Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Was für Jobs gibt es, in denen man nur von Montags bis Freitags arbeiten würde?

User Beitrag
fräger
30.08.2012 - 22:30 Uhr
Habe nämlich keine Lust, immer an Wochenenden zu arbeiten und würde lieber einen Job haben, bei dem ich nur von Mo-Fr arbeite. Verdienst 7,50€/h+
Franz Münte
30.08.2012 - 22:34 Uhr
Den Widerspruch zwischen Kapital und Arbeit, den gibt es nicht mehr. Er ist weg, Puff.
Bezüglich ihrer Frage, junger Mann:
Sie müssen flexibel sein und sich in das starre Korsett der Arbeitsmaschinerie einspannen lassen, so wie es den Systemoberen passt. Das ist vorbildlich. Sie wollen doch vorbildlich sein?
Einen Stundenlohn gibt es ja Gott sei Dank nicht. Dafür stehe ich mit dem Namen meiner Partei ein!
Dr. Philipp Rösler
30.08.2012 - 22:36 Uhr
ich bin der neue Pol Pot.
Matlock
30.08.2012 - 22:36 Uhr
Rechtsanwalt. Montag bis Freitag. Ca. 60 Eur pro Stunde
das Herz des Kapitals
30.08.2012 - 22:40 Uhr
Im Zentrum des Kapitalismus, bei McDonalds, verdient man meines Wissens mehr als 7,50.

30.08.2012 - 22:44 Uhr
Das ist fast jeder Job, du Dummbrot.
fräger
30.08.2012 - 22:52 Uhr
Fast jeder? Bei fast jedem (ich rede nicht von Jobs, für die man eine Ausbildung oder ein Studium braucht), muss man auch am Wochenende arbeiten.
Das Offensichtliche
30.08.2012 - 23:13 Uhr
Lehrer
Blödi
30.08.2012 - 23:27 Uhr
Das tun nur Koriphäen!
kleiner Scherz
07.01.2013 - 18:10 Uhr
TroII auf Plattentests
matti
07.01.2013 - 19:25 Uhr
Rechtsanwalt. Montag bis Freitag. Ca. 60 Eur pro Stunde

Aber auch nur vier Stunden pro Woche.
Magge
07.01.2013 - 19:31 Uhr
wo liegt das problem?
geh zu daimler oder sonstwo ans band,gibt richtig kohle,brauchste keine ausbildung,höchstwahrscheinlich musst du schichten aber am wochenende kannst du fett die kohle raushauen!
Geheimtipp
07.01.2013 - 20:09 Uhr
Guck doch mal bei irgendwelchen städtischen Behörden, Meldeamt oder Arbeitsamt zB - Am Wochenende wird da schonmal garnicht gearbeitet, und auch unter der Woche gehts um zehn Uhr los bis spätestens um drei Uhr (inkl einer Stunde Mittagspause). Außer am "langen" Donnerstag natürlich, da ist erst um vier Uhr Feierabend.
Und den Sachbearbeitern nach zu zu urteilen, die man dort antrifft, sind weder Ausbildung, Studium noch sonstige Qulifikationen erforderlich.
Antworter
08.01.2013 - 12:46 Uhr
Wie wäre es denn einfach mal mit ner Ausbildung oder richtiger Arbeit? Aber nein, dazu ist man ja zu faul. Lieber irgendwelche Jobs hier und da, damit man sich ja nicht überarbeitet. Und dann auch noch möglichst nicht am WE arbeiten wollen.

Faules Drecksgelumpe hier!
Geheimtipp
08.01.2013 - 13:53 Uhr
Ich habe selbstverständlich gar keine Ahnung, wovon ich hier schreibe. Ich habe dieses Wissen von meinem Saufkumpel Günni, den ich jeden Freitag beim Stammtisch treffe!
ein Studienreferendar
08.01.2013 - 16:08 Uhr
Das Offensichtliche
30.08.2012 - 23:13 Uhr
Lehrer


Selten so gelacht
Geheimtipp
08.01.2013 - 16:11 Uhr
Ich arbeite gar nicht, weil ich finde, man darf sich diesem kapitalistischen Regime nicht beugen! Nieder mit dem Kapitalismus!
Insidertip
08.01.2013 - 16:36 Uhr
Also das ist doch alles nichts.
Alternativ jedoch kann ich dur heiss empfehlen als Profisportler zu arbeiten,insbes. Fußballa. Dort arbeitest du zwar am W-ende aber meist eben NUR dann (meist sogar nur jew. einen Tag),dafür verdienst du aber echt gut.
mo-fr hast du meistens frei.
ab & zu kann es vorkommen,dass du unter der woche arbeiten musst,dafür hast du dann aber samstag-sonntag in der woche frei.find ich fair.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: