Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Nick Drake

User Beitrag
Le-nnon
08.02.2006 - 10:46 Uhr
wenn jmd nur 3 alben gemacht hat kann man auch alle kaufen (wie ich)
einglaswasser
09.02.2006 - 05:45 Uhr
Mein Gott. Als ob es Gesetz wäre, dass grundsätzlich jede Compilation scheisse ist. Natürlich sind das viele. Und er hat nur drei Alben, klar. Immerhin wurde diese Compilation nicht aus niederen Beweggründen gemacht und das Booklet mit kleiner Geschichte und Interpretation ist auch nett.
Die Alben plus MAde to love magic kann man sich ja dann noch später zulegen, wenns gefällt.
nussschale
09.02.2006 - 12:12 Uhr
Klar, aber spätestens wenn man sich ein Album kauft hat man einige Songs doppelt. Ausserdem: Was spricht gegen 'Pink Moon'? Ist doch durchgehend grossartig und hat keinerlei Hänger drauf...
Pat
20.05.2006 - 15:32 Uhr
beide alben (pink moon, five leaves left) sind großartig und absolut zeitlos...
einglaswasser
20.05.2006 - 15:35 Uhr
Das stimmt.
Man würe es echt nicht bemerken, wenn heute so ein Album veröffentlicht werden würde, dass so klingt.
Le-nnon
06.06.2006 - 14:03 Uhr
ich habe gerade seine 3 alben "wieder entdeckt" nachdem sie jetzt monatelang im schrank lagen
Dän
27.08.2006 - 20:39 Uhr
Es gibt drei Studioalben: "Five leaves left", "Bryter layter" und "Pink moon". "Fly" ist auf zweiterem, die anderen Songs sind nicht auf Studioalben.
no.l
27.08.2006 - 21:13 Uhr
@einglaswasser - gibt schon ein paar aktuelle sachen, die einen ähnlichen stil haben. josé gonzalez' veneer oder eef barzelays' bitter honey zum beispiel. man muss nur die ohren offen halten :)
bee
29.08.2006 - 21:21 Uhr
"eef barzelays' bitter honey zum beispiel"
huu - das kennt jemand! schöne Platte, nicht ganz auf Clem Snide Niveau vielleicht - aber was heisst das schon, bei deren Niveau ,-)
honk
05.06.2008 - 21:43 Uhr
Alle 3 Studioalben sind mehr als der Hammer. Keine neuen Erkenntnisse, aber es ergreift mich einfach immer wieder.

Parasite ist wie Achterbahnfahren. Man hat das Gefühl, jeden Moment aus dem Gleichgewicht zu kommen.
honk
24.06.2008 - 01:33 Uhr
Ich mag seine Alben.
Linkslinker Gutmensch
24.06.2008 - 15:18 Uhr
Bin ebenfalls der Meinung, dass "Fives Leaves Left" sein stärkstes Album ist. Einfach wunderschön und berührend. Die zwei anderen sind natürlich auch großartig aber Five Leaves Left ist imo doch ein Stückweit besser.
sideshow Bot
24.06.2008 - 15:34 Uhr
2-Satz-Review:

Nick Drakes Platten sind furchtbar nett, aber mehr als ein paars Song am Stück führen doch zu akutem Brechreiz und erstärkter Aggression. Man könnte ihn als ätzendes Singer/Songwriterklischee verspotten und würde ihm dabei kein Unrecht tun, aber das ist wenig originell und daher zu lassen.

7/10
Holger
14.08.2008 - 23:04 Uhr
Ich empfehle Nick Drakes Schwanengesang: "Pink Moon". Wie alle seine Platten fixiert auf den Tod, auf das Unbegreifliche und Unerträgliche der Lebensrolle, auf melodischen Schmerz und Jammer. Zum Sterben schön!
Piepi
20.01.2009 - 11:43 Uhr
Cannes (mis) - Dave Grohl, Jack Johnson, Eddie Vedder und Norah Jones sind die ersten bestätigten Namen für einen in Arbeit befindlichen Tribute-Sampler, der dieses Jahr zum 35. Todestag des Singer/Songwriters Nick Drake erscheinen soll.

Wie die BBC berichtet, soll auf einer beiliegenden DVD auch das zum Drake-Song "Black Eyed Dog" entstandene Video des vor einem Jahr vestorbenen Schauspielers Heath Ledger enthalten sein. "Niemand hat dieses Video jemals gesehen", freute sich Drakes Rechteinhaber David Schulhof auf der Internet-Musik-Konferenz Midemnet in Cannes.


Ähnliches Tribute-Projekt für Bill Monroe

Der Film sei Ende 2007 im Wunsch Ledgers entstanden, eine Dokumentation über den Musiker zu drehen. Ebenfalls für die DVD geplant sind die Aufnahmen zu den einzelnen Songs der teilnehmenden Künstler. Das Album hat noch keinen Veröffentlichungstermin, wird aber auf Johnsons Label Brushfire erscheinen.

Schulhof ergänzte, dass für den Countrysänger Bill Monroe ein ähnliches Projekt in der Mache sei. Hierfür hätten sich bereits die Dixie Chicks, Alison Krauss und Dave Matthews angemeldet.

Im Alter von nur 26 Jahren starb Nick Drake im November 1974 an einer Überdosis Antidepressiva, die er angeblich mit Schlaftabletten verwechselte. Seither wird seine sanfte Stimme von Generation zu Generation weitergetragen und ließ ihm posthum den verdienten Ruhm zu Teil werden. Im Jahr 2000 untermalte sein Song "Pink Moon" einen Werbespot von Volkswagen.


Quelle: laut.de

Dazu bleibt nur zu sagen: Bitte, bitte nicht.
brny
20.01.2009 - 12:01 Uhr
warum "bitte nicht"?

es haben bei gott schon viel schlechtere leute viel schlechtere künstler zu tribut-zwecken gecovert.

johnson und vedder trau ich gute arbeit zu, bei grohl kommt's vielleicht drauf an, ob er singt oder drummt...
Kater Karlo
20.01.2009 - 13:56 Uhr
David Schulhof ist aber mal ein cooler Name.
Kassiber
21.01.2009 - 11:37 Uhr
Ich blicke dem Tribute Album auch eher positiv entgegen.Sind nicht die schlimmsten Musiker die da mitwerkeln (auch auf die norah jones interpretation wär ich gespannt) und verdient ein wenig mehr in das populäre Licht gerückt zu werden hat er es sowieso.
Mendigo
21.01.2009 - 12:10 Uhr
klingt ehrlich gesagt schon schwer nach kommerzieller ausschlachtung. manche künstler sollten wohl besser unangetastet bleiben, oder zumindest nicht auf diese art und weise nachträglich zu geld gemacht werden.
Obrac
21.01.2009 - 12:23 Uhr
(auch auf die norah jones interpretation wär ich gespannt)

Hört sich bestimmt stilistisch ähnlich an wie ihre recht langweilige "When the day is done"-Interpretation. Vielleicht kommt die sogr auf dieses Album?
Cheops
21.01.2009 - 19:57 Uhr
Diese Box mit allen Alben und der DVD ist jedermann ausdrücklich ans Herz zu legen, die Liner Notes sind auch sehr aufschlussreich.

Pink Moon ist unter meinen 5 Lieblingsalben aller Zeiten, wenn nicht unter den ersten 3.
lilactime
02.04.2009 - 09:58 Uhr
Meinungen zu -insbesondere- Pink Moon würden mich interessieren!
Sorrki
02.04.2009 - 10:02 Uhr
Kenn leider nich viel von dem guten Herrn. Bin durch das Mars Volta Cover des Songs "Thins behind the Sun" auf ihn aufmerksam geworden. Macht echt schöne Folklore, obwohl ich Tim Buckley bevorzuge. ^^
lilactime
02.04.2009 - 10:04 Uhr
Mars Volta haben Things behind the sun gecovert?Welches Album?
Pascal
02.04.2009 - 10:19 Uhr
Neben Elliott Smith persönlicher Lieblingskünstler aller Zeiten. "Saturday Sun" allein genügt, da bedarf es keiner Worte mehr;)
Piepi
02.04.2009 - 10:40 Uhr
Alle Alben im 9/10 - 10/10 Bereich. Pink Moon ist ein Supereinstieg und mein liebstes von ihm.
lilactime
02.04.2009 - 10:46 Uhr
Lieblingssongs:Things behind the sun, Clothes of sand, Way to blue...ach eigentlich alles.Pink Moon und Five leaves left sind so UNGLAUBLICH.Mit Bryter Layter dagegen werde ich nicht so warm.
leftwinger
02.04.2009 - 11:01 Uhr
Lieblingsalbum ganz klar "Pink Moon". Darauf gefallen mir wirklich alle. Und auch mir geht es so wie lilactime, mit "Bryter Later" werde ich nicht so richtig warm.

Und meine Lieblinge auf "Five Leaves Left" sind eindeutig "The Thoughts Of Mary Jane" und "River Man". :-)
stativision
02.04.2009 - 11:03 Uhr
da gibs nich viel zu sagen außer: der mann hat zu viel gutes getan um in einem satz mit elliot smith erwähnt zu werden :D

p.s.: bryter later ist in der tat das schwächste und dennoch locker eine 8/10.
Pascal
02.04.2009 - 11:04 Uhr
Layter ist musikalisch vielleicht sogar das Beste von Drake. Wenn ich mich für ein Album festlegen müsste, wäre es aber "Five Leaves Left".
Schimmelvieh
02.04.2009 - 11:08 Uhr
Drei Alben für die Ewigkeit !!!
stativision
02.04.2009 - 11:08 Uhr
weil es textlich besser ist? aber weiß auch nicht, wie man auf die meinung kommt, dass bryter later musikalisch das beste ist...

ach, du warst das mit elliot smith, okok ;P
Sorrki
02.04.2009 - 11:09 Uhr
@lilactime

Gehört mit zu den B-Seiten des Bedlam in Goliath Albums. Die Band sollte 6 zusätzliche Songs aufnehmen und da haben sie sich gedacht, warum covern wir nich mal schnell nen paar Nummern die wir mögen und tadaa:

http://www.youtube.com/watch?v=pNCld9KgxwU
Mendigo
02.04.2009 - 11:15 Uhr
wieso eigentlich einen neuen thread aufmachen, wenn es diesen hier schon gibt?

Bryter Layter ist übrigens auch mein lieblingsalbum, das songwriting ist auf allen 3 genial, aber auf Bryter Layter finden sich einfach die herrlichsten arrangements. allein schon das Saxophon von At the Chime of a City Clock verursacht jedes mal eine gänsehaut. insofern würde ich durchaus unterschreiben dass es "musikalisch das beste" ist - auf Five Leaves Left klingen die orchesterbegleitungen oft ein bisschen klischeehaft und nicht annähernd so abwechslungsreich, und die roheit von Pink Moon hat zwar einen ganz besonderen reiz, aber am ende ziehe ich dann doch die farbenfrohere und vielschichtigere Bryter Layter vor. wobei ich die beiden anderen alben natürlich auch sehr gerne hab.
Mendigo
02.04.2009 - 11:15 Uhr
tja, zumindest kann jetzt niemand mehr den hyperlink übersehen.
Schimmelvieh
02.04.2009 - 11:20 Uhr
Interessant ist ja auch, dass John Cale damals bei den Aufnahmen zu "Bryter Later" beteiligt war.
lilactime
02.04.2009 - 11:23 Uhr
Nicht zu vergessen wären die unveröffentlichten Sachen von Made to love magic und Time of no reply. Auch das Tanworth in Arden Bootleg hat seinen ganz eigenen homerecording-Charme.
Schimmelvieh
02.04.2009 - 11:24 Uhr
Frage! Ist das 2007 veröffentlichte "Family Tree" zu empfehlen? Habe es bis jetzt nämlich noch nicht gehört
lilactime
02.04.2009 - 11:32 Uhr
Also:Die Sachen von dem Tanworth-Bootleg sind da in verbesserter Tonqualität drauf.Die lohnen sich auf jeden Fall.Außerdem Demoversionen von Way to blue und Day is Done-auch sehr hörenswert.Allerdings gibt es auch ein paar Sachen auf die man hätte verziohten können, zB 2 Songs von Nicks Mom.Aber alles in allem:Für Komplettisten unverzichtbar, für Leute die vor allem von den drei Alben angetan sind interessant.
Schimmelvieh
02.04.2009 - 11:41 Uhr
Danke für die Info. Da ich alle drei Alben wirklich sehr gerne mag, muss ich mir jetzt mal "Family Tree" dann doch besorgen.
Pascal
02.04.2009 - 11:52 Uhr
@stativision: Sorry, hilf mir doch mal, verstehe den von Dir herbeigeführten Zusammenhang zwischen Bryter und Elliott nämlich gerade nicht so ganz;)

Also würdest Du mir widersprechen, wenn ich behaupte, dass Bryter Layter musikalisch eine Weiterentwicklung darstellt, sich das Gitarrenspiel Drakes insbesondere in dieser Phase verändert hat und dieses Album von größerem Abwechslungsreichtum zeugt als Vorgänger und Nachfolger?

Textlich sieht das natürlich auch schon wieder anders aus...
Nick Drake Fan
07.10.2009 - 20:37 Uhr
Als ich ihn das erste Mal hörte konnte ich garnicht glauben das er Anfang 20 war als er seine Musik schrieb und dass das schon fast 30 Jahre her ist. Viele seiner Songs sind zeitlos (Saturday Sun, Northern Sky) und ich bin mir sicher das er auch in 50 Jahren nicht vergessen sein wird.
Rooster
25.10.2009 - 20:21 Uhr
1. Pink Moon
2. Five Leaves Left
3. Bryter Layter

Aber alle ganz, ganz toll.
Leonard
27.12.2009 - 11:44 Uhr
Nick Drake ist Gott.

Place to be,
Fruit tree,
Things behind the sun,
Day is done.

was ist
27.12.2009 - 13:06 Uhr
aus dem sampler eigentlich geworden. wurde ja wohl nüscht, oder?
Marianne
27.12.2009 - 21:24 Uhr
Nick Drake´s Alben - anfangs ganz nett, auf Dauer eintönig...Das ganze wird wirklich recht schnell eintönig, und ich hätte mir mehr Uptempo-Songs zur Abwechslung gewünscht.
Kollege
09.03.2010 - 16:03 Uhr
...würd mich auch mal interessieren was aus dem Tribute Album geworden ist?
Google spuckt nix aus....
hoffentlich nix
03.05.2011 - 16:07 Uhr
hoffentlich nix!
Girl
30.04.2013 - 18:42 Uhr
Ich find den irgendwie etwas weinerlich. Mag ich eigentlich gar nicht solche Typen. Ben Harper ist da schon mehr mein Fall. Oder Lenny Kravitz.
@girl
30.04.2013 - 18:51 Uhr
wie findest du denn die passengers und let her go?

Seite: « 1 2 3 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: