Captain Planet - Treibeis

User Beitrag
antibazi
11.09.2012 - 21:56 Uhr
Kommt am 12. Oktober.
Ich freu mich
eric
11.09.2012 - 23:39 Uhr
Ich kauf' sie am 5. Oktober beim Konzert. :)
pyro
20.09.2012 - 11:21 Uhr
neues video geht ab:

http://www.youtube.com/watch?v=LnFaxur4gro
TrailOfDude
26.09.2012 - 14:29 Uhr
Neuer Song "Nest":

http://www.visions.de/news/16992/Captain-Planet-Nest

Werde sie am 3. Oktober in Würzburg sehen. :)
Akim
26.09.2012 - 16:18 Uhr
Krasses Teil!
antibazi
04.10.2012 - 22:44 Uhr
Grad beim ersten Durchgang.
Wie man schon an der Tracklist vermuten kann, bleiben sie sich natürlich treu. Und das ist gut so.

1. Pyro
2. Sand in den Augen
3. Nest
4. Spielplatz
5. Stichling
6. Auf Kleber
7. Land unter
8. Aus alt mach neu
9. Nationalpark
10. Spinne
11. Gehwegflattern
olgi
04.10.2012 - 23:14 Uhr
warum hast du das denn schon? gibts das schon im netz? warte noch auf meine bestellung. :(
Mathias
07.10.2012 - 03:25 Uhr
Dickere Gitarren sind leider nicht Alles. Schade.
Mathias
07.10.2012 - 03:25 Uhr
Dickere Gitarren sind leider nicht Alles. Schade.
eric
09.10.2012 - 10:15 Uhr
Die neuen Songs sind mal wieder top, kein Ausfall. Schnörkellos und gut. Die Produktion unterscheidet sich aber etwas von den Vorgängern. Klingt schon kraftvoller als die etwas etwas "glattere" Inselwissen, gerade die Gitarren, aber dabei ist für mich die Stimme leider etwas zu sehr in den Hintergrund gemischt worden.

Highlights:

Pyro
Neyt
Stichling
Spinne
Gehwegflattern
rainy april day
18.10.2012 - 16:54 Uhr
Wieder ein tolles Ding. Auf Schallplatte zumindest klingt der Sound super, die Stimme im Hintergrund stört mich nicht allzusehr, sobald man einmal gecheckt hat was er singt versteht man es auch. Die besten deutschen Texte für mich, nach wie vor. Sehr schön.
angeekelter
18.10.2012 - 17:02 Uhr
bahhh, das ist ja ekeligster pop-punk. sowas ist doch echt nur musik für mädchen.
Bonanza
18.10.2012 - 18:07 Uhr
Pop-Punk. Danke angeekelter, darüber kann man herzlich schmunzeln.
Ich fands die ersten Durchläufe recht fad, weil eigentlich nichts Besonderes. Inzwischen hat mich die Platte aber. Starkes Ding.
angeekelter
18.10.2012 - 18:42 Uhr
@bonanza

ja, das ist Pop-Punk. Der oben verlinkte song "nest" hört sich zB an wie Avril Lavigne + "hamburger Schule". Naja, den Hipstern wirds gefallen.
eric
19.10.2012 - 11:35 Uhr
Pop-Punk?, Hipster? :D
Man dürfte wegen mir eher das andere, längst vergessene, Dreibuchstaben-Schmipfwort mit "E" anbringen. Zumindest wäre es treffender.
hm?
19.10.2012 - 19:11 Uhr
SchlagEr hat aber acht Buchstaben?!
Bonanza
23.10.2012 - 18:37 Uhr
@angeekelter: Wie oben schon gesagt, ich war anfangs auch wirklich nicht grün mit diesem Teil. Gerade Nest ist für mich das Highlight.
Und überhaupt: In 1,5 Zeilen "Pop-Punk", "Avril Lavigne", "hamburger Schule" und "Hipstern" unterzubringen, sagt schon alles. Also: Vergessen wir den Fall ;)

@Eric: Ja, Emo ist das ziemlich. Ich finds trotzdem ziemlich gradios
angeekelter
23.10.2012 - 19:10 Uhr
pff.
Es ist genauso wie ich schrieb. Der Song Nest ist EINDEUTIG Pop-Punk und hat auch definitiv Einflüsse aus dem bereich "Hamburger Schule".
Du kannst es abstreiten, trotzdem ist es so.

Eben ein perfekter Song für Hipster: Es ist leicht zu hörender Pop-punk, aber durch den Anteil "hamburger schule" wird das ganze noch ein bischen pseudo-künstlerisch intellektuell.
eric
23.10.2012 - 19:21 Uhr
In einem anderen Thread werden Swans und Godspeed.You... als "Hipstermusik" bezeichnet. Also hören Hipster vertrackte Songs UND eingängigen PopPunk. Verdammt, ich muss hipper werden...
Bonanza
23.10.2012 - 19:23 Uhr
"Du kannst es abstreiten, trotzdem ist es so."

Und wieder: Danke dafür.

Letztlich ist es mir ehrlich gesagt völlig latte, ob das jetzt Pop-Punk ist oder nicht, ob da jetzt Hamburger Schule mit drin steckt (stimmt wohl auch) oder nicht, da ich weder vor Pop-Punk, Hipsterkram oder der Hamburger Schule Angst hab und durch das Fehlen meines Distinktionsbedürfnises auch einen Song wie 'Nest' einfach gut finden kann.

Und ernsthaft: Wenn du schon mit so vielen Schablonen hantierst, darfst du keinesfalls EMO vergessen ;)
eric
23.10.2012 - 19:23 Uhr
Trotz "Pyro" und "Nest" finde ich mittlerweile die B-Seite bzw. zweite Hälfte noch großartiger.
Bonanza
23.10.2012 - 19:24 Uhr
Eric, sogar NOFX werden als Hipstermusik bezeichnet. Hipster hören halt einfach wahnsinnig viel verschiedenes. Liegt vielleicht daran, dass es sowas wie Hipster gar nicht gibt. Aber sei's drum^^
angeekelter
23.10.2012 - 19:35 Uhr
da ich weder vor Pop-Punk, Hipsterkram oder der Hamburger Schule Angst hab

Anscheinend doch, sonst würdest du ja wohl nicht wiederholt betonen, dass es kein Pop-Punk ist.
Dieser Song könnte echt problemslos zwischen Avril Lavigne, Blink 182 und diesem letzten grauenhaften Scheißlied von Jupiter Jones im Radio laufen und würde da nicht aus dem Rahmen fallen. Würg.
Bonanza
24.10.2012 - 11:11 Uhr
Alter, deine Diskussionskompetenz geht hart gegen null. Geh heim und spiel mit was giftigem.
Bonanza
24.10.2012 - 17:45 Uhr
Well:

dftt
Captain Hook
30.10.2012 - 21:56 Uhr
Musik für edgy Germanisik-Lehramtstudenten.
The Knirsch Effekt
10.11.2012 - 04:01 Uhr
Hört sich irgendwie wie die nächster halt, gefliester boden von pascow an, nur halb so wütend und nicht ganz so viel punk. an einigen stellen musste ich dann auch an the wohlstandskinder denken.
einziger kritikpunkt ist, das der gesang an recht vielen stellen zu leise abgemischt wurde.
ansonsten kann man das album gut durchhören.
Für mich bisher das beste deutsche Album in diesem Jahr.

10.11.2012 - 04:59 Uhr
lol, Pascow und Punk? :DDD Und Deftones machen Metal oder was? :DDD
The Knirsch Effekt
10.11.2012 - 05:36 Uhr
Natürlich, Herr Genrepolizist.
The Knirsch Effekt
10.11.2012 - 05:38 Uhr
Das Einzige, was noch punkiger als Pascow ist, sind Leute die 2012(!) noch immer lol schreiben und hinter jedem Satz ein Smiley machen. :DDD
angeekelter
10.11.2012 - 10:23 Uhr
was soll das? Wieso wurden meine letzten Antworten an Bonanza gelöscht? War der Herr etwa beleidigt dass er keine Argumente mehr hatte und deshalb eine Mail an Armin geschrieben?
eric
16.11.2012 - 14:51 Uhr
Für mich nach zahlreichen Durchläufen wirklich sehr stark, und besser als "Inselwissen". Auf Vinyl klingt's dann doch um Einiges besser als über den Downloadlink, sind nur 128er-MP3, fürchte ich.
So 'ne tolle Seite B hatten sie wohl noch nie auf einer Platte.

A
1. Pyro 9/10
2. Sand in den Augen 7/10
3. Nest 9/10
4. Spielplatz 7/10
5. Stichling 8/10
6. Auf Kleber 6/10
B
7. Land unter 8/10
8. Aus alt mach neu 9/10
9. Nationalpark 8/10
10. Spinne 9/10
11. Gehwegflattern 9/10

Wohl ungefähr 8.5/10.
Pole
29.11.2012 - 13:46 Uhr
Die Kritik von HGich.T in der neuen Intro (Platten vor Gericht) ist mal ein echter Volltreffer:


Igor: Anschreiender Kinderpunk für Dumme ... fürchterlichst. Wie kann man so etwas ernst nehmen? Captain Planet, bitte: WARUM???
igor hat recht
09.12.2012 - 20:34 Uhr
jupiter jones, ausgabe die fünfte.
eric
10.12.2012 - 10:03 Uhr
HGich.T...denen kann man eine gewisse Punkattitüde nicht abschreiben, die "Band" scheißt auf Vieles.
Was leider nichts daran ändert, dass die Musik leider nur provokant-billiger Kirmestrash ist. Manche nennen das große Kunst, ich nenne es große Scheiße.
(Neidisch auf Deichkind-Erfolg scheinen sie auch irgendwo zu sein...)
mal die kirche im dorf lassen
10.12.2012 - 17:15 Uhr
deichkind haben doch von denen abgekupfert.
Adrian Subtil
11.12.2012 - 15:53 Uhr
Igor von HGich.T!? Wer darf in der nächsten Intro ran, Seppo von der Fools Garden Coverband?
rainy april day
12.12.2012 - 00:37 Uhr
Und wenn es SchalgerHipsterPopPunk ist, mag ich es trotzdem. Auch auf der dritten Platte bleiben sie die einzige deutschsprachige Band, bei denen ich mich noch für keinen Text schämen musste. Der Sound ist geil (vor allem auf Vinyl), wobei ich die Produktion von Inselwissen auch mochte (das Ende von "Parkhaus"!). Aber im Gegensatz zu Eric finde ich die erste Seite besser. Nur Volltreffer. Auf der zweiten werde ich nicht warm mit "Spinne" und mit "Gehwegflattern" hat es eine Weile gedauert. Dafür sind aber "Land unter" und "Aus alt mach neu" die absoluten Highlights!
Achim
12.12.2012 - 01:12 Uhr
also wirklich. captain planet sind nicht das gelbe vom ei. HGich.T aber sind der letzte abschaum.

Achim.
icke
12.12.2012 - 17:05 Uhr
der gesang ist fürchterlich!
Gordon
19.12.2012 - 18:59 Uhr
schön, dass leute, die etwas in der intro schreiben so ernst genommen werden.

und dieses elende wortgeklaube oben in der diskussion. wenn captain planet kein "punk" im weitesten sinne sind, weiß ich es auch nicht mehr. jedem das seine, aber großer mist ist das meines erachtens ganz sicher nicht.
zeige mal jemand der herrschaften alternativen "in deutsch" auf, die befindlichkeit predigen und nicht durchweg peinlich berühren. danke.

Gordon
19.12.2012 - 19:10 Uhr
Außerdem ist mir das Konzept der Platte nicht logisch genug.

rainy april day

Postings: 551

Registriert seit 16.06.2013

22.11.2013 - 00:27 Uhr
Konzert neulich in Köln war grandios. Im Dezember sehe ich sie wieder, in Düsseldorf zusammen mit Leitkegel und Love A. Wer die Band mag - hingehen! Es lohnt sich wirklich.

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2223

Registriert seit 14.06.2013

22.11.2013 - 10:02 Uhr
Mein Album des Jahres 2012, immer noch. Dieses Jahr zweimal gesehen. In Hamburg war's gut, im Wiesbadener Schlachhof fast noch besser. Hatte mir das AngryPopFest in Düsseldorf auch überlegt, gerade wegen Love A, aber ich werd's wohl nicht schaffen an diesem Samstag.

Delirium

Postings: 366

Registriert seit 16.06.2013

22.11.2013 - 10:39 Uhr
Pyro war eines meiner absoluten Lieblingslieder letztes Jahr. Und auch wenn mir die übereindringlich vorgetragene Ratlosigkeit übers ganze Album meist irgendwann zu viel wird, ist "Treibeis" bislang nie von meinem Player geflogen. Der Auftritt Ende März im "Bei Chez Heinz" - ebenfalls mit Love A - ist auf jeden Fall gebucht.

rainy april day

Postings: 551

Registriert seit 16.06.2013

23.11.2013 - 13:20 Uhr
Ich prophezeie: Das wirst du nicht bereuen. In Köln war aber auch das Publikum fantastisch, es hat der Band sichtlich Spaß gemacht.

Absoluter Top-Favorit vom Album ist mittlerweile Spinne.

Wir haben dich gestern abend ausgesetzt
kein Platz in unserem Leben
dir gleitet alles aus der Hand, machs gut!

tolle Texte, insgesamt.

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2223

Registriert seit 14.06.2013

31.03.2014 - 15:25 Uhr
Der Auftritt Ende März im "Bei Chez Heinz" - ebenfalls mit Love A - ist auf jeden Fall gebucht.

War hoffentlich ähnlich gut wie Samstag im Elfer/FFM?

Delirium

Postings: 366

Registriert seit 16.06.2013

31.03.2014 - 16:20 Uhr
Konnte leider nicht los. Zum Trost hab ich mir hinterher einige überschwängliche Schwärmereien angehört. Es ist ja immer schön, wenn die Anderen begeistert sind.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: