melodie als rammstein
Richard Wagner
20.05.2019 - 22:06 Uhr
@ Karl der Große: Das sehe ich genauso. Tolles Album, ganz großes Können der Jungs aus Berlin. Trifft genau ins Schwarze. Und ganz klar für einige nicht zu verstehen. Da braucht man schon fundiertes Musikwissen.
Rischarrd Klêidermann
20.05.2019 - 22:13 Uhr
Tro11 harder
ich will, till will, wer noch?
20.05.2019 - 22:19 Uhr
ein beitrag parodiert den nächsten. ich sag mal 9/10

edegeiler

Postings: 2058

Registriert seit 02.04.2014

20.05.2019 - 23:09 Uhr
Nörtz no offense aber wie sieht es mit deinen musiktheoretischen Fachkenntnissen aus? Aus deiner Argumentation höre ich diesen mir unlieben Satz "Musik kann man objektiv in gut und schlecht, gelungen und misslungen, anspruchsvoll und seicht einteilen" heraus. An dieser Stelle sei diesbezüglich das gesagt, was ich immer sage. Das ist Quatsch. Musik ist zum allergrößten Teil subjektive Empfindung und besitzt nur zum marginalsten Teil einen objektiven, innewohnenden Eigenwert.

Yersinia

Postings: 427

Registriert seit 27.06.2013

21.05.2019 - 01:55 Uhr
Er ist noch neu in der Musik. Lass ihn da langsam ranwachsen.
6of6
21.05.2019 - 03:01 Uhr
"Was ich liebe" weiß sehr wohl, was es aussagen möchte und tut das auch sehr treffend. Es schildert das Phänomen, dass Menschen, die in ihrer Kindheit Schuld - und Minderwertigkeitsgefühle oder Ablehnung in irgendeiner Form von ihrer Familie "mit auf den Weg bekommen haben" und daher so auch als Erwachsene mit einem mehr oder weniger unbewussten Gefühl der Wertlosigkeit leben, oft nicht im Stande sind echte Lebensfreude, Liebe etc. zuzulassen, da sie Glück als "ungewollte"/"böse" etc. Menschen nicht verdient haben.
Verletzungen kennt man schon - will man nicht mehr - also vermeidet man sie durch Distanz, was in ungesunden Beziehungen resultiert. Gerne Nähe/Distanz-Störungen, gerne umgedrehte Wiederholung des Schemas: Den Partner - unbewusst - zur Sau machen.
Ein unbestimmtes Gefühl des Mangels gibt es dann schon; dann kommen aus männlicher Sicht gerne Sucht, Maserati oder der Seitensprung mit dem "Diamant"; ein weiterer sicherlich alles andere als doofer Text.

"Puppe" ist natürlich ein Holzhammer; nüchtern betrachtet ist es - völlig offensichtlich - auch die Schilderung eines kindlichen Traumas, die zwar extrem, aber nicht falsch ist.

Muss man natürlich alles nicht mögen, aber es gibt doch wirklich seeeeeehr viel seeeeeehr viel dämlichere Texte in der Rockmusik, als die Rammsteins, wenn die denn mal mit ihrem Provokations-Bullshit durch sind.

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 2102

Registriert seit 12.12.2013

21.05.2019 - 06:19 Uhr
Der Refrain von "Puppe" ist großes Kino.
rammses
21.05.2019 - 08:35 Uhr
gut auf den punkt gebracht von 6of6
Naja
21.05.2019 - 08:43 Uhr
Das Totschlagargument überhaupt ist ja "du verstehst es nicht", wenn einem anderen etwas nicht gefällt. Das mag vielleicht teilweise auf die Literatur, Kunstfilme oder Malerei zutreffen, wir sprechen hier aber über Rammstein. Also bitte.

Pivo

Postings: 551

Registriert seit 29.05.2017

21.05.2019 - 10:38 Uhr
Kopf aus, Stimmung rein.
In meinen Augen hat Rammstein das geliefert was man erwarten konnte. Als ich vor gefühlt 100 Jahren auf einem Konzert der "Sehnsucht"-Tour war, waren Rammstein total angesagt und es war schon immer genial einfach mal stupide abzurocken. Das kann man auch heute mit der neuen Scheibe immer noch und dafür ist es sicher auch gut. Die anspruchsvolle Hochkultur werden sie sicher nie erreichen, aber da will man glaube ich auch gar nicht hin als geneigter Rammstein-Konsument.
Da ich nicht Woche für Woche ein anspruchsvolles Album nach dem nächsten einlegen will, ist es zum "durchlüften" und einfach-mal-nicht-nachdenken sicher ganz gut geeignet auch einmal wieder in der Erinnerung von früher zu schwelgen und Rammstein zu hören. Keine Schande, nie gewesen.
Fritzi
21.05.2019 - 10:39 Uhr
..und genau die Aussage "wir sprechen hier ja (nur) über Rammstein" bedeutet dass man das Gesamtkunstwerk Rammstein nicht verstanden hat.
Bügel-Manni
21.05.2019 - 10:44 Uhr
Bei The National mach ich auch immer den Kopf aus und bügel nebenher.

Cayit

Postings: 115

Registriert seit 05.05.2014

21.05.2019 - 11:01 Uhr
Starkes Album !
Höre es jeden Tag und es knallt immer !
die arme puppe
21.05.2019 - 11:23 Uhr
Und dann reiß' ich der Puppe den Kopf ab
Dann reiß' ich der Puppe den Kopf ab
Ja, ich beiß' der Puppe den Hals ab
Es geht mir nicht gut

das intensivste was er seit jahren hingekriegt hat, oder irgendein anderer sänger :D
die arme puppe
21.05.2019 - 11:24 Uhr
ps: freue mich bei diesen zeilen auf die live-darbietung, hehe.
Anas Macho
21.05.2019 - 11:33 Uhr
Heute in #Chemnitz einen Döner beim netten Hakan essen..

Morgen gegen den lieben Hakan und Ausländer hetzen..

#Europawahl2019 #AfD #noafd

nörtz

User und News-Scout

Postings: 7613

Registriert seit 13.06.2013

21.05.2019 - 11:42 Uhr
Nörtz no offense aber wie sieht es mit deinen musiktheoretischen Fachkenntnissen aus? Aus deiner Argumentation höre ich diesen mir unlieben Satz "Musik kann man objektiv in gut und schlecht, gelungen und misslungen, anspruchsvoll und seicht einteilen" heraus. An dieser Stelle sei diesbezüglich das gesagt, was ich immer sage. Das ist Quatsch. Musik ist zum allergrößten Teil subjektive Empfindung und besitzt nur zum marginalsten Teil einen objektiven, innewohnenden Eigenwert.

Ich wollte einfach nur wissen, was denn das große Kino sein soll, von dem Fans der Böhsen Onkelz, Rammstein oder Haudegen immer sprechen.

Seite: « 1 ... 6 7 8 ... 10 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: